Brummen trotz Mantelstromfilter

+A -A
Autor
Beitrag
Hotzenklotz
Neuling
#1 erstellt: 06. Apr 2005, 16:37
Hi

Hab schon lange ein brummen in den Lautsprechern aber erst seit ich ne DolbyDigital Anlage habe nervt es richtig. Hab mir darauf hin 2 dieser http://www.reichelt....SORT_SEARCH=standard
Mantelstromfilter gekauft. Beim Radio hat es geholfen, das Brummen, ist weg aber wenn ich den anderen an den TV anschließe bekomme ich kein Bild mehr. Woran kann das liegen und was kann ich da tun?


[Beitrag von Hotzenklotz am 06. Apr 2005, 20:37 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 06. Apr 2005, 16:54
Wenn der 2. MSF in der TV-Leitung ist, brummt es immernoch, oder fehlt "nur" das Bild?

Wie empfängst Du?
Kabel? Antenne? Sat?

Gruss
Jochen
Rico_C
Stammgast
#3 erstellt: 06. Apr 2005, 19:53
Hast Du mal probiert jenen vom Radio beim TV zu probieren? Vielleicht ist ja der eine defekt ...
Hotzenklotz
Neuling
#4 erstellt: 06. Apr 2005, 20:37
Also, wenn ich den beim TV anschließe brummt es nicht mehr und wie ich mitgekriegt habe sind einige wenige Sender da aber die meisten nicht. Und wenn ich die MSF tausche ist es genauso. Bekomme TV über Sat.


[Beitrag von Hotzenklotz am 06. Apr 2005, 20:37 bearbeitet]
Hotzenklotz
Neuling
#5 erstellt: 07. Apr 2005, 16:37
Weiss denn keiner was ich machen könnte?
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 07. Apr 2005, 17:04
Der verwendete MSF ist nicht für Sat-Empfang geeignet.
Ganz einfach.

Gruss
Jochen
Hotzenklotz
Neuling
#7 erstellt: 07. Apr 2005, 17:28
Und woran erkenne ich das? Dachte die filtern einfach nur das Brummen raus. Und wieso gehen einige Sender und andere nicht?
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 07. Apr 2005, 17:58
Das "Geheimnis" ist die übertragbare Bandbreite.
Muss passen, ohne dass ich jetzt genaue Zahlen kenne.

Dann schluckt Dir der MSF wahrscheinlich noch die Umschaltimpulse Receiver --> LNB.
Horizontal/Vertikal...

Versuche, einen zu finden, der explizit für Sat "beworben" wird.

Zur Arbeitsweise:
http://hifi-forum.de...forum_id=42&thread=3

Gruss
Jochen
Hotzenklotz
Neuling
#9 erstellt: 07. Apr 2005, 18:36
Würde der gehen?
http://www.reichelt....SORT_SEARCH=standard

Edit: Und kann ich den ganz normal anschließen, weil der sieht ein bisschen komisch aus.


[Beitrag von Hotzenklotz am 07. Apr 2005, 20:12 bearbeitet]
Wolfenstein_2k2
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Apr 2005, 00:56
Der MSF hat sog. F-Stecker: http://www.dienadel....4.1063902732,,,,.htm

Nicht zu verwechseln mit den normalen Antennensteckern, die in die Dose in der Wand passen und an Fernsehern / Videorecordern etc. zu finden sind:
http://www.dienadel....4.1063455983,,,,.htm

Genannte Stecker gibt es aber auch in noch einfacherer Ausführung bei MM / Saturn & Co oder im Fachhandel. Wollte halt nur ein paar Bilder posten. Also entweder einen anderen MSF nehmen oder an die Kabelenden F-Stecker anbringen, um den MSF dazwischen schalten zu können.


[Beitrag von Wolfenstein_2k2 am 08. Apr 2005, 01:00 bearbeitet]
Hotzenklotz
Neuling
#11 erstellt: 08. Apr 2005, 06:36
Also brauch ich einen Adapter von F-stecker auf Antennenanschluss?
StefanG
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Apr 2005, 07:19
F-Stecker sind nicht das Problem sondern der Übertragungsbereich.
Auch 'filtern' galvanisch trennende Mantelstromfilter kein Brummen heraus, sie verhindern das Entstehen von 'Brummen' (Brummschleife) durch verschieden hohe Erdpotentiale an der AV-Anlage.
Auch dieser Filter von Reichelt ( http://www.reichelt.de/artikeldruck.html?ARTIKEL=TZU%2010-02 ) ist nur für terrestrischen Rundfunk (bis ca. 900MHz) geeignet. Der Einsatz von F-Steckern zeugt nur für das Einsatzgebiet "professioneller Hausanschlußtechnik".
Hotzenklotz
Neuling
#13 erstellt: 08. Apr 2005, 11:10
Gibts denn bei Reichelt einen MSF der bei meinem TV gehen würde? Und wenn nicht kann mir einer einen zeigen den ich nehmen kann?
Hotzenklotz
Neuling
#14 erstellt: 08. Apr 2005, 19:37
Könnte mir bitte jemand einen zeigen, es ist echt nervig das brummen.
StefanG
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Apr 2005, 08:09
Einen galvanisch trennenden Mantelstromfilter für SAT-Antennen gibt es nicht und wird es auch nicht geben, da zur H/V-Umschaltung eine zur Masse/Schirm bezogenen Gleichspannung nötig ist. SAT und Potentialfrei schließt sich aus.
Du solltest checken, woher das 2. bzw. die weiteren Erdpotentiale deine AV-Anlage erreichen (Schutzgeerdete Geräte, terristrische Antenne, Verbindung zum PC, etc.), sodaß man hier etwas unternehemen kann.
Ein zugeführtes Erdpotential erzeugt ja noch keine Brummschleife.
Hotzenklotz
Neuling
#16 erstellt: 10. Apr 2005, 15:00
Also kann ich mir das mit dem MSF abschminken und muss das störende Teil ersetzen, wird also doch teurer als ich dachte
wastelqastel
Inventar
#17 erstellt: 13. Apr 2005, 22:23
hatte mal das gleiche problem mit dem brummen
MSF hatt nichts gebracht
meine lösung war dann doch recht einfach
1 kabel ans verstärker gehäuse das andere ende an das gehäuse vom sub
und weg war das nervende brummen (und bilig)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was kann ich gegen nerviges Brummen tun?
slamdunker am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  43 Beiträge
Brummen/Rauschen weg bekommen
Sahit am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  15 Beiträge
Brummen aus den Lautsprechern
flowerking am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher brummen!
jotabg am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  4 Beiträge
Brummen aus LS und Sub
heymannwoismeinheimkino am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  19 Beiträge
compaq 30 Sub. brummen
Cisco-2k am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  3 Beiträge
Dröhnen, klappern und brummen
ansgar.h am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  7 Beiträge
HILFE ! Habe einn Brummen
Thor79 am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  5 Beiträge
Ursache für LS-Brummen ?!?!
TaBaKMaN am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  10 Beiträge
"Brummen" bei Heimkino mit Fernseher
bad-angel am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFair_Play
  • Gesamtzahl an Themen1.379.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.969

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen