Frage zu Ls in 6.1 system

+A -A
Autor
Beitrag
öhmi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2004, 20:12
Hallo.

habe vor mir in naher zukunft einen 6.1 Receiver zuzulegen. entweder denon 1705 oder centrum titan 500.

das problem...

habe gelesen man kann bei diesen anlagen auf einen sub verzichten, wenn man ausreichend große Boxen hat. Nun die Frage ist für mich, welche Boxen dann mit Bass belastet werden. eigentlich ja alles 6 weil der Tiefbass nicht zum sub abgeleitet wird, oder? Das hieße ja dann, ich brauche 6 große boxen für den bass, je nachdem was halt pro kanal kommt. bin mir über die Boxenfrage eh noch im unklaren, das ich aufgrund meiner Räumlichkeiten nicht einfach so noch 6 Boxen hinstellen kann.
KarstenS
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2004, 23:36


habe gelesen man kann bei diesen anlagen auf einen sub verzichten, wenn man ausreichend große Boxen hat. Nun die Frage ist für mich, welche Boxen dann mit Bass belastet werden. eigentlich ja alles 6 weil der Tiefbass nicht zum sub abgeleitet wird, oder?


Nein. Im allgemeinen kann man bei allen Receivern einstellen ob eine Box small (bekommt nur den eingeschränkten Frequenzumfang oberhalb der Crossover Frequenz) oder large (erhält den vollen Frequenzumfang).

Wenn kein Subwoofer angeschloßen ist, sollte dies auch bedeuten, daß alle Frequenzen unterhalb der Crossover Frequenz von als small eingestellten Boxen an die als Large eingestellten Boxen übergeben werden (deshalb ist es im allgemeinen auch unmöglich alle Boxen auf small zu setzen, wenn kein subwoofer vorhanden ist).
öhmi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Aug 2004, 18:56
danke. denke mal die anrwort beantwortet einiges. bin inzwischen soweit, das ich mir 4 größere boxen (front und hinten) zulegen würde, da man mir im MM gesagt hat, das es klanglich die beste Lösung ist, um auch anständig Musik zu hören. nun wir das am ende wahrscheinlich darin enden, das ich 3 paar unterschiedliche LS habe, größe und belastbarkeit, event, auch impedanz...

fü´hrt dies bei den neuen Verstärkern zu problemen? denke mal nicht, das ich die 8 ohm große bzw 6 ohm grenze unterschreite.

Zum anderen ist es räumlich bei mir so, das mir aus platz gründen gern 2 Flachere Eck LS für die Hinteren ausgänge bauen möchte. gibt es alternativen zu Spanplatte? wie sieht es mit Mdf aus? welche Mindestwandstärke... die TT LS in diesen boxen werden nicht größer als 16cm ausfallen, wobei ich wahrscheinlich 2 4 ohm LS für den Bas in Reihe schalten werde...

Anhand der datenblätter der LS kann man ja gehäuse und Basreflexrohr berechnen. ist die form des Gehäuses klangentscheindend bzw beeinflussend? sind das ja 3 eckig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6.1 System // wie realisieren ?
schalldruck-event am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  3 Beiträge
Frage zu 6.1
sascha.wacker am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  5 Beiträge
6.1 Dipol Frage.
Nephylim am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  2 Beiträge
6.1 Aufstellungsfrage
wafze am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  17 Beiträge
6.1 Aufstellunsfrage
NooN am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  3 Beiträge
6.1 Aufstellung
Woife am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  4 Beiträge
6.1 Sound
Steni am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  17 Beiträge
Frage zu Teufel Theater 2. 5.1 oder muss 6.1 ? Aufstellproblem
TheZepter am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher für 6.1 System?
Madddin_1987 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  17 Beiträge
6.1/7.1 bei mir sinnvoll?
uws76 am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedthaotrieuan
  • Gesamtzahl an Themen1.386.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.792

Hersteller in diesem Thread Widget schließen