Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Ohrwurmhorror!

+A -A
Autor
Beitrag
brevol
Inventar
#1 erstellt: 14. Jun 2014, 20:06
Hallo Musikfreunde!

Da ich mich seit einiger Zeit im hier Musikforum beteilige und viel Gefallen an dem musikalischen Austausch finde, möchte ich nun durch diesen Thread die Möglichkeit bieten, sich musikalisch mal ganz anders auszutauschen.

Mir ergeht es häufig so, dass ich morgens aufwache und prompt feststelle, dass ich von einem gemeinen Ohrwurm befallen bin.
Da ist ein seltsames Musikstück, das sich in meinem Schädel festgesetzt hat aber so gar nicht zu mir und meinem üblichen Musikgeschmack passt.
Ich mag das Lied meistens nicht. Häufig ist es mir peinlich und trotzdem verweilt es oft den ganzen Tag bei mir.

Leider passiert der fürchterliche Ohrwurmbefall auch oft spontan. Einmal da - ausgelöst von einem Satz, Wort, Gedanken, durch die Berieslung im Fahrstuhl, Supermarkt, TV oder Radio – bleib der Ohrwurm Stunden bei mir und das gegen meinen Willen!

Mir bereitet es dann viel Vergnügen mich über die seltsamen, merkwürdigen oder abartigen „Lieder“ bei meinem persönlichen Umfeld zu beschweren. Häufig greift der Ohrwurmhorror sofort auf die Zuhörer über und vereinnahmt diese.
Natürlich ärgere ich mich aber auch wenn ich durch mein Umfeld mit Ohrhorror angesteckt werde. Aber man leidet dann wenigstens belustigt gemeinsam.

Hiermit teile ich nun auch virtuell meine fiesen Ohrwürmer und lasse mich gerne von euch infizieren!

Ob Schlager, Werbe Jingle, Kinderlied oder Stadiongesang. Grenzen soll es keine geben.
Aber es sollte weit von eurer üblichen Musik entfernt sein!

Lieblingslieder sind strengstens verboten!

Gefallen darf es euch natürlich trotzdem! (man muss es ja nicht erwähnen)

Hasslieder (sofern es welche sind, die sich trotzdem ständig im Gehörgang tummeln) sind herzlich willkommen!

Vielleicht finden sich hier sogar Gegensätze?
Was für den einen ein Ohrwurmhorror ist, kann dem anderen sehr gefallen…

Viele Grüße
Volker
brevol
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2014, 20:09
Meinen längsten Ohrwurmhorror habe ich einen guten Freund und ehemaligen Mitbewohner zu verdanken. Das blieb über Wochen bei mir, war ständig präsent und hat mich ganz kirre gemacht:

Loituma - Ievan Polkka

Obwohl die schlimme Phase über 10 Jahre her ist kommt es periodisch immer wieder zum Vorschein
peacounter
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2014, 20:15
wenn mir sowas tatsächlich mal passiert, ist es selten ein stück, das ich nicht mag.
wenn doch, "zerstöre" ich den ohrwurm einfach indem ich ein anderes stück "dagegensumme" bis er weg ist.
funktioniert zumindest bei mir eigentlich absolut zuverlässig.
mußte einfach mal ausprobieren.

ein häufig wiederkehrender ohrwurm ist bei mir "zomby woof" von zappa.
aber da ich das stück ganz gerne mag, ist mir das recht und es geht dann auch irgendwann wieder weg.
zomby woof

meiner freundin passiert das was du beschreibst auch öfter.
ich denke, das ist ähnlich wie bei einem schmerz:
wenn man sich zu sehr damit beschäftigt, bleibt er länger und intensiver als wenn man aktiv an was anderes denkt.


[Beitrag von peacounter am 14. Jun 2014, 20:16 bearbeitet]
brevol
Inventar
#4 erstellt: 14. Jun 2014, 20:18
Ebenfalls ein Stammgast bei mir:

Roland Kaiser - Santa Maria

Ist das nicht was zum Mitsingen?
Ummdada... Ummdada... Ummdaa... Ummdada...
Jugel
Inventar
#5 erstellt: 14. Jun 2014, 20:18
Eine Frage: Welcher Mindestzeitraum muss vorliegen, um eine zweifelsfreie Ohrwurmdiagnose zu stellen? Reichen da schon ein paar Minuten oder muss sich die Qual über Tage erstrecken?
Meine letzte diesbezügliche Attacke ereilte mich beim Auftritt von Tommy Engel bei der Birlikte-Veranstaltung (wurde vom WDR live übertragen) am Pfingstmontag. Erst am Donnerstag war es vorüber und jetzt mag ich gar nicht in mich hineingehen, um mich an den konkreten Titel zu erinnern. Am Ende krallt der sich sofort wieder fest...

Gruß +
Jugel
brevol
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2014, 20:25
Willkommen peacounter!

Vollste Anerkennung, dass du ein Schutzschild aufbauen kannst. Mir gelingt das nicht. Und so glaube mir ich versuche es mit den härtesten "Waffen".
Wenn ich mich recht entsinne hörst du ständig bewusst Zappa. Somit ist das raus! Von dir zumindest

Die Parallele mit dem Schmerz triffst du recht gut. Vielleicht habe ich auch einen Hang dazu mich im eben solchen zu suhlen


[Beitrag von brevol am 14. Jun 2014, 20:31 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#7 erstellt: 14. Jun 2014, 20:26
habt ihr das mal ausprobiert mit dem aktiven bekämpfen?

oder ist da evtl auch so ein bischen "genuß" dabei...?

ich kann mir das irgendwie garnicht vorstellen, dass man sowas nicht wegbekommt.
statt santa-maria einfach "alle meine entchen" oder "smoke on the water" und irgendwann ist doch schluß, oder?
oder meinetwegen im kopf solange zählen bis man merkt, dass er frei wird...
kann doch eigentlich garnicht anders sein.

ich muß allerdings sagen, dass ich mit der technik auch beim ahnarzt keine betäubung brauche...
vielleicht bin ich da einfach nur überdurchschnittlich fähig, meinen fokus zu verlagern.
brevol
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2014, 20:29
Hallo Jugel!

Mindestzeitraum gibt es nicht! Es muss nur intensiv sein. Und deine Tommy Engel Erfahrung klingt so
Genau so was will ich hier hören
Vinyl_Tom
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2014, 20:33
Nerventerror Modus ein:

Atemlos durch die Nacht - Helene Fischer

Modus aus:
Niemals !!!!!!
brevol
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2014, 20:35
peacounter ich bin überrascht wie sehr du deine innere Musikwelt im Griff hast.

Es könnte etwas Genuß dabei sein (bei Roland Kaier auf alle Fälle!) aber ich bin tatsächlich oft machtlos ausgeliefert. Ablenkung hilft da nicht.
Aber merkwürdigerweise bleiben solche Ohrwümer meist maximal einen Tag.
brevol
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2014, 20:36
Übrigens wären links super!

Lasst andere an eurem Leiden teilhaben!
Vinyl_Tom
Inventar
#12 erstellt: 14. Jun 2014, 20:38
brevol
Inventar
#13 erstellt: 14. Jun 2014, 20:40
@Vinyl Tom: Das klingt so als ob Helene Fischer quasi bei dir zu Hause singt. Bist du zwangsweise zum Mithören verpflichtet (etwa durch die Dame des Hauses)
ZeeeM
Inventar
#14 erstellt: 14. Jun 2014, 20:43

brevol (Beitrag #1) schrieb:


Leider passiert der fürchterliche Ohrwurmbefall auch oft spontan. Einmal da - ausgelöst von einem Satz, Wort, Gedanken, durch die Berieslung im Fahrstuhl, Supermarkt, TV oder Radio – bleib der Ohrwurm Stunden bei mir und das gegen meinen Willen!


Geht mir auch so. Allein bei dem Thema kommt mir der Ohrwurm hoch, der mich in nicht unangenehmerweise seit meiner Jugend verfolgt.
https://www.youtube.com/watch?v=SWn2kEs64yA

Das kann aber mal ein doofer Schlager sein oder auch alles Andere.
brevol
Inventar
#15 erstellt: 14. Jun 2014, 20:44
@Vinyl Tom: Ja es ist zwar hart aber zumindest entschädigt das Video mit den Bildern - Danke!


[Beitrag von brevol am 14. Jun 2014, 20:44 bearbeitet]
Vinyl_Tom
Inventar
#16 erstellt: 14. Jun 2014, 20:46

brevol (Beitrag #13) schrieb:
@Vinyl Tom: Das klingt so als ob Helene Fischer quasi bei dir zu Hause singt. Bist du zwangsweise zum Mithören verpflichtet (etwa durch die Dame des Hauses) ;)


Zum Glück sitze ich jetzt ja in meinem "Büro" im Keller (eigentlich Hörraum aber eher Alibi).
Meine Frau und meine Tochter haben diesen Ohrwurm, obwohl sie Helene eigentlich auch nicht mögen, aber sie wissen das mich das ärgert und
spielen und singen das heute den ganzen Tag,
brevol
Inventar
#17 erstellt: 14. Jun 2014, 20:49

ZeeeM (Beitrag #14) schrieb:


Geht mir auch so. Allein bei dem Thema kommt mir der Ohrwurm hoch, der mich in nicht unangenehmerweise seit meiner Jugend verfolgt.
https://www.youtube.com/watch?v=SWn2kEs64yA


Da haben wir ja bereits den ersten Gegensatz. Ich kannte das Lied nicht. MIR gefällt es auch Anhieb (noch).
Jugel
Inventar
#18 erstellt: 14. Jun 2014, 20:50
Es ist schon ein paar Jahre, da ich war drauf und dran den Notarzt zu konsultieren. Ich warne Euch, nehmt Euch vor dem alten Holzmichl in acht. (klick)
Die Rammstein-Version hilft da auch nicht wirklich drüber weg (klick)

Gruß
Jugel

NS: Hier der "Pfingst-Auslöser: Tommy Engel - Hadder nit jesin (Birlikte - Zusammenstehen 09.06.2014) (klick)


[Beitrag von Jugel am 14. Jun 2014, 21:06 bearbeitet]
brevol
Inventar
#19 erstellt: 14. Jun 2014, 20:58
Ich glaube ein ganz typisches Beispiel ist Schnappi
Davon wurde ich zum Glück verschont. Aber erfolgreich (in Bezug auf Ohrhorror) war es bestimmt für viele.
Unglaublich in wie vielen Sprachen es das gibt
brevol
Inventar
#20 erstellt: 14. Jun 2014, 21:01

Jugel (Beitrag #18) schrieb:
Es ist schon ein paar Jahre, da ich war drauf und dran den Notarzt zu konsultieren. Ich warne Euch, nehmt Euch vor dem alten Holzmichl in acht. (klick)

Gruß
Jugel


Danke Jugel! Ich habe laut gelacht (und das passiert alleine vor dem PC selten!)
Sehr gutes Beispiel. Zum Glück blieb ich davon befreit!
Vinyl_Tom
Inventar
#21 erstellt: 14. Jun 2014, 21:02
Achtung !: Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bevor Sie diesen link öffnen:

http://www.youtube.com/watch?v=sdQDNwHAb4Y
ZeeeM
Inventar
#22 erstellt: 14. Jun 2014, 21:08
ARRRRRRSCHLOCH!
brevol
Inventar
#23 erstellt: 14. Jun 2014, 21:11

Vinyl_Tom (Beitrag #21) schrieb:
Achtung !: Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bevor Sie diesen link öffnen:

http://www.youtube.com/watch?v=sdQDNwHAb4Y


Wie geil ist das denn?
Vinyl_Tom, du hast mir mindestens den heutigen Tag musikalisch versaut. Und ich freu mich dabei!
Das höre ich mir öfter an und werde es auch im Bekanntenkreis kund tun. Na die werden sich freuen...

