Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BMGs neues Preissystem für Musik-CDs

+A -A
Autor
Beitrag
Miles
Inventar
#1 erstellt: 03. Jul 2004, 09:34

Neues Preissystem für Audio-CDs: Musik wird billiger

Wie der Spiegel in seiner kommenden Ausgabe berichtet, sollen ab August Audio-CD-Neuerscheinungen von BMG in Deutschland in drei Preisstufen erhältlich sein - von der "Anti-Piraterie-Version" bis zur Luxusfassung. Die billigste Variante soll laut BMG-Chef Maarten Steinkamp für 9,99 Euro wie eine "Selbstgebrannte" ohne gedrucktes Cover daherkommen und lediglich auf der Scheibe selbst die Liste der enthaltenen Titel mitbringen. Die regulär ausgestattete CD wird 12,99 Euro kosten, für 17,99 Euro gibt es eine Luxusversion.

Zugleich will BMG auch die Verkaufspreise für ältere CDs senken: Katalog-Alben sollen dann 12,99 Euro statt 16,99 Euro kosten. Zur Begründung betonte Steinkamp gegenüber dem Spiegel, BMG müsse endlich kundenfreundlicher werden und eine breite Auswahl bieten. "Die Musikbranche hat viel zu lange einfach nur unbeweglich auf ihrem Hintern gesessen", sagte er.


http://www.heise.de/newsticker/meldung/48826

Das wäre für einen grossen Musikkonzern ja schon fast revolutionär. Allerdings muss man noch genau sehen was die mit "Luxusversion" meinen. Ausserdem ist die Billigversion noch ziemlich teuer und wird die Leute nicht davon abhalten Kopien zu brennen.


[Beitrag von Miles am 03. Jul 2004, 09:51 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jul 2004, 09:37
Hallo,

Luxusversionen könnten die Hybride vielleicht sein...mal abwarten.
Aber ohne Cover, wie eine Selbstgebrannte für 9,99€?!?!? Arm....dann fang ich vielleicht doch noch an zu brennen, wenn das "Standard" wird. Bevor ich sie mir für das 1000fache kaufe

Markus

P.S. Dennoch super-Information Miles
Miles
Inventar
#3 erstellt: 03. Jul 2004, 18:49
Aus dem Heise-Forum


FAKE TICKER: Nach dem kommerziellen Misserfolg der Drei-Preis-CDs ...
Vittorio Brambilla

Nach dem kommerziellen Misserfolg der Drei-Preis-CDs will die Bertelsmann Music Group das Problem auf die richtige Weise angehen. So glaube man die mangelnde Akzeptanz läge am unrunden Angebot, vor allem im Niedrigpreisbereich.

Zusätzlich zur nackten gepressten CD ohne Cover für 9,99 soll noch je eine "Selbstgebrannte"-Version veröffentlicht werden. Für den Preis von 8,99 erhält der Käufer einen CD-Rohling, welcher mit den Schriftzügen "BMG" und "Gema", sowie "Hits" vorbeschriftet ist.

Somit können illegale MP3s auf der Festplatte der Nutzer legalisiert werden. Bei Hausdurchsuchungen aufgrund von Tauschbörsenvergehen kann gezeigt werden, dass nur scheinbar illegal getauscht wurde - denn es wurde der offizielle BMG-Rohling benutzt. Jedoch darf auf diesen nur ein vollständiges Album aus dem Repertoire der BMG gebrannt werden.

Wie der Kunde erkennen kann, ob seine MP3s von BMG-Künstlern stammen ist noch unklar, andere Musikkonzerne waren noch nicht zu einer offiziellen Stellungnahme bereit. Jedoch behalte man sich einer Klage vor.

An die Aktionäre gerichtet hob BMG hervor, dass diese Universelle CD-R Ausgabe enorme Kostenvorteile biete. So kann im Plattenladen jedes Buchstabenfach blind mit CD-Rs bestückt werden
Canton-Lover
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jul 2004, 09:37
Endlich ein Schritt in die richtige Richtung. Fuer ca. 10 das Album werde auch ich wohl wieder oefter in nen Plattenladne gehen ^^.
Ne mal im ernst wurde auch wirklich zeit das sich da mal was aendert und nicht Sturkoepfig immer alles auf die "Raubkopierer" geschoben wird, die dafuer sorgen das alle am hgungertuch nagen muessen (besonders die Plattenbosse und die Kuenstler aller Popstars^^). Denke es werden sich nun viel mehr Leute nun auch mal eine Cd goennen ohne vorher 100% sicher zu sein das sie ihnen uper gefaellt.
hirn-lego
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jul 2004, 12:43
wetten, daß die "luxus- cds" genau die sein werden,
die ich haben will?
und daß ich in Zukunft ca. 2 es mehr pro CD ausgeben muß!
Miles
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2004, 13:41
Interessanter Artikel bei spiegel.de



Computer contra CD

Der Online-Plattenladen iTunes von Apple bringt nun auch in Deutschland Bewegung ins erstarrte Musikgeschäft: Der Markt für Hits aus dem Internet hat sich mit einem Schlag vervierfacht. Auch in den CD-Markt kommt plötzlich Bewegung: Die Preise sollen sinken.


kompletter Artikel
rock1982
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jul 2004, 12:22
Schön, dass die Preise endlich sinken sollen.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mir eine "nackte" CD ohne Booklet kaufen würde.

Gerade die "Beigaben" halten mich ja davon ab CD-R's zu brennen.

Gruß
Rock1982
fRESHdAX
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2004, 12:31
Könnte auch sein, dass bei den "Luxusversionen" noch eine DVD dabei ist. Gibt es ja jetzt schon teilweise als Limited Edition, o.ä.

Wobei ich auch der Meinung bin, dass bei den 10 Euro "einfach Versionen" noch ein Cover dazu gehören sollte. Dann wärs fair.


In diesem Sinne,
fRESHdAX
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Country-Musik CDs kaufen - Wo???
sound67 am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  5 Beiträge
Welches Magazin für neue CDs empfehlt ihr?
twily am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  2 Beiträge
Musik für meinen Geschmack gesucht...
Kruemelix am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  18 Beiträge
Musik-CDs: Billiger in USA?
mano am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  5 Beiträge
neues Mitglied, kurz vorgestellt...
UVox am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  5 Beiträge
Lohnt der Mehrpreis für 24 Karat- oder Blu-spec- CDs ?
syntax_error am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
Himmlische Musik
bobek am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  301 Beiträge
Musik
HelixFreak am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
AUDIOPHILE CDS
steinbeiser am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  3 Beiträge
wo kann man musik CDs ausleihen ?
MER()WINGER am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.237