Für 7.1 zu nah an der Wand?

+A -A
Autor
Beitrag
Glogcke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Sep 2007, 22:35
Hallo Leute,

ich plane mein Heimkino aufzurüsten, da mein 7 Jahre alter 5.1 Receiver nicht mehr wirklich zeitgemäß ist

Ich bräuchte mal eure Hilfe. In Sachen Boxenaufhängig bin ich eher unerfahren und kenne nur einfache Basics.

Mein Problem: Die Couch auf der ich sitze steht direkt an der Wand. Also wirklich direkt davor. Die zwei Rear-Sourround-Speaker sind an der Wand neben der Couch aufgehangen.

Das Problem: Ein "Fachmann" erklärte mir, dass bei meiner Aufhängung ein 6.1 System nicht funktioniert. Seine Erklärung klang einfach, aber plausibel: Der Rear-Center würde direkt über meinem Kopf hängen. Ich würde nur noch den hören, daher wäre das Klangbild zerstört.

Daher wollte ich eigentlich bei 5.1 bleiben.
Nun ist ja aber 7.1 langsam im Kommen (ok: sehr langsam). Daher die Frage:
Hab ich das selbe Problem wie bei 6.1 auch bei 7.1?

Theoretisch hängen die beiden Rearspeaker dort wo jetzt die Rearspeaker sind und noch weiter rechts bzw. links sind dann die Rear-Surrounds.

Ich weiß, der Text ist lang. Aber vielleicht erbarmt sich einer mir zu antworten.

Danke
Glogcke


[Beitrag von Glogcke am 18. Sep 2007, 22:36 bearbeitet]
bart_simpson
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2007, 23:34
Tach

Die Aufstellung sollte in etwa so aussehen bei einem 7.1 System


Die hinteren Boxen sollten bei einem Heimkino einen besseren rundum Klang erzeugen du sitzt jedoch schon an der Wand und gehst mit 5.1 bereits einen Kompromiss ein
Ein 7.1 System sollte die Geräusche noch besser verteilen damit Effekte auch von hinten kommen
Es macht also keinen Sinn zwei weitere Lautsprecher rechts und links aufzustellen solange du an der Wand sitzt

mfg bart
Glogcke
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Sep 2007, 23:45
Ok, das wollte ich wissen. Bringt also nichts. Der Gedanke entstand nur insoweit, weil dann kein Center-Speaker mehr direkt über meinem Kopf wäre.

Naja. Sehr schade

Andererseits geht man ja immer Kompromisse ein. Wenn ich mir die zahlreichen Heimkinofotos bei Area und in anderen Foren ansehe, glaube ich das nichtmal 1 Prozent der Leute ihre Boxen exakt so aufgestellt haben, wie es das beste Klangbild erfordert. Dafür müsste man wohl erst die Boxen aufhängen und dann das Haus drum bauen.

Vielen Dank!
bart_simpson
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2007, 23:57
Tach

Solange mein kein extra Raum fürs kleine Heimkino hat und das Wohnzimmer dafür nutzt sollte es ja auch noch Wohnlich bleiben

Aber irgendetwas ist immer

Andererseits kann man das Geld für 7.1 in ein Besseres 5.1 investieren

mfg bart
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 06:30
Moin

Bart simpson hat absolut recht, das Geld für die hinteren
Lautsprecher sparen (bringt eh kaum Klanggewinn) und in einen besseren AV-Receiver und/oder Lautsprecher stecken, davon hast Du ganz sicher mehr!

GlennFresh
Glogcke
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Sep 2007, 08:59
Hmm.

Ich hatte jetzt 4000 Euro Maximum für Receiver und Boxen geplant. Ich hab auch nicht sooo viel Platz. Für fette Standlautsprecher ist eigentlich kein Raum. Auch ein Riesen-Center ist nur schlecht realisierbar. Gibt es ein kleines Boxenset mit kleinen Sateliten, dass aber trotzdem wirklich hochwertigen klang bietet? Preis Max: 2.500 Euro? Subwoofer aktiv (der kann auch ruhig groß sein).

Glogcke
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Sep 2007, 09:48
Für den Preis gibt es so einiges was richtig gut ist, aber wie ist Dein Hörgeschmack und wie wichtig ist Dir Stereo?

GlennFresh
Glogcke
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Sep 2007, 10:03
Stereo ist nicht wichtig. Höre kaum Musik und wenn doch mal, bin ich da zu Kompromissen bereit. "Hochwertige" Musik wie Klassik oder Rock höre ich nicht.

Gruß
Goostu
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2007, 11:55

würde direkt über meinem Kopf hängen. Ich würde nur noch den hören, daher wäre das Klangbild zerstört.


quatsch. du kannst den pegel jedes einzelnen lautsprechers ja regeln (sofern du einen anständigen receiver hast).

du kannst ohne problem 5.1, 6.1, 7.1, oder 5.2, 6.2, 7.2 installieren. wichtig ist einfach, dass du nach dem aufstellen das ganze system einmisst.

d.h. laufzeiten und lautstärke der lautsprecher einstellen.
entweder automatisch mit einmessmikrofon oder manuell.

gruss goostu
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Sep 2007, 13:05
Ich würde trotzdem bei 5.1 bleiben, man kann später immer noch aufrüsten wenns denn sein muss. Zur Zeit gibt es nicht soviel 7.1 Material auf DVD, das meißte ist noch immer in 5.1 Dolby Digital.

Mein Vorschlag zum probieren wäre:

Teufel Theater 8 THX Ultra 2 (www.teufel.de)
Die letzten Modelle werden gerade jetzt mit 50% Rabatt
verkauft! (Wenns in Deine Bude passt)
Besser im Kinoton aber auch gut für Stereo/Hifi!
oder
Nubert Sub+Sat System (www.nubert.de) Auswahl ohne Ende,
aber eigentlich für Stereo/Hifi die bessere Wahl!
Aber natürlich ebenfalls super in Kinoton!

Alles kombiniert mit dem AV-Receiver Onkyo TX-NR905

Bei allen Vorschlägen, ist aber noch die für mich unbekannte Raumgröße ein Faktor für die Wahl der Lautsprecher! Bei beiden Herstellern kann man ausgiebig Probehören (auch zu Hause) mit Rückgaberecht bei nicht gefallen.

GlennFresh
hugaduga
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2007, 15:10
Oder KEF 3005.2 ca. 1600€. Hier irgendwo ist ein Erfahrungsthread. Das System hat einen außerordentlichen WAF, klingt sehr gut und bei Bedarf kann es laut sein.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Sep 2007, 15:43
Hallo Hugaduga,

Du willst doch das KEF 3005.2 nicht wirklich mit den Systemen von Teufel oder Nubert vergleichen?
Die haben alleine schon von der Bauweise nichts miteinander zu tun, ganz zu schweigen vom Klang und Pegel!

In einem kleinen Raum spielt dieses System vielleicht gewisse Vorteile aus, aber den kennen wir noch nicht!

GlennFresh
Glogcke
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Sep 2007, 22:15
Also die Justierungsmöglichkeit ist mir natürlich bekannt. Aber in diesem Fall halte ich das trotzdem für ungünstig. Die Box würde wirklich in einem Radius von 30-40 cm. über meinem Ohr hängen. Ich kenne aber die modernen Justierungsmöglichkeiten nicht. Meint ihr, man kann so etwas kompensieren?

Weiterhin wurde angesprochen, dass es noch wenig 7.1 Material gibt. Ist natürlich richtig. 7.1 interessiert mich eigentlich auch nicht. Aber 6.1, DAS gibt es bedeutend häufiger. Und WENN ich schon 4000 Euro ausgeben, hätte ich das natürlich gerne. Aber da es aufgrund der Aufhängung nicht geht, dachte ich, eine 7.1 Aufhängung wäre ein brauchbarer Workaround.

Gruß
Goostu
Inventar
#14 erstellt: 20. Sep 2007, 05:01
30-40 cm????
kompensieren kannst du das schon.
aber was ist denn das für eine decke?
oder wie hoch ist dein sofa?
oder bist du so gross?
oder ist dein rear so ein riesen ding?
ich hätte nicht gerne etwas so nah an meinem
hinterkopf hängen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Sep 2007, 05:40
Also der Gedanke an 7.1 lässt Dich nicht los, oder?
Was man vielleicht noch machen könnte, die Rearbacklsp.
als Dipole kaufen, die strahlen seitlich und diffuser ab.
Diese dann möglichst hoch hängen, den Rest besorgt eventuell das Einmesssystem! Bei nicht gefallen, musst Du halt versuchen die Rearbacklsp. zurückzugeben, ist bei Teufel, Nubert oder einem guten Fachhändler möglich.

Andere Möglichkeit, die "normalen" Lautsprecher nach oben abstrahlen lassen und wieder möglichst hoch hängen.
Ich würde es aber trotzdem auf 5.1 belassen!
Der Receiver kann natürlich schon 7.1 und wenn mal andere Räumlichkeiten zur Verfügung stehen sollten, dann kann immer noch aufgerüstet werden. Aber probieren geht über studieren, wenn Du meine Ideen für gut hälst, kannst Du ja......!

