Welche Rear?

+A -A
Autor
Beitrag
Ricardo88
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mai 2020, 09:45
Hallo Leute, habe jetzt seit einigen Tagen meine Dali Oberon 3, Oberon Vokal und Sub C8D und bin sehr zufrieden, erst recht Weil ich von 2 verschiedenen Soundbars komme.
Würde allerdings gerne mein 3.1 System auf ein 5.1 System erweitern, Gegebenheiten dafür sind da, allerdings komme ich bei der Auswahl der LS an meine Grenzen (WAF )
Dali Oberon 1 - zu wuchtig
Dali Oberon on Walls - zu groß

Ich weiß bzw habe dank des Forums gelernt dass die Rears nicht zwingend aus einer LS Serie wie die Fronts sein müssen.

Würden die B&W m1 passen? Ich finde da allerdings keine Wandhalterung zu (zwingend notwendig).

Habt ihr sonst noch Ideen und Vorschläge für mich?
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2020, 10:02
Warum nimmst du nicht die Dali Fazon Sat als Rear?
Ricardo88
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mai 2020, 10:22
Manchmal sind die naheliegenden Dinge irgendwie weit weg. Eigentlich hast du recht, hast du selber Erfahrung damit?
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2020, 10:34
Nö, spielt aber auch keine Rolle, du musst damit ja konform gehen.
Aber ich würde die Rears zumindest vom gleichen Hersteller nehmen.
Ricardo88
Stammgast
#5 erstellt: 06. Mai 2020, 11:28
Klar da hast du recht, gehe mal schauen heute ob sie bei hifi klubben in Köln vorrätig sind. Ansonsten werden die bestellt.
Kurz OT: welches LS Kabel kannst du empfehlen? Hatte jetzt für die Fronts eins von HiFi klubben mitbekommen, 7€ der Meter, aber das erscheint mir etwas teurer.
Reichen 1,5mm oder lieber 2,5mm?
DEKRA
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mai 2020, 11:42
Hallo,

dejavu1712 (Beitrag #4) schrieb:
Aber ich würde die Rears zumindest vom gleichen Hersteller nehmen.

Ich würde eher darauf achten, dass die LS die gleichen Übergangsfrequenzen haben.
Vokal Übergangsfrequenzen [Hz] 2.600
Oberon 3 Übergangsfrequenzen [Hz] 2.400


Ricardo88 (Beitrag #5) schrieb:

Kurz OT: welches LS Kabel kannst du empfehlen? Hatte jetzt für die Fronts eins von HiFi klubben mitbekommen, 7€ der Meter, aber das erscheint mir etwas teurer.
Reichen 1,5mm oder lieber 2,5mm?

7€ der Meter – was für eine abzocke.
Ich würde so sagen: wie dick die Leitung sein soll entscheidet die Länge, je länger, je dicker.
Bis 5 Meter (Vorne) reichen 1,5mm² und hinten würde ich 2,5mm² verwenden.
Litze
Und wie kommt man, also ich, darauf...
Lautsprecherkabel / Dämpfungsfaktor
und las dir nix erzählen von 4 Ohm 8 Ohm usw.


[Beitrag von DEKRA am 06. Mai 2020, 11:51 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2020, 11:55

DEKRA (Beitrag #6) schrieb:

Ich würde eher darauf achten, dass die LS die gleichen Übergangsfrequenzen haben.
Vokal Übergangsfrequenzen [Hz] 2.600
Oberon 3 Übergangsfrequenzen [Hz] 2.400


Das musst du mir mal genauer erklären....

Übrigens, der TE sucht kleine LS für hinten, weil ihm die anderen Modelle aus der gleichen Serie zu groß sind.

Und unter den Bedingungen wie die Rears wohl angebracht/untergebracht werden sollen, habe mir nämlich
mal die Fotos aus seinen anderen Threads angesehen, ist die Übergangsfrequenz mMn sowas von Schnuppe....
DEKRA
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mai 2020, 12:01

dejavu1712 (Beitrag #7) schrieb:

DEKRA (Beitrag #6) schrieb:

Ich würde eher darauf achten, dass die LS die gleichen Übergangsfrequenzen haben.
Vokal Übergangsfrequenzen [Hz] 2.600
Oberon 3 Übergangsfrequenzen [Hz] 2.400


Das musst du mir mal genauer erklären....


dejavu1712 (Beitrag #7) schrieb:

Und unter den Bedingungen wie die Rears wohl angebracht/untergebracht werden sollen, habe mir nämlich
mal die Fotos aus seinen anderen Threads angesehen, ist die Übergangsfrequenz mMn sowas von Schnuppe....

Wozu erklären ist doch deiner Meinung nach sowieso schnuppe!
Wozu kaufen den viele LS aus einer Serie?
Bitte, bitte, mir nicht Antworten- ich bin hier raus…
Ricardo88
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2020, 12:29
Wollte hier keinen Glaubenskrieg entfachen. Tatsächlich sind die Fotos aus den anderen theads nicht mehr aktuell. Wohnzimmer wurde umgestellt damit die die rears hinter der Couch an der Wand Platz finden.
Werde später zuhause mal Fotos rein stellen. Aber die Aufstellung wäre für Rears gegeben und den Angaben nach einzuhalten (110 grad hinter hörposition, gleiche Entfernung etc. )
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 06. Mai 2020, 12:40
Na dann hast du ja wenigstens eine Ausrede um dich nicht erklären zu müssen...

Gleiche Serie ist eine Sache, aber du hast geschrieben, das die LS gleiche Übergangsfrequenzen haben sollen.

Das trifft nur selbst auf viele LS der gleichen Serie nicht mal zu, geschweige auf die Abstimmung, auch bei der Oberon Serie.
Desweiteren gibt es noch viele andere Dinge die Einfluss nehmen, wie z.B. die Auswirkungen von Aufstellung und Raum etc.....
Da diese in der Regel oft nicht den Vorgaben entsprechen oder sogar weit davon entfernt ist, ist es mMn halt eben Schnuppe.

Aber egal, Du brauchst mir auch nicht darauf antworten, wäre mMn sowieso "Quatsch"....
Außerdem ist es eh sinnlos, da der TE kleinere LS haben will die es von der Oberon Serie
nicht gibt, bleiben vom Hersteller die Zensor Pico (finde ich nicht gut) und eben die Dali Fazon.


@Ricardo88

Ja, mach mal bitte ein aktuelles Foto...


[Beitrag von dejavu1712 am 06. Mai 2020, 12:43 bearbeitet]
Ricardo88
Stammgast
#11 erstellt: 06. Mai 2020, 22:43
Hab mir jetzt auch mal die Amazon Mikro angeschaut oder sind die nix?
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 06. Mai 2020, 22:52
Was in Gottes Namen sind die Amazon Mikro???
Ricardo88
Stammgast
#13 erstellt: 06. Mai 2020, 22:55
Dali fazon Mikro.
Sorry
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 06. Mai 2020, 23:02
Die Dali Fazon Sat hat die etwas "besseren" technischen Voraussetzungen,
aber die Mikro würde natürlich auch funktionieren, optimal ist keine von beiden.

Aber mMn immer noch besser als irgendeine andere Marke zu nehmen die mit
Sicherheit eine völlig andere klangliche Abstimmung als die Dali LS hat.
Ricardo88
Stammgast
#15 erstellt: 06. Mai 2020, 23:08
Was wäre denn optimal, um da einfach mal eine Vorstellung zu bekommen?!
Ich bin ja schon froh das ich mit den Oberon 3 und dem Vokal meine Frau „begeistern“ konnte. Eigentlich wollte sie unter keinen Umständen von ihrer Soundbar wegkommen.

Deshalb wird es leider gottes auch keine größeren Rears an der Wand geben, aber das ist ok, habe ich mich mit arrangiert.

Denke werde mir mal die Fazon Sat und Mikro holen und dann mal schauen was meine Frau sagt.
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 06. Mai 2020, 23:22
Die beiden LS sind schon ok, mit "nicht optimal" meinte ich ja nicht nur die LS.
Selbst der Vokal in Verbindung mit der Oberon 3 ist alles andere als optimal.
Und mal ehrlich, in einem WZ muss man immer gewisse Kompromisse eingehen.

Die beiden Fazon Zwerge sind schon echt schick und lassen sich mit dem Wandhalter
auch flexibel ausrichten, was mMn durchaus ein Vorteil gegenüber der On Wall sein
kann, also keine Sorge, einer der beiden Modelle wird dich/euch sicher zufriedenstellen.
Ricardo88
Stammgast
#17 erstellt: 07. Mai 2020, 07:24
Warum nicht optimal? Habe immer gedacht und auch oft hier gelesen das man gerade die Front möglichst aus einer Serie haben soll?!
Habe übrigens die Front und den Vokal bei 80hz getrennt, ok so?
dejavu1712
Inventar
#18 erstellt: 07. Mai 2020, 08:50
Weil liegende Center in der Regel auch nur ein fauler Kompromiss sind und nicht exakt
so klingen wie die Front LS, das können im Grunde nur drei identische LS und je nach
Hersteller sind die Abweichungen mal mehr oder weniger auffällig, aber das trifft auf nahezu
alle Hersteller zu und damit müssen die meisten leben, egal, weil das führt jetzt zu weit.

Ja, 80 Hz sollte gut passen, tiefer macht keinen Sinn, das kann der Subwoofer besser...
Ricardo88
Stammgast
#19 erstellt: 07. Mai 2020, 09:13
Alles klar, danke für die Erklärung und Info :-)
Samstag kommen die Fazon Sat und heute Abend hole ich mir mal die Fazon Mikro nach Hause. Werde berichten wenn erwünscht
dejavu1712
Inventar
#20 erstellt: 07. Mai 2020, 09:44
Ja, gerne....
Ricardo88
Stammgast
#21 erstellt: 07. Mai 2020, 12:01
E685926A-7402-4BF1-91CC-5941AD133C71
Das passt doch so oder?

Welche Höhe die rears?
dejavu1712
Inventar
#22 erstellt: 07. Mai 2020, 14:38
Das sollte passen, die Rear LS gehören normalerweise auch auf Ohrhöhe.

Meine Rears habe ich etwas höher gemacht, HT Mitte 1,30 m und leicht nach unten geneigt.
Sie hängen hinten in den Raumecken und sind auf den Referenz-Hörplatz hin ausgerichtet.

IMG_20200507_143314 IMG_20200507_143341

Muss man halt abwägen, aber da die beiden Fazon mit dem Wandhalter dreh und neigbar sind
wenn ich das richtig gesehen habe, kannst du die LS ja nach eigenem Gusto flexibel ausrichten.
Ricardo88
Stammgast
#23 erstellt: 07. Mai 2020, 14:56
Ok danke, werde es ausprobieren:)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Oberon Trennfrequenz
Fabian532 am 17.04.2020  –  Letzte Antwort am 17.04.2020  –  8 Beiträge
Dali Oberon Fertigungsqualität
Tom2110 am 04.03.2019  –  Letzte Antwort am 08.04.2019  –  18 Beiträge
Dali Oberon Serie
Fuchs#14 am 03.09.2018  –  Letzte Antwort am 04.05.2020  –  174 Beiträge
Boxenhalterung Dali Oberon 1
themaggo123 am 17.03.2020  –  Letzte Antwort am 18.03.2020  –  5 Beiträge
Dali Oberon Vokal Center und Impedanz
Zardoz77 am 09.02.2020  –  Letzte Antwort am 10.02.2020  –  5 Beiträge
Hilfe: Dali Oberon Onwall außerhalb der Empfehlung aufstellen
Tharathiel am 11.12.2019  –  Letzte Antwort am 12.12.2019  –  16 Beiträge
GLE 490 (1. Gen.) gegen DALI Oberon 7 austauschen?
Anterious am 01.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  3 Beiträge
CENTRUM OBERON 200
franzi9 am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  7 Beiträge
DALI Atmos - Rear Lautsprecher
Ic3Tig3r am 22.04.2019  –  Letzte Antwort am 23.04.2019  –  2 Beiträge
Integration der Rear LS bei schwierigen Platzverhältnissen
vossi-bn am 23.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied_Linus_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.444

Hersteller in diesem Thread Widget schließen