Teufel Concept E Magnum. wo bleibt der AHA-Effekt?

+A -A
Autor
Beitrag
ruditrudi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Dez 2006, 23:33
Hallo,

habe mir letztens das obengenannte System gekauft. Ich betreibe es an meinem Computer an einer Realtek AC97 5.1 Karte. Mit dem Klang bei Musik bin ich sehr zufrieden. Schöne satte Klänge auch wenn einige etwas anderes behaupten

Aber es gibt ein Problem wenn ich Filme schaue. Ich nehme als Beispiel die DVD "The Ring". Vielleicht hat der eine oder andere von Euch den Film schonmal gesehen. Am Anfang des Films läuft ein Teenager die Treppe hinauf und macht eine Tür auf. Bei anderen Systemen kommt mir bei dieser Szene ein Schauer über, weil das ganze "Gekreische" im FIlm richtig laut wird. Beim CEM fällt diese Szene bei mir sehr unspektakulär aus. Schwer zu beschreiben irgendwie.... als wenn die Lautstärke in jeder Szene gleich bleibt. Weil, eigentlich sind die Stimmen doch immer sehr viel leiser als die Effekte oder? Der MEdia Player zeigt mir auch an das Dolby Digital aktiviert ist. Andere Player bringen auch keine Besserung.

Liegt es vielleicht an der Onboard Soundkarte? Könnt ihr mir vielleicht tipps geben? Oder soll ich es mit einer anderen Karte probieren?

Über Antworten wäre ich sehr dankbar Achso, falls ich ins falsche Forum geposted hab, bitte löschen oder verschieben, danke

MfG rudolph


[Beitrag von ruditrudi am 26. Dez 2006, 23:34 bearbeitet]
SkELEt0R
Stammgast
#2 erstellt: 27. Dez 2006, 13:56
Hi,

Also der Realtek Onboard Soundchip ist ein guter Ersatz für den PC Speaker jedoch nicht für eine vernünftige Soundkarte.

Ich kann dir wärmstens die "Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Music" empfehlen.
Sie hat ein super Preis/Leistungsverhältnis.
Ich nutze diese Karte selbst und kann nur sagen das der Unterschied zwischen OnboardSound und der X-Fi gewaltig ist.
Wenn du mit der Musikwiedergabe über den RealtekChip bisher zufrieden bist, wirst du mit der X-Fi noch zufriedener sein.
Solltest du beispielsweise gelegentlich auch MP3's hören wirst du merken, was der bei der X-Fi vorhandene 24-bit Crystalizer zu leisten imstande ist.

Bei Mindfactory.de ist sie derzeit für ca. 79€ zu haben.
http://www.mindfacto...0022499?pid=geizhals

Also am besten:
1.Soundkarte kaufen
2.Einbauen
3.The Ring noch einmal anschauen
4.Posten wie zufrieden du mit der Karte bist



Schöne Grüße


[Beitrag von SkELEt0R am 27. Dez 2006, 14:07 bearbeitet]
ruditrudi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2006, 15:28
Schönen dank für die Antwort

Dann werde ich es mit einer neuen Soundkarte versuchen. Auch wenn für euch 79€ ein Leichtes sind, ich kann als Schüler nicht so viel Geld auftreiben .... Was halte(s)t du/ihr von der Creative Audigy 1 LS? Würde die für den Anfang reichen? Oder die Audigy 2? Die soll ja lt. Gamestar und Konsorten am Besten sein.

mfg rudolph


[Beitrag von ruditrudi am 27. Dez 2006, 15:31 bearbeitet]
SkELEt0R
Stammgast
#4 erstellt: 27. Dez 2006, 16:21
Nunja, also prinzipiell sind 79€ für mich auch viel Geld.
Ich habe auch nicht gesagt, daß sie quasi für den Preis geschenkt ist.

Falls sie dir dennoch zu teuer sein sollte und du auch nicht abwarten willst bist du das Geld dafür zusammen hättest, dann wäre letztendlich auch eine Audigy selbstverständlich besser als der Onboard Sound.
Um aber das Beste rauszuholen rate ich dir trotzdem zur X-Fi.


Gruß
DigiDummie
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2006, 21:20
Vielleicht hatten diese Systeme mit toller Wiedergabe auch einfach nur die Dynamik am Player anders als du eingestellt?
Was du beschreibst (Stimmen und Effekte gleich laut) riecht stark nach Dynamik auf Null Stellung.
Überprüfe mal deine Einstellungen und setze die Dynamik auf 3/4 oder höher zum Test.


[Beitrag von DigiDummie am 27. Dez 2006, 21:24 bearbeitet]
MikE_GRH
Stammgast
#6 erstellt: 27. Dez 2006, 21:52
Ich hab nun schon seit ca. 2 Jahren die Audigy 2 und bin voll und ganz damit zufrieden, was Film und Spiele auf´m Pc angehen.
Natürlich wird die X-Fi nochmal ein Stückchen besser sein als die Audigy 2 (Auch in der Soundkartenweiterentwicklung wird hart gearbeitet)
Um einen Unterschied zu deiner Onboard-SK zu hören reicht meiner Meinung jedoch schon die Audigy 2.
Wegen den Preisen der X-Fi würd ich nochmal in einigen Preissuchmaschinen nachschauen, dort gibt es sie auch unter 80€.
Sockelfreund
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2006, 21:52
Genau,

bessere Souka, evetl. bessere Aufstellung und auch ruhig mal andere Filme probieren.

Z.B. "Die Mumie kehrt zurück" in dts

mfg
Sockelfreund
HPo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Dez 2006, 23:42
Nabend,

Weil es denke ich zur Frage Soundkarte und CEM passt, mal eine Zwischenfrage.

Ich habe auch ebenfalls die Audigy 2 und einen DVD Spieler. Hab mit jetzt das Teufelset bestellt und überlege wo es besser klingt. Der Player z.b ist nun auch schon 2-3 Jahre mind. alt.
Ist es besser das System am Player selbst anzuschließen oder für 40€ sich eine X-FI zu holen?
Oder macht das keinen Unterschied?

mfg Tobias
wcoellen
Neuling
#9 erstellt: 28. Dez 2006, 02:15
Nabend zusammen,
bin neu hier, mein erster Post

Zum CEM: hatte das System früher auch, war mein erstes 5.1 und ich war absolut zufrieden im Hinblick auf den Preis.
Die größte Schwäche des CEM ist jedoch der Hochtonbereich. Ziemlich unspektakulär...wenig Dynamik. Die oberen Mitten können das auch nicht rausreißen
Für den PC aber allemal gut genug!

Zur Soundkarte:
JEDE ordentliche Zusatz-Karte ist besser als ein Onboard-Chip.
Allerdings ist die X-Fi der absolute Hammer
Die Rechenleistung des Chips ist riesig, deswegen wartet die X-Fi mit vielen guten Features auf, die den Sound hörbar verbessern. Obendrein gibts die THX-Einstellungsconsole => konfigurieren bis der Arzt kommt

Die X-Fi in Verbindung mit dem Sub vom CEM bedeutet im Regelfall Ärger mit dem Vermieter

Lohnt der Kauf einer X-Fi wenn der DVD-Player den Decoder schon eingebaut hat?
In meinen Augen auf jeden Fall! Wenn das CEM direkt am DVD-Player hängt wirds schwer mit Sound-Einstellungen. Die Einstellmöglichkeiten des CEM sind doch etwas begrenzt.
Da bietet die X-Fi deutlich mehr....und ganz nebenbei klingt jegliche Audioausgabe vom PC auch noch gleich um Längen besser! => machen

...und den Bericht hier nicht vergessen

Greetz
Wolfgang
ruditrudi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Dez 2006, 02:48
Also ich habe mich nun entschieden und werde die Audigy 1 LS nehmen... mehr ist im Moment nicht drin.

Das was DigiDummie geschrieben hat würde ich sehr gern einmal ausprobieren... aber ich finde solch eine Einstellung nicht ... Das einzige was ich im Media Player Classic gefunden habe, war die Tatsache das ich dort nur 2 Lautspreche reingestellt hatte ... JEtzt hab ichs auf "Channel 1" gestellt.... Klingt schon besser.

ABer mich würde trotzdem interessieren wie ich die Dynamik da noch einstelen könnte

VIelen Dank!

mfg rudolph
Grumbler
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2006, 02:58
Beim Abspielen müßtest du im Menu unter View/Filters die alle aktiven Filter für die Wiedergabesehen. Dort den Filter für den Ton (AC3 Audio Decoder oder so) mal nachgucken.

Grüße,
Grumbler
MikE_GRH
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2006, 11:46
Der Chip bei der Audigy 1 ist allerding total veraltet und wird schon lang nicht mehr produziert.
Schau doch mal in verschiedenen Preissuchmaschinen nach. Dort gibt es sogar die verschiedenen X-Fi schon extrem günstig.
ruditrudi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Dez 2006, 14:01
Ja das AC3 Menü habe ich gefunden, dort habe ich auch schon etwas rumexperimentiert und der Effekt ist auch schon besser, aber noch nicht stark genug.

Trotzdem Danke

@Mike GRH: Also was ich bis jetzt gelesen habe klingt danach das Audigy 1 und Audigy 2 fast den gleichen Chip haben und sich nur Softwaremäßig unterscheiden. Man kann eine Audigy 1 mittels Mod wohl auf dem Niveau einer Audigy 4 bringen : http://www.board.gul...en/?highlight=audigy

mfg rudolph
MikE_GRH
Stammgast
#14 erstellt: 28. Dez 2006, 14:17
Oh, ja das wusste ich echt nicht.
Werd des auch mal aussprobieren mit den alternativ-Treibern, danke für den link.
ruditrudi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Dez 2006, 19:55



Hat sonst noch jemand einen Tipp für mich und weiß wo ich die Dynamik noch einstellen kann?
Vielen Dank

MfG rudolph
loeri2
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Dez 2006, 20:10

Mit dem Klang bei Musik bin ich sehr zufrieden. Schöne satte Klänge auch wenn einige etwas anderes behaupten


Bin gerad auf deinen Thread gestossen.
Deine o.g. Aussage wundert mich etwas, da alle Leute die das CEM besitzen und mit denen ich gesprochen hab, genau das Gegenteil sagen (mich eingeschlossen).
Ich denke wirklich, dass es an deinen Einstellungen liegt! Ich finde das System zum Filme schauen für den Preis wirklich beeindruckend, aber zum Musik hören aus meiner Sicht nicht so passend.
Da kann man sich lieber ein paar vernünftige Stereo-Boxen holen und damit Musik hören.
Hast du denn den Musik-Klang des CEM schonmal mit anderen Boxen verglichen?
ruditrudi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Dez 2006, 22:01
Na Endlich, hab mich schon gewundert wieso an dieser Aussage noch keiner Kritik geäußert hat ...

Also für meine Ansprüche genügt es voll und ganz.
Ich habe es mit dem Heco Taurus Cinema 512A (so heißt es glaub ich) angeschlossen an einen Sony STR-SL50 Receiver verglichen. Im Vergleich zu diesem finde ich die Klänge satter und irgendwie schön

Aber vielmehr würde mich ja noch interessieren wie ich jetzt die Dynamik da einstellen kann

mfg rudolph
Klez
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Dez 2006, 23:00
Was hier einige erzählen... Da wird ohne jegliches technisches Know-How einfach mal ne x-Fi aufgeschwätzt. Sry, aber das kanns nicht sein.


Ich nutze diese Karte selbst und kann nur sagen das der Unterschied zwischen OnboardSound und der X-Fi gewaltig ist.

Zu meinem Onboard nForce2 SoundForce war es nur ein sehr geringer Unterschied und auf keinen Fall den Aufpreis zu meiner X-Fi Platinum Wert. In gewisser Weise habe ich es bereut.


Solltest du beispielsweise gelegentlich auch MP3's hören wirst du merken, was der bei der X-Fi vorhandene 24-bit Crystalizer zu leisten imstande ist.

Oh ja. Die geheime Technologie... Spiel mal ein rosa Rauschen ab und schicke es via Loopback durch eine Frequenzanalyse... Dann wirste sehen, dass der 24Bit Mega-Crystalizer nicht mehr ist, als eine einstellbare schwache Loudness Funktion, bei der der Bass und die Höhen sanft angehoben werden. Wenn Du genau hinhörst, hörst Du das auch raus.

Ausserdem beherrscht die X-Fi eine Bitgenaue Widergabe nur im Creator-Modus, was ich schon recht billig finde. Zumindest im "Unterhaltungsmodus", wäre diese Betriebsart durchaus wünscheswert.

Des Weiteren macht es bei einer Digital Verbindung zum PC überhaupt keinen Unterschied, ob Du eine Special Soundkarte verwendest oder den Onboard Sound... Das Dolby Digital / DTS Signal wird einfach nur weitergeleitet. Nicht mehr, nicht weniger. Scheiss egal ob X-FI oder nicht.

Wenn Du ECHTE Qualität aus dem PC haben willst, dann darfste ohnehin keine Creative Karte nehmen. Besser wäre da eine ESI Maya44 oder eine ESI Juli@.

Und der Unterschied von der Audigy2 zur X-Fi ist nicht minimal, sondern gewaltig. Die Audigy2 hat einen der miesesten Resampler verbaut, den die Soundkarten Welt je gesehen hat. Selbst Onboard Resampler sind teilweise besser. Ich denke einige hier sollten sich mal schlau machen, bzgl. Sound aus dem PC und Resampling... Das betreibt JEDE Soundkarte die den Windows Mixer verwendet (ich spreche hier nur von analog).

Vom fiesen Treiber Support seitens Creative spreche ich da noch nichtmal. Der ist so mies, dass ich nie wieder ein Creative Produkt kaufen werde. Bei manchen "knistert" die X-Fi, Treiber für Linux sollen erst 2007 kommen und einzelne Probleme wie das z.B. manche Spiele den Rec-Input der X-Fi immer wieder auf Mic1 zurückschalten (der Mic Eingang am Front-Panel der Platinum ist Mic2), wird von Creative auf den Spiele Hersteller abgeschoben. Als Ausrede kommt: Man verhält sich Windows Standard Konform. Und dieser Standard ist Mist, wie vieles bei Winblöd. Das es auch anders geht zeigt z.B. Terratec oder ESI.

Mein Rat an den Threadersteller: Stell lieber sicher, dass Du eine Digital Verbindung verwendest und spar Dir das Geld für die X-Fi. Mit einem externen Decoder, oder noch besser einem AVR biste weitaus besser bedient. Dafür musste evtl. bissl was zusammensparen, hast aber auch mehr davon. Wenn Du allerdings viel spielst, oder auch hier und da mal was aufnimmst, dann kannste auch die X-Fi als "Lösung" kaufen. Macht meiner Meinung nach für dieses spezielle Problem aber nur eingeschränkt Sinn. Wollte es nur mal erwähnt haben...


[Beitrag von Klez am 29. Dez 2006, 01:05 bearbeitet]
loeri2
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Dez 2006, 23:19
Dafür das du nur was los werden wolltest haste aber viel geschrieben...

Nein, Scherz beiseite...

Ich denke auch, dass um die X-FI sehr viel Wind gemacht wird und die Alternativen einfach ausgeblendet werden.
Sockelfreund
Inventar
#20 erstellt: 28. Dez 2006, 23:32
Aber was ist mit Gamesurround? Gibts da Alternativen zu Creative?

mfg
Sockelfreund
Klez
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Dez 2006, 23:37

Aber was ist mit Gamesurround? Gibts da Alternativen zu Creative?

Da EAX ein Creative eigener proprietärer Müll Standard ist: Nein.
Das war auch der einzige Grund warum ich mir überhaupt eine X-FI gekauft habe. Und natürlich die Bit-genaue Wiedergabe im Creator-Modus. Umständlich, aber wenigstens vorhanden im Gegensatz zu den anderen Creative Karten...

Habe ich eigentlich erwähnt, dass die Creative Karten keinen DTS / DD Encoder an Board haben? Für Gamessurround musste daher 3 Cinch Kabel zur Anlage ziehen, anstatt NUR das Digital Kabel. Ein Sache, die bereits vom nForce2 Onboad Sound mit seinem DD-Live-Encoder erledigt wurde. Leider hat nVidia dieses Konzept nur beim nForce2 umgesetzt. Schade.
DigiDummie
Stammgast
#22 erstellt: 29. Dez 2006, 00:40
Kann mich Klez nur anschließen.
Ich denke dein eigentliches Problem ist immer noch das von mir angesprochene: Fehlende Dynamik. Hat weniger mit deiner Karte zu tun, als mehr mit fehlender oder mangelhafter Einstellung und auch mit fehlender Unterstützung durch einen AVR.
Vielleicht denkst du mal über den Onkyo 504 für 199 € von Hirsch&Ille nach. Dadurch macht dein CEM nochmal nen Quantensprung und du hast ne Grundlage auf der du später auch mal ein echtes 5.1 System aufbauen kannst und kein PC System


[Beitrag von DigiDummie am 29. Dez 2006, 00:54 bearbeitet]
ruditrudi
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Dez 2006, 00:53
Hm hättet ihr das mal vorher geschrieben, jetzt hab' ich mir ne Audigy SE gekauft.

@DigiDummie: Könntest du mir vielleicht sagen wo ich die Dynamik denn so einstellen kann? Wär Klasse

mfg rudolph
DigiDummie
Stammgast
#24 erstellt: 29. Dez 2006, 00:56
Sorry rudolph, habe auch noch an meinen Text rumeditiert
Kann ich dir leider nicht sagen wo das geht bei diesen Karten oder deiner verwendeten Abspielsoftware. Ich besitze nen DVD Player und schaue nur über den TV DVDs.

Mein Tipp: Karte zurückgeben und das Geld für den Onkyo anlegen
Grumbler
Inventar
#25 erstellt: 29. Dez 2006, 03:43
Anmerkung am Rande.
Bei Nforce ist nicht der Chipsatz (analog)klangentscheidend sondern der verbaute AC97-Codec wie z.B. Realtek ALC650 oder so, denn der enthält die D/A-Wandler usw.

Grüße,
Grumbler
Grumbler
Inventar
#26 erstellt: 29. Dez 2006, 03:52

ruditrudi schrieb:
Hm hättet ihr das mal vorher geschrieben, jetzt hab' ich mir ne Audigy SE gekauft.

@DigiDummie: Könntest du mir vielleicht sagen wo ich die Dynamik denn so einstellen kann? Wär Klasse

mfg rudolph ;)


Besorg Dir mal die Testversion vom Nvidia-DVD-Codec und spiel das ganze nochmal mit dem Mediaplayer ab. Dann taucht auch unten ein Icon im Tray auf für die Settings.
Der kann auch das benötigte Bass-Management.
http://www.nvidia.de/object/dvd_decoder_1.02-223-trial_de.html
da ist auch eine Anleitung bei ...

Ich denke nicht, dass Du beim MPC mehr einstellen kannst als das besagte Menu. Ist ja eh ne komische Idee DVDs damit abzuspielen.



Grüße,
Grumbler
ruditrudi
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Dez 2006, 17:01
Mit Media Player CLassic meine ich aber nicht den MEdia Player von Windows 98

Vielen Dank für den Link.... ich glaub' so langsam ist der Übeltäter enttarnt. Wenn ich eine DVD abspiele zeigt er mir als Audioformat 5.1 Dolby Digital an, aber der Hörmodus ist Stereo. Das Problem ist das ich das nicht ändern kann Den Patch auf der Seite hab' ich auch schon ausprobiert, genau das Gleiche

Weiß jemand Rat?

Ich wäre sehr dankbar

mfg rudolph


[Beitrag von ruditrudi am 29. Dez 2006, 17:03 bearbeitet]
Grumbler
Inventar
#28 erstellt: 29. Dez 2006, 21:53

ruditrudi schrieb:
Mit Media Player CLassic meine ich aber nicht den MEdia Player von Windows 98

Nee, der heißt ja auch Mplayer2



mir als Audioformat 5.1 Dolby Digital an, aber der Hörmodus ist Stereo. Das Problem ist das ich das nicht ändern

Dann weiß Dein Rechner nicht, dass er mehr als 2 Lautsprecher hat. Mußt Du mal im Control Panel "Sound and Audio Devices" gucken (weiß nicht wie das auf dt. heißt)
Oder mit einer entsprechenden Software des Motherboards bzw. Soundkarte.

Grüße,
Grumbler
ruditrudi
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Dez 2006, 02:14
Also ich habe in der Systemsteuerung und in der Soundkartensoftware 5.1 eingestellt. Ich habe jetzt mal bei dem Dekoder den Anschluss über SPDIF angeklickt. Nunja, Stimmen kommen nun wirklich auch aus dem Center, aber den Aha- Effekt gibts trotzdem noch nicht. EIgentlich dürfte doch gar kein Sound ankommen wenn ich das angeklickt habe oder?

Ist übrigens ein tolles Forum, ist selten so, das sich so um einen gekümmert wird

mfg rudolph
IcyErasor
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 02. Jan 2007, 02:43
Hab den MPC vor einiger Zeit auch testweise zum DVD schauen benutzt.

Wenn du auf Filter/AC3Decoder (hängt ab was du für decoder installiert hast) gehst und

http://img175.imageshack.us/img175/3186/ac3jk7.jpg
siehst solltest du bei ner darauf achten dass du nicht "Decode to speakers" aktiviert hast. (Jedennfalls bei mir mit X-Fi so)

Das klang damals bei mir auch net sehr schön (weit entfernte töne sehr leise und irgendwie unausgewogen..).

Alternativ kann man auch http://ac3filter.sourceforge.net/ verwenden.

Um sicherzugehen würd ich aber mal mit ner richtigen DVD-Player Software vergleichen z.b. PowerDVD (bietet zusätzlich noch Profile an die den Sound verbessern sollen..).
ruditrudi
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Jan 2007, 01:19
Danke für die Tipps Ich werde morgen dann mal Power DVD ausprobieren.

Meine Audigy 1 ist auch eingetrudelt.
Nunja was soll ich sagen, ob ich nun Audigy Sound höre oder Pfiffi macht 'ne Wurst.

Musik klingt recht dumpf, die Bässe museln nur so vor sich her. Ich möchte nich übertreiben, abr im Vergleich dazu klingt die Onboard Soundkarte knackig . DVD's sind nur ein Fünkchen besser, aber fast keine Erwähnung wert.

Hab ewig rumprobiert die Software vernünftig einzustellen, aber bringt keine BEsserung.

Das Ding wird wieder verpackt und bei Ebay verkauft

Auf jeden fall wünsche ich allen hier im Forum ein Frohes neues Jahr!

mfg rudolph


[Beitrag von ruditrudi am 05. Jan 2007, 01:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel: Abstimmung Concept E Magnum
SilverHawk2 am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  3 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
butcher1t am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  3 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
Denon am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  2 Beiträge
Teufel Concept E Magnum???
Wolverine17 am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  2 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
Freak_e38 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Teufel Concept E Magnum
FlorianL am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  5 Beiträge
Problem mit Teufel Concept E Magnum
Echo6 am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  8 Beiträge
Teufel Concept E - Concept E Magnum
woetz am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  5 Beiträge
teufel concept e magnum wo kaufen??
siyaiio am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  10 Beiträge
Teufel Concept-E Magnum Center
Himalian am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedCalRup
  • Gesamtzahl an Themen1.380.076
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.287.380

Hersteller in diesem Thread Widget schließen