HECO Victas fürs Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
elmarfudd
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Apr 2007, 17:46
Hallo allerseits.

hatte eigentlich vor mir ein Teufel Set anzuschaffen
(hatte das THX system 5 im auge für 899€)

hab mich aber aufgrund der vielen pro und contra Berichte hier im Forum dann doch nochmal nach was anderem umgeschaut und war heute mal im MM um Probe zu Hören.

hatte dann nach kurzer Zeit meine Favoriten gefunden.
Die HECO Victa 300.
Die waren von klang meiner Meinung nach erste Sahne (im vergleich zu den anderen die da standen ,Quadral, JBL, Magnat) und machen optisch auch viel her

Bereits letzte Woche hatte ich das vergnügen das System 5 bei einem Kollegen im Filmbetrieb zu hören und auch das system mal im Stereo modus zu hören!

hatte jetzt heute ehrlich gesagt den eindruck das die heco sich stereo mindestens genau so gut anhören, eher besser!

hab mich dann mal zuhause hingesetzt und mir so meine gedanken gemacht zu einer alternative des system 5 von teufel.
(mal abgesehen von der THX lizens)

hatte hier schon in einem anderen thread die preise erfahren

Heco Victa 300 98,00 Euro paar
Heco Victa Center 100 69,00 Euro

das würde dann 300€ machen mit den surround boxen!
(bzw. vielleicht kommen doch andere surround LS in Frage, was meint ihr?)
fehlen würde also nur noch ein sub, hierfür hätte ich ca 400€ übrig können auch 500€ sein!

nun die fragen:

ist das sinnvoll sich das system so zusammenzustellen?
welcher sub würde da passen?
ggf. auch welche surround LS monopol oder Dipol?
eventuell noch andere hersteller mit einbeziehen
(z.B. wharefedale 9.2 oder 9.3 oder monitor audio bronze)

Hab natürlich schon bissl geschaut und den 5100 von Teufel ins auge gefasst, und natürlich auch die passenden von der heco victa serie!


Meine bisherigen komponenten seht ihr ja unten
Mein raum hat ca 20 qm bei 2,4 m decke
die LS sollen Regallautsprecher sein weil im Moment kein platz für Stand LS ist.
Könnte aber dann später auf die Heco Victa 700 umsteigen wenn es dann klappt mit dem platz.

Verwendung auf jeden Fall Heimkino, und gelegentlich Musik, denke so 70/30

So denke jetzt hab ich alles

Wäre über jede antwort froh, auch wenns nur links zu anderen Threads sind.
Vielleicht auch erfahrungsberichte von Besitzern dieser Kombo

gruß

msk


[Beitrag von elmarfudd am 07. Apr 2007, 21:47 bearbeitet]
mw83
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2007, 10:13
Subwoofer kannst du eigentlich jeden nehmen.

für surround würde ich normale Regallautsprecher nehmen, keine dipole.

für den Preis der Heco Victa wirst du nichts bekommen was genauso gut klingt.
edimnetz
Stammgast
#3 erstellt: 09. Apr 2007, 10:33
Ich denke auch, dass bei deinen Anforderungen die Heco Victas die beste Wahl sind (Preis/Leistung). Günstig, guter Klang und obendrauf noch richtig chic.

Mit dem Sub würde ich warten – hör dir die Hecos erstmal bei dir Zuhause an. Auch die 300er machen schon Wumms.
(Und mit dem HK-Receiver hören die sich erst recht lecker an)
elmarfudd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Apr 2007, 11:15
danke für die antworten, ja werde mit dem sub so und so noch warten.
fahre morgen früh zu hirsch und ille und werde mich dann da nochmal umschauen und wenn sich da nix besseres ergibt die 300 er hecos nehmen.
wenn ich mit meiner besseren hälfte rede und der erklären kann das wir das wohnzimmer ein wenig umstellen müssen/können, dann vielleicht auch die 700 er als front, die gefallen mir nämlich sehr

mit den rears schaue ich dann morgen auch gleich mal, gucke da auch zu ner alternative mit 7.1 also 4 rear speaker insgesamt!
Bin mir aber da nicht sicher ob das viel bringt weil nicht viele filme das anbieten(oder irre ich mich da?)
hab nur HdR und Star Wars mit dem 5.1 EX format gefunden bei mir daheim.


gruß

msk

melde mich dann nach kauf und erster hörprobe wieder!!


Frohe Ostern noch!!


[Beitrag von elmarfudd am 09. Apr 2007, 11:16 bearbeitet]
mcrob
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2007, 15:17
ich tendiere beim hk auch zu den victas. vom klang bin ich recht angetan.

wie kritisch sind denn die angaben zur mindestleistung von heco beim verstärker?
ich habe irgendwo gelesen, dass die ls einen sehr guten wirkungsgrad haben sollen.

mein TEAC Ag 350 liefert im sourround 5x25 Watt.
aufgrund meiner wohnsituation - mietwohnung - höre ich meist gehobene zimmerlautstärke.

danke für euer feedback.
elmarfudd
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Apr 2007, 15:22
zum wirkungsgrad kann ich jetzt auch nix sagen aber mein hk leistet ja auch nur 50 watt stereo und 40 watt im surround modus!
also mir reicht das vollkommen!
höher wie -30 db hab ich noch nie aufgedreht!


