Passender Center für Musems Canton

+A -A
Autor
Beitrag
steve65
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2003, 16:33
Hi,

an alle Canton Kenner und Experten

Ich habe seit 25 Jahren ein Paar GLE 70 von denen ich mich solange sie noch klingen nicht trennen möchte.

Kompaktbox
auf Ständer

3- Wege
70 W Sinus
120 Musik
Hochtonkalotte 2cm
Mitteltonkalotte ca 3,8 cm
Bass 26 cm
44x28x24 cm³
Übernahmefrequenz
800/2200 Hz
Übertragungsbereich
25-30000 Hz



Ich hänge an den alten Teilen. Sie haben noch alles mitgemacht was sie mußten.
Auf Basis dieser Lautsprecher habe ich nun ein 5.1 Surroundsystem aufgebaut.

Front GLE 70
Rear GLE 60
Center AV 700
Sub AS 40 SC

Im großen und ganzen klingt es sehr gut.
Der Sub ist eine echte Bereicherung

Aber

Mit dem AV 700 gibt es ein Problem. Er passt nicht zu dem System. Bei Filmen klingen die Stimmen irgendwie dünn.
Bei Musik klingt der Center bei Männerstimmen so als ob Barry White noch in der Schule wäre. Bei Frauenstimmen passt es, da ist der Center ok.

Von Canton wurde mir als Frontlautsprecher der LE 105 empfohlen, da er auch, wie die GLE, eine Gewebekalotte hat.

Das Problem ist aber nicht im Hochtonbereich. Ich höre da auch mit dem AV 700 keinen Unterschied. Bei Frauenstimmen klingen die alten Gewebekalotten der GLE's und die Metallkalotte des AV700 sehr ähnlich, auch bei Vollgas ändert sich das nicht, da ist die alte Gewebekalotte sogar präziser.
Es ist der Tieftonbereich. Die GLE 70 ist geschlossen und der AV 700 ist ein Bassreflex LS mit Minitieftönern 2x9 cm). Der LE 105 wäre auch geschlossen, ich tendiere aber zur Ergo CM 500, den größten Center den Canton hat. Das ist aber auch ein Bassreflex mit Metallkalotte. Denkt ihr das harmoniert? Probehören ist ja leider nicht. Die meisten Händler haben keine GLE 70 mehr.
Was dabei auch zu bedenken ist, die GLE 70 ist jetzt 25 Jahre alt, sie läuft mehrmals pro Woche am Rande ihrer Leistungskraft (je nach Stimmung). Das ist aber auch nicht schwierig, da der Wirkungsgrad sehr begrenzt ist (für 86 dB/5,6 Watt). Obwohl seit ich einen Surroundreciever mit 5x80 Watt habe, hat die GLE 70 ein entspanntes Leben. Davor hatte ich einen Onkyo 8250 mit 100 Sinus und 140 Musik die hat der auch locker rüber gebracht hat (selbst gemessen). Ersatzteile für die GLE Serie gibt es nicht mehr.
Als Nachfolger schaue ich mir immer was aus der Ergo Serie an, und das schon seit dem ersten Ergo Lautsprecher Baujahr 1980, vollaktiv, wohl mit ähnlichen Membranen wie die GLE 70 hatte.

Eine Alternative gäbe es noch. Eine GLE 70 als Center, aber das ist vom Platz nicht so einfach. Wenn aber garnichts geht, wo eine Wille ist, ist auch ein Geb.... (Weg).

Was würdet ihr tun?


Gruß Steve
hififreak2
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2003, 16:46
Hallo Steve
Das Beste wäre wirklich eine GLE 70 als Center.
Dies kann ich unbedingt empfehlen.
Auch ich habe vorn 3 gleich LS. Es gibt nichts besseres für ein Surround-System.
Der AV 7oo ist mit den 9 cm Minitieftönern im Grundtonbereich völlig überfordert(egal ob Bassreflex oder geschlossen).
Der CM 500 dürfte besser sein, falls er grössere Tieftöner hat.
steve65
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2003, 11:37
Eine GLE als Center scheidet leider aus. Die Diskussion war gestern kurz und heftig . Die Stichsägearbeiten im Wohnzimmer wären zu umfangreich geworden.
Damit bleibt wohl nur noch die Wahl zwischen LE 105 und Ergo CM 502 (so heißt er richtig).
Hat jemand schonmal eine CM 502 in einem reinen LE System gehabt, mit sagen wir mal LE 107 als Front? Ist die Stimmwiedergabe ähnlich? Wenn das hier egal wäre ob LE105 oder CM 502 als Center LS müßte das bei meinen alten GLE auch egal sein.
steve65
Stammgast
#4 erstellt: 01. Dez 2003, 20:39
Hi

@hififreak2

ich habe es getan.
Dein Post und die Meinungen in einigen anderen Threads haben mich bestärkt und animiert.
Ich habe jetzt eine GLE 70 als Center installiert. Es ist ja zum Glück eine Regalbox. Ich hab sie in das Regal der Schrankwand direkt neben dem TV gelegt. Stellen geht nicht, dafür ist sie zu groß. Sieht aus wie die dicke Berta. Die Eleganz die die Boxen auf dem Ständer haben ist beim Center weg, aber egal, der Klang entschädigt.
Klingt super, absolut homogen. Am Anfang war ich mir garnicht sicher ober die Centerbox überhaupt mitläuft. Sie lief aber, sogar mit dem Hauptanteil der Gesangsstimmen.
Einfach nur Klasse. Auch mit den alten Cantons. Ich komme, wenn ich das Alter aller Boxen des 5.1 Systems zusammen zähle, jetzt immerhin auf ca 125 Jahre. Neue Boxen haben jetzt erstmal Zeit .


Danke an alle.

3 gleiche Boxen vorne in einem Surroundsystem kann ich nur empfehlen.


Gruß

Steve
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Center von Canton gesucht
Dosenbier13 am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  11 Beiträge
Passender Center für Canton Karat M70
mchomer am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  5 Beiträge
Passender Center für Canton Karat 960 ?
ellowkwent am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  3 Beiträge
Passender Center für Canton LE-103?
testerer am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  7 Beiträge
Passender Inwall-Center für Canton Vento 890.2
moser77 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  4 Beiträge
passender Center gesucht
karuso am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  7 Beiträge
Passender Center gesucht!
Steve88AC am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  19 Beiträge
Canton GLE Anlage, passender Sub?
rockä am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  8 Beiträge
Passender Center + Rears für Canton Ergo RC-L
Tony-Montana am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  4 Beiträge
passender Center/Sub zu Canton CT 720 DC
MrMAG am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedSchlüpferstürmer_
  • Gesamtzahl an Themen1.379.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.950

Hersteller in diesem Thread Widget schließen