passiv subwoofer an pio 514?

+A -A
Autor
Beitrag
Egon_xarre
Neuling
#1 erstellt: 10. Jan 2005, 17:16
hallo,

ich habe einen pioneer 514 und einen passiven subwoofer.

mein receiver hat einen pre out für den subwoofer.

wie schließe ich den passiven subwoofer jetzt an den receiver?

soll ich dazu so ein bestimmtes Y-kabel benutzen????( chinch auf 2x ls kabel)

?????


bitte um hilfe...

egon

p.s. der sub ist ein canton fonissimo
canton/pioneer
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2005, 17:19
hallo, wird der passive nicht über die sb buchsen angeschlossen??
Egon_xarre
Neuling
#3 erstellt: 10. Jan 2005, 17:25
sb buchse????

sorry- kenn mich absolut nicht aus...werde den sub diese woche von nem kumpel bekommen ( der hat ihn wieder von seinem dad )...naja, jedenfalls hat weder er noch ich ahnung wie man so ein teil anschließt....



egon
traale
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2005, 18:41
Hat dein passiver ein ganznormalen chinch anschluss? wenn ja dann hol dir ein y kabel hört sich im klang besser an. aber am besten is du holst dir nen aktiven
Wolfenstein_2k2
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Jan 2005, 21:14
Hallo zusammen!

Ein passiver Subwoofer besitzt im Gegensatz zu einem aktiven Subwoofer keine eingebaute Endstufe. D.h., wenn ein Cinchkabel von der "Subwoofer Preout"-Buchse des Pioneers zum passiven Subwoofer gelegt wird, bleibt der Subwoofer stumm. Es muss also eine separate Endstufe hier dazwischen geschaltet werden, da an der besagten "Subwoofer Preout"-Buchse nur ein vorverstärktes Signal herauskommt, mit dem ein passiver Subwoofer mangels Endstufe nichts anfangen kann. Ein aktiver Subwoofer wäre hier die Lösung, dann kann von der "Subwoofer Preout"-Buchse einfach ein Cinchkabel zum Sub gelegt werden.
Egon_xarre
Neuling
#6 erstellt: 10. Jan 2005, 21:29
http://www.forumdeluxx.de/gallery/showphoto.php?photo=22868

das is der sub...


ich werde also folghendermaßen vorgehen müssen:


1. am receiver einstellen : subwoofer-no
2. frontlautsprecher links+rechts kabel am subwoofer anschließen
3. kabel zwischen subwoofer und front lautsprechern verbinden...




egon


[Beitrag von Egon_xarre am 10. Jan 2005, 21:32 bearbeitet]
exipBasti
Neuling
#7 erstellt: 17. Jan 2005, 17:31
das selbe problem hab ich auch!

kann ich den subwoofer an die fronlautsprecherausgänge anschließen und dann je 2 weitere lautsprecher an 1en ausgang des receivers anschließen!? (weil ich zu wenig ausgänge habe) also parallel anschließen.

kann da irgendwas kaputt gehen!?

basti
Bass-Oldie
Inventar
#8 erstellt: 18. Jan 2005, 05:22
Mit der Parallelschaltung halbierst du den Widerstand und der Receiver muss das doppelte an Leistung liefern.

Wenn er das abkann, OK, aber die meisten Receiver können das nicht gut mitmachen. Insbesondere, wenn du von dem Sub etwas Druck erwartest, und dann lauter aufdrehst.
Ich würde das lassen, sonst könntest du den Receiver beschädigen.
exipBasti
Neuling
#9 erstellt: 18. Jan 2005, 08:08
unter dem link:

http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-395

findest du meinen receiver.

meinst du, dass mein receveier das mit der parallelschalung kann!?
exipBasti
Neuling
#10 erstellt: 18. Jan 2005, 09:02
ich glaub ich hab die antwort für mein problem gefunden:

>>>>

Wie schließe ich meinen passiven Subwoofer an?

Sie stellen im Lautsprechersetup ("Speaker Setup") des Verstärkers/Receivers die Frontlautsprecher auf "Large" und den Subwoofer auf " off". Dann schließen Sie den Subwoofer parallel zu den Front-Lautsprechern mit zwei Lautsprecherkabeln an - entweder über das Anschlussfeld der Frontlautsprecher oder mit über die Klemmen am Verstärker.

<<<<

kann mit dieser lösung auch was am receiver passieren?
Ralfii
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2005, 09:09
Kann sein, das es ihm schadet, vor allem wenn du öfters mit hoher lautstärke hörst.

Hat der 514 auch einen SurroundBack kanal ?

Beim 814 kann der SurroundBack kanal an den SW angeschlossen werden. Im Setup wird dies dann eingestellt.

Funktioniert aber nur mit mässigem erfolg. Die Trennfrequenz ist recht hoch (oder auch die flankensteilheit) und die leistung zu gering. Habe nur probehalber mal einen passiven Sub angeschlossen, war nicht so der hit....

Ich würde einen Verstärker zwischenschalten, dann geht auch was. Oder einen richigen aktiven SW kaufen....
Bass-Oldie
Inventar
#12 erstellt: 18. Jan 2005, 09:16

exipBasti schrieb:
ich glaub ich hab die antwort für mein problem gefunden:

>>>>

Wie schließe ich meinen passiven Subwoofer an?

Sie stellen im Lautsprechersetup ("Speaker Setup") des Verstärkers/Receivers die Frontlautsprecher auf "Large" und den Subwoofer auf " off". Dann schließen Sie den Subwoofer parallel zu den Front-Lautsprechern mit zwei Lautsprecherkabeln an - entweder über das Anschlussfeld der Frontlautsprecher oder mit über die Klemmen am Verstärker.

<<<<

kann mit dieser lösung auch was am receiver passieren?


Ja klar, das Problem bleibt das gleiche. Egal wo du den Sub parallel schaltest, für den Verstärker verdoppelt sich die Last. Den Tip finde ich übrigens falsch, egal wo du ihn herhast.

Die einzig sinnvolle Lösung (neben der Option einen separaten Verstärker zu verwenden) ist es, den Sub in die Lautsprecherleitungen einzuschleifen, also "hintereinander" anzuschließen. Dafür haben die meisten Subs einen Eingang und einen Ausgang pro Kanal.

Wie sehen die Anschlüße bei deinem Sub aus?
exipBasti
Neuling
#13 erstellt: 18. Jan 2005, 09:50
es sind insgesamt vier klemmenanschlüsse.
zwei left und zwei right mit je +,-
des müssten aber beides eingänge sein!
zumindest funzt der sub, wenn ich nur einen der beiden kanäle benutze, egal welchen von beiden!

wie soll ich da die lautsprecher mit dem sub hintereinander schalten!?
Bass-Oldie
Inventar
#14 erstellt: 18. Jan 2005, 09:57
Garnicht.

Ein Sub mit solchen Anschlüssen benötigt separate Verstärkerausgänge oder einen separaten Verstärker als solchen.

Wenn du relativ leise hörst, dann könnte e s mit der Parallelschaltung gut gehen, aber wenn du weiter aufdrehen möchtest, dann schau dich nach einem passenden Endverstärker für den Sub um.
exipBasti
Neuling
#15 erstellt: 18. Jan 2005, 11:33

Ralfii schrieb:
Kann sein, das es ihm schadet, vor allem wenn du öfters mit hoher lautstärke hörst.

Hat der 514 auch einen SurroundBack kanal ?

Beim 814 kann der SurroundBack kanal an den SW angeschlossen werden. Im Setup wird dies dann eingestellt.

Funktioniert aber nur mit mässigem erfolg. Die Trennfrequenz ist recht hoch (oder auch die flankensteilheit) und die leistung zu gering. Habe nur probehalber mal einen passiven Sub angeschlossen, war nicht so der hit....

Ich würde einen Verstärker zwischenschalten, dann geht auch was. Oder einen richigen aktiven SW kaufen....


also der 514 hat keinen surroundback kanal, zumindestens find ich keinen

unter dem link:

http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-395

ist der pioneer 514

kann mir jemand sagen, wo man einen billigen, aber guten verstärker für mein problem herbekomme!?
exipBasti
Neuling
#16 erstellt: 18. Jan 2005, 11:36
noch ne frage:

was hat dies zu bedeuten? (steht in der beschreibung meines receivers)

Vorverstärkerausgang: ja (SW)

ist das schon so ein verstärker, wie ich ihn brauche?
Bass-Oldie
Inventar
#17 erstellt: 18. Jan 2005, 11:54
Nein, der Vorverstärker ist kein Verstärker
Er liefert dir nur das Signal für einen separaten Subwoofer-Kanal.

Ich würde an deiner in ebay nach einem halbwegs soliden normalen End- oder Vollverstärker schauen. Ca. das 1,5 fache der RMS Leistung, die dein Sub abkann, sollte er haben.
exipBasti
Neuling
#18 erstellt: 21. Jan 2005, 14:13
erstmal danke, dass ihr mir helfen wollt!

jetzt bin ich auf die idee gekommen, dass ich meine bassbox eventuell an den ausgang "PHONES" anschließen könnte.
dieser ausgang müsste doch seperat geschalten sein und nichts mit den anderen 5 klemmanschlüssen an der rückseite des receivers zu tun haben!?

is des möglich, oder wieder mal schwachsinn!?
Bass-Oldie
Inventar
#19 erstellt: 21. Jan 2005, 14:34
Nein, leider auch keine gute Idee.
"Phones" ist der Anschluß für den Kopfhörer, der liefert dir Leistung im Milliwatt Bereich.

Was du brauchst, ist ein richtiger, normaler Verstärker mit ausreichend Leistung für einen Sub....also ca. 2 x 100Watt RMS.
Da ich den Sub nicht kenne, kann ich dazu aber nichts genaues sagen. Der Amp sollte aber ca. das 1,25fache dessen an Leistung haben, was der Sub als RMS Leistung abkann.
Dann bist du auf der sicheren Seite.
exipBasti
Neuling
#20 erstellt: 22. Jan 2005, 18:01
so, etz hab ichs!!!

den neuen receiver mit meinem alten receiver angeschlossen, an den neuen receiver alle 5 boxen angeschlossen, so wie sichs gehört und an den alten receiver meine passive bassbox!



basti
Bass-Oldie
Inventar
#21 erstellt: 22. Jan 2005, 18:09
Ja, so war es gedacht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiv-Subwoofer brummt
romsand am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  8 Beiträge
Subwoofer Aktiv vs Passiv
reacend am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  6 Beiträge
Elektronisch defekten aktiven Subwoofer passiv betreiben
TheMaverick86 am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  3 Beiträge
Passiv Subwoofer Bose zusätzlich als Center?
TMRbmwB10 am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  5 Beiträge
Magnat Cubus 5.1 Passiv - 2.Subwoofer anschließen?
in-Stinkt am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  3 Beiträge
Aktiv oder Passiv
3? am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  3 Beiträge
2.1 system mit pioneer VSX 514 verbinden?
kron0s am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  2 Beiträge
Passiv Lautsprecher
tairun1310 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  2 Beiträge
Passiv zu Aktiv
BlackBird15 am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  6 Beiträge
aus Passiv -> aktiven Subwoofer machen, wie sinnvoll?
ytsurc am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTechTestandmore
  • Gesamtzahl an Themen1.386.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen