Teufel Theater 8 oder etwas anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
suke
Stammgast
#1 erstellt: 04. Dez 2005, 22:54
Das Theater 8 ist bei Teufel von 5000 auf 3500 gesenkt worden und ist daher für mich interessant geworden.

In vielen Tests hat das Theater 8 hervorragend abgeschnitten, auch gegen viel teurer Konkurrenz.

Ich benutze die Boxen nur für Heimkino, der Receiver/Verstärker ist zur Zeit ein Rotel RSX-1055, der aber vermutlich in den nächsten 2 Jahren ausgetauscht wird. Von der Charakteristik dürften sie aber auch schon zusammenpassen: Teufel eher analytisch, der Rotel eher warm.

Das Hörzimmer ist rd. 7m lang und etwa 30m² groß.

Wäre das Theater 8 etwas für mich oder habt Ihr noch andere Vorschläge?


Um es etwas zu verkomplizieren: Zur Zeit habe ich noch zwei Kef 205 und einen 202c, die ja auch nicht von schlechten Eltern sind. Da ich aber HK und Stereo trennen will, brauche ich neue Stereo-oder HK-Boxen, wobei mir HK wesentlich wichtiger ist. Entweder z.B. Teufel für HK und die Kef für Stereo oder die Kef für HK und neue Stereo-Boxen.


Schön kompliziert, nicht?

Danke für Eure Hilfe.
Micha_321
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Dez 2005, 08:05
hallo!

order dir einfach das theater 8 und höre daheim bis zu 8 wochen lang probe, dann wirst du schon merken, ob es was für dich ist.
falls nicht, bekommst du dein geld zurück und teufelübernimmt sogar die kosten des zurückschickens.

Micha
Herbalist
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2005, 08:08
Hallo,

das Theater 8 ist für Räume bis 150qm³ konzipiert - ich denke, du wärst mit einem etwas kleineren System genausogut beraten, denn die Pegel, die der Subwoofer liefert, sind ein wenig extrem für 30qm³.. am Besten du fährst mal nach Berlin, sofern es nicht allzuweit ist, hörst dir dort ein paar Systeme an und lässt dich kompetent beraten.

Grüße,
Herbalist
Micha_321
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Dez 2005, 08:18

Herbalist schrieb:
Hallo,

das Theater 8 ist für Räume bis 150qm³ konzipiert - ich denke, du wärst mit einem etwas kleineren System genausogut beraten, denn die Pegel, die der Subwoofer liefert, sind ein wenig extrem für 30qm³.. am Besten du fährst mal nach Berlin, sofern es nicht allzuweit ist, hörst dir dort ein paar Systeme an und lässt dich kompetent beraten.

Grüße,
Herbalist


hallo!

dafür gibts am subwoofer doch einen lautstärkeregler, oder

spass beiseite. die LS des theater 8 sind schon ordentliche kaliber, die ihren platz brauchen. aber suke wird sich sicher schon über die ausmaße und die LS selbst informiert haben, sonst wäre diese "vorauswahl" wohl nicht gefallen.

Micha

p.s.: je nachdem wo er wohnt, sind die versandkosten günstiger als ein trip nach berlin (wenn mans da gehört hat, kennt man immer noch nicht den klang in den eigenen vier wänden).
Herbalist
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Dez 2005, 08:52

Micha_321 schrieb:

Herbalist schrieb:
Hallo,

das Theater 8 ist für Räume bis 150qm³ konzipiert - ich denke, du wärst mit einem etwas kleineren System genausogut beraten, denn die Pegel, die der Subwoofer liefert, sind ein wenig extrem für 30qm³.. am Besten du fährst mal nach Berlin, sofern es nicht allzuweit ist, hörst dir dort ein paar Systeme an und lässt dich kompetent beraten.

Grüße,
Herbalist


hallo!

dafür gibts am subwoofer doch einen lautstärkeregler, oder

spass beiseite. die LS des theater 8 sind schon ordentliche kaliber, die ihren platz brauchen. aber suke wird sich sicher schon über die ausmaße und die LS selbst informiert haben, sonst wäre diese "vorauswahl" wohl nicht gefallen.

Micha

p.s.: je nachdem wo er wohnt, sind die versandkosten günstiger als ein trip nach berlin (wenn mans da gehört hat, kennt man immer noch nicht den klang in den eigenen vier wänden).


