Fortissimo Bandpass für JL 12w6V2

+A -A
Autor
Beitrag
Lambourne
Stammgast
#1 erstellt: 28. Sep 2012, 19:26
Hallo zusammen,

habe Heute für mein Schätzchen einen Bandpass nach Fortissimo Prinzip gebaut.

Für alle die sich für das Thema interessieren stelle ich hier mal den Plan und ein paar Fotos ein, vielleicht will der ein oder andere ja auch mal einen Bauen

Bauplan

Bauungen ^^

IMAG0246

IMAG0249

IMAG0250

Merkwürdig finde ich das bei einem nagelneuen JL nicht das W6 auf dem Logo steht sondern nur JL Audio, hat das schonmal jemand so gesehen?
deeepz
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2012, 04:39
Sehr schön! Aber könntest Du servicehalber noch genauere Angaben zu Qtc (CB) und Tf (BR) machen? Wieviel dB hat der Peak, wie steil? Auf welches Auto abgestimmt?

Ich glaub nach sowas suchen hier nämlich gerade welche.

LG
deeepz
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 29. Sep 2012, 05:04
Jo - das sind die Nachbauten die man in Shen Zhen für 5 Dollar kaufen kann.

http://www.youtube.com/watch?v=G7wS-wPrw6o&feature=related
Lambourne
Stammgast
#4 erstellt: 29. Sep 2012, 10:45

zuckerbaecker schrieb:
Jo - das sind die Nachbauten die man in Shen Zhen für 5 Dollar kaufen kann.

http://www.youtube.com/watch?v=G7wS-wPrw6o&feature=related



Wohl eher nicht, habe mit Didi von Fortissimo gesprochen und das Logo gibt es so wie meins, bei den neueren Modellen und bei den älteren eben mit W6 drauf

Zur Abstimmung, QTC vom Closed etwa bei 0,83 laut Win ISD, Tf vom BR ist etwa um die 70Hz, Port ist 20cm Lang. Peak, keine Ahnung

Trennung momentan bei 40Hz 18Db, Subsonic 30Hz, abgestimmt auf einen Mondeo Kombi MKII
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 29. Sep 2012, 14:10
Dann hast ja nochmal Glück gehabt
Lambourne
Stammgast
#6 erstellt: 29. Sep 2012, 14:46
jo, hab im ersten moment auch Gedacht wasn das
deeepz
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2012, 17:43
Warum denn Bandpass in einem Kombi?

LG
deeepz
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2012, 19:58
Und warum nicht?
Lambourne
Stammgast
#9 erstellt: 01. Okt 2012, 20:09
Ja, was spricht dagegen?
deeepz
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2012, 02:35
Na weil das Gehäuse unnötig groß wird und man höchstens in einem schmalen Frequenzband einen höheren Pegel verwirklichen kann als mit beispielsweise CB...? Ich verstehe Bandpässe immer als Alternative zu Freeair in Limosinen oder als peakige Brüllwürfel. Im Kombi hätte ich vermutlich eher CB gebaut, es sei denn, es soll "mehr drücken" oder Richtung SPL gehen und BR ist zu groß.

LG
deeepz
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 03. Okt 2012, 10:12

deeepz schrieb:
Ich verstehe Bandpässe immer ..... als peakige Brüllwürfel.



Das müssen sie nicht sein, WENN man weiß wie es geht.


http://www.hifi-foru...read=8654&postID=1#1


http://www.hifi-foru...um_id=70&thread=6830


http://www.hifi-foru...d=44050&postID=12#12


http://www.hifi-foru...um_id=102&thread=978
Lambourne
Stammgast
#12 erstellt: 03. Okt 2012, 19:53
Der Fortissimo BP ist sicher kein Brüllwürfel, er ist klanglich wirklich Zucker wenn er richtig gebaut und eingestellt wurde. Und BR ist in den meisten Fällen eher kleiner als Bandpass.
deeepz
Inventar
#13 erstellt: 04. Okt 2012, 12:09
Ja nee schon klar, im Titel steht schon Fortissimo und ich kann durchaus was damit anfangen! Ich will auch dieses Projekt hier gar nicht kritisieren - ich sehe ja, dass man sich hier Gedanken gemacht hat und kein Neuling am Werk war!

Aaaber: um einen Fortissimo-BP im Auto auch vernünftig anzusteuern, braucht man eben doch noch etwas mehr als einfach nur einen Verstärker mit LPF mit 12dB/Okt.

Insofern habe ich mich gefragt, warum man nicht einfach zu einem CB (mit all seinen Vorteilen) gegriffen hat. Vielleicht kann der TE dazu ja was sagen?

Ansonsten noch mal ganz deutlich: schönes Projekt, saubere Arbeit, Respekt!
Würde den gerne mal hören, vielleicht erledigt sich dann meine Fragerei nach CB von selbst...

LG
deeepz
Lambourne
Stammgast
#14 erstellt: 04. Okt 2012, 17:54
Also man sollte schon zumindest ein P88er haben oder besser noch einen dsp, das stimmt schon. Ich habe nur ein P88RS2 dran und es reicht was die Einstellungen angeht.

Ich hatte den Sub vorher im GG, ich fahre einen Mondeo Kombi MK2 und habe schon so einige Subs im Auto gehabt, GG in meinem Auto ist mir einfach nicht laut genug, vor allem aber fehlt der trockene Kick in der Karre gänzlich. Dann habe ich einige BR Varianten getestet, immer das gleiche Ergebnis, Hip Hop brutal Metal und Rock ging garnicht.

Mit dem jetzigen Bandpass und dem 12W6 drin geht er mehr als ausreichend Tief, zur Not bei 31,5Hz etwas den EQ hochziehen, was aber viel wichtiger für mich war ist das meine Mucke, also Rock und Metal so richtig Kickt und das tut das Teil wie die Hölle. Dabei sehr sauber und präzise. Ich kann auch nicht behaupten das der Sub im GG schneller war.
Malice-Utopia
Inventar
#15 erstellt: 04. Okt 2012, 21:52
Und wieso jetzt in der bucht
Lambourne
Stammgast
#16 erstellt: 05. Okt 2012, 06:38
weil ich das ganze 2 mal habe

2 davon sind mir aber dann doch zu Brutal und vor allem will die Frau doch etwas Kofferraum haben.
deeepz
Inventar
#17 erstellt: 06. Okt 2012, 01:06
Tja, der Fluch des Kombis! Aber wenn Du jetzt zufrieden bist, war´s doch die Mühe wert.

LG
deeepz
Lambourne
Stammgast
#18 erstellt: 06. Okt 2012, 09:13
ja der geht schon echt übelst Brutal und das schon an ner MB Quart mit ca. 700 rms. Möchte garnicht wissen was der an ner steg oder vergleichbarem macht
Magnat-Fan
Stammgast
#19 erstellt: 17. Okt 2012, 13:40
Verstehe ich das jetzt richtig, dass soeinBandpass so Schnell spielt wie ein GG aber Lauter ist?

Funktioniert sowas auch in "kleineren" Autos?
zuckerbaecker
Inventar
#20 erstellt: 17. Okt 2012, 14:20

Magnat-Fan schrieb:
Verstehe ich das jetzt richtig, dass soeinBandpass so Schnell spielt wie ein GG aber Lauter ist?

Funktioniert sowas auch in "kleineren" Autos?



Ja, wir reden hier aber nicht von "irgendeinem" Bandpass
Lambourne
Stammgast
#21 erstellt: 17. Okt 2012, 17:29
und ich sollte noch Hinzufügen das ein DSP sehrst von Vorteil wäre, nur mit einer Headunit wird es schwer den vernünftig einzustellen.
deeepz
Inventar
#22 erstellt: 19. Okt 2012, 13:48
Oder zumindest Syrincs Sub Control, das hat in der Version 2 sogar einen 24dB/Okt. Filter (oder 18?).

LG
deeepz
Lambourne
Stammgast
#23 erstellt: 19. Okt 2012, 13:57
Das P88 hat sogar bis 36dB aber ein dsp bietet einfach den besseren EQ und den wird man brauchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fortissimo Bandpass JL Audio 12W6v2
Hedelt am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  41 Beiträge
Bandpass-Vorschläge für JL 12W6v2?
Barney36 am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  24 Beiträge
JL 12w6v2 großer Unterschied GG zu Bandpass?
Woofercooker am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  3 Beiträge
JL 12W6v2 im Bandpass Volumen?
Black_A4 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  7 Beiträge
fortissimo bandpass
Gsi92 am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  16 Beiträge
12W6v2 Bandpass
kevin_lebt am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  15 Beiträge
JL 12W6v2 oder JL 10W7
AlexejK am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  24 Beiträge
Endlich Fortissimo Bandpass Einstellungs Frage
blackbandt am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  6 Beiträge
JL Audio (12W6v2).
bapsi2005 am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  16 Beiträge
Bandpass für JL Sub
Crazy-Kebap am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  66 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTecTone
  • Gesamtzahl an Themen1.426.361
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.889

Hersteller in diesem Thread Widget schließen