Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


80er Welle im Anmarsch?

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 26. Jan 2010, 23:12
Irgendwas scheint sich da zu verändern... Hattet ihr in letzter Zeit auch häufiger mal beim Einschalten von öffentlich rechtlichen Jugendwellen das Gefühl es ist 1984?

Mir ging es neulich so, als ich die neue Single der Gorillaz gehört hab, "Stylo" und so ein ähnliches Schlüsselerlebnis hatte ich beim Kauf der letzten Editors Platte, sonst machen die so Schrabbel Indie Musik und plötzlich klingen sie elektronisch wie Wave Musik von Anfang der 80er, achso das Beispiel wäre jetzt "You don't know Love", authentisch nicht so wie Retropop artige Sachen a la Gossip, die Killers oder Laroux.

Man hört es nur am Mixing der Stimmen, dass die Songs neueren Datums sind. Habt ihr noch mehr in die Richtung gehört?

Vielleicht tut sich ja was und die seichte Popmusik wird wieder etwas besser, aber vielleicht ist das auch nur ein Zufall.

LG, Tobi
mamü
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2010, 14:30
Vieles taucht immer mal wieder auf, so gibt es auch heute wieder Bands, die wie aus NDW Zeiten klingen.

DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 28. Jan 2010, 14:37
Sowas wie Jennifer Rostock, oder auch Mia ne Zeit lang?

LG, Tobi
mamü
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2010, 14:51
Genau

Spillsbury
Tip Top

fallen mir grad noch ein.

DOSORDIE
Inventar
#5 erstellt: 20. Mrz 2010, 19:59
Neeeeee... Ich sags nochmal: Da ist ne 80er Welle im Anmarsch.

Die Musik klingt anders, als Spillsbury oder Tip Top, die machen Musik, die modern klingt mit Retroelementen, aber nicht 100% wie 80er, die benutzen neue Sounds die Retroartig klingen. Eben hab ich auf on3Radio WhoIsWho gehört mit TV Friend und zwar den Hot Chip Remix, wenn ichs nich besser wüsste würde ich behaupten das is von 1984 oder so, denn da benutzen sie scheinbar originale Sounds, kann man ja heute mit jedem PC emulieren. Und schon wieder... Papilion von den Editors, aber nicht der Tiesto Remix der die ganze Zeit im Fernsehen läuft.

LG, Tobi
bmhh
Stammgast
#6 erstellt: 21. Mrz 2010, 23:17

DOSORDIE schrieb:
Neeeeee... Ich sags nochmal: Da ist ne 80er Welle im Anmarsch.

Papilion von den Editors habe ich gerade mal angehört. Klingt nach 80ern, richtig. Eine 80er Welle, die einfach die alten Sounds nachspielt, warum nicht. Spannender wäre aber endlich mal wieder eine breite Bewegung neuer junger Bands, die parallel viele frische Sounds bringen und die derzeitige Langeweile aufbrechen. So wie in der Zeit von 77 bis etwa 84. Ohne dass das dann so wie damals klingen muss, dann wäre es ja auch nicht neu und erfrischend ...
DOSORDIE
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2010, 14:47
Naja... Ich weiß nicht, ob das möglich ist, weil so ziemlich alle vorstellbaren Sounds und Mischungen von Musikstilen schon existiert haben. Eine frische Welle mit was "Ganz Anderem", wie soll das gehen?! Wir hören nunmal nur gewisse Töne und auch klanglich ist bis auf Musik im Mehrkanal Sound schon alles ausgeschöpft, was auch nicht wirklich neu ist und auch auf den Sound der Musik an sich keinen Einfluss hat, ich meine Synthesizereffekte und ähnliches würde sich dadurch nicht ändern, eben nur die Richtung aus der es kommt, die Musik bleibt trotzdem die gleiche.

Es gibt mittlerweile Synthesizer die singen können und mit einem einfachen PC und guter Software kann man jedes bereits existierende elektronische Musikinstrument imitieren, auch reale Sounds klingen mittlerweile schon sehr realitätsnah und in ein paar Jahren wird man gar keinen Unterschied zu echten Instrumenten mehr hören.

Wenn ich ehrlich bin, dann hört sich Einiges der Popmusik der 70er und 80er Jahre noch immer Frischer an, als alles, was in den letzten 12 bis 15 Jahren rausgekommen ist. Am Loudness War hat sich auch nichts geändert, bis auf dass es eben immer lauter und verzerrter - dynamikärmer wird, der Sound an sich hat sich aber nicht mehr verändert, es klingt immer lupenrein langweilig oder eben LoFi artig dreckig. Aber was solls auch Neues geben? Wenn jetzt einer was ganz verrücktes macht, was eben nicht in den Mainstream passt, dann ist es trotzdem nicht wirklich neu, vielleicht intelligent, aber nicht neu, oder Bahnbrechend, denn Dilletanten gibts schon seit den 60ern und Anfang der 80er war das Thema ganz groß, auch dass man Gegenstände zweckentfremdet, oder Diktiergeräte im Bad aufstellt und rumschreit oder einen Spiegel zertrümmert hats alles schon gegeben, das ist vielleicht ein interessantes und verrücktes Experiment, aber ob ich das haben muss und wie viel das dann noch mit Musik zu tun hat, weiß ich nicht.

Man kann noch immer kreativ sein, aber wie soll was komplett neues entstehen, wenn man für Rock Musik eben immer noch die selben Instrumente und Effekte wie vor 30 Jahren benutzt? Die Digitaltechnik und die Abmischformen haben sich verändert, man kann zuhause aus einem einfachen PC sein eigenes Tonstudio machen, für relativ wenig Geld somit schon professionell arbeiten ohne auch nur ein Instrument zu beherschen, aber die Sounds die zur Verfügung stehen, sind noch immer die Gleichen.

In moderner elektronischer Musik hört man eher Retro Sounds, die nach C64 oder alten Synthesizern klingen, als irgendwas, was ich als neu empfinde... geht ja auch nicht, in den 70er und 80er Jahren war das halt anders, da kamen Synthesizer erst auf und wirden dann weiter entwickelt, deshalb gabs auch alle 2 Jahre eine völlig neue Stilrichtung und völlig neu klingende elektronische Sounds, die zwar das Gleiche spielten wie vorher auch, aber eben irgendwie neuartig dabei klangen. Dazu kamen dann Sampler und Sequenzer, mit denen man dann beispielsweise Bassläufe spielte, die auf einem normalen E-Bass viel zu menschlich klingen würden, als dass das die erwünschte Wirkung hätte...

Also für mich leben wir in ner Endzeit. Das was heute als Frisch und Jung und Neu bezeichnet wird ist für mich seit Jahren das Gleiche. Indie klingt halt wie Indie, alternativ wie alternativ und Pop klingt von vorn herein ausgelutscht...

So geile Sachen im Mainstream Pop wie Sandra oder Kim Wilde, die einfach Laune machen und die ich besser finde, als alles was es seit Jahren gibt, dürfen sich ruhig wiederholen, wenn ich das Radio anmache und das Gefühl hätte es ist vor meine Geburt, würde ich mich wesentlich wohler fühlen, weil mir die Musik besser gefällt.

Die letzte Platte die ich gehört habe, wo ich dachte ich hör was Neues war von 1989, letztes Jahr im Herbst, ich bin ja selbst erst 23 und das wirkte auf mich neuer und innovativer als alles was derzeit tatsächlich neu ist.

Lg, Tobi
bmhh
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mrz 2010, 14:43
"Es gibt nichts Neues mehr. Alles, was man erfinden kann, ist schon erfunden worden."
Charles H. Duell, US-Patentamt, 1899
DOSORDIE
Inventar
#9 erstellt: 23. Mrz 2010, 15:30
Wie gesagt ich warte seit über 10 Jahren drauf, dass was bahnbrechendes kommt, was ich geil finde und noch nie gehört habe. Bis es so weit ist erfreue ich mich also weiterhin an den 80ern die für mich jeden Tag neues birgen und manchmal wenn das Radio läuft und es kommt sowas ausgelutschtes aber immernoch gutes wie What is love von Howard Jones entdecke ich auf einmal den geilen Basslauf...

LG, Tobi
bmhh
Stammgast
#10 erstellt: 23. Mrz 2010, 16:04

DOSORDIE schrieb:
Bis es so weit ist erfreue ich mich also weiterhin an den 80ern die für mich jeden Tag neues birgen und manchmal wenn das Radio läuft und es kommt sowas ausgelutschtes aber immernoch gutes wie What is love von Howard Jones entdecke ich auf einmal den geilen Basslauf...

Um dieses Gefühl, noch Neues aus den 80ern entdecken zu können, kann man dich ja richtig beneiden. Ich kenne die Sachen (fast) alle schon, weil ich selbst dabei war. Finde sie aber immer noch gut. Auch Howard Jones.

Und irgendwann wird es auch mal wieder was spannendes Neues geben, da habe ich gar keine Zweifel. Fragt sich nur wann ...
DOSORDIE
Inventar
#11 erstellt: 23. Mrz 2010, 17:15
Ja die Kommerzsachen kennt man natürlich ausm Radio, die kann ich auch nich mehr hören. Deshalb habe ich mit 13 irgendwann mal angefangen mir alte Sampler auf Platte und Cassette zu kaufen und da waren dann wieder untergangene Sachen drauf die ich noch nicht kannte, dann kauft man sich von der einen oder anderen Gruppe mal n Album und da sind dann wieder tolle Sachen drauf, die keiner kennt.

Neulich hab ich z.B. Angela Werner auf einem NDW Sampler von Arcade entdeckt. Und als mir USA, GB und Deutschland zu langweilig wurde hab ich halt mal die nationalen Künstler aus Frankreich, Dänemark und Holland durchgeforstet, weil die hier eh keiner kennt... Es gibt immernoch was zu entdecken, sicherlich auch für dich. Howard Jones und Nik Kershaw hatte ich schon vor Jahren durch, logisch, die kennt man ja auch, aber viel interessanter finde ich die untergegangene Acts, die auch die Leute, die die 80er erlebt haben kaum noch kennen...

LG, Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WTF! 80er Welle?
DOSORDIE am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  6 Beiträge
Die perfekte Welle
$ir_Marc am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  24 Beiträge
80er 90er discocharts?
zwittius am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  17 Beiträge
Suche Musiktitel, vermutlich 80er Jahre
K.Schmid am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  9 Beiträge
Partyhits 70er/80er Jahre aus Pop/Rock
D-ice am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  10 Beiträge
audiophile 70 & 80er
lxr am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  5 Beiträge
Oldie der 70-80er Jahre gesucht
reinige am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  3 Beiträge
Remixe von Hits der 70er,80er, 90er
länglich am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  9 Beiträge
Eure Lieblings MAXI Versionen 70/80er Jahre ?
Cinemastevie am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2016  –  78 Beiträge
Entgangene Gothic und Dark Wave Bands der 80er
mandonly am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.658