Da hast du sicher recht, trotzdem kann man auf 30qm³ nie das volle (Pegel)Potenzial dieser Lautsprecher nutzen.. und das ist eigentlich schade
Micha_321
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Dez 2005, 09:40
hallo!

das stimmt, aber es ist sehr beruhigend zu wissen, welche reserven man noch hat.

mein set (theater 4) konnte ich bis jetzt nicht einmal mit halber kraft fahren. trotz wohnraum >30m2. aber es ist verdammt gut zu wissen, dass noch einiges geht.

Micha
Crazy-Horse
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2005, 11:26
Bei 3500Euro sollte die Monitor Audio RS Reihe eine kaum zu überwindende Alternative darstellen!
Ich würde mir an deiner Stelle diese Mal anhören, sind fürs Geld einfach geniale Lautsprecher.
suke
Stammgast
#8 erstellt: 07. Dez 2005, 21:15
Hallo,
ob der Sub überdimensioniert ist, kann ich wohl nur durch Probieren herausfinden. Wenn ich den kleineren nehme, habe ich halt "nur" das Theater 6 zu Hause.

Aber hat denn noch niemand das Theater 8 live erlebt?

@Crazy-Horse
Monitor Audio hätte ich bisher nur mit sehr gutem HiFi in Verbindung gebracht. Sind die auch so gut fürs Heimkino (ausschließlich)?
Crazy-Horse
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2005, 22:37
Warum sollten HiFi Boxen im Heimkino keinen Spaß machen???

Die meisten setzen solche Konfings ein und sind rundum zufrieden!
steffele
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2005, 07:52

suke schrieb:
Hallo,
ob der Sub überdimensioniert ist, kann ich wohl nur durch Probieren herausfinden. Wenn ich den kleineren nehme, habe ich halt "nur" das Theater 6 zu Hause.

Aber hat denn noch niemand das Theater 8 live erlebt?

@Crazy-Horse
Monitor Audio hätte ich bisher nur mit sehr gutem HiFi in Verbindung gebracht. Sind die auch so gut fürs Heimkino (ausschließlich)?


hallo,
habe das theater 6, was genau willst du denn wissen?
gruß, stefan
Schnubbi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Dez 2005, 09:37
Also ich versteh immer nich warum immer alle Angst haben das was überdimensioniert ist. Ist doch gut wenn der Subwoofer nicht voll ausgelastet ist. Durch weniger Hub klingt er bei gleicher Lautsträke trockener und angenehmer als nen kleinerer. Und groß dimensioniert Lautsprecher haben noch nie geschadet (Klanglich)
Man muss ja seine Systeme nicht immer ausreizen. Außerdem für privat e Feiern (vielleicht woanders) ist es doch ganz gut wenn man Reserven hat.

Und ehrlich gesagt finde ich den Sub bei 30 qm echt nicht übertrieben. Ich persönlich fände ihn genau richtig.

Ich habe jetzt auch nen Chronos auf 15qm stehen und er klingt wunderbar. (Besser als mit dem Phalanx). Freilich ordentliche Reserven. Aber die Reserven werden bei manchen DVDs plötzlich überraschend klein.

Also ich empfehle dir das System mal zuHause zu testen und wenn es dir gefällt behalte es. Brauchst keine Angst zu haben ob es zu groß ist!

Edit:

Es wäre natürlich nur rein preislich interessant ob das Theater 6 auch reichen würde, zumindestens für dich, aber wenn man mal Blut geleckt hat....

Aber da es nur 500 EUR Unterschied sind und der Subwoofer wirklich 20Hz packt würde ich echt das 8er nehmen.


[Beitrag von Schnubbi am 09. Dez 2005, 10:17 bearbeitet]
steffele
Inventar
#12 erstellt: 09. Dez 2005, 12:02
Prinzipiell hat schubbi recht. Der Unterschied vom Theater 6 und dem Theater 8 liegt zu 95% am Woofer. Der Unterschied der Dipole sind gering ( ich habe beide, höre 6.1 und verwende den 800er als back surround und die 700er als seitliche surround speaker). Wenn du sparen willst, dann nimm die kleineren Dipole und den 11000er Woofer. Wenn du raumakustische Probleme hast, sind vielleicht auch zwei 8000er die bessere Lösung. In den meißten Fällen ist allerdings der 8000er schon mehr als ausreichend, ist wirklich ein hervorragender Sub! Du kannst doch alles mal zu Hause anhören, und dann entscheiden....
suke
Stammgast
#13 erstellt: 09. Dez 2005, 13:03
steffele,

ich hätte "Angst", daß die Teufel zu hell klingen. Was für einen Klangcharakter haben sie und was hattest Du noch in der Auswahl?

Ich nehme an, daß die Teufels eher hell klingen, aber das hast Du mit dem Marantz ja wieder schön ausgeglichen. Ich nehme an, Teufel und Marantz harmonieren gut?

Schnubbi,

vielen Dank für Deine Hinweise. Ich habe keine Probleme, daß der Sub nicht ausgelastet ist, fürchte eher das Dröhnen, das entstehen kann, wenn ein dicker Sub in einem zu kleinen Raum steht. Aber bei 7m Länge dürfte es ja wenig Probleme geben. Da hätte ich eher Bedenken bei einem Chronos mit 38er in einem 15qm-Raum.

Klar würde ich sie mir ausleihen, aber vorher wollte ich mich schon einmal rumhören.
Schnubbi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Dez 2005, 14:09
Das witzige ist im Vergleich zu meinem alten AS 25 dröhnt da überhaupt nix mehr. Und im Vergleich zum Phalanx wirkt er bei mir überhaupt nicht mehr aufgebläht. Richtig trocken.

Dröhnen liegt eigentlich nur an der Aufstellungsposition (musst du aber bei jedem Sub suchen)und am Gehäuse. Aber da hätte ich bei den solide konstruirten Teufels keine Sorgen.
Übrigens regt das zweite Basschassis den Raum besser an sodass die Gefahr das es döhnen könnte noch geringer wird als beim kleineren.
Zwei 8000er würde ich nur im Notfall nehmen weil sie den Tiefgang bis 20 Hz nicht bieten können und teurer kommen als ein 11000er. Lieber einen großen Sub der richtig gut ist und bei Musik richtig souverän klingt.

Wie gesagt nimm das 8er da hast du eindeutig die bessere Preis/Leistung (500EUR mehr für nen grandiosen Sub) und brauchst dir um den Bass längerfristig keine Sorgen zu machen.

Also ausprobieren! Über einen kleinen Bericht entweder hier oder per PM wäre ich dankbar.
steffele
Inventar
#15 erstellt: 09. Dez 2005, 19:24
stereo hörte ich mit zwei phonar p2, habe ich immer noch als zweitanlage. vor dem kauf habe ich in verschiedenen läden einiges angehört, daheim hatte ich dann aber nur noch das theater 6 und ein nuber nuwave 10 set 5, war damals preislich fast gleich. da ich quasi kein stereo mehr höre habe ich mich letztlich für die berliner entschieden, obwohl das natürlich geschmacksache ist. im filmbetrieb hatten sie meiner meinung vorteile, im stereo betrieb waren die nubert vorne, obwohl wenn die standlautsprecher auch hier auf small liefen der unterschied nicht mehr groß war. (macht aber natürlich bei den nubert keinen sinn!) in verbindung mit einem marantz klingt das set auch nicht zu hell, mit rotell sollte es auch keine probleme geben. ( schau mal bei areadvd nach einem user namens "omb", der betreibt das theater 6 mit einer rotel endstufe!), bestell es doch einfach und vergleiche mit deinem kef´s, ist sicher mal ein interresanter vergleich....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel System 5 oder doch was anderes ?
Schnuffikatz am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  20 Beiträge
Teufel Theater 8 kaufen?
trgmanu am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  58 Beiträge
Teufel Theater 8 aufteilen
new_Beamer am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  19 Beiträge
Teufel - größeres Theater oder System?
Chris_91 am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  15 Beiträge
Teufel Theater 2 oder doch was anderes ?
Andromeda120379 am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  14 Beiträge
Teufel Theater 8 vs. Standboxensysteme
alpa am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  15 Beiträge
Teufel Theater 8 vs System 8
Jul3s am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  5 Beiträge
Teufel Ausverkauf. Entweder Theater 8 oder 10?
Nephylim am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  48 Beiträge
Teufel Theater 8 oder CANTON System?
Heimkino_Freak am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  34 Beiträge
wer hat erfahrungen mit teufel,Theater 8
indianer185 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedTimmybolt
  • Gesamtzahl an Themen1.386.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.525

Hersteller in diesem Thread Widget schließen