Teufel Concept E Magnum

+A -A
Autor
Beitrag
Peter_Pan
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2005, 21:34
Hallo,

ich finde das Teufel Concept E Magnum ganz interessant. (vor allem wegen des preis/leistungsverhältnisses)
weiß jemand von euch, ob man die lautsprecher auch an einen normalen reciever anschließen kann, oder ist dieses lautsprechersystem nur für den pc gedacht?
PitBJ
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Nov 2005, 01:28
Hallo Peter_Pan,

das Concept E Magnum kannst du natürlich problemlos an einen normalen Sourround-Receiver anschließen. Der Klang sollte mit dieser Lösung im Vergleich zum Computer-Anschluß (vollaktiv) sogar spürbar besser werden.

Grüße Peter
Crazy-Horse
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2005, 17:08
Mag interessant sein, doch für ein Heimkino ist es nicht unbedingt geeignet, Klang braucht Volumen und genau daran wird hier gespart!
Was hast du also damit genau vor?
Raymond1983
Stammgast
#4 erstellt: 09. Nov 2005, 19:01
Also ich war mit dem CEM echt Zufrieden. Habe dann aber doch die Fronts duch 2 Nubert Nubox 310 ersetzt. Und jetzt klingts für Filme echt super!!!

Also wenn du später aufrüsten willst kannst du das CEM auch gut nach und nach in richtung PC verschieben, wie ich es momentan mache. Und hast dann trotzdem ne relativ gute Anlage und hast Zeit Geld für gute Boxen zu sparen.

Aber wenn du in Zukunft nichts mehr kaufen willst würd ich schon bessere nehmen. Schau dich doch mal bei www.Nubert.de um. Lieber nen gutes Stereosystem als nen schlechtes 5.1 macht Sinn.


Ray
Peter_Pan
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2005, 22:56
ich möchte ein zweites sorroundsystem aufstellen.
mein plan sieht folgendermaßen aus:

PC->Reciever->Lautsprecher

ich möchte den pc als multimediastation benutzen. zum musikhören habe ich noch eine andere (stereo)anlage
Raymond1983
Stammgast
#6 erstellt: 09. Nov 2005, 23:09
Also schaust du deine Filme am PC?
Da würde denk ich das CEM reichen, aber wenn du nen z.B 20 m2 Raum beschallen willst nicht. Teufel hat doch einen sehr guten Service, du kannst dir ja das System bestellen und bei nichtgefallen halt wieder zurückschicken!
Ray
Sockelfreund
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2005, 20:17
Crazy-Horse schrieb:

Mag interessant sein, doch für ein Heimkino ist es nicht unbedingt geeignet, Klang braucht Volumen und genau daran wird hier gespart!
Was hast du also damit genau vor?


Volumen fehlt höchstens bei Musik nicht beim Heimkinoeinsatz, da ist das CEM für den Preis akustisch zumindest perfekt ausgetattet, vorausgesetzt der Raum ist nicht zu groß. Die Dymanik, das Volumen, vorallem im Bass sind mehr als ausreichend.
Klar, bei Musik schlecht, muss man zugeben aber beim DVD-Gucken absolut top, da gibt es in Sachen Klang nichts zu meckern, außer die vielleicht etwas scharfen Höhen.

Raymond1983 schrieb

Also ich war mit dem CEM echt Zufrieden. Habe dann aber doch die Fronts duch 2 Nubert Nubox 310 ersetzt. Und jetzt klingts für Filme echt super!!!


Sollte eher nicht bei Musik eine deutliche Besserung enstanden sein? Besserer Musikklang ist zumindest für mich der entscheidende Grund die CEM fronts durch Regallboxen zu ersetzen, den Filmklang empfind ich als gut genug.



mfg
Sockelfreund

EDIT:
fehlender Volumen merkt man höchstens beim DVD-Gucken, wenn tiefere Männer- Stimmen etwas dünn rüberkommen, kann man aber verschmerzen, der center is ganz ok.


[Beitrag von Sockelfreund am 10. Nov 2005, 20:20 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 10. Nov 2005, 20:43
Ja was denn nun, gut genug oder doch zu schwache Männerstimmen?

Fakt nun mal, diese Würfel kommen nicht bis 100Hz runter und der Sub, der auf max Punch abgestimmt ist hat genau dort oben auch schon arge Gehprobleme und so liegt hier die Achillesverse!
Aus dem gleichen Grund kann Bose in diesem Forum keinen Blumentopf gewinnen.

Für den PC mag das CEM ja der Hammer sein, doch für ein richtiges Heimkino ist es halt nicht geeignet, da ihm tiefgehende Sats fehlen.


Bei Musik haben es ja sogar ausgewachsene Regalboxen schwer, das gebotene wirklich 1:1 umzusetzen, von daher sollte man diese Sats in dieser Disziplin gar nicht erst antreten lassen.
Sockelfreund
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2005, 21:02
Ich mein, dass die heimkinotauglichkeit für die 150€ schon enorm ist.
Man muss natürlich im Vergleich zur ausgewachsenen Heimkinoanlagen schon einige bauartbedingte akustische Nachteile in kauf nehmen, da die kleinen sats fast nur die Höhen übernehmen, doch die sind im Heimkinobetrieb zu verschmerzen, wenn man sich The Fast And The Furious(nicht so toller Film aber geiler sound)reinzieht und einen der Atem stockt.

Bei Musik hören sich die sats natürlich genau so an wie sie aussehen... klein.


Ja was denn nun, gut genug oder doch zu schwache Männerstimmen?


gut genug mit schwachen Männerstimmen

mfg
Sockelfreund
Raymond1983
Stammgast
#10 erstellt: 10. Nov 2005, 23:17
Naja mir haben die Regalboxen schon einiges mehr an Kinofeeling gebracht. Die Effekte kommen einfach besser rüber. Aber wie gesagt bestellen und testen, und notfalls kann man in der Zukunt ja aufstocken, da der Sub gar nicht so schlecht ist!!
Ray
Peter_Pan
Stammgast
#11 erstellt: 10. Nov 2005, 23:34
jo, u.a. will ich auch dvds am pc gucken.
der raum, in welchem der pc steht ist nur sehr klein.
dort brauche ich meinen acoustic research w30a gar nicht erst reinstellen...^^
ich glaub vom volumen her sollte das teufel-system zumindest fürs heimkino ausreichen.
für musik hingegen sind mir dann die nuBox380 schon lieber
ist halt nur ein zweiter raum, wo eine art multimedistation enstehen soll, mit dem pc als basis.
hat von euch jemand das teufel-system schonmal gehört und kann ein paar höreindrücke schildern? (den preis sollte man dabei nicht vernachlässigen)
adeltraut
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Nov 2005, 07:47
Hi Crazy-Horse,
ich denke schon, dass das Teufel CEM für Heimkino geeignet ist. Ich habe es selber seid ca. einem Jahr. Ich muss auch zugeben, dass ich in kürze auf die Wharfedale 9 Serie umsteigen werde. Das liegt aber eher am steigenden Musik hören.

Ich meine ein Set, das 149 € kostet und einen wirklich "guten Bass" mitbringt, ist schon selten. Jeder der ins Heimkino einsteigen will und momentan nur ein kleines Budget zur Verfügung hat ist denke ich mit dem CEM bestens bedient.

Die Höhen sind wirklich gut, Der Bass ist auch sehr gut, dass einzigste das wirklich nicht besonderst ist, sind die Mitten. Und auch bei hohen Pegeln macht das CEM noch gut was her.Ich denke, wenn man den Sub zwischen die beiden Frontlautsprecher aufstellt kann man gut die Übergangsfrequenz ein bisschen höher stellen und dabei bleibt die Ortung des Subs auch noch ok.
( Diese Ausage ist natürlich mit Berücksichtigung auf den Preis gemacht ).

Ich betreibe das Set an einem kleinen HarmanKardon 505 LE und war nun über ein Jahr wirklich sehr zufrieden damit. Nur wie es im Heimkino so ist will man halt immer mehr...

Hier noch ein paar Bilder die ich gemacht habe, als ich das CEM bekommen habe. Da war mein kleiner Harman noch nicht da und mittlerweile stehen die Front LS auch auf Ständern.

http://www.fsa-design.de/cem1.JPG

http://www.fsa-design.de/cem2.JPG

http://www.fsa-design.de/cem3.JPG


[Beitrag von adeltraut am 11. Nov 2005, 08:04 bearbeitet]
Sockelfreund
Inventar
#13 erstellt: 11. Nov 2005, 19:18
Schick, sieht gut aus, sehr aufgeräumt. Da zeigt sich wieder das neutrale design des CEMs. Es wird wohl keine Wohnung geben, in dem diese LS vom optischen her nicht reinpassen würden.

Aber mich überrascht der center auf dem Fernseher. Wenn ich ihn bei mir auf mein Monitor hinstell verfärbt sich der obere Bildschrimrand, weil der center magnetisch nicht so gut oder überhaupt nicht abgeschrimt ist.

mfg
Sockelfreund
Raymond1983
Stammgast
#14 erstellt: 11. Nov 2005, 20:48
Der Center ist dich Magnetisch abgeschiermt. Habe meinen auch auf dem Fernseher, und habe keine Verfärbungen!
Ray
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 12. Nov 2005, 01:56
Ihr vergesst die Serienstreuung, es gibt gute und schlechte Modelle. So liegen die einen Problemlos auf dem TV, wobei andere schon deutliche Spuren hinterlassen.

Endkontrollen sind extrem teuer und genau hier wird bei den billigen Produkten gespart!
Peter_Pan
Stammgast
#16 erstellt: 13. Nov 2005, 16:05
besteht in solchen fällen nicht das umtauschrecht?
und man hat doch gerade bei teufel sowieso das recht, das system ohne angabe von gründen innerhalb von 14-tagen zurückzuschicken und das geld zurückzufordern, oder nicht?
dann kann man gerade solche sachen durchtesten!

btw: bis wieviel qm schätzt ihr ist das system zumindest für den heimkinobereich ausreichend?
Sockelfreund
Inventar
#17 erstellt: 13. Nov 2005, 18:20
Nabend,

und man hat doch gerade bei teufel sowieso das recht, das system ohne angabe von gründen innerhalb von 14-tagen zurückzuschicken

60 Tage


btw: bis wieviel qm schätzt ihr ist das system zumindest für den heimkinobereich ausreichend?


20m² auch wenn das schon an der Grenze ist.

mfg
Sockelfreund

PS: ich hab mein CEM trotz einiger Mängel wie z.B. Abschirm/-abschalt-Problem nicht zurück geschickt, weil ich auch mit Hilfe dieses Forums festellen musste, dass ich mit diesen Nachteilen nicht alleine bin.


[Beitrag von Sockelfreund am 13. Nov 2005, 18:27 bearbeitet]
Peter_Pan
Stammgast
#18 erstellt: 13. Nov 2005, 20:44
was kannst du mir zum subwoofer sagen?
sieht ein bischen "harmlos" aus, der kleine...^^
der scheint zwar ordentlich leistung zu haben, aber nicht besondern viel membranfläche. (was ja nicht zwangsweise heißen muss, dass er nicht gut ist. besser klein und gut, als groß und schlecht...ähhh, ihr wisst schon was ich meine)
Raymond1983
Stammgast
#19 erstellt: 13. Nov 2005, 21:23
Na so klein ist der nicht, hat nen 25 cm Membran. Also der Sub macht schon ordentlich druck. Reicht zum sehr laut Musik höhren aus. Und relativ weit runter geht er auch (für den Preis).
Habe mal nen Subwoofer Test gehöhrt, wäre fast umgekippt :-)

Ray
Peter_Pan
Stammgast
#20 erstellt: 14. Nov 2005, 13:17
ich bin halt die power vom AR Helios W30A gewohnt. (ja, ich hab einen!!! :D)
wär nicht verkehrt, wenn der vom teufelsystem ähnliche leistungen aufweisen könnte.
bert-nb
Neuling
#21 erstellt: 14. Nov 2005, 22:10
Nabend Leute

Das ist mein erster Beitrag hier *stolz*
Stößt jemand mit mir an?? (hatte grad Lust auf den Smiley ^^)
Ziemlich gemütliches Forum hier, gefällt mir.

Zum Teufel Concept E Magnum: Dieses wollte ich vor einem halben Jahr etwa kaufen, da es für mich ein sehr attraktives Preis-/Leistungsverhältnis hat. "Damals" gab es aber aus irgenfeinem Grund Lieferengpässe bei Teufel, so dass ich rund 3 Monate hätte warten müssn So lang hab ich es nicht ausgehalten, kurz entschlossen kaufte ich mir die (viel billigere) Terratec Home Arena 5.1. Eine tolle Anlage zum Kampfpreis von 40 €uro Aber mittlerweile hab ich einen "Zweit-PC" und will mir deshalb das Concept E Magnum von Teufel endlich holn...

Weiß jemand ob ich das Teufel Concept E Magnum irgendwo günstiger als bei eBay bekomme? Denn dort kostet es leider genauso viel wie auf der offiziellen Seite bzw. manchmal sogar mehr

Hoffe, mir kann da jemand behilflich sein

MfG

der bert, der grade seinen allerersten Beitrag hier verfasst hat
Sockelfreund
Inventar
#22 erstellt: 14. Nov 2005, 22:22
Nabend, bert-nb und willkommen im HiFi-Forum

Also wenn du niemanden findest z.B. hier im Forum, der Dir das System günstig verkauft, wird es schwer, wenn nicht sogar unmöglich es noch günstiger als auf der Teufel-Seite zu bekommen

"Damals" gab es aber aus irgenfeinem Grund Lieferengpässe bei Teufel, so dass ich rund 3 Monate hätte warten müssn So lang hab ich es nicht ausgehalten

Aufgrund des kürzlich angestiegenen Ansturms auf das CEM dürfte sich aktuell die Wartezeit auf etwa 4-5 Wochen blaufen.

mfg
Sockelfreund
Peter_Pan
Stammgast
#23 erstellt: 02. Feb 2006, 20:30
So, habe das System nun bestellt und angeschlossen.
Bin eigentlich ganz zufrieden damit für den Preis.
Jedoch ist mir aufgefallen, dass wenn ich es als 7.1-System einsetze (2xNubert 380 als Front), dann knistern/surren die hinteren Rears in der Mitte (aber nur die). Dies ist aber nur solange zu hören, wie diese nicht angesteuert werden. Wenn sie angesteuert werden ist das Störgeräusch nicht mehr zu hören. Weiß jemand von euch woran das liegen könnte und wie ich es beseitigen kann?
Raymond1983
Stammgast
#24 erstellt: 02. Feb 2006, 23:12
Das mit dem Knister der hinteren Lausprecher habe ich schon mal irgentwo gelesen. Ich denke das war im Forum von der Teufel Seite, die es leider nicht mehr gibt. Die haben das mit Widerständen an den Satelieten beseitigt. Aber wie gross die waren weiss ich jetzt nicht mehr!
Hast du die Nubertboxen über den Verstärker vom CEM laufen?

RAy


[Beitrag von Raymond1983 am 02. Feb 2006, 23:16 bearbeitet]
Peter_Pan
Stammgast
#25 erstellt: 03. Feb 2006, 13:24
hi ray,
ich habe alle lautsprecher an meinem receiver(pioneer vsx915) angeschlossen. entweder liegt das problem an den satelliten, oder am receiver selbst.
Peter_Pan
Stammgast
#26 erstellt: 04. Feb 2006, 17:19
ich glaube ich habe was gefunden:

Nur ein paar Tage nachdem ich sie das erste mal via Bi-Amping angeschlossen habe habe ich bemerkt, dass auf den Hochtönern, die ich durch die Surround-Endstufen hab laufen lassen, eine art leises Rauschen/Knistern/Knacken zu hören war wenn man näher ran ist, auch wenn gar kein Ton kam. Ich hab dann die Anschlüsse einfach einmal umgedreht, also dann die Tief-Mitteltöner an die Surround-Anschlüsse und Hochtöner an die Frontanschlüsse, was laut Bedienungsanleitung auch ganz egal ist wie man es anschließt, und dann war das Geräusch weg. Jetzt kommen aus keinem Lautsprecher mehr unerwünschte Geräusche, k.a. woran das lag, vor dem Bi-Amping konnte ich jedenfalls kein Geräusch ausmachen.


Zitat von Daaniel aus diesem Thread.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept E Magnum???
Wolverine17 am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  2 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
Denon am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  2 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
Freak_e38 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
butcher1t am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  3 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
FlorianL am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  5 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
PIT80 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  2 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
ekelwolf am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  4 Beiträge
Teufel Concept E - Concept E Magnum
woetz am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  5 Beiträge
Brummen Teufel Concept E Magnum
eglevara am 09.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  4 Beiträge
Teufel Concept E Magnum - Kaufempfehlung?
Soulwarrior am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedohliwa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen