Lautsprecher an die Decke hängen?

+A -A
Autor
Beitrag
DaywalkerPS
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2004, 23:14
Hallo!

Ich habe folgendes Problem:

Habe etwas wenig platz in meinem Wohnzimmer, um meine Surround-LS aufzustellen. Jetzt kam ich auf die Idee, die LS an die Decke zu hängen, und zwar so, dass sie ihren Schall in richtung der Wand abstrahlen, die Wand den Schall dan reflektiert und ich so doch noch eine gute Lösung habe. GEHT DAS??? Geht nämlich um ein 7.1 System.

Falls es jemandem Hilft: habe Wände aus Lehm mit ner Rauhfasertapete drauf. Die Einmessung der Lautsprecher erfolgt automatisch vom AV-Reciever mit einem Meßmikrofon.

So, jetzt bin ich mal auf die Antworten gespannt!

In "freudiger" Erwartung, Peer Simon


[Beitrag von DaywalkerPS am 25. Dez 2004, 23:15 bearbeitet]
Knegge
Stammgast
#2 erstellt: 25. Dez 2004, 23:55
Hmm
Also ehrlich gesagt ich glaube nicht das das geht !
Denke du bekommst kein richtigen Klang zu deinem Hörplatz!
Aber warte mal ab bis einer kommt und antwortet der ahnung hat


[Beitrag von Knegge am 25. Dez 2004, 23:56 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 26. Dez 2004, 11:04
Boxen aufhängen ist sogar die optimalste Form, da hier keine Resonanzen zwischen Gehäuse und Boden entstehen können, den Leuten wie ich mit massiven Betonplatten versuchen entgegen zu wirken.

Nur solltest du sie nicht zu hoch aufhängen, der Hochtöner sollte schon noch auf einer Höhe von max. 1,60-1,80m bleiben.

Nur wenn du sie gegen die Wand strahlen lässt ergibt das recht viele Probleme, da der Schall nun fast völlig unkontrollierbar sich ausbreitet. Es KANN gutgehen, die Wahrscheinlichkeit dazu ist aber recht gering. Wenn du ein diffuses Schallbild haben willst, dann stellen Dipole als LS die wesentlich bessere Variante dar.
DaywalkerPS
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Dez 2004, 12:10
Das das mit dem aufhängen gut ist, ist ja klasse...

Ich schildere das Problem noch etwas genauer:

Mein Sofa steht "nur" etwa 1,5m von der Rückwand meines wohnzimmers entfernt. Dahinter steht eine Art kleine Komode. Da meine Frau Amok läuft, sollte ich die Boxen auf diese Komode stellen, wollte ich die eben aufhängen. Da mein Wohnzimmer eine Deckenhöhe von etwas mehr als 3m hat (also sehr hoher Raum) Dachte ich mir halt, dass ich so die Boxen sogar fast aus dem normalen Sichtbereich herausbekommen könnte. Die Idee fand meine Frau natürlich super...

Ich kann die Boxen natürlich auch so aufhängen, dass sie direkt in Richtung meines Sofas strahlen, nur dachte ich, dass mein Sofa dafür vielleicht etwas zu dicht an der Wand steht (da es ja vor allem um die Rear-Surround-Boxen geht -> 7.1 System) und ich auch nicht weiß, ob das Klangbild ganz den Bach runter geht, wenn ich die Boxen direkt von oben nach unten auf den Boden strahlen lasse.

Vielleicht hat ja noch jemand hier eine Idee für das aufhängen der Boxen, auf die ich noch nicht gekommen bin!

Bin euch auf alle Fälle sehr Dankbar für Vorschläge!


[Beitrag von DaywalkerPS am 26. Dez 2004, 12:12 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2004, 23:27
1,50m ist bei 7.1 ein hervorragender Abstand.

Selber ist mein Sofa ca. 1,20m von der Rückwand entfernt und die Boxen ca. 80cm vom Sofa...der Sound ist dennoch sehr super.

Es muss nur richtig eingestellt sein, und halt wenn möglich sollten die Boxen auf Ohrhöhe sein.

Kannst deiner Frau ja folgendes Angebot machen:
entweder die Boxen kommen aufs Regal, oder sie bezahlt alle paar Abende den Kinobesuch
DaywalkerPS
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Dez 2004, 23:30
Uii, das wird teuer.... das nächste Kino ist min. 30km entfernt! ;-)

Wo wir grad bei hervorragenden Abständen sind... in welchem Abstand voneinander sind denn dann die Rear-LS optimal aufzustellen. Und die normalen Surround-LS sollten doch so ziemlich genau neben einem sein, wenn ich richtig informiert bin, ja? ;-)


[Beitrag von DaywalkerPS am 26. Dez 2004, 23:31 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2004, 23:42
Nunja, bei 7.1 wäre es Ideal, wenn das ganze in Kreisanordnung wäre...also der Hörplatz in der Mitte eines Kreises, auf dem Kreis sind die LS angeordnet. Dabei sind die FrontLS und die SurroundBack auf einer Höhe und die Surround LS stehen ca. auf Sitzhöhe oder sogar noch ein wenig davor.

z.B. so:

________________
_______##_______
__##________##__
________________
#______________#
#______xx______#
________________
___##______##___
________________
DaywalkerPS
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Dez 2004, 00:01
Wenn das mal nciht ne TOP-Antwort mit TOP-Skizze ist!!! Hey, Danke dir, Poison_Nuke!!!!


Werd mal versuchen, dass so bei meiner Frau durchzusetzen!


btw: Es spricht doch nichts dagegen, Regallautsprecher an die Wand zu schrauben, oder?
hanninger
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Dez 2004, 00:44
Hi,
bei Vogel´s gibts so Wandhalter für rund 10Euro/Stück, die kann man mit einem Kugelgelenk ausrichten. Funktioniert bei meinen hinteren Surround-LS sehr gut.

Gruß
Hanninger
tjobbe
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2004, 01:03
nun Peer,

es gibt tatsächlich LS Sets die deinen Anforderungen entgegen kommen

http://miragespeakers.com/omnican.shtml wären welche die in die Decke eingebaut werden (aber dann eine bestimmte einbautiefe brauchen, also wohl nur in abgehängten funktionieren)



http://miragespeakers.com/omnistat.shtml wären unter der decke zu montieren (oder auch an der Wand bzw auf Stands).


Beide Sets basieren auf den Omnipolar Prinzip (quasi Kugelstrahler prinzip) und sind eigentlich Rundstrahler mit zusätzlicher Richtwirkung durch eine akustische Linse.

Kombiniert werden sollte das ganze mit einem entsprechenden Subwoofer. Es gibt auch die kleineren NanoSats und Omnisat Micros (ich kenn nur die normalen Omnisats) würde von denen aber eher abraten da sie nicht optimal an den Sub angekoppelt werden können weil sie Sub/Sat Prinzip eine zu hohe Trennfrequenz erfordern und ev. deb Sub ortbar machen.


Cheers, Tjobbe
DaywalkerPS
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Dez 2004, 01:10
Das mit den Omnistat-LS ist ja schön, aber ich habe meine LS ja schon. muss die nur irgendwie hinter mein Sofa bekommen. und (so verstehe ich das zumindest) wenn ich keine direkte Ortung und Abstrahlung der LS will, kann ich meine vorhandenen Regallautsprecher ja an die Decke hängen und an die Wand strahlen lassen (Poison_Nuke schrieb dazu bereits was in seiner ersten Antwort). Aber bei den Rear-Surround-LS ist es ja eher erwünscht, dass sie wirklich "direkt" von hinten kommen (oder lieg ich da jetzt völlig daneben??).

Meine LS haben jetzt die Abm. 270 x 520 x 230 mm! und die muss ich jetzt irgendwie unterbringen!
Poison_Nuke
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2004, 10:14
da es ein 7.1 System ist, wäre direktstrahl besser als indirekt, da ja die 2 weiteren LS die vom 5.1 System bekannte Raumlücke schließt. Bei indirekt strahlenden LS könntest du das Problem bekommen, dass sich die hinteren LS "überschneiden". Außerdem wird da halt die Lautstärke Anpassung extrem schwer.
DaywalkerPS
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Dez 2004, 14:10
Tja, ein neues Problem:

Ist es unerwünscht, wenn die Surround-LS und Surround-Back-LS "relativ" nahe beisammen sind?
Bei mir siehts so aus: (Danke für die gute Vorlage geht an Poison_Nuke!)

________________
________________
__##___##___##__
________________ {ca. 2,5-3m
#______________#
#______xx______#
________________ {ca. 1-1,5m
_##__________##_
________________
___< ca._4m_>___
<__ca._5m______> (also der ganze Raum)

Alternativ dazu könnte ich meine Surround-Back-LS auch SEHR dicht beieinander aufhägen, so ca. 1-1,5m voneinander entfernt.

Achso, und sollte man die LS gerade in den Raum oder direkt auf die Hörposition ausrichten?

Wäre für jeden Rat dankbar!


[Beitrag von DaywalkerPS am 27. Dez 2004, 18:28 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#14 erstellt: 28. Dez 2004, 19:28
boah, das ist schon sehr weit auseinander.

Also die Alternative mit 1,5m beisammen ist in meinen Augen schon viel besser. Mein Raum ist 4,30m breit, und meine Surroundback haben einen Abstand von 1m, weil wenn sie weiter von einander entfernt sind, dann ergab sich bei mir kein geschlossenes Klangbild. Liegt aber vielleicht auch daran, das zwischen Front und SurroundBack bei mir nur etwas mehr 3m Abstand sind.

Achja, wenn du sie unbedingt so weit auseinander aufhängen musst, dann sollte die Spitze vom Stereodreieck der Surroundback HINTER deiner Sitzposition sein (also sie sollten sich fast anschauen, die Boxen).

Wie gesagt, das "dichte" beisammensein würde ich schon eher empfehlen.

Bei mir sieht es immoment so aus:
< ca. 4,30m >
__________________
__##____##____##__
__________________} ca. 2m
#________________#
#_______xx_______#
__________________} ca. 1,5m
_____###__###_____

(Die SB sind bei mir so breit, weil es eigentlich 2 Boxenpaare sind, einmal 2 Standboxen und dann nochmal 2 Regalboxen, dabei sind die Regalboxen innen und halt nur 1m entfernt, diese beschallen aber nur die Hörposition, die Standboxen strahlen nach vorne, wenn ich am PC arbeite, damit ich da auch noch 7.1 hören kann :D)
DaywalkerPS
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Dez 2004, 20:27
Das Problem beim Dicht zusammen ist das Zimmer. Und zwar befindet sich leicht schräg hinter der Hörposition ein gemauerter Schornstein. Und in der einen Richtung davon ist dann auch noch die Tür. Bei der engen Aufstellung ist das problem, dass ich die LS wahrscheinlich nicht im gleichen abstand zur Hörposition anbringen kann. Da wird´s so sein, das der eine LS fast hinter der Hörposition ist, und der andere eben nen guten Meter neben der Hörposition. Ich glaub, wenn ich die Box an die Tür schrauben will, hält die nicht lange, da meine 3jährige Tochter die Tür sehr oft mit kraft zuhaut!

Wird mir wohl nichts anderes Übrig bleiben, als die weit auseinander zu hängen.

Dazu aber nochmal die Frag: Ist es dann klanglich ein Problem, wenn die LS durch das weite auseinanderhängen "relativ nahe" an die Surround-LS herankommen?
Poison_Nuke
Inventar
#16 erstellt: 28. Dez 2004, 21:10
je nachdem, wie die LS abstrahlen, aber trotzdem wird dann hinter dir ein "Klangloch" entstehen.

Weil die Geräusche werden dann nie richtig von hinten kommen.

Wenn du es dann mit der engen Aufstellung machst, könntest du hingegen den direkt hinter dir stehenden LS von dir weg strahlen lassen, dann sollte es trotzdem funktionieren.

Ansonsten heißt es einfach: RUMPROBIEREN
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Front Lautsprecher unter die Decke hängen?
tronx03 am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  7 Beiträge
Lautsprecher an die Wand oder an die Decke hängen?
m.pfaender am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  11 Beiträge
Boxen an die Decke hängen
Tratschcafe am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  3 Beiträge
Center soll von der Decke hängen
RAV_D4D am 02.09.2017  –  Letzte Antwort am 05.09.2017  –  10 Beiträge
LS an die Decke
linx am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher an der Decke fixieren
TobLer0nE am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecher knapp unter Decke
gerry-w am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  7 Beiträge
Center Speaker an die Decke hängen - Vorteile/Nachteile?
soundfetischist am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  4 Beiträge
Rear LS an die Decke hängen oder in Ohrhöhe aufstellen?
HighIander am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  11 Beiträge
Dolby Atmos und Lautsprecher für die Decke
MadMacs1 am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  288 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedActionJackson_
  • Gesamtzahl an Themen1.386.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.050

Hersteller in diesem Thread Widget schließen