Standls + Aktiver Sub wie verteilt sich der Bass?

+A -A
Autor
Beitrag
taubenterminator
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2007, 01:45
Also meine Frage, würden die Tieftöne sowohl zum Sub als auch zu den Ls weitergeleitet? Oder wie wird das aufgeteilt.
Danke für eure Antworten im voraus.
T4180
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2007, 07:38
Hi!

Das ist im Prinzip beides möglich.
Über Cinch angeschlossen hast du bei den meisten (allen?) Surroundreceivern und -verstärkern die Möglichkeit genau das einzustellen. Also entweder den Bass komplett an die Standlautsprecher UND an den Subwoofer weiterleiten zu lassen oder nur an den Sub.
Wird der Sub über die Hochpegelein und -ausgänge angeschlossen (also zwischen Receiver / Verstärker und Lautsprecherboxen gehängt) wird der Bass unterhalb der am Sub eingestellten Trennfrequenz NUR vom Subwoofer wiedergegeben. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass du den Subwoofer auf diese Weise anschliessen wirst - macht so nur Sinn bei Receivern / Verstärkern ohne einen Pre-Out für den Sub.

Falls noch weitere Fragen: einfach fragen! (oder auch mal im "Wissen" - Bereich danach suchen!)

Dann mal noch einen schönen Tag!

Kleine Ergänzung: bei Onkyo gibt`s die Einstellung "Double Bass" - wenn du die aktivierst wird der Bass von den Frontlautsprechern auch an den Sub weitergegeben (sofern die Fronts auf "large" gestellt sind und der Sub aktiviert ist). Die zuverlässigste Quelle zur Beantwortung solcher Fragen ist übrigens die BDA deines Receivers!


[Beitrag von T4180 am 10. Mai 2007, 08:08 bearbeitet]
sakly
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2007, 08:12

T4180 schrieb:
Das ist im Prinzip beides möglich.
Über Cinch angeschlossen hast du bei den meisten (allen?) Surroundreceivern und -verstärkern die Möglichkeit genau das einzustellen. Also entweder den Bass komplett an die Standlautsprecher UND an den Subwoofer weiterleiten zu lassen oder nur an den Sub.


Das ist etwas zu allgemein beschrieben.
Das Bassmanagement ist vom Betriebsmodus abhängig.
In Stereomodi wird alles unterhalb der Trennfrequenz dem Sub zugeordnet. Die Frontlautsprecher geben alles überhalb der Trennfrequenz wieder und bei Einstellung "Large" auch den Bassanteil unterhalb, also Fullrange. Bei Einstellung "Small" dann ohne Bassanteil.
Bei Digitalformaten wie DD oder DTS wird dem Sub die LFE-Spur komplett zugewiesen und alles unterhalb der Trennfrequenz (nur) dessen Kanals, dessen LS als "Small" definiert ist. Definiert mal als die Fronts als "Small", wird dem Sub auch dieser Tieftonanteil zugewiesen, bei "Large" nicht. Es ist aber in der Reegl nicht so, dass bei "Large" der LFE-Anteil auf den Front-LS gegeben wird, wenn kein Subwoofer vorhanden ist. Damit würde man in den meisten Fällen die Front-LS überlasten.
T4180
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2007, 08:36
@sakly

Da hast du nicht ganz Unrecht...! Sehr allgemein gestellte Fragen verleiten leider sehr schnell zu verallgemeinerten Antworten...

@taubenterminator

Um ganz sicher zu gehen: bitte meine "kleine Ergänzung" berücksichtigen (s.o.)!
sakly
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2007, 08:54
Ja,d as kenne ich. Die Option "Double Bass" oder "Both" oder wie auch immer die heißen mag, habe ich selbst ja auc vergessen
Diese Option haben im Übrigen auch alle Receiver (zumindest, die ich bisher kennegelernt habe). Dabei gibt der Subwoofer in allen Modi den Anteil der Fronts wieder, der unterhalb der eingestellten Trennfrequenz liegt.
taubenterminator
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mai 2007, 16:09
Danke für eure Antworten:) Hmm schade, dass bei mir der Platz wohl nicht ausreicht für Standlautsprecher:( Was gibt es denn für Surround-Boxensysteme, die auch für den Musikbetrieb gut sind? Sollte nicht allzu teuer sein, aber schon deutlich besser, als meine jetzigen.

grüße sky
sakly
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2007, 07:41

taubenterminator schrieb:
Was gibt es denn für Surround-Boxensysteme, die auch für den Musikbetrieb gut sind? Sollte nicht allzu teuer sein, aber schon deutlich besser, als meine jetzigen.


Sollten wir dafür nicht erstmal wissen, was Du für ein System besitzt?
Grundsätzlich kann man sagen, dass eine vernünftige Anpassung an einen Sub nur dann gescheit klappen kann, wenn die Lautsprecher in der Lage sind noch wenigstens 80Hz mit Pegel wiedergeben zu können. Bedeutet für den Lautsprecher im Klartext mindestens 5,5"-TMT, besser 6,5". Dann kann man die auch bei 50-60Hz ankoppeln und erhält damit meist wirklich eine gute Ankopplung.
Welches System mit nem 6,5"-TMT gut klingt, musst Du für Dich selbst heraushören bei verschiedenen Händlern. Da kann ich Dir auch keine Tipps geben, ich habe (außer Canton Fonum) noch keine gekauften LS hier stehen gehabt.


taubenterminator schrieb:
Hmm schade, dass bei mir der Platz wohl nicht ausreicht für Standlautsprecher:(


Was hast Du denn jetzt für LS? Wie sind die aufgestellt? Hängen die an der Decke?
Jeder LS braucht Standfläche. Endweder mit Ständer oder eben auf nem Tisch, Regal oder sonstwo.
Meist findet sich doch ein Plätzchen für Stand-LS, wenn das Zimmer nicht gerade 8m² groß ist. Dann sind Stand-LS aber eh nicht besonders sinnvoll.

Also kläre uns mal über Deine komplette Situation auf
taubenterminator
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Mai 2007, 16:43
Also, habe den Onkyo Receiver TXSR 502 E in Verbindung mit Dvd Player Dv-Sp402 und dem Boxenset HTP-103E, alles von Onkyo. Ich habe gerade mein Zimmer neu gestrichen und umgestellt, so dass ich in der mitte des Raumes mehr platz habe. Allerdingsfür Standlautsprecher hätte ich jetzt wirklich keinen Platz, da die dann immer irgendetwas im weg stehen würden... Naja also ich hatte ja vor die Boxen an die Wand zu hängen, aber wenn das nicht so empfehlenswert ist...Und nochmal auf den Platz zu sprechen zu kommen hatte schon probleme gehabt, meinen subwoofer unterzubringen...naja dann muss ich mit den Standlautsprechern eben noch warten, bis ich ausziehe;)
sakly
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2007, 18:17
Wieso fragst Du denn nach der Bassverteilung von Stand-LS und Sub, wenn Du von vornherein ausschließt jemals welche in dem Zimmer auzustellen?
Dann wirst Du mit den "Milchtüten" von Onkyo leben müssen und sie an die Wand hängen.
taubenterminator
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Mai 2007, 18:30
Weil es mich einfach mal interessiert hat, ausserdem werde ich ja auch nicht ewig hier wohnen bleiben. Trotzdem müsste es doch surroundboxen geben, die auch für musik zu empfehlen sind, oder?

grüße tt
sakly
Inventar
#11 erstellt: 11. Mai 2007, 18:33
Na klar gibt es massig Lautsprecher, die man für Musik nutzen kann. Die sind aber alle "groß". Ob man die nu auf den Boden stellt (mit Ständer oder als Stand-LS, egal) oder an die Wand hängt, ist prinzipiell erstmal egal. Es kommt immer darauf an, was ma für Ansprüche hat und was man bereit ist für eine gute Aufstellung an Kompromissen in der Einrichtung einzugehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BASS wohin damit im Raum der bass sich verteilt
xXxUniqueStylexXx am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  3 Beiträge
Teufel StandLS small oder Large + Teufel Sub. und Marantz verstärker
Reis1984 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  2 Beiträge
Sub durch Basspotente StandLS ersetzen
sir-round am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  13 Beiträge
Aktiver Subwoofer oder Verstärker
C0nfus3 am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  8 Beiträge
zusätzlicher aktiver Sub?
gonzohoschi am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  3 Beiträge
StandLS als Center?
Poison_Nuke am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  4 Beiträge
Aktiver Subwoofer
ElBocaDiLlO am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  12 Beiträge
4 Bassshaker - Verteilt sich die Wattzahl?
pieke am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  5 Beiträge
Standlautsprecher haben weniger Bass wenn sub an ist
HIFIneuling1 am 22.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  12 Beiträge
5.1 Heco Victa, StandLS oder nur RegalLS ?
Eagleone19 am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedTimmybolt
  • Gesamtzahl an Themen1.386.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.525

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen