Suche Lautsprecher mir ordentlich wums :D

+A -A
Autor
Beitrag
evjume
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jul 2005, 10:44
Also ich wollte unter mein schönes ikea schlafsofa ne holzplatte drunnterschrauben und dann da so 3-4 große teller einlassen. Jetzt ist nur die frage was? Die sollen eigentlich reinen bass wiedergeben und ich habe nicht wirklich die ahnung, soll man da jetzt kickbässe oder normale nehmen ? Hoffe ihr könnt mir da mal nen bissel helfen.

Eine andere frage habe ich dann auch noch bräuchte dann noch nen verstärker hab da auch nicht die ahnung ob der dann aktiv passiv sein muss oder so. Er sollte nur nach möglichkeit sourround wiedergeben können.

Also hoffe mal ihr könnt mir helfen und haltet mich ned für allzu krank
gutenmorgen
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jul 2005, 11:19
Du kannst nicht einfach in eine Holzplatte irgendwelche Basslautsprecher einbauen..

Du könntest dir ein flaches Gehäuse bauen wo du einen Subwoofer einsetzt. Wenn du nur willst das dein Bett ein bissl vibriert würde ich dir raten ein paar Body-Shaker einzubauen und als Endstufe einen Stereoverstärker zu nehmen (berichtigt mich falls es falsch ist).

Wäre meiner Meinung nach die beste Lösung.

MFG
evjume
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Jul 2005, 11:52
hmm ich dachte das würde auch so gehen. Andere frage ist natürlich auch ob die unterlage den bass nicht schlucken würde vom sofa.

Eigentlich wollte ich ja auch nur nen bissel meinen teufel sub aufwärten und für nen bissel mehr bass im zimmer sorgen und da ich nicht so den platz habe um noch nen sub hinzustellen dachte ich wäre es ganz cool das unter dem sofa zu verstauen.
dstructiv1979
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jul 2005, 17:04
also bei uns schlucken nicht mal die wände den bass - vattern regt sich immer herrlich auf
wenn du das einfach mit nem brett machen willst, dann nimm ausm car-hifi-bereich tieftöner, die für free-air-bauten geeignet sind...
vermute allerdings, dass du dann nen verstärker mit ordentlich dampf brauchen wirst...

sowas z.B. wär dann sinnig: http://www.bigdogaud...={EOL}&categoryId=48
dsa brauchste aber pro chassis mal minstestens 300W RMS damit der ausm quark kommt...
ausserdem hat der ne Bauhöhe von 13cm - musst also mal schaun, wie viel platz du unter deinem sofa hast...


[Beitrag von dstructiv1979 am 24. Jul 2005, 17:10 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2005, 17:13
LASS ES!
Ich habe mal den Versuch gemacht, unter meine Couch auf die gleiche Art und Weise ein paar Chassis zu schrauben, im ersten Moment ist es ganz nett, wenn der Hintern vibriert, aber dann war es einfach nur störend:
Der Bass passte überhaupt nicht zu den anderen Subwoofern, außerdem hat man ihn teilweise von unten gehört, auch wenn die Trennfrequenz auf 80Hz stand. Desweitern hatte sich die gesamte Bassverteilung im Zimmer dadurch verändert.

Insgesamt hatte es mehr Nachteile als Vorteile.

Was interessant ist, wenn man den Couchtisch als Subwoofer umbaut, aber dann richtig. Oder, wenn das Bett hoch genug ist, kann man auch eine eigenständige Subwooferkiste darunterbauen, dazu brauchst du aber schon mind. 35-45cm Platz unter dem Bett, und wer hat das schon.
evjume
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Jul 2005, 15:10
Cool thx erstmal für die Tipps mal kucken ob ich es mache

Also platz genug habe ich ich könnte die sogar downfire machen
Weiß nichts ob das bringt also ich finde der bass von dem Sub (concept e magnum der ja auch downfire ist) echt rockt. Ihrgendwie habe ich auch ihrgendwo mal gelesen das man mit dem bass unter 100hz bleiben soll weil der wenn man die frequenz höher stellt ortbar ist. (keine ahnung ob das jetzt so richtig ist)

Was für nen Verstärker würdet ihr denn nehmen?


Greetz evjume
dstructiv1979
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Jul 2005, 17:59

evjume schrieb:
Cool thx erstmal für die Tipps mal kucken ob ich es mache

Also platz genug habe ich ich könnte die sogar downfire machen
Weiß nichts ob das bringt also ich finde der bass von dem Sub (concept e magnum der ja auch downfire ist) echt rockt. Ihrgendwie habe ich auch ihrgendwo mal gelesen das man mit dem bass unter 100hz bleiben soll weil der wenn man die frequenz höher stellt ortbar ist. (keine ahnung ob das jetzt so richtig ist)

Was für nen Verstärker würdet ihr denn nehmen?


Greetz evjume



über 50Hz ist räumlich ortbar...
aber wenn dir der cem sub so zusagt, dann stell dir lieber davon noch einen zweiten hinter das sofa (bzw. musste mal testen wo die beiden zusammen am besten klingen)...

das ganze kostet ja als set bei teufel auch nur 149Euro, wenn du dann die satelliten noch bei ebay verkaufst liegste vielleicht so bei 100-120Euro und hast noch erheblich mehr bums als jetzt...


[Beitrag von dstructiv1979 am 25. Jul 2005, 18:02 bearbeitet]
evjume
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Jul 2005, 18:20
Hatte ich auch schon gedacht da ist dann nur noch die frage des Verstärkers

Könnt ihr mit hier einen empfeheln oder soll ich da noch extra mal im vertsärkerforum posten ?

Er sollte Dolby sourround können das wäre so mein einziher wunsch.

Thx evjume
dstructiv1979
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jul 2005, 18:31
also für den zusätzlichen CEM-Subwoofer brauchste keinen extra -verstärker, der ist ja aktiv...
vermute du willst dann einen extra verstärker für die Satelliten/center haben?

wo liegt denn dein buget so?

akzeptabele Geräte für wenig geld gibts z.B. von Yamaha, Pioneer und (auch wenn jetzt viele meckern - ich bin zufrieden mit meinem) Sony...

Wenn du etwas mehr Geld locker machen kannst, kannst du dich z.B. mal bei denon oder onkyo umschaun...

minimal liegst du so bei gut 200Euro, nach oben gibts kaum grenzen...
evjume
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Jul 2005, 10:13
Jep der Sub hat nen verstärker.

Ich wollte so 200 - 300 € ausgeben. Aber wenn jetzt einer sagt für 30€ mehr kriegste das geile dingen wäre das auch okey.

greetz evjume
germanlion
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jul 2005, 13:52
Ich persönlich bin Fan des Yamaha 650, den es für 298€ gibt. Der löst super auf, und hat für die Preisklasse ordentliche Leistung (ca. 95 Watt sinus an 8 Ohm).

Mit anderen Receivern fährst du sicher nicht viel schlechter, aber ich finde der hat halt alle extras (automatisches Einmessen, Bildschirm Menue, und und und...achja, preouts, da kannste auch andere Verstärker noch anschließen für noch mehr leistung)
dstructiv1979
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Jul 2005, 22:26
haste denn als satelliten die teufel concept e magnum satelliten dran oder was andres? weil die teufel-satelliten vertragen eh nur 40W RMS, wenn du aber für spätere größere Boxen gerüstet sein willst, sind so zw. 80-100W pro kanal auch sicher nicht verkehrt...
Crazy-Horse
Inventar
#13 erstellt: 27. Jul 2005, 02:23
@evjume
Versuche es doch mal mit Bodyshakern, dazu solltest du hier auch genug Tipps und Tricks finden können.
Die Modelle von Visaton sollen ganz gut sein und kosten dazu nicht all zu viel:

http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_828_1_90.html
evjume
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Jul 2005, 06:26
Thx euch allen.

Werde wohl den Yamaha 650 nehmen und mir noch nen zweites Concept E Magnum kaufen.

Wie ist das dann eigentlich muss ich noch ihrgendwas dann machen zwecks weil die Satelliten weniger Watt vertragen oder kann ich die dann gefahrenlos anschließen ?
Caisa
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Jul 2005, 06:46
Hallo, ne bracust du nicht! Das ist sogar gut wenn der Verstärker mehr Leistung hat als die Boxen vertragen, da er nicht so schnell ins Clipping kommt und damit dann auch deine Hochtöner nicht so schnell gen Himmel schickt!
Du musst einfach deinen Ohren und deinem Verstand vertrauen, wenn es irgendwo anfägt zu Verzerren, dann ist da halt schluss mit lauter!

Gruß Caisa

PS mein Amp hat 270 Watt und die Boxen vertragen 150 Sinus, läuft aber super!
germanlion
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jul 2005, 08:11
Jo da passiert im allgemeinen nichts, hatte aber auch schon Verstärker mit weniger leistung an starken boxen... also das hat auch nichts gemacht solange du beim verzerren schnell wieder runterregelst!

Und die sats von Teufel haben eine kurzzeitige belastbarkeit von immerhin 80 was dem receiver ca entspricht!
evjume
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 27. Jul 2005, 10:38
Okey dann danke ich euch nochmal dann kann ich ja getrost das teil kaufen gehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher
Thomas016 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher suche
Sgt_Bifi am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  9 Beiträge
Suche Lautsprecher
Agent_Zero am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher
Dasoldier am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  4 Beiträge
Wireless Lautsprecher AirPlay
ClioDeluxe am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  4 Beiträge
Suche gute Design Lautsprecher .
DJMawa am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  5 Beiträge
suche gute 5.1 lautsprecher
The_Darknight am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  27 Beiträge
Swans D 2000 5.0
Chicco100 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  7 Beiträge
Bitte helfen Sie mir mit der Suche nach einer Marke von Lautsprecher.
vareza-24 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  5 Beiträge
Suche Lautsprecher um die 1000?
Itchy2000 am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.898

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen