Nervende Nebengeräusche beim Tieftöner!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Die_Hard
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jan 2006, 00:31
Hallo,

habe seit ca. erst 4 wochen meine HECO CONCERTO Serie und schon ein Problem bei meinen Frontlautsprechern... und zwar den F15er Standboxen...

Das Problem :-(

Bei bestimmten Musikstücken mit leichten Basseinlagen (Cats in the Craddle - am Anfang) fängt bei mir der obere Tieftöner an zu knacken... das Geräusch ist mit dem einer Glühbirne vergleichbar die am Flackern ist... halt eben so ein Knacksen und Surren... halt schwer zu beschreiben... manchmal ist es da und manchmal ist es weg...

Ist der EINE Tieftöner nun beschädigt oder könnte das an etwas anderem liegen...

Das ganze läuft über einen Pioneer 915...

MFG Die Hard
Die_Hard
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jan 2006, 12:31
Gibt es keinen PROFI hier, der wenigstens ANDEUTEN könnte woran es liegt...

MFG Die Hard
pss0805
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jan 2006, 14:40
Hast du die LS schonmal überlastet?
Wenn nicht würde ich sagen du baust das Chassis mal aus und guckst dir die Litzen an die zur Schwingspule gehen. Kann sein dass die sich bei größeren Auslenkungen berühren. Ansonsten würde ich sagen, dass du ein Problem mit der Schwingspule hast. Zu Heco auf Garantie schicken und die sollen sich drum kümmern. Ich hab meine Vitas 700 letztens bekommen und der eine TT war schon von Werk aus defekt, da die Schwingspule nicht freigängig im Luftspalt ist sondern auf eine Seite schleift. Werde den TT morgen an Heco schicken.


MfG
Die_Hard
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jan 2006, 18:20

pss0805 schrieb:
Hast du die LS schonmal überlastet?
Wenn nicht würde ich sagen du baust das Chassis mal aus und guckst dir die Litzen an die zur Schwingspule gehen. Kann sein dass die sich bei größeren Auslenkungen berühren. Ansonsten würde ich sagen, dass du ein Problem mit der Schwingspule hast. Zu Heco auf Garantie schicken und die sollen sich drum kümmern. Ich hab meine Vitas 700 letztens bekommen und der eine TT war schon von Werk aus defekt, da die Schwingspule nicht freigängig im Luftspalt ist sondern auf eine Seite schleift. Werde den TT morgen an Heco schicken.
MfG


Ehrlich gesagt bin ich Anfänger und möchte NICHTS kaputt machen...

Muss ich die Garantieabwicklung über HECO laufen lassen oder über meinen Online-Shop....

Und wie sind deine Erfahrungen mit der Garantieabwicklung bei HECO...sind die dort schnell und kulant... oder machen die Umstände ??? Wie lange würde es ungefähr dauern, bis ich meine Standbox wieder zurück hätte...???

MFG Die Hard
pss0805
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jan 2006, 22:42
Läuft immer über den Händler. Ruf den an und frag ihn was du machen sollst. So bist du auf der sicheren Seite. Keine Ahnung wie das mit Heco ist, werde meinen TT auch erst morgen verschicken.


MfG
Die_Hard
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jan 2006, 23:39

pss0805 schrieb:
Läuft immer über den Händler. Ruf den an und frag ihn was du machen sollst. So bist du auf der sicheren Seite. Keine Ahnung wie das mit Heco ist, werde meinen TT auch erst morgen verschicken.

MfG


Noch ne Frage:

Höre mittlerweile seit ca. 1 Stunde Musik und springe dabei ab und zu zu diesen Musikstücken bei denen es mir manchmal auffällt und ich muss sagen...es ist NICHT MEHR da...

Aber so war das gestern auch... es kommt und geht ... ?!?!?

Ich frage mich ernsthaft, ob das wirklich ein Defekt sein kann?

Daher fällt es KAUM auf, halt nur wenn darauf achtet...und wenn man darauf achtet und Glück hat, dann ist es nicht da...!

Scheint ja fast so zu sein, als ob die Boxen sich einspielen würden und danach funktionieren würden...



Würdet ihr das im Rahmen der Garantie regeln oder Abwarten oder NICHTS unternehmen...?!?!

MFG Die Hard
sakly
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2006, 11:04
Hört sich nach ner schlechten Lötstelle an der Litze an. Die werden am Chassis an einem Steckterminal angelötet. Ist die Verbindung nicht gut, dann bekommt man solche Störungen, das hatte ich bei einem Subwooferchassis.
Man kann sowas selbst machen, verliert dabei natürlich die Garantie, zumindest auf diesen Treiber.
Ich würde den Händler fragen.
Die_Hard
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2006, 14:49

sakly schrieb:
Hört sich nach ner schlechten Lötstelle an der Litze an. Die werden am Chassis an einem Steckterminal angelötet. Ist die Verbindung nicht gut, dann bekommt man solche Störungen, das hatte ich bei einem Subwooferchassis.
Man kann sowas selbst machen, verliert dabei natürlich die Garantie, zumindest auf diesen Treiber.
Ich würde den Händler fragen.


Hi, habe dort beim Service angerufen gehabt und die haben gemeint, dass es am Basstreiber liegt und es sehr wahrscheinlich die Schwingspule ist!

Daraufhin hab ich einfach den kompletten Basstreiber ausgebaut und an HECO geschickt !!! Übrigens die Verbindungen am Basstreiber sind ZIEMLICH fest aufgesteckt, ich denke daran konnte es nicht liegen...!

MFG Die Hard
sakly
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2006, 14:57
Nicht die Steckverbindungen meinte ich, sondern die Lötstellen am Verbindungsterminal, wo die Litzen angelötet sind. Wenn diese nicht gut ausgeführt sind (das passiert schonmal bei der Fertigung), dann bekommt man solch ein Scheppern. Das liegt dann daran, dass das Chassis stellenweise aussetzt, weil die Litzen mal Kontakt haben und mal nicht.
Wenn der Treiber aber jetzt eh weg ist, dann spielt das ja keine Rolle mehr.
Die_Hard
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jan 2006, 15:26

sakly schrieb:
Nicht die Steckverbindungen meinte ich, sondern die Lötstellen am Verbindungsterminal, wo die Litzen angelötet sind. Wenn diese nicht gut ausgeführt sind (das passiert schonmal bei der Fertigung), dann bekommt man solch ein Scheppern. Das liegt dann daran, dass das Chassis stellenweise aussetzt, weil die Litzen mal Kontakt haben und mal nicht.
Wenn der Treiber aber jetzt eh weg ist, dann spielt das ja keine Rolle mehr.


Also falls Sie mir dann den treiber austauschen, dann dürfte das dann weg sein, oder ???

MFG Die Hard
sakly
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2006, 08:46
Der neue Treiber kann das genauso haben, das sind Fertigungsfehler.
Die könnten den alten Treiber auch nachlöten, dann wäre es ebenso erledigt, werden sie in der Regel aber nicht machen. Austauschen ist da schon günstiger.
Die_Hard
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jan 2006, 11:09

sakly schrieb:
Der neue Treiber kann das genauso haben, das sind Fertigungsfehler.
Die könnten den alten Treiber auch nachlöten, dann wäre es ebenso erledigt, werden sie in der Regel aber nicht machen. Austauschen ist da schon günstiger.


Mann Mann Mann mach mir doch keine Angst ;-)

Ich hab denen gleich noch meinen zweiten mitgeschickt bei dem eine Membran leicht beschädigt war, war so eine ganz kleine Delle drauf ca. 1mm Durchmesser....

Hoffentlich schicken die mir ZWEI komplett NEUE, die dann auch noch fehlerfrei sind...


MFG Die Hard
sakly
Inventar
#13 erstellt: 03. Jan 2006, 11:18
Naja, wart's halt ab
Hast ja nichts zu verlieren...
Die_Hard
Stammgast
#14 erstellt: 03. Jan 2006, 12:47

sakly schrieb:
Naja, wart's halt ab
Hast ja nichts zu verlieren...


*GG* JO das stimmt auch wieder...!!!

Hab mir gerade deine Webseite angeschaut, bist ja ein richtig passionierter Bastler...hast ja schon einige Boxen zusammengebaut. RESPEKT !!!

Ich melde mich spätestens dann wieder, wenn die TREIBER wieder da sind...

Bis denn,

Die Hard
sakly
Inventar
#15 erstellt: 03. Jan 2006, 14:18

Die_Hard schrieb:
Hab mir gerade deine Webseite angeschaut, bist ja ein richtig passionierter Bastler...hast ja schon einige Boxen zusammengebaut. RESPEKT !!!


Danke für die Blumen
Die Dinger auf der HP sind die ersten mit Hintergedanken und Grundwissen. Vorher war es wilde Bastelei. Jetzt ist es wilde Bastelei mit brauchbarem Ergebnis, weil man weiß, wo man drehen muss, damit das passiert, was man erwartet.
Der handwerkliche Rest ist einfach ne Spaßgeschichte, die sich zusätzlich ergibt, bastel halt gerne rum
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicken Montan Tieftöner
Kurthifi am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  4 Beiträge
Renkforce TST 410 Tieftöner
BerndNDS am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  4 Beiträge
Ersatz für Tieftöner
calexico am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  3 Beiträge
Tieftöner gehen nicht an
Sinatic92 am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  3 Beiträge
Probleme mit tieftonfrequenzen beim 5.0 set
OrganicFat am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 18.12.2016  –  6 Beiträge
Tieftöner bei Canton Karat-Standlautsprechern?
B.Wave am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  3 Beiträge
Infinty Reference 60 Tieftöner Sickentod
soundsoffriendship am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  3 Beiträge
Canton Fonum 701DC Tieftöner klappert
gamerpaddy am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  2 Beiträge
Magnat 144 008n neuer tieftöner!
HE553 am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2017  –  11 Beiträge
verpolung der tieftöner in einer standbox
KAIO am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.558

Hersteller in diesem Thread Widget schließen