Das Küken finde ich viel besser als The Fox das mir eine Arbeitskollegin präsentiert hat.
Vinyl_Tom
Inventar
#24 erstellt: 14. Jun 2014, 21:16
Ylvis finde ich gar nicht mal soooo schlimm!
Vinyl_Tom
Inventar
#25 erstellt: 14. Jun 2014, 21:21
Achtung bis zum Ende durchhalten, dann wird noch gehupt:

https://www.youtube.com/watch?v=xe5Hxl2Q0JY
brevol
Inventar
#26 erstellt: 14. Jun 2014, 21:27

Jugel (Beitrag #18) schrieb:


NS: Hier der "Pfingst-Auslöser: Tommy Engel - Hadder nit jesin (Birlikte - Zusammenstehen 09.06.2014) (klick)


wahrlicher Horror. Das wird sich bei mir nicht festsetzen.
brevol
Inventar
#27 erstellt: 14. Jun 2014, 21:33

Vinyl_Tom (Beitrag #25) schrieb:
Achtung bis zum Ende durchhalten, dann wird noch gehupt:

https://www.youtube.com/watch?v=xe5Hxl2Q0JY


was heisst hier durchhalten? Ich steh voll auf 80er Synthie Mukke
Ja... und auch auf freizügige Videos
ZeeeM
Inventar
#28 erstellt: 14. Jun 2014, 21:38
Vinyl_Tom
Inventar
#29 erstellt: 14. Jun 2014, 21:51
@ZeeeM
Zum Chillen gar nicht sooo schlecht !
ZeeeM
Inventar
#30 erstellt: 14. Jun 2014, 21:55
Ja, abartig ist das nicht.. Nur wie fest sich so ein Song setzen kann, das ist abartig.

So ein richtig abartiger Klassiker ist:


https://www.youtube.com/watch?v=7_ZAiBvuo6I
Vinyl_Tom
Inventar
#31 erstellt: 14. Jun 2014, 21:59
Das habe ich mal Karaoke, so ca. 1989 beim LiLaBe mit meiner Schwägerin gesungen!
brevol
Inventar
#32 erstellt: 14. Jun 2014, 22:55
Jetzt wird es peinlich:
Also ich muss ja gestehen, dass mich eine Band mehrfach mit Ohrwürmern versorgt hat.
Die Musik ist völlig stumpf und ich habe und werde nie eine CD von denen besitzen! Das geht eigentlich gar nicht...

... und ich gebe es äußerst ungern zu (würde es gerne auf Urlaubs- oder Faschingslaune schieben) aber die Vangaboys haben mich geknackt

Shalala Lala

Boom, Boom, Boom, Boom!!


[Beitrag von brevol am 14. Jun 2014, 22:56 bearbeitet]
Vinyl_Tom
Inventar
#33 erstellt: 14. Jun 2014, 23:04
Oh Gott oh Gott

Wurst & Woman
brevol
Inventar
#34 erstellt: 14. Jun 2014, 23:12
ähnlich verhält es hiermit PSY - GANGNAM STYLE !

Das hatte es bei mir aber viel leichter, weil ich quietschige Töne sehr gerne höre!
brevol
Inventar
#35 erstellt: 14. Jun 2014, 23:25
Generell bevorzuge ich elektronische Musik. Aber eben überhaupt nicht im Stil von Vengaboys oder Psy.

Bin gespannt welche Lieder mich demnächst "packen" werden...
Ab und an werde ich sogar mit Kirchenlieder wach. Keine Ahnung wo die herkommen! Muss wirklich aus der Kindheit stammen...
Jugel
Inventar
#36 erstellt: 15. Jun 2014, 07:12
Recht schade finde ich es, wenn sich ein hoch geschätztes Lied nach einer Ohrwurm-Attacke ins Negative kehrt. Das geht dann im Allgemeinen mit einer ordentlichen Verkürzung auf die fürs Wiedererkennen relevanten Passage einher.
So ist mir das bei Caroline No (klick), einem traumhaft schönen Song von der Pet Sounds, dem Meisterwerk der Beach Boys, ergangen. Da hatte ich plötzlich nur noch die ganz ganz kurze Passage mit dem Text-Segment "Oh Caroline No" im Ohr. Und die wollte da beim besten Willen nicht mehr raus. Schlimm.

Gruß
Jugel


[Beitrag von Jugel am 15. Jun 2014, 07:13 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#37 erstellt: 15. Jun 2014, 08:03

brevol (Beitrag #10) schrieb:
peacounter ich bin überrascht wie sehr du deine innere Musikwelt im Griff hast.

ach, ich glaub, das kommt daher, dass einfach gestrickte mitsinger (leider?) nicht so an mich rankommen.
dabei ist es egal ob stadiongesang, "black betty", "live is life", "lemontree" oder was mir sonst noch da so einfällt.
einige solcher songs mag ich zwar aber ich hab irgendwie nicht das bedürfnis, mitzusingen.
das ist imo nix besonders willensstarkes.
vielleicht sogar eher ein zeichen für magelnde "rudelkompetenz"
ich fühl mich auch auf hochzeiten und dergleichen musikalisch recht schnell unwohl, wenn die ganze zeit so "partymucke" läuft.


PSY z.b. find ich richtig gut.
die drückenden sounds sind klasse, wenn man den text und den zusammenhang mal ergoogelt hat ist das imo auch ziemlich sympathisch und vor allem erinnert der typ mich immer an ken jeong aus "hangover"
im kopf bleibts mir aber trotzdem nicht.

was aber witzig ist: ich hab da bisher nie so drüber nachgedacht...
was so ein ot-thread im hf alles auslösen kann....
Zaianagl
Inventar
#38 erstellt: 15. Jun 2014, 08:34
Ich glaub das müßte mein ältester sein:

https://www.youtube.com/watch?v=Vbh2k0cwWqU

Jetz noch ein paar in loser Folge, welche ich je nach Laune auch mal gern sehr lautstark während Arbeit intoniere. Man will ja nicht immer alleine leiden...

https://www.youtube.com/watch?v=3pl5HHpnO9M

https://www.youtube.com/watch?v=_zCMhxI81ts

https://www.youtube.com/watch?v=C_ksYL26lZE

https://www.youtube.com/watch?v=9xtTP3dk4EY

https://www.youtube.com/watch?v=gAAzxdBkAdM

https://www.youtube.com/watch?v=WANNqr-vcx0

https://www.youtube.com/watch?v=hajBdDM2qdg

https://www.youtube.com/watch?v=DpkDdLZGg30

Und ja, ich bin zum ganzen großen Teil bei den Stücken textsicher... und es gibt noch n ganzen Haufen mehr...

Dieses ganze Küken, Fröschchen und Sonstwaszeug geht allerding ungestreift an mir vorbei.


[Beitrag von Zaianagl am 15. Jun 2014, 08:46 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#39 erstellt: 15. Jun 2014, 08:47
So, jetzt habe den Mist im Ohr .

https://www.youtube.com/watch?v=wu7zrjAL10c
Jugel
Inventar
#40 erstellt: 15. Jun 2014, 09:47
Erstaunlich, dass die Mutter der Ohrwurm-Horror-Lieder noch nicht genannt wurde. (Als diese Seuche damals ihren Anfang nahm, lag ich hinter der Tür im Wohnzimmer auf´m Boden, guckte heimlich die Fernseh-Sitzung mit - und war auf der Stelle infiziert): Ernst Neger - Humba Tätära & Rucki Zucki (klick).
Für die Nachgeborenen: Bei dieser Premiere rastete das Publikum - und das waren ja durchaus Stützen der Gesellschaft - geradezu aus, konnte weder vom Sitzungspräsidenten, noch von der Kapelle, die ein ums andere mal dazwischenfunken wollte, gebremst werden und sorgte für eine etwa einstündige Überziehung der Sendezeit. Die Zuschauer waren einfach außer Rand und Band...

Gruß
Jugel
brevol
Inventar
#41 erstellt: 15. Jun 2014, 10:40
Ein Beispiel dafür, dass bereits ein Wort ausreichen kann um bei mir einen Folgeprozess im Kopf auszulösen.

Beendet mein Gesprächspartner seinen Satz mit wunderbar...

Kommen mir zwangsweise folgende Zeilen in den Sinn:

... tolle Rede, mann. Hörte ich dich nicht mal sagen, dich lässt jede ran? Und jetzt schau dich an, wo bist du hingekommen?
Ich sag's dir: sie ist weg...
brevol
Inventar
#42 erstellt: 15. Jun 2014, 15:04

Jugel (Beitrag #36) schrieb:
Recht schade finde ich es, wenn sich ein hoch geschätztes Lied nach einer Ohrwurm-Attacke ins Negative kehrt. Das geht dann im Allgemeinen mit einer ordentlichen Verkürzung auf die fürs Wiedererkennen relevanten Passage einher.
So ist mir das bei Caroline No (klick), einem traumhaft schönen Song von der Pet Sounds, dem Meisterwerk der Beach Boys, ergangen. Da hatte ich plötzlich nur noch die ganz ganz kurze Passage mit dem Text-Segment "Oh Caroline No" im Ohr. Und die wollte da beim besten Willen nicht mehr raus. Schlimm.

Gruß
Jugel


Nach dem Song hat sich doch auch die Band Carolin No benannt. Vielleicht erging es denen ebenso
brevol
Inventar
#43 erstellt: 15. Jun 2014, 15:30

peacounter (Beitrag #37) schrieb:

brevol (Beitrag #10) schrieb:
peacounter ich bin überrascht wie sehr du deine innere Musikwelt im Griff hast.

ach, ich glaub, das kommt daher, dass einfach gestrickte mitsinger (leider?) nicht so an mich rankommen.
dabei ist es egal ob stadiongesang, "black betty", "live is life", "lemontree" oder was mir sonst noch da so einfällt.
einige solcher songs mag ich zwar aber ich hab irgendwie nicht das bedürfnis, mitzusingen.
das ist imo nix besonders willensstarkes.
vielleicht sogar eher ein zeichen für magelnde "rudelkompetenz"
ich fühl mich auch auf hochzeiten und dergleichen musikalisch recht schnell unwohl, wenn die ganze zeit so "partymucke" läuft.


Auch ich leide musikalisch wahrlich auf solchen Veranstaltungen. Auch normale Diskobesuche waren musikalisch ein Graus.
Z.B. zu Vengaboys habe ich nie getanzt. Offiziell mag ich die ja nicht.
Stadiongesänge waren mir schon immer suspekt. Ich besitze aber auch ein gänzliches Fußballdesinteresse (Ja, auch während der WM). Und trotzdem kann ich mich an einen Kneipenzug erinnern... Freunde kamen gerade aus dem Stadion. "Ihre" Mannschaft hatte gewonnen und sie sagen lauthals Fanlieder. Mitgemacht habe ich an dem Abend nicht! Aber gesungen habe ich am nächsten Tag direkt nach dem Aufstehn *heul*
Keine Ahnung welches es war ich kannte es vorher nicht. Vermutlich ist es auch nur regional bekannt.