[Beitrag von elmarfudd am 09. Apr 2007, 15:25 bearbeitet]
elmarfudd
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Apr 2007, 15:31

elmarfudd schrieb:


mit den rears schaue ich dann morgen auch gleich mal, gucke da auch zu ner alternative mit 7.1 also 4 rear speaker insgesamt!
Bin mir aber da nicht sicher ob das viel bringt weil nicht viele filme das anbieten(oder irre ich mich da?)
hab nur HdR und Star Wars mit dem 5.1 EX format gefunden bei mir daheim.


Frohe Ostern noch!!



hab ja gerade gesehen das der ja nur einen anschluss hat für 6.1 also!
vergessen wir das mit den 2 lautsprechern ganz schnell wieder:-)
elmarfudd
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Apr 2007, 13:19
hallo,
war also heute bei Hirsch und Ille in Ludwigshafen und habe mir entgegen meiner Planung nicht die Victas geholt.


Sondern die B & W DM303 als Front und Rear
und den LCR 3 als Center

DM303 je 69€
LCR 3 120€

Der Verkäufer meinte das sich die 20€ pro LS Lohnen würden, und ich kann ihm da nur recht geben.
Hab ja dann beide mal gehört

Subwoofer hab ich noch keinen geholt, weil ich mir da noch nicht sicher war!

Bin jetzt ca 1 Std. zu Hause und habe sie
angeschlossen und meinen Reciever eingestellt.

Was soll ich sagen, es ist einfach ein nur Geil.
Meine erwartungen wurden übertroffen, um längen!
Hab jetzt gerade mal HdR reingelegt und mal paar minuten geschaut, und ein wenig Stereo gehört.
Also nur zu empfehlen

Jetzt steht also nur noch die wahl des Sub.
Hatte kurz überlegt den kleinen B & W Sub mitzunehemn, wollte das aber nicht überstürzen


Trotzdem Danke für die Antworten

gruß

msk


[Beitrag von elmarfudd am 10. Apr 2007, 13:20 bearbeitet]
fresher
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Apr 2007, 23:53
Hi, könntest du evt. nochmal erörtern, wieso du dich für die B&W´s entschieden hast?
Klingen sie besser als die Heco´s?



Der Verkäufer meinte das sich die 20€ pro LS Lohnen würden, und ich kann ihm da nur recht geben.
Hab ja dann beide mal gehört

DM303 je 69€
LCR 3 120€


werd aus dem satz irgendwie nicht schlau?
auf was beziehen sich die 20€, auf die DM303 oder auf den LCR 3??

Bin grad auch dabei mir ein Surroundsystem zusammen zustellen und hatte die victas in der engeren auswahl.

gruss
nico


[Beitrag von fresher am 10. Apr 2007, 23:56 bearbeitet]
elmarfudd
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Apr 2007, 01:56
also die hecos kosten 69€ das stück im laden(H + I)
Jedenfalls wie ich heute da war und der center glaub auch so um dem dreh, kann ich aber nicht genau sage weil keiner mehr da war.

online sollten die hecos für 100€ das paar rausgehen,(so jedenfalls stand es in nem thread vor ein paar tagen, also recht aktuell)

ich habe für den LS von B&W jetzt 79 bezahlt, also 30€ mehr wie für die Hecos(das Stück)

hatte die hecos ja auch schon länger im auge und habe dann heute nochmal beide gehört!
und da haben mir die B&W besser gefallen, und das waren mir die "paar" €uronen wert die sie teurer waren.

Sogar meine freundin sagt "boa die hören sich aber gut an
was will mann mehr

also einfach mal probehören:-)

(habe gerade gemerkt ich hatte mich vorhin vertippt, meinte 30 € statt 20€)
elmarfudd
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Apr 2007, 20:12
Hallo


B&W ASW 300 für 230€

oder

HECO Victa Sub für 190 €


bei wem bekomm ich mehr fürs geld??
mcrob
Inventar
#12 erstellt: 11. Apr 2007, 20:25
ich persönlich würd den asw nehmen.

spielt für mein empfinden sauberer, vielleicht nicht ganz so laut, aber dafür direkt und "knackig".
ich find den - sagen wir mal in anbetracht des preises - n stück mehr audiophil
elmarfudd
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Apr 2007, 22:30
Hallo,

hier zum abschluss nochmal ein paar Bilder meines kleinen Heimkinos von Vorher und Nachher

Also erst mal Vorher, war so im Dezember 2006




Und jetzt nachher, neues Möbel, neue Anlage, neuer TV und neue LS






ist ein unterschied wie Tag und Nacht

Danke für die Beratung und Hilfe


gruß

MSK
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victas 301 rauschen
salera am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2013  –  15 Beiträge
Perfekte Einstellungen für Heco Victas & Samsung LE32S8
KrauTsalaT am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  8 Beiträge
Heco Victas umlackieren?
Jannic am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  4 Beiträge
Heco Victas als 7.1
letmi am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  4 Beiträge
Heco Victas next step?
namilia am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  5 Beiträge
Crystals immer noch eine Empfehlung oder lieber heco Victas?
OinkOinkOink am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  6 Beiträge
Taugen diese LS fürs Heimkino?
Tyrael99 am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  9 Beiträge
Heco Victas 700.irgendwas fehlt da ?
Erdi0815 am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  8 Beiträge
heco victas vs. teufel theater 2
oman2007 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  17 Beiträge
Canton Plus XL mit Heco Victas mischen?
Yuno am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.748

Hersteller in diesem Thread Widget schließen