Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte Mesa Boogie Gitarrenverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
tese
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2005, 14:18
Hallo,

ich besitze einen ca. 30 Jahre alten 100 Watt-Combo von Mesa Boogie. Ich möchte den gerne genau einordnen und datieren können um einen Wert abschätzen zu können. Weiss jemand, wo (Internet) ich eine solche Info bekommen kann?!?

Zum Amp:
Vollröhre, umschaltbar von 60 auf 100 Watt, zweikanalig, 15-Zoll-Speaker, erinnert von Optik antiquiert an den Nomad.

Vielen Dank für Hinweise...

Tese
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2005, 00:32
Erstmal Glückwunsch zu dem schönen Amp. Welche Gitarre spielt denn dazu?

Zu Deiner Frage: Es wäre hilfreich, eine Modellbezeichnung/nummer zu haben... Dann sollte die Einordung nicht mehr schwer fallen. Ist es eine Combo im Sinne Amp und Box in einem Gehäuse, oder meinst du einfach einen Vollverstärker?

Grundsätzlich ist zu solchem alten, qualitativ hochwertigem Equipment zu sagen, dass es in der Regel nicht an Wert verliert. Ob es noch hinzu gewinnt, liegt daran, ob es wirklich eine echt Rarität ist.
tese
Neuling
#3 erstellt: 13. Apr 2005, 10:44
Hi,
es spielt eine wunderbare 52er Telecaster California Beach dazu. Ein Traum... ;-)

Die Modellbezeichnung ist ja mein Problem. Da steht eben nix drauf. Nur vorne dick "Mesa"

Ist ein Combo. Ich hatte gehofft, die 15er Box liefert vielleicht Aufschluss, da ich sonst nur Boogie-Combos mit 12ern kenne.

Grüße,

tese
tese
Neuling
#4 erstellt: 13. Apr 2005, 10:46
Nochmal etwas unmißverständlicher: Amp + Speaker (15 Zoll) in einem Gehäuse.
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2005, 14:57
Ist es vlt. ein alter Mark 5 oder so? Hat der als Frontbespannung keinen Stoff, sondern sowas Rattan mäßiges?
twulf
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Apr 2005, 20:22
Hoert sich für mich nach einem MK I aus der ganz frühen Serie an.
Da dürfte ein Electro Voice Speaker verbaut sein?!

Angeblich gab es auch einige MKII mit 15" Speaker...
... habe aber selber noch keinen gesehen.

Wenn es ein MKI ist hast du da ein echtes Schätzchenaus den frühen 70` - der Wert dürfte unter Sammlern so bei 1500 Euronen liegen - hängt natürlich immer vom Zustand ab.

Evtl findest hier noch ein paar Info´s:

http://www.harmony-central.com/Guitar/Data/Mesa_Boogie/

Gruß
Ralf
tese
Neuling
#7 erstellt: 14. Apr 2005, 13:12
Hallo,
Dank schon mal für die Antworten.
Dazu: Doch, er hat schwarzen Stoffbezug.
Zum Elektro Voice Speaker: Das check ich bei der nächsten Probe ab. Auf der angegebenen Website konnte ich noch nichts eindeutig identifizieren. Aber mit Mark I oder II... das könnte sein.

Mir hat jedenfalls schon mal jemand weit mehr als 1500€ für das Schätzchen geboten. Ist in Superzustand. Deshalb interessiert mich ja auch, was für Legenden hinter diesem Stück stehen. Ich will den gar nicht verkaufen, sondern nur wissen, was ich da eigentlich mein eigen nenne. Muss wohl tatsächlich eine Rarität sein...
Ich stell nach der nächsten Probe alles an Zahlen und Daten, was ich in und um das Gerät erkennen kann hier ins Forum und harre dann der Dinge ;-) Vielleicht stell ich einfach auch ein paar Fotos hier rein?!?

Vielen Dank bis hier schon mal..

tim


[Beitrag von tese am 14. Apr 2005, 13:27 bearbeitet]
twulf
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Apr 2005, 18:54
Foto wäre klasse - ich bin ein Fan von den alten Dingern, den Sound bekommst du mit modernen Amps nicht mehr hin.

Viel Spaß mit dem Teil!

Ralf
tese
Neuling
#9 erstellt: 18. Apr 2005, 14:05
Hallo,
hab nochmal in deinem Link gestöbert und dem Amp unters Röckchen gelinst.
Ist ein Elektro Voice Speaker.
Muss wohl tatsächlich ein ganz alter Mark I sein. Ohne Equalizer.

Kann jemand sagen, wieviel ein neuer Satz Röhren für ein solches Modell kosten mag?!? Und: Hab gehört, dass man beim Endstufenröhrenwechsel da etwas einstellen lassen muss. Was denn?!?

Schon etwas schlauer... tim
Der_Künstler
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Apr 2005, 18:11
Hallo Tim,

ich gebe dir mal die Empfehlung folgenden echten Kenner in solchen Dingen zu fragen.

Gregor Hilden (einfach mal bei Google eingeben. 1. Eintrag)
Ich bin sicher, dass er dir bestimmt weiterhelfen kann.

Scheu dich nicht ihm einfach zu mailen. Er beantwortet gerne, und vor allem fachkundig, solche Fragen.
Hab es selber schon ausprobiert und ihn mal besucht. Ist ein supernetter Kerl und macht zudem auch richtig gute Mucke.

Gruß, Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wer kennt alte Musik?
Stefanvolkersgau am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  2 Beiträge
Die gute alte Zeit
2001stardancer am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  5 Beiträge
Alte Hits gesucht.
am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  13 Beiträge
Into: Alte Kameraden
sammlergerrit am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.07.2008  –  2 Beiträge
alte Rias2 Sendungen gesucht
MfG_123 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  4 Beiträge
Das alte Ohr
MartyR2 am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  16 Beiträge
ImKellergefunden: Wieviel sind alte Schallplatten wert?
Karem am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  2 Beiträge
Die alte|neue Lieblings-Weihnachts-Scheibe
Curd am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  8 Beiträge
alte CDs wegschmeißen, verkaufen oder behalten
Ugeen am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  44 Beiträge
Suche Titel/Künstler/irgendeinen Hinweis - Alte Bandaufnahme
Micha^ am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.406 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedhk1805
  • Gesamtzahl an Themen1.335.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.491.998