Yamaha RX -V 2700 und was da zu ?

+A -A
Autor
Beitrag
rymera
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Apr 2007, 10:55
Hi ,
ich habe Yamaha RX-V 2700 ,Pioneer PDP 507 XD .
Mein Zimmer 26m2.
Musik 50% ( 30% Jazz und Klassik)
DVD und TV 50%
was für eine Lautsprecher Set 5.1 soll ich kaufen (ca. 2500€). Vor eine Woche habe ich die Möglichkeit (leider
nur 10 Minuten das Set von Pioneer S-V80A-W zu hören und ich war sehr positiv überrascht was die japaner zaubern nach der TAD ubernahme. Habe ich schon Klipsch S(klingen besser als sie aussehen), Canton Karat und Ergo. Ich weiss
soll ich mir AM anhören ( Bronze ) aber für die ganze hin und her habe ich nicht so viel Zeit. Mich wird schon interessieren was denkt ihr über den Pioneer Set (ca. 2400€).
oder noch was anders???
Danke
Rymera
mw83
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2007, 11:41
Das Pioneer Set kenne ich jetzt nur vom sehen, spielt sicher gut, die Frage ob es dir gefällt.

Würde auf jedenfall mal die Monitor Audio Bronze Serie anhören, wird sehr oft empfohlen und bieten tollen Klang fürs Geld.

Gerade für Jazz und Klassik würde ich empfehlen auch noch B&W empfehlen, die 600er Serie ist bei
http://www.hirschille.de/ sehr günstig im Angebot (Preis tel oder vor ort besprechen).
Andi1987
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2007, 11:47
hi, schau mal nach canton ergo 902 + 3 mal die 502
rymera
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Apr 2007, 13:50
Hi ,
ich bedanke mich für die Antworten.
Canton Ergo 902 habe ich gehört und B&W auch zwar nicht die 600 leider alles ohne Sub und wenn jemand glaubt Jazz ohne Sub zu hören der täusche sich gewaltig. Wo kann ich die AM Bronze "günstig" bekommen und zu Hause testen (sehr kritische Wohnung modern , mit parket ohne Stoff Materialien).Mein subiektive Eindruck war Pioneer klinkte besser (mit Sub und auch die Hochton kam excellent) Quallittet (echt Holz) war auch hervorragen (der Kunde holte die Grade ab und da war nicht viel zu machen - austellungStück ).Alles zu bekommen (was man zu Hause hat) im klang Studio ist fast unmöglich (kommt noch Raumakustik da zu). Was für ein Studio hat Yamaha RX-V 2700 in Verbindung mit AM ?? Fast keine AVR in der Preisklasse.
Exotische Lautspreche zwar von klang nicht schlecht aber von Preis nicht akceptabel.Voher habe ich I.Q Yamaha DSP 2000 das klingt gut aber nicht überagen (war auch andere Wohnung)das ist schon 13 Jahre her: Noch paar vorschläge??
Danke
Rymera
rookie0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Apr 2007, 18:23
hi

habe auch den rxv 2700.

betreibe ihn mit den b&w's 603 s3 als front, 601 s3 als rears und den lcr 60 s3 als center.
als sub nutze ich momentan noch einen günstigeren von yamaha wobei der eh nur recht selten eingreift (mehrfamilienhaus).
demnächst liegt also noch der passende sub von b&w an zur komplettierung des ganzen.

habe mir im hifi-laden meines vertrauens 4 verschiedene (front-)boxensets in der preisklasse mit dem yamaha angehört und bin bei den b&w's hängengeblieben weil sie angenehm "warm" klangen (ich hab parkett im wohnzimmer) und im vergleich mit anderen das ganze spektrum, also stereo (einschränkung bei klassik) und kino vernünftig abdeckten.

habe sie dann mitgenommen und konnte sie auch noch eine woche in ruhe zuhause testen. bin dabei geblieben, größtenteils aus überzeugung und sicher auch ein kleines bißchen aus faulheit wegen der schlepperei

also, mein tipp: such dir einen vernünftigen hi-fi-laden in deiner nähe und lass dir mehrere boxensets mit dem yamaha, den eh jeder laden stehen hat, vorspielen.

boxen muss man selbst hören (und dann mögen) und sollte sich nicht auf meinungen anderer verlassen

gruß lars

p.s. die einschränkung bei der klassikdarstellung könnte auch an der schlechten aufnahmequalität meiner 2 klassik-cds liegen, bin kein klassik-fan


[Beitrag von rookie0815 am 21. Apr 2007, 18:26 bearbeitet]
rudirednose
Stammgast
#6 erstellt: 05. Mai 2007, 19:42
Hallo,

also die Komobi Yammi / Canton finde ich perssönlich klasse. Bin mit meiner hoch zufrieden.

