Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDs bei ebay

+A -A
Autor
Beitrag
mamü
Inventar
#1 erstellt: 16. Jul 2006, 10:22
Wollte grad bei ebay mal wieder nach CDs stöbern. Schnäppchen ec. Macht echt keinen Spass mehr .

Sind ja fast nur noch Sofort Kaufen Aktionen.IMHO wird durch zu viele Sofort Kaufen Aktionen der eigentliche Ebay Gedanke/Sinn hinfällig. Wenn ich dort ne CD verkaufe, geht die mit 1 Euro Startpreis los, wie es sich gehört.

Gruß

P.S. Wollt ich nur mal gesagt haben
Magnatic
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Jul 2006, 14:37
hi

ja stimmt, die echten schnäppchen sind selten geworden. das letzte mal hab ich 26 cds für 2,10€ ersteigert. das war toll.


[Beitrag von Magnatic am 16. Jul 2006, 14:37 bearbeitet]
mamü
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2006, 05:17

Magnatic schrieb:
das letzte mal hab ich 26 cds für 2,10€ ersteigert.


Das letzte Mal ist bei mir auch schon nen halbes Jahr her. Momentan fast gar nicht mehr möglich. 1 normale Auktion zwischen 50 Sofort Kaufen.

.... und dann noch Sofort Kaufen aus Russische Föderation, Honolulo oder Timbktu.

Gruß
Magnatic
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jul 2006, 12:04
ich guck auch immer ab 50 stück damit ich wenigstens bei den versandkosten spare.man zahlt ja für 20 cds ja schon im durchscnitt ca 6- 7€. dann zahle ich lieber 1- 2 € mehr für 50 st. aber ist halt schwer gute sachen günstig zu kriegen.
BIG_G_24
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2006, 14:47
Hi Jungs,
ihr habt völlig Recht, die vielen Sofort-kaufen "Angebote" nerven wirklich. Aber bei ebay werden Sie geholfen: Man kann links oben den nur-Auktionen-Button drücken, dann fallen die Sofortkauf und die sofort&neu-Artikel alle raus und man hat eine Liste nur mit Auktionen. Ich mache es meistens so.

Gruß BIG G
Magnatic
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jul 2006, 14:52
ja mache ich auch oft so. nur es gibt fast nicht mehr so viele auktionen. und ganz ganz selten lohnt sich auch ein sofortkauf z.b wenn jemand seinen kram blos weg haben will. aber dann ist meist jemand schneller.

ich wünsche mir die alten ebayzeiten zurück
mamü
Inventar
#7 erstellt: 17. Jul 2006, 16:14
..............und dann gibt es auch noch die andere Seite. Leute, die eine CD mit 1 Euro Sofort Kaufen reinstellen . Die wollen ebay noch zusätzliche Gebühren zahlen.

Gruß
Magnatic
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Jul 2006, 17:23
oder die jenigen, die viel für wenig geld einstellen, dann aber an den versandkosten verdienen. die finde ich am miesesten.
xlupex
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2006, 18:03
Ahoi!
Ich war um 2000 bei Ebay, da wars da noch richtig klasse.
Dann kam I-Net immer mehr in Mode und es wurde immer teurer. Dann kam der Euro und die meisten kassierten mit den Versandkosten tüchtig ab. Das hat sich dann wieder gelegt.
Aber jetzt!??!!??

Es ist so wie oben beschrieben, keine Auktionen mehr. "Kaufen" kann man da nix mehr.
Ist aber nicht weiter schlimm:

Wenn ich mir überlege, wieviel Geld die Betreiber von Ebay jeden Tag in ihre Portemonaies gespült bekommen, wird mir ernsthaft schlecht!
lakeofsilence
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jul 2006, 20:04
Das Problem - so sehe ich es auch - liegt m. E. in der Provisionspolitik ebays. Ich habe auch einiges an v. a. LPs drin, ich kann sie als Auktion einstellen und zahle min. 0,25 € + Verkaufsprovision - oder für 0,01 € (!!!) als Festpreisartikel plus höhere Provision.

Als Verkäufer überlegt man dann schon - wie oft habe ich schon Platten für einen Euro verkaufen müssen, was sich einfach nicht lohnt, wenn man die Arbeit und die ebay-Gebühren einbezieht.

Dann doch lieber für nix einstellen, und wenn man verkauft, dann für den Preis, den man haben möchte...

Als Käufer wiederum finde ich das auch ärgerlich, der eigentliche Reiz von ebay ist in den Rubriken Musik und Bücher so ziemlich dahin (in diesen Rubriken wird die oben geschilderte Preistaktik angewendet).

Ich habe in letzter Zeit mehr Platten im englischen ebay (ebay.co.uk) ersteigert als im deutschen - Startpreise ab 0.01 Pfund, und die Portokosten sind oft nicht oder nur unwesentlich höher.

Bedenkliche Entwicklung, würde ich mal sagen...

Gruß
Michael
Magnatic
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Jul 2006, 20:39
die ebay gebühren sind einfach zu hoch und wenn man nix verkauft hat zahlt man umsonst, das würde ich mal ändern.
aber es gibt ja noch HOOD- genauso wie ebay aber völlig kostenlos, is nur noch nich so bekannt, also www.hood.de!!!

da ich sehr häufig bei ebay bei den cds bin merkt man erst so richtig wie sehr die privatverkäufe zurückgehen und mehr und mehr händler ihre ware anbieten (zu sofort kaufen natürlich).

wenn ich daran denke: 2003 hatte unser ebay noch echten auktions oder flohmarktcharakter. so wie es ursprünglich gedacht war. bleibt zu hoffen das es sich wieder ändert
lakeofsilence
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Jul 2006, 21:00

Magnatic schrieb:

wenn ich daran denke: 2003 hatte unser ebay noch echten auktions oder flohmarktcharakter. so wie es ursprünglich gedacht war. bleibt zu hoffen das es sich wieder ändert


Ich persönlich glaube da nicht mehr dran.

Leider.



Lohnend sind Verkäufe fast nur noch, wenn man wirklich gesuchte Raritäten anbietet, und die dann international. Bei ebay.com kann man noch Glück haben...
xlupex
Inventar
#13 erstellt: 17. Jul 2006, 21:10

aber es gibt ja noch HOOD- genauso wie ebay aber völlig kostenlos, is nur noch nich so bekannt,

Völlig lustig!!
Hab ich gerade mal gemacht. Hood, CDs, Special Interest, Worldmusik/Singer-Songwriter.
Ergebins: NUR SOFORTKAUF

Jipppiiie!
mamü
Inventar
#14 erstellt: 18. Jul 2006, 05:24

Magnatic schrieb:

wenn ich daran denke: 2003 hatte unser ebay noch echten auktions oder flohmarktcharakter. so wie es ursprünglich gedacht war. bleibt zu hoffen das es sich wieder ändert


flohmarktcharakter - der Begriff ist gut. Aufgrund dessen hatte ich mich damals auch bei ebay angemeldet.

Es ist schade, dass da so viel Geschäftler tätig sind.

IMHO stehen wir irgendwann wieder mit nem Tapeziertisch auf der Flohmarktwiese.

Gruß
Magnatic
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Jul 2006, 15:44
aber bei hood ist es bezüglich gebühren immer besser!!!


gruß
HiFi-Frank
Moderator
#16 erstellt: 18. Jul 2006, 20:12
War da nicht was, dass ebay für Händler und "Flohmärktler" aufgesplittet werden soll

Ich finde allerdings dazu derzeit auch nichts im Netz

Ab und an kann man imho immer noch gut gebrauchte CD´s (und auch andere Sachen) über ebay kaufen.
Der Dachboden/Kellerfund-Charakter ist allerdings wirklich etwas flöten gegangen!
lakeofsilence
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Jul 2006, 16:28
Ebay setzt Zeichen...

Ab morgen kosten Festpreisangebote in den Tonträger- und Bücherkategorien statt 0,01 € 0,05 €.

Der Verdacht liegt nahe, dass dies eine erste Reaktion auf diese (sicherlich auch für ebay) negative Entwicklung ist. Es muss sich wieder lohnen, Auktionen einzustellen!

http://pages.ebay.de/gebuehren%5Ftickets%5Fmedien/#link2
BlownAparte
Neuling
#18 erstellt: 21. Jul 2006, 17:42
FRUUUST!!! Ich hatte 10 OVP Vinyls ab 1Eur reingestellt und nur 5 gingen weg für nur 1Eur!!! Wasn da loooos????
lakeofsilence
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Jul 2006, 19:14

BlownAparte schrieb:
FRUUUST!!! Ich hatte 10 OVP Vinyls ab 1Eur reingestellt und nur 5 gingen weg für nur 1Eur!!! Wasn da loooos????


Tja, willkommen im ebay-Sommerloch...

Ich habe vor einigen Tagen meinen Shop gekündigt, weil ich seit ca. vier Wochen wirklich NICHTS verkauft habe...

on_waves
Stammgast
#20 erstellt: 23. Jul 2006, 10:14
ich habe ebay schon seit ca. 2003 aufgegeben. Da tummeln sich mittlerweile so viele Leute, dass sich quasi immer einer findet, der bereit ist Mondpreise für etwas zu zahlen. Lediglich ein paar vergriffene CDs oder Bootlegs kaufe ich über ebay, aber billig sind die dann nicht. Ausserdem habe ich mich massiv über zwei Käufe geargert, die nicht zu stande kamen, weil die Ware wohl schon anderweitig vertickt wurde oder der Verkäufer mit dem Preis dann doch nicht einverstanden war. Ebay reagiert bei solchen offensichtlichen Betrügereien null und gar nicht.
Prinzipiell bin ich zum Amazon Marketplace gegangen. Für mich als Käufer auch angenehmer, da Amazon die Zahlung abwickelt.
timmkaki
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Jul 2006, 19:44

Magnatic schrieb:
die ebay gebühren sind einfach zu hoch und wenn man nix verkauft hat zahlt man umsonst, das würde ich mal ändern.
aber es gibt ja noch HOOD- genauso wie ebay aber völlig kostenlos, is nur noch nich so bekannt, also www.hood.de!!!

da ich sehr häufig bei ebay bei den cds bin merkt man erst so richtig wie sehr die privatverkäufe zurückgehen und mehr und mehr händler ihre ware anbieten (zu sofort kaufen natürlich).

wenn ich daran denke: 2003 hatte unser ebay noch echten auktions oder flohmarktcharakter. so wie es ursprünglich gedacht war. bleibt zu hoffen das es sich wieder ändert


Hi

das mit HOOD ist zwar grundsätzlich richtig, aber die "Sofort-Kaufen"-Manie ist da genauso ausgeprägt.

Besten Gruß

Timm
Bestdidofan
Inventar
#22 erstellt: 02. Aug 2006, 17:40
Hallo.

Also ich hatte vor ein Paar Tagen bei eBay doch wieder Glück:

Konnte 5 Alben vom selben Verkäufer (Versandkosten im Rahmen halten) für 18 € ersteigern.
2 x 1,99€, 2 x ca 4€ und 1 x 5,60€

Ich finde, es ist ein guter Schnitt für heutige Verhältnisse in der Bucht

Aber sonst ist es tatsächlich immer schwieriger, wenn man eine Bestimmte CD sucht, überhaupt noch private Angebote zu finden.
Alles "Sofort-Kauf" oder "Sofort & Neu", zum Laden- oder Amazon Preis.



Bestdidofan
lakeofsilence
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Aug 2006, 14:14
Ab Ende August gibt es eine extra ebay-Plattform nur für gewerbliche Verkäufer: www.ebayexpress.de

Bin sehr gespannt, ob das dann im "normalen" ebay weniger wird! Wünschenswert wäre es...

Weitere Infos: http://www2.ebay.com/aw/de/200607.shtml
Magnatic
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Aug 2006, 14:30
endlich mal gute nachrichten.
habe ebay auch schon geschrieben das es grad ziemlich scheisse ist da und die privat und gewerblich trennen sollen.
und wenn das mehrere leuts gemacht haben dann hat das ja scheinbar gefruchtet.
mamü
Inventar
#25 erstellt: 04. Aug 2006, 18:52

lakeofsilence schrieb:
Ab Ende August gibt es eine extra ebay-Plattform nur für gewerbliche Verkäufer:


Hört sich nach ner guten Nachricht an.

Mal sehn.

Gruß
HiFi-Frank
Moderator
#26 erstellt: 04. Aug 2006, 20:41
Ich würde mir nicht all zuviel erwarten.

Es geht ja hier anscheinend nur um Festpreis bzw. Sofort-Kaufen-Artikel:


Liebe eBay-Mitglieder,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass eBay Express, der Marktplatz für gewerbliche Anbieter, die Neuware zum Festpreis verkaufen, in Deutschland bereits Ende August startet.


Obwohl es natürlich das gegenwärtige ebay etwas entzerren wird!
lakeofsilence
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Aug 2006, 18:57
Nun, gerade das sehe ich als das momentan größte Problem an: dass die Anzahl von Festpreisangeboten ein x-faches größer ist als das Auktionsangebot.

Besonders bei Büchern fällt mir das extrem auf, dass man von der Flut an "Sofort&neu"-Geschichten förmlich erschlagen wird. Manche Anbieter haben 100te Male das selbe Buch drin (aktuelle Bestseller)! Und überall machen kleine, gut sortierte Buchläden dicht...

CDs zum regulären Preis kann man auch bei Amazon oder im Laden kaufen. Außerdem: ebay ist ein Auktionshaus (gewesen?), das war mal der Reiz und Spaßfaktor daran...

Natürlich werden jetzt nicht alle gewerblichen Verkäufer zu diesem Express-Dingens abwandern; im ebay-Forum gibt es bereits sehr kritische Stimmen. Bin über die Entwicklung gespannt.
Phonomaster
Stammgast
#28 erstellt: 24. Aug 2006, 21:45
CD Schnäppchen sind bei Ebay schwierig geworden. Vor der Euroeinführung hat man ein Startgebot von einer DM gehabt, jetzt ist es ein Euro. 2,50 Euro für Verpackung ist auch nicht gerechtfertigt. Eine Briefmarke 1,45 + 0,30 für die Verpackung sind bei mir grade mal 1,75 Euro.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie ist das bei ebay mit Raubkopien?
Grünschnabel am 04.03.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  6 Beiträge
Ebay
FriDin am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  5 Beiträge
Rechtsfrage zu eingestellten CDs
Amin65 am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  6 Beiträge
festplatte vs cds, wie hört ihr lieber?
jack-carter am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  24 Beiträge
Der SCHLECHTE "CDs - Thread"
Mietzekotze am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  36 Beiträge
Must have CDs
Barryblue am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  17 Beiträge
Country-Musik CDs kaufen - Wo???
sound67 am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  5 Beiträge
Erfolgschance Gesuchtes zu finden besser bei Amazon oder Ebay?
Goodman_ am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  2 Beiträge
Was haltet ihr von ebay-Käufen ?
BIG_G_24 am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  24 Beiträge
alte CDs wegschmeißen, verkaufen oder behalten
Ugeen am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMetrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.758