Was für eine Endstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
elgerrito
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2007, 08:16
Hallo!

Gleich vorweg, ich bin ein Anfänger. Ich möchte auch nur guten Sound haben, keinen überragenden.

Ich würde mir das Alpine CDE-9873RB mit 2 line outs kaufen, dazu von Conrad die Boschmann 100mm Koax-Front-LS (die sollen ganz gut sein, wie ich im Audicabrio Forum gelesen habe...20 € und 75 W RMS...da kann man zumindest nichts falsch machen).

Da ich nun leider keine Ahnung habe, aber später vielleicht mal etwas für den Bass und die hinteren LS machen möchte:

Was für eine Endstufe sollte ich mir kaufen, welche a) die Front LS und b) die Rear-LS antreibt? Wenn ja, was wäre denn eine halbwegs gute Endstufe bis sagen wir mal 100 € bzw. wenn unbedingt etwas mehr für vorne u. hinten dann ok.

Sofern ich in die vorderen Türen Kickbässe reinpacken sollte, wie würde man das verkabeln? Eine extra 2-kanal-Endstufe? Kommt das mit den 2 Ausgängen des Radios hin?

Mein Auto ist ein Cabrio, Bass wird da wohl schnell zum Problem, insofern mache ich da auch Abstriche...

Vielen Dank für die Nachsicht mit einem Laien!


[Beitrag von elgerrito am 29. Mrz 2007, 08:21 bearbeitet]
Calima82
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2007, 08:28
Moin also das Geld für ein Hecksystem würde ich mir sparen (lese mal die Einsteigertips). Was fährst du denn für ein Auto? - warum willst du dir 10er reinmachen ? Welche Musikrichtung hörst du ? willst du gleich auch eine empfehlung für ne Sub stufe und Sub ?

Fragen über Fragen


Mfg Chris
elgerrito
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mrz 2007, 08:42
Ich fahre ein Audi 80 Cabrio von 1997.

Die original vorderen LS und Heck LS sind wohl Müll (insbesondere dämmt die vordere LS Abdeckung, und das mit dem Heck verschiebe ich auch, ich würde die tendenziell nur gegen etwas wenig bessere austauschen, 40 € oder so, eilt aber nicht, ich sitze ja vorne ).

Musik höre ich so 70er-90er soliden Rock/"Hard"rock, manchmal ein wenig Metal (aber kein Death-Metal wo nur noch das Schlagzeug Stakkato feiert). Ein wenig Druck sollte da also zumindest auf der Bassgitarre liegen.

Das Radio sollte eigentlich ganz gut sein, auf dieses würde ich mich tendenziell festlegen.

Die Front-LS haben nur ein 100mm Loch unterm Fenster....daher hat mir jemand mal geraten, eventuell in die Türen Kickbässe reinzupacken. Wäre es ein guter Anfang, erstmal nur Radio, Front-LS + Kickbässe zu machen? Dafür bräuchte man dann "schon" eine Endstufe, oder?

Empfehlung für sub und stufe? Das kommt drauf an, da ich Anfänger bin, würde ich mich erstmal hocharbeiten. Wenn ich allerdings sowieso eine Stufe bräuchte (welche in den Kofferraum kommt, oder?), dann müsste ich ja eh schon mal Kabel ziehen....insofern wäre zumindest eine Stufe dann schon mal drin.

Vielen Dank!


[Beitrag von elgerrito am 29. Mrz 2007, 08:48 bearbeitet]
Calima82
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2007, 08:51
Also als FS würde ich dir ein Normales 2wege empfehlen komt halt auf deinen Geldbeutel an ! Da verbaust du dann den HT auf dem Amaturenbrett und den TMT in den türen. Dann musst du noch entscheiden, ob du nen Amp möchtest, der front und Sub befeuert oder ob du zwei stufen haben möchtest (auch wieder geldfrage). Und das mit dem geld solltest du dir gut überlegen, denn wer zu billig kauft, kauft zeimal ! Auf das Hecksystem würde ich an deiner stelle gleich ganz verzichten, denn es klingt mit HS ehr schlechter als ohne !

Sag doch mal was du alles in allem ausgeben möchtest und bedenke das Kabelgeraffel und die Dämmung ist ja auch nicht ganz billig !



Mfg Chris
mtothex
Inventar
#5 erstellt: 29. Mrz 2007, 08:58
Boschmann ist der letzte
bevor du dir die kaufst, spende das geld lieber an straßenmusiker, die machen besseren sound.

ich dachte mir auch mal.. rearfill ja das brauch ich...
also die teile gekauft eingebaut, eingestellt.. 2wochen später waren sie durch... naja als aschenbecher taugen sie noch..
dann hab ich mir 14000W ebay 10cm bestellt.. ich dachte für hinten wirds schon reichen... naja.. 1 woche später waren sie hin..
dann hats mir gereicht und ich hab mir die gz geholt.. die fahren jetzt schon 3 jahre mit mir rum ohnd zu murren... und waren auch nicht teurer wie die beiden anderen aschenbecher zusammen..
es gibt einige firmen die einigermaßen nette 10cm rearfills bauen...
aber bloß nicht Boschmann und wie sie alle heissen

mfg markus
elgerrito
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Mrz 2007, 09:14
Vielen Dank für die Antwort!
Mein bisheriger Radio-Fav: CDE-9873RB ALPINE mit 4 x 45W High Power Verstärker und 2 Vorverstärkerausgängen mit Subwooferpegelregler

Also, tendenziell würde ich das hier
BM 2-Wege-Koax-Titan-Lautsprecher G-4532
www.conrad.de
Außen-Ø: 132 mm Einbau-Ø: 100 mm Einbau-Tiefe: 50 mm
Max. Belastbarkeit (Musik): 200 W
Impedanz: 4 Ω
Frequenzbereich: 45 - 23000 Hz
Schalldruck: 89 dB
Sinus: 75 W
vorne in die 10 cm Löcher stecken, im Audicabrioforum fanden die die Dinger ganz gut. Ich hab mir mal so 4-90 € 2-Wege von Helix, JBL, Hertz usw. angesehen, die haben aber "nur" (?) ca. 20-50 W RMS. Ich würde schon 70 € hinlegen, wenn sich das lohnt....die Conrad-Dinger sehen aber für die 75 W im Vergleich recht gut aus.

Mit so etwas wären dann die Hoch- und Mitteltöner ja abgedeckt, nicht wahr? Ok, dann lege ich die hinteren LS entsprechend still (ist ja eh eng). Sollte ich mir dann zusätzlich zu dem oben genannten dann noch je einen Kickbass in die Seite packen?

Dafür benötige ich dann wohl eine Endstufe, die ich ins Heck packe....4 Kanal müsste dann ja tendenziell ausreichen, wenn man vom Sub erstmal absieht, oder?

Wie meinst du das mit den 2 Endstufen?
Eine für die beiden vorne und eine für Sub? Den Sub würde ich vielleicht auch erstmal zurückstellen, bis der Rest überhaupt funktioniert Dann könnte man ja noch einen Monoamp dazupacken, es sei denn, es gibt derzeit einen guten, Preis/Leistungstechnisch feinen 5 Kanal-Endstufler.

Wieviel ich ausgeben will? Naja, Radio geb ich gerne mit den 170 € etwas mehr aus, Front-LS von mir aus ca. 70 €, Kickbässe (sofern ich die brauche) k.a., Endstufe soll nicht gleich kaputt gehen, muss aber kein Highend sein...100 €?
Ich kenn mich mit dem Wagen noch nicht so aus, also Blecharbeiten möchte ich da ungerne machen, innen ist Leder, wenn man da Fehler beim Herumschnippeln macht ist das ja auch nicht werterhaltend


[Beitrag von elgerrito am 29. Mrz 2007, 09:24 bearbeitet]
hg_thiel
Inventar
#7 erstellt: 29. Mrz 2007, 09:34
Der Klang von Lautsprechern ist NICHT an der Watt Zahl bzw der Belastbarkeit festzustellen. Wieso glauben das eigentlich so viele ?

Wenn du Lautsprecher direkt ans Radio machen willst, dann reicht es LOCKER wenn die eine Belastbarkeit RMS von 20 Watt haben denn Radios bringen eh nicht mehr. KEINE 4x45 sondern 4x10-15 RMS ca. Max Music Angaben oder PMPO sind VÖLLIG irrelevant.

Das wichtigste bei der Sache ist, das sie einen hohen Wirkungsgrad haben. Die Boschmann haben dies NICHT. Über 90 darfs schon sein.

Wenn später mal eine Endstufe kommt, dann sollte die Belastbarkeit der Lautsprecher schon höher als 20-30 Watt RMS sein. Damit kann man zwar auch laut hören, die Gefahr ist aber groß wenn du mal richtig laut hörst, die Lautsprecher überlasten.

Wenn du bereit bist Kickbässe zu verbauen, die nennt man übrigens Tiefmitteltöner, ganz normale Lautsprecher, dann willst du Doorboards bauen ? Wohin sollen die zusätzlichen dann ?

Wichtig ist ein Compo System. Die bieten einen getrennten Hochtöner der möglichst hoch angebracht werden soll damit du ein schönes Klangbild hast. Ein Koax im Fussraum oder an den Beinen, hört sich beschissen an. Wenn die Koax ins Armaturenbrett sollen, dann ist das nicht verkehrt aber kein Boschmann oder Blaupunkt für 30 Euro.
mtothex
Inventar
#8 erstellt: 29. Mrz 2007, 09:53
ich weiß ja nicht, was die in dem audi forum so mit den dingern machen.. oder ob die eine neue serie rausgebraucht haben.. aber meine waren echt der letzte scheiss..
45 - 23000 Hz
hmm naja hab meine bei 150hz getrennt... und sie sind trotzdem durchgebrannt...
75 W
hmm.. viel mehr macht meine endstufe nicht bei 4ohm... trotzdem durchgebrannt..

ausserdem verbesserst du deinen sound damit 0inger..
wenn du dir eh kickbässe kaufen willst... dann kauf dir doch gleich ein 16er combo.. und lass die 10er plätze frei..
ein 3 wege system wird wohl in jeder hinsicht zhu teuer..


mfg markus
elgerrito
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Mrz 2007, 10:00
Ok!

Vorneweg: Die Front-LS sind quasi unter der Windschutzscheibe in den Ecken....die strahlen quasi nach oben.
Gut, dann vergesse ich die Boschmann! Welche Alternative wäre denn angemessen bei sagen wir mal ca. bis 70 €? Würde dir da spontan einer einfallen? Dann kaufe ich den einfach...

JBL CS 2104 JBL 90 db (40 €), KX 100 RAINBOW 90 db (55 €), BLUE 4 MKII HELIX 90 db (40 €), PRX 100 ETON ? (75 €), MXC 100 AUDIO SYSTEM für 50 €, Hertz MXC 100 AUDIO SYSTEM 90 db (90 €)?

Sagen wir mal, ich würde die mit einem Verstärker betreiben wollen. Dann bräuchte ich bessere bzw. mit mehr RMS Belastbarkeit, oder? Wenn man dann auf die Doorboard-Geschichte verzichten kann, würde ich das auch tun...wäre ja auch einfacher. Würden dir da spontan deutlich bessere einfallen, die in die 10cm Aussparung passen? Hier ist mal ein Link: [ur=http://www.audicabrio.org/mybb/showthread.php?tid=6819&pid=57547#pid57547]Link[/url]
Dafür würde ich natürlich auch mehr Geld ