zusätzlicher aktiver Sub?

+A -A
Autor
Beitrag
gonzohoschi
Neuling
#1 erstellt: 31. Jan 2006, 11:29
Servus die Madl´n, grüß euch die Bubn!

Ich betrete in diesem Forum Neuland!
Vielleicht könnt ihr mir helfen. Einige "namhafte" Märkte (eh schon wissen!) konnten mir keine Auskunft darüber geben.
Bin dabei, mein Home-Cinema aufzubauen! (Den Verstärker und den Plasma hab ich ja schon mal, siehe Signatur)
Aus der "Dolby Sorround-Ära" sind noch ein Canton Fonissimo 2 mit einem passiven Sub und 2 Sateliten (Plus XS) als Frontspeaker sowie 2 Stk. Plus XS als Sorround und noch der AV 700 als Center (alles noch aus alten Dolby Sourround Tagen)übrig geblieben.
Jetzt zu meiner Frage:
Wie kann ich mit dem vorhandenen Material am einfachsten 5.1 "bringen"?
Kann man den passiven Sub einfach gegen einen Aktiven (AS 15, AS20) austauschen, oder sollte man das Fonissimo 2 als Front lassen (für Stereo) und zusätzlich den aktiven schalten?
Oder sollte ich das Fonissimo gleich gg. 2 Standlautsprechen tauschen?
Möchte noch anmerken, daß ich eigentlich recht zufrieden gewesen bin mit den Cantons.
Wäre für Ratschläge wirklich dankbar!
Grüße eines ratlosen Ösis
ROBOT
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2006, 22:28
Servus Ösi,

hier die Antwort eines Ossis :

Dein Denon beherscht m.W. eine exakte Bassumleitung, d.h. er leitet bei Einstellung "Subwoofer off" und gleichzeitig Front "large" den LFE auf die Fronts um.

Hier wäre ja das Fonissimo angeschlossen, mit dem passiv Sub. Zumindest der LFE Anteil geht so nicht verloren.

Nachteil:
Eingeschränkte Regelmöglichkeit des Bassanteils, und der Sub könnte zuviel des Guten abbekommen (Bass 2x Front plus LFE plus Rear-Bass bei Rear = "small").

Grundsätzlich kannst Du also das System mit den vorhandenen Teilen - bei eingeschränkter Pegelfestigkeit. Auch "echter" Tiefbass wird sich vermutlich nicht recht einstellen wollen.

Wie Du schon geschrieben hast, stehen Dir alle genannten Upgrade Möglichkeiten offen. Einfachste und effektivste Methode wäre tatsächlich ein aktiver Sub dazu, der an LFE geht, das Frontsystem auf "LARGE" als Sub-Sat-System geschaltet, dann bleibt auch Dein gewohnter Stereoklang erhalten. Rear auf "small", Center nach Gehör / Geschmack large oder small.
gonzohoschi
Neuling
#3 erstellt: 01. Feb 2006, 09:46
Danke Robot für die Info!
Werde mich da mal "spielen".
Als Ahnungsloser: LFE = Low Frequenz Effect??????
Würde hier ein "kleineres" Modell als Sub genügen (Bandbaßprinzip) oder doch eher die Bassreflex-Varianten?
THX vorab!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1804 und Canton Fonissimo 2
adefix am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Hilfe!!! Wie schließe ich einen Canton Fonissimo 2 richtig an???
markus2004 am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  8 Beiträge
Kein richtiges Dolby Sorround Klang
hakan_s am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  6 Beiträge
Rauschen in den Sateliten
SPL_dynamics_+_Oktavia am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  10 Beiträge
Canton LE oder Canton Plus XXL.2 ????
Bambule03 am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  14 Beiträge
canton ergo 607 dc + canton plus x.2
prophet1985 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  2 Beiträge
einsteiger sorround
tribe am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  4 Beiträge
Gibt es Unterschiede zwischen "Canton plus x" und Nachfolgemodell Canton plus x.2 ?
bassard am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  4 Beiträge
Endstufe für passiven Sub?
NiffStipples am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  7 Beiträge
Canton Plus XL / XL.2 Unterschied
audioslave259 am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedKreativ123
  • Gesamtzahl an Themen1.386.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.481

Hersteller in diesem Thread Widget schließen