Teufel Concept F?

+A -A
Autor
Beitrag
Tomi28
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2007, 09:34
hi ihr,
ich bin zurzeit auf der Suche nach einem aktiven 5.1 Set, als gutes Beispiel habe ich das Teufel Concept F genannt. bin schüler, 13, und daher habe ich nur sehr wenig Geld vorhanden. Maximal 300€ sind drin.
habe auch, damit ihr ungefähr seht wie groß mein Zimmer ist, eine skizze entworfen:



habe bisher zwei lautsprecher in meinem zimmer stehen, keine ahnung welche marke die sind:

Diese sind an eine Grundig Kompaktanlage angeschlossen, die so langsam ihren Geist aufgibt.

Das Concept F erscheint mir daher als sehr sinnvoll, da ich erstmal keinen Receiver benötige. Auserdem gibt es die s.g. "Upmix" funktion, damit bei Stereobetrieb alle fünf Boxen plus Subwoofer spielen. dafür werden die Signale über alle sechs Verstärkerstufen geleitet und ausgegeben.
was haltet ihr davon? mir ist klar dass niemand ein kommentar zum Ton machen kann, da das Concept F noch garnicht erhältlich ist, aber vllt kann jemand safen ob es sowas bringt für so ein zimmer.
achja: ich höre seehr viel musik vom Computer und CDs, der stil geht so in richtung hiphop u.ä.. Ich höre auch sehr gerne die Musik sehr laut, und der Bass sollte auch einigermaßen gut rauskommen. die aufstellung der boxen in meinem zimmer ist eigentlich nicht schwierig, ich hab mir gedacht ich werde 4 standfüße dazukaufen, auch wenn die 4 stück 70€ kosten.

Vielen dank für eure aufmerksamkeit und eure hilfe
Thomas
Lukas_D
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2007, 17:48
Hallo,
so wie lesen konnte hörst du eher Musik als das du die LS für Filme nutzt. In diesem Fall würde ich mir überlegen ob du nicht lieber ein paar Stereo LS+Vollverstärker kaufst.
Zum Musik hören eignen die sich bestimmt besser. Schreib mal was du von der Idee hälst, wenn sie dir gefählt empfehle ich dir gerne noch ein Stereo system
AHtEk
Inventar
#3 erstellt: 07. Jun 2007, 22:04
jupp..würd da auch ein vollverstärker plus 2 ls raten...vorallem..wär das concept F..da es ähnlich wie das CEM ist....überfordert sein...wegen u.a. den 3meter deckenhöhe
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 07. Jun 2007, 22:12
Vielleicht tut's auch erstmal nur ein (gebrauchter) Stereo-Verstärker für die (noch guten?) Boxen.

Da kommt man dann mit ~50 Euro weg und kann den Rest wegsparen für was auch immer.

Gruss
Jochen
Tomi28
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jun 2007, 08:29
hi,
danke für die bisherigen Tips!
also die lautsprecher sind echt in ordnung. das problem bei mir derzeit ist dass die grundig kompaktanlage überhaupt keine qualität hat und somit keine guten töne ausgibt.
an einen verstärker hab ich auch schon gedacht, jedoch haben die meisten doch nur ein eingang, oder? ich bräuchte mindestens 2 oder 3 ... was hält ihr von einem receiver? neu kann ich mir so gut wie keinen leisten, hab mir mal den Kenwood V5100D angeschaut (5.1 ...), der grad noch so im bezahlbaren rahmen als receiver wäre, aber für was brauche ich biddeschön 5.1?

MfG Thomas
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 08. Jun 2007, 08:35

Tomi28 schrieb:
jedoch haben die meisten doch nur ein eingang, oder? ich bräuchte mindestens 2 oder 3 ...

Wenn Du einen findest, der wirklich nur einen Eingang hat, dann kriegst Du einen Luftballon.


Tomi28 schrieb:
aber für was brauche ich biddeschön 5.1?

Es gibt auch Stereo-Receiver.
Brauchst Du überhaupt UKW-Radio?

Gruss
Jochen
Tomi28
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jun 2007, 08:38
ja wäre echt nicht schlecht, ich hör schon ab und zu mal radio

ohh, dass wussd ich nich, hab gedacht dass die verstärker immer nur einen stereo eingang haben ^^ sry

ein günstiger stereo-receiver wäre eig das beste für mich, oder?
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 08. Jun 2007, 08:44

Tomi28 schrieb:
ein günstiger stereo-receiver wäre eig das beste für mich, oder?

Ja, im Prinzip kannst Du da jedes Markengerät nehmen.
Ein RX-496RDS sollte recht günstig zu kriegen sein und ist durchweg solide.
5 Eingänge, (halbwegs realistische) 100 Watt pro Kanal, kann auch mal unter 4 Ohm betrieben werden, ordentlicher Tuner, hässlich wie die Nacht.

Gruss
Jochen
Tomi28
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jun 2007, 08:50
schlimm finde ich ja, dass mittlerweile die 5.1 receiver günstiger sind als die stereo -.-

ok, vielen dank, also bleibe ich mal lieber fern vom concept F ... obwohls mir trotzdem irgendwie gefällt

was für stereo receiver sind noch zu empfehlen?
djmuzi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Jun 2007, 14:30

Tomi28 schrieb:
schlimm finde ich ja, dass mittlerweile die 5.1 receiver günstiger sind als die stereo -.-

ok, vielen dank, also bleibe ich mal lieber fern vom concept F ... obwohls mir trotzdem irgendwie gefällt

was für stereo receiver sind noch zu empfehlen?


Du müsstest dich zunächst an den Klang der kleinen Satelliten gewöhnen, wenn du auf ein "Brüllwürfel"-System umsteigst. Das hab ich auch durchgemacht und die kleinen Sats klingen etwas "dünn" (wenig Grundton und schwache Stimmen)

Aber so einen Bass, wie der vom CF-Subwoofer rauskommen wird, wirst du bei günstigen (Kompakt) LS vergebens suchen bezüglich Tiefgang und Druck gibt es in der Billigklasse kein LS, der es mit einem Subwoofer aufnehmen kann. Ich hatte ziemlich dicke Kompaktboxen, die sehr laut gingen und einen 25 cm Durchmesser hatten. Die sahen im Bass gegen ein Teufel CEM sehr sehr alt aus.

Kommt auch auf die Musikrichtung an. Für Hip-Hop wäre ein Subwoofer gar nicht so schlecht. Für Rock sind diese "Brüllwürfel" Systeme GAR NIX. Die Gitarren wissen nicht, wo sie rauskommen sollen: aus den schwachbrüstigen Sats rausquengeln oder aus dem SUB auf dem Fußboden rausrummsen


[Beitrag von djmuzi am 08. Jun 2007, 14:31 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#11 erstellt: 08. Jun 2007, 14:40
was aber auch schwierig ist....die aufstellung des subs....ich hab da bis heute noch probleme.....bei filme hab ich die nicht....aber soo bei musik,,,,erlebe ich das....es dröhnt oder nur leichter bass kommt.....manchmal ist der bass "überzeugend" aber eher weniger

z.b. die ls von einem freund..die canton xl bringen mehr bass...aber auch dank loudness funktion


[Beitrag von AHtEk am 08. Jun 2007, 14:46 bearbeitet]
Tomi28
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jun 2007, 15:54
den subwoofer vom concept F oder E gibts ja leider nicht einzeln zu kaufen, oder? echt schade weil mir würden die reichen
ja das mit den brüllwürfeln war mir schon klar aber ich hab wegen meinem verfügbaren budget keine bessere alternative ^^
naja ich hab auch die alternative dass wenn sich mein vadda ein neuen receiver kauft (der will nen 5.1 ham) dass ich dann seinen Onkyo Receiver bekomme, der is echt gut. dazu vllt auch noch seine nubert boxen, die vorgänger von der jetzigen nuBox 381, die klingen echt gut!
thema subwoofer: was würdet ihr da empfehlen?

Vielen dank
Thomas
AHtEk
Inventar
#13 erstellt: 08. Jun 2007, 15:58
vllt mal bei der b-ware von Teufel schauen... a la Concept S sub
Master_J
Moderator
#14 erstellt: 08. Jun 2007, 15:58

Tomi28 schrieb:
thema subwoofer: was würdet ihr da empfehlen?

Keinen mehr, wenn Du die 380er vom Vadder auch so in die Ecken hängst.
Das bläht den Bass schon mehr als genug auf - da ist kein PC-Bumms-Mitteltöner mehr notwendig.

Klär doch erstmal ab, was Du "erben" kannst.

Gruss
Jochen
AHtEk
Inventar
#15 erstellt: 08. Jun 2007, 16:00
oder soo naaa..die 380 haben einen 22cm chassis wie die 381?....also das sollte erstmal reichen

vorallem musiktechnisch würd ein sub nichts bringen...wenn nur minimal..
Tomi28
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jun 2007, 20:25
naja des wird bestimmt schon noch mindestens 1 jahr dauern, mein vater informiert sich erst monatelang bevor er was kauft ... hmm des kann noch dauern bis ich den receiver un die nuBox hab ^^ schade
AHtEk
Inventar
#17 erstellt: 08. Jun 2007, 20:28
jaaa dann helf ihn ...infos raussuchen...und beim probehören
Tomi28
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Jun 2007, 20:34
hehe ja ... werd ich auf jeden fall machen ^^
hmm dann gleich ma ne frage dazu, welches 5.1 set würdet ihr empfehlen, eig fast nur zum filme schaun?
kosten diese dipole, also die lautsprecher die nicht direkt abstrahlen mehr? weil wir bräuchten solche als rear speaker. mein vater würde ich sagn so um die 600€ ausgeben wolln ...
naja egal ich schau einfach mal
vielen dank leuds ^^
AHtEk
Inventar
#19 erstellt: 08. Jun 2007, 20:52
also 600€ ist kein budget um eine verbesserung von den 381 von nubert..

aber bis 600€ ist das t1 sicherlich kein fehlkauf..

die heco victas haben keine dipole wie ich weiss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept M - welche Gewindegröße f. Halterung
der-hilli am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  3 Beiträge
Teufel 5.1 im Zimmer
Lecrae am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
concept f von teufel
Hänsen am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  3 Beiträge
Wie gut ist das Teufel Concept S Set?
cpu1 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  2 Beiträge
Teufel Concept E 300 Digital
huskie2000 am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  3 Beiträge
JBL TLX-5000 <=> Teufel Concept F
d4rky am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  3 Beiträge
Teufel Concept E200 5.1 System - sehr leise
Shakeit am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  5 Beiträge
Wie stelle ich 5.1 Lautsprecher in einem langen Zimmer auf?
CK_Berlin am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  2 Beiträge
Hilfe Teufel Concept F Bass!
peddor am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  2 Beiträge
concept F von Teufel.könnt ihr mir helfen
jenas am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedVikingBlacky
  • Gesamtzahl an Themen1.386.678
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.822

Hersteller in diesem Thread Widget schließen