GlennFresh

P.S.
Geht natürlich mit anderen Lautsprechermarken auch!
Goostu
Inventar
#16 erstellt: 20. Sep 2007, 05:51

dann kann immer noch aufgerüstet werden


wenn es die gleiche ware/serie dann noch gibt
superfranz
Gesperrt
#17 erstellt: 20. Sep 2007, 06:08

Goostu schrieb:

würde direkt über meinem Kopf hängen. Ich würde nur noch den hören, daher wäre das Klangbild zerstört.


quatsch. du kannst den pegel jedes einzelnen lautsprechers ja regeln (sofern du einen anständigen receiver hast).

du kannst ohne problem 5.1, 6.1, 7.1, oder 5.2, 6.2, 7.2 installieren. wichtig ist einfach, dass du nach dem aufstellen das ganze system einmisst.

d.h. laufzeiten und lautstärke der lautsprecher einstellen.
entweder automatisch mit einmessmikrofon oder manuell.

gruss goostu


...man kann vieles,
obs denn auch Sinn macht ist eher entscheident(alle 3 Monate sagt hinten mal einer "Hände hoch,drehen sie sich nicht um",sonst... )

Kommt aus den Rear-Speakern ein Mono oder ein Sereo-Signal (habs vergessen).

franzl
Goostu
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2007, 06:12
die entscheidung liegt ja auch nicht in meinem ermessen.
hugaduga
Inventar
#19 erstellt: 20. Sep 2007, 08:10
Dann habe ich noch einen Vorschlag:
Canton Ergo, denn bei denen gibt es auch Surround LS die ganz flach sind. Subwoofer würde ich allerdings selber bauen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Sep 2007, 08:23
Klar würdest Du den Sub selbst bauen, weil......!

Von anderen Herstellern gibt es auch Flachlautsprecher,
da muß man nicht unbedingt Canton nehmen.
Z.B. diese: http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=3

GlennFresh
Glogcke
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Sep 2007, 10:36
Hi,

nein ich bin nicht zu groß und meine Couch ist auch kein Hochsitz.

Aber ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass Lautsprecher - auch in einem 5.1 System - ungefähr auf Ohrhöhe bzw. leicht erhöht hängen sollen. Bei mir sind sie von meiner Ohrhöhe ausgesehen leicht erhöht. Ca. 30 Cm. Ich müsste den Reaspeaker ja sonst 2-3 Meter über meinen Kopf an die Wand hängen.



Also der Gedanke an 7.1 lässt Dich nicht los, oder?


Doch. Kein Problem für mich Wie gesagt ist mir 7.1 recht egal. Aber 6.1 würde ich gerne verwirklichen. 7.1 war dafür nur ein Workaround. Am liebsten hätte ich eine 6.1 Aufhängung mit einem Rear-Center, der dann aber wie gesagt sehr nahe an meinem Kopf hängen würde.

Wenn mir jetzt aber einer sagt: "Ey. Der Rearcenter soll unter der Decke hängen" ist das was anderes. Aber das kann ich mir kaum vorstellen.

Gruß
Goostu
Inventar
#22 erstellt: 20. Sep 2007, 11:10
ohrhöhe gilt, wenn sie gerade (0 grad), d.h. parallel zum blick aufgestellt sind.
sobald du den winkel änderst, können sie auch in der höhe variieren! :-)
Glogcke
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Sep 2007, 11:23
Aber macht es Sinn einen Rear-Center 1-2 Meter über dem Kopf abstrahlen zu lassen und die beiden Rear-Sourrounds eher auf Ohrhöhe zu haben?

Klingt, als würde der Ton so verlaufen:

Gruß
Goostu
Inventar
#24 erstellt: 20. Sep 2007, 11:28
spricht bitte nicht von höhe sondern von distanz.
dann sieht das ganz anders aus.
wie gesagt, die höhe hat keinen wirklichen einfluss.
superfranz
Gesperrt
#25 erstellt: 20. Sep 2007, 12:46

Glogcke schrieb:
Aber macht es Sinn einen Rear-Center 1-2 Meter über dem Kopf abstrahlen zu lassen und die beiden Rear-Sourrounds eher auf Ohrhöhe zu haben?

Klingt, als würde der Ton so verlaufen:

Gruß



Wenn die Rear-Center räumliche Informationen (z.B. wenn ein Auto von rechts nach links fährt)übertragen sollen,dann würde eine zu hohe Platzierung auf der Rückwand doch sehr stark verzerren ( mit zunehmender Frequenz immer weniger Schalldruck).
Man könnte evtl. mit einer Eckmontageprobieren ( auf Ohrhöhe),denn die räümliche Tiefe kann man mit der Verzögerung bewerkstelligen.

franzl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher zu nah an der Wand / in der Ecke
mbuechler am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  5 Beiträge
Aufstellung Victa 700 . zu nah an der Wand?
JoKa1988 am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  10 Beiträge
Zu nah an Rear Lautsprechern - letzte Tips
Straight_Six am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  13 Beiträge
Standlautsprecher die nah an die Wand können
Adrian13 am 30.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  20 Beiträge
Sofa an der Wand - möchte 7.1
korso am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  13 Beiträge
Benötige Hilfe bei der Aufstellung Teufel Select 5 in 7.1
kaefer03 am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  4 Beiträge
Lautsprechermontage auf der Wand
Majo74 am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  7 Beiträge
7.1 bzw 7.2 Lautsprecheranordnung Sofa an Wand
drugberry am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  11 Beiträge
Welche LS für 7.1
mnobuko am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  3 Beiträge
5.1 / 7.1 Platzierung der LS so ok?
frank_harmann am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedabdullah1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.562

Hersteller in diesem Thread Widget schließen