Die Passage: "das wir die Bremer sind...hallihallo... das weiß ein jedes Kind...hallihallo.. wir reißen Bäume aus... wo keine sind... das stimmt!"
Habe ich heute noch im Ohr

Ich weiß nicht worum so ein "Dreck" stecken bleibt. Liegt das nur an der Schlichtheit (einfacher Rhythmus - einfacher Text) der Lieder?
brevol
Inventar
#44 erstellt: 15. Jun 2014, 15:41
Etwas von einem Trio aus meiner Region:

Trio - Anna (lass mich rein, lass mich raus)

Dazu ist mir noch die Geschichte im Hinterkopf, dass sich Michael J. Fox an einen Therapeuten gewandt hat um Da Da Da wieder aus dem Kopf zu bekommen. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Aber ich könnte es mir vorstellen.
brevol
Inventar
#45 erstellt: 15. Jun 2014, 15:56
@Zaianagl Ein mehrfaches Danke!

Danke, dass ich jetzt an Conny Kramer denke
Danke, dass du mich durch in the Ghetto zu meiner Lieblingschillout CD geführt hast -> KLF - Chill Out (dort ist es auch zu hören)
Danke, dass ich jetzt mit Genuß versuche Marvin Gaye - I Heard It Through The Grapevine als heutigen (guten!) Orhwum anzunehmen, denn ich muss immer noch das Kückenlied loswerden
Vinyl_Tom
Inventar
#46 erstellt: 15. Jun 2014, 15:59
RamonesMania
Stammgast
#47 erstellt: 15. Jun 2014, 21:05
[Halb-OT]

Hier mal zwei Ohrwürmer aus jungen Jahren, die ich seinerzeit sehr schnell über hatte:

-> New Order - True Faith http://www.youtube.com/watch?v=zzeNAUOp17c

-> Talk Talk - Such A Shame http://www.youtube.com/watch?v=zbZ9uCQW1Hk

Der Begriff 'Horror' trifft es hier aber nicht wirklich, im Grunde beides Beispiele für eingängigen Pop.

Wenn ich die Songs heute im Radio höre freue ich mich sogar, passiert aber selten, sehr selten. Vielleicht auch ein Zeichen beginnender Altersmilde, wer weiß

Gruß, Manfred

[/Halb-OT]
brevol
Inventar
#48 erstellt: 17. Jun 2014, 06:25
Mein heutiger Tag hat mit:

shakira - waka waka

begonnen. Bei Fußball bin ich eh nie auf dem laufenden...
Jugel
Inventar
#49 erstellt: 25. Jun 2014, 11:10
Die Welt ist klein.
Gestern erst hier im Gespräch, heute in der Zeitung: "Übertönen oder ablenken - Was gegen Ohrwürmer hilft" (klick)

Gruß
Jugel
DrNice
Moderator
#50 erstellt: 26. Jun 2014, 20:44
"Buffoon" von Dieter Meier - das Album ist extrem gut, aber dieses Stück will mir nicht aus dem Kopf.
Vinyl_Tom
Inventar
#51 erstellt: 27. Jun 2014, 10:11
Im Büro nebenan läuft gerade das: https://www.youtube.com/watch?v=Zz70j_3wGqI
(Nach dem Genuss empfehle ich den Genuss spiritueller Getränke)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Auf der Suche nach einem bestimmten Musikstück
Mailynn am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  3 Beiträge
Hat sich euere Musikgeschmack wegen euere Anlage verändert?
Ungaro am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  104 Beiträge
Scheiben, die mich nerven und die ich überbewertet finde !!
Mimi001 am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  372 Beiträge
Musikstück gesucht.
chteutsch am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  2 Beiträge
Der "Wieso kannte ich diese Band nicht früher" Thread
zockerfan am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  2 Beiträge
Hardcore? Was gibts denn da so nettes?
chrixxz am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  2 Beiträge
Elektroniker will sich "bilden" [Thread bitte verschieben]
werwolf92 am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  2 Beiträge
Wie heißt dieses Musikstück?
Killaz am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  3 Beiträge
Der Referenz-Tracks-und-hochqualitative-Musik-Thread
XphX am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  5 Beiträge
Wie häufig kommt Tiefbass in der Musik vor?
Marvmensch am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitglied-octopus-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.394