Gut bis sehr gut bei Musik und Sahne bei DVD
frankdrabin
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Mai 2007, 11:56

rudirednose schrieb:
Hallo,

also die Komobi Yammi / Canton finde ich perssönlich klasse. Bin mit meiner hoch zufrieden.

Gut bis sehr gut bei Musik und Sahne bei DVD :D



ich hab den 2700er mit den Karats als 5.1 und bin sehr zufrieden. Kann ich nur empfehlen. Ich hab den 750sub, der aber nur selten zum Einsatz kommt, da die Karats über ausreichend Bass verfügen.

mfg
rymera
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Mai 2007, 17:46
Hi,
Arbeitebedingt komme ich kaum dazu mir was anzuhören
und alle teile anzutreffen ist fast unmöglich. (komme meistens nach Hause um 19 Uhr und Samstag ist auch nicht frei)
Was habe ich mich bis jetzt angehört;
Dali-Ikon6 (gut bis sehr gut im Stereo - preisklasse , leider waren nur zwei LS und Kombi mit B&W brachte Enttäuschung - Vinncent.Monitor Audio BR5 mit NAD wieder nur Stereo (bin ich 70 km gefahren und auch verabredet auf 5.1 was habe ich bekommen 2.0 und viel Erzelungen - die sind gut
meine die LS aber von Aufstellung warschändlich sehr kritisch. rudirednose du hast den Sub von Canton wie kommt er zu recht bei niedrigere lautstärke und natürlich wie seht aus mit einstellung im Raum , ob man kann den mit MA mischen ? hat kein Mensch hier die Pioneer Set S-V810A (Test habe ich gefunden aber das ist für mich nur Hinweis und nicht mehr.
Danke für die Antworten.
rymera
faultier78
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Mai 2007, 19:22
hallo rymera,
wie wäre es mit einem set von nubert (nuline, bzw. nuwaves).
hier als frontlautsprecher die 100er bzw. 105er und du wirst eine menge spass damit haben, habe diese boxen am yammi gehört (war aber meines wissen der 1700) und fand sie sehr toll. druckvoll, detailliert und ein sehr guter bühnenaufbau.
es ist halt nur etwas blöd, da man sie sich halt nur bei nubert oder zu hause anhören kann da direktvertrieb. ein zuschickenlassen und eventuelles wiedereinpacken(4 wo. probehören) nervt zwar, und man hat nicht die möglichkeit eines direkten vergleiches, aber im eigenen nubert-forum sind viele mit ihren 1700/2700 + nuboxen sehr zufrieden. dort kannst du dich auch noch über die boxen+yammi informieren (obwohl dort die meisten so überzeugt von ihren boxen, das sie eh keine anderen empfehlen).gruß faultier78
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Isophon Galileo mit Yamaha rx-v 2700?
basti099 am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  3 Beiträge
yamaha rx-v 667 zu schwach
1000w/rms am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V 4600
deichgraf1965 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher zu RX-V 1400
Toubi-t am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher (-Set) für Yamaha RX-V 1800
vladd am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  25 Beiträge
Welche Boxen zum Yamaha RX-V 1700?
lemmi_g am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  12 Beiträge
welche lautsprecher für yamaha rx-v-750
schockiert am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  2 Beiträge
Brauche Lautsprecher für Yamaha RX-V 550 !! wer kann helfen !!
Hairdrezzer am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  4 Beiträge
Welche Wharfedale's zu einem Yamaha RX-V 657
(-_-)Manny(-_-) am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  8 Beiträge
Welches Boxensystem zu Yamaha RX V 1400?
nismo_honda am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedkuestenoette
  • Gesamtzahl an Themen1.379.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.927

Hersteller in diesem Thread Widget schließen