Umfrage
Hat sich der Umstieg von 5.1 auf 7.1 gelohnt?
1. JA! "Räumliche Darstellung" und Ortung sind erheblich besser! (30.4 %, 7 Stimmen)
2. JA! "Räumliche Darstellung" und Ortung sind etwas besser! (21.7 %, 5 Stimmen)
3. JA! Nur die "räumliche Darstellung" bzw. das "mitten drin Gefühl" ist besser. (0 %, 0 Stimmen)
4. JA! Nur die Ortung ist besser, das merkt man vorallem auch außerhalb der optimalen Sitzposition. (0 %, 0 Stimmen)
5. Jain! Es ist etwas besser, aber Aufwand/Kosten nicht wert. (8.7 %, 2 Stimmen)
6. Nein! Mein 5.1 System war nicht schlechter. (0 %, 0 Stimmen)
7. Nein! Ich habe jetzt wieder 5.1 ... (21.7 %, 5 Stimmen)
8. Ich habe kein 7.1, aber habs im direkten Vergleich gehört, 5.1 reich vollkommen! (13 %, 3 Stimmen)
9. Ich habe kein 7.1, aber habs im direkten Vergleich gehört, 7.1 ist deutlich besser! (4.3 %, 1 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Hat sich der Umstieg von 5.1 auf 7.1 gelohnt?

+A -A
Autor
Beitrag
Thiuda
Inventar
#1 erstellt: 28. Sep 2005, 19:04
Hi, ich will hier mal die Meinung der Personen auffangen, die von einem 5.1 System auf 7.1 umgestiegen sind oder auch nur Erfahrungen mit beiden Systemen im direckten Vergleich haben!

Ich finde das ist ganz interessant, da ja die Meinungen über den Sinn von 7.1 weit auseinander gehen.

Daher denke ich sollten wir mal mit Theorie und Mutmaßung aufhören und mal die Erfahrungen und Eindrücke derer sammeln, die was zu sagen haben!!!


Es währe super wenn Ihr auch noch etwas zu den Höhreindrücken vorher/nachher sagen könntet und vieleicht noch ein Fazit, hat es sich gelohnt JA/NEIN, würdet Ihr es wieder machen?


Auf das wir alle schlauer werden...

M.f.G. Draic-Kin
f1database
Stammgast
#2 erstellt: 29. Sep 2005, 11:00
Für meine neue Anlage hatte ich eigentlich ein 7.1 System geplant.

Am ersten Wochenende habe ich erstmal das 5.1 System aufgebaut und eine Woche später die dann die Surrounds angepasst sowie die Back-Surrounds hinzugefügt.

Fazit war, dass ich die beiden Back-Surrounds wieder zurückgegeben habe (Danke an den kulanten Händler ).

In meinem Wohnzimmer sind die Back-Surrounds zu nahe am Hörplatz und stören dadurch das Gesamtbild. Mit 5.1 bin ich vollkommen zufrieden.

Beim nächsten Umzug (Gott bewahre mich davor... ) kann man ja nochmal einen Versuch wagen wenn der Platz vorhanden ist.
edta1m
Stammgast
#3 erstellt: 29. Sep 2005, 12:38
Hatte mal kurz 7.1, dann aber die Wohnung umgestellt und nun sowieso keinen Platz mehr fuer die SBs.

Nachteil des 7.1, der mich am meisten gestoert hat: Die daraus resultierende suboptimale Aufstellung fuer 5.1 SACD/DVDA, da die S-LS viel weiter nach vorne ruecken und so mehr neben als hinter der Hoerposition angeordnet sind. Fuer mich kann ich sagen, dass dadurch die Wiedergabequalitaet doch relativ auffallend litt. Darum: zurueck zu 5.1
Thiuda
Inventar
#4 erstellt: 29. Sep 2005, 19:19
Sehr interessant, von 75 Leuten die diesen Tread gelesen haben, scheinen nur 4 jemals im Besitz eines 7.1 gewesen zu sein...

Und alle 4 haben jetzt wieder 5.1 ...

Das hätte ich im Leben nicht gedacht!

Währe noch interessant zu erfahren warum die anderen beiden nun wieder 5.1 haben ???


Mal sehen wie sich das weiterentwickelt...



M.f.G. Draic-Kin


[Beitrag von Thiuda am 29. Sep 2005, 19:21 bearbeitet]
sycret
Neuling
#5 erstellt: 29. Sep 2005, 20:59
Hi,

Ich rüste gerade von 5.1 auf 6.1 auf und verspreche mir eigendlich nur einen minimalen Effekt. Ich denke mir das ich dem SB einen niedrigeren Pegel gebe als SL und SR so das er leiser klingt, desweiteren werde ich SL und SR dort belassen wie bei 5.1 und den SB auf einer Linie mit Ihnen aufstellen. Ich weiß die aufstellung ist nach Lehrmeinung falsch aber ich probier es aus und berichte dann hier mal.

Schaui Sven
Maui74
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2005, 10:51
Hallo zusammen!

Hier also von mir die erste Bewertung "pro 7.1.".

Der Haken an 7.1 sind eigentlich zwei Punkte:
Es fehlt an Platz.
Es fehlt an Software.

Letzteres ist der Filmindustrie zuzuschieben. Nach einem kurzen Hype, als DTS-ES rauskam (Sleepy Hollow, Mission to Mars) und dem Highlight HdR, ist es mit 7/8 Kanal sehr dürftig bestellt. Es gibt sogar viele Filme (u.a. Das Geisterschloss), die eigentlich 7.1 sind, aber auf DVD nur in 5.1 abgespeichert. Über Sinn und Unsinn lässt sich vortrefflich streiten. Solange es aber DVD's gibt, auf der noch nicht einmal die volle Bitrate von 448kps für einfaches Dolby Digital 5.1 ausgenutzt wird, solange ist 7.1 eigentlich unnötig.

Zudem ist es nicht wohnraumkompatibel, da es enorm Platz "nach hinten" benötigt.

Aber WENN die geeignete DVD im Player ist und WENN es die räumlichen Gegebenheiten zulassen, ein 7.1-System optimal aufzustellen, dann ist es ein deutlicher Klanggewinn gegenüber traditionellem 5.1.

Ich möchte nicht mehr auf 5.1 zurückgehen, und hoffe,dass es in Zukunft mehr Filme mit EX/ES Kennung gibt.

Gruß,
maui.
perfectworld
Stammgast
#7 erstellt: 30. Sep 2005, 13:25
sehe, dass so ähnlich wie maui74, ausser hdr hatte ich noch keine software wo man wirklich sinnvoll 5.1 und 7.1 hätte vergleichen können, da hat man es aber deutlich gehört und es war besser, da bei meinem 7.1 sowohl die qualität der ls als auch der aufstellung eher bescheiden war, enthalte ich mich
mfg,
pw
platineye
Inventar
#8 erstellt: 30. Sep 2005, 16:42
Ich hab für 7.1 gestimmt! Wegen Platzmangel bin ich zwar gerade wieder bei 5.1, aber mir gefiel das räumliche Auflösungsvermögen durch 7 Lautsprecher entscheiden besser! Sobald es geht, wechsel ich wieder zurück!

Ein einfaches (subjektives) Beispiel: Wenn nun zwei verschiedene Töne (der eine für Surround LS, der andere für SB bestimmt) ausgegeben werden, dann hört sich das aus vier LS einfach besser an als aus zwei!
Poison_Nuke
Inventar
#9 erstellt: 30. Sep 2005, 19:25
also ich habe den Platz, um ein 7.1 perfekt aufzustellen.

Und der Zugewinn an Räumlichkeit bei passender Software ist sehr enorm. Vorallem wird damit das Klangloch an der Seite oder hinten besser geschlossen. Bei 5.1 kommt mir der Sound zu diskret von SeiteHinten.

Da ich mit der 7.1 Anlage aber noch über den PC spiele, welcher mit EAX ja eine perfekte 7.1 Unterstützung bietet, ist es unglaublich
Kein 5.1 könnte so einen Effekt bieten.

Ok, für reines Heimkino und Musikwiedergabe ist es derzeit mangels entsprechender DVDs nicht wirklich viel bringend, da hinkt der Markt noch ganz schön



Obwohl das idealste System aber immernoch das Frauenhofer IOSONO ist. Nur leider habe ich keine 1,5 Mio Euro, um mir das zu installieren. Wenn ich soviel Geld hätte, dann wäre ein IOSONO schon längst bei mir installiert
Thiuda
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2005, 16:18

Ok, für reines Heimkino und Musikwiedergabe ist es derzeit mangels entsprechender DVDs nicht wirklich viel bringend, da hinkt der Markt noch ganz schön


Das denke ich auch, ich habe am Wochenende mal testweise mit nem Verstärker und zwei weiteren Directstrahlern von einem Freund 7.1 betrieben...

Bei Matrix kahmen nicht ortbare Effekte wie der Regen der Löschanlage im Hochhaus, diverse Hintergrundgeräusche, Hubschrauber etc. etwas räumlicher rüber, aber ansonsten vorallem bei direkt ortbaren Effekten wie Schüsse etc. war kein Unterschied, eher fand ich das 5.1 noch etwas besser ortbar.



Da ich mit der 7.1 Anlage aber noch über den PC spiele, welcher mit EAX ja eine perfekte 7.1 Unterstützung bietet, ist es unglaublich
Kein 5.1 könnte so einen Effekt bieten.


Ok, aber ich hab meinen PC nicht im Wohnzimmer stehen...
Für den PC hole ich mir noch ein kleines von Teufel...


Macht mal weiter hier, nur 13 Stimmen abgegeben !?!?! Haben so wenige 7.1 ?

M.f.G. Draic-Kin
cucun
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2005, 18:47
also ich hab zwar noch kein 7.1 aber plane die anschaffung. ich habe das glück hinter meinem sofa nochmal ca 1.8m abstand zur wand zu haben somit kann ich 7.1 aufstellen. wer kein platz hat kann das geld getrost sparen weil es sich dann einfach scheisse anhört. was die dvds angeht. ich finde selbst wen es keine 7.1 abmischung ist lohnt es sich, da der receiver ja trotzdem über die hinteren bs wiedergeben kann.

meiner meinung nach hängt es also vom platz ab. jedoch ist eine bestimmte preisklasse von nöten das es sich lohnt das geld in die hinteren sorounds zu stecken. bei billigen ls lohnt es sich doch eher das geld in die fronts zu investieren.

mfg cucun
userdan
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Okt 2005, 00:09
ich bin von 5.1 auf 7.1 umgestiegen und bin mehr als nur zufrieden und wage auch zu behaupten, einen wesentlichen unterschied feststellen zu können...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausbau 5.1 oder Umstieg auf 7.1?
SchulTim am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  3 Beiträge
von 5.1 auf 7.1
Draco83 am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  3 Beiträge
Umstieg auf ein 7.1 bzw. 5.1 EX - System
nameless91 am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  3 Beiträge
von 5.1 auf 7.1 lohnt sich das auch?
KORB42 am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  29 Beiträge
umstieg von hk zu ?
freestyler20 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  10 Beiträge
Lohnt sich der Umstieg ?
the_tiggi1969 am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  4 Beiträge
5.1 auf 7.1 erweiten
Solid_Snake am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  6 Beiträge
7.1 Aufrüstung...lohnts sich?
Bennato am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  11 Beiträge
von 5.1 auf 7.1
emigrant1 am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  2 Beiträge
Lohnt es von 5.1 auf 7.1 aufzurüsten?
Neos2c am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBeck475
  • Gesamtzahl an Themen1.380.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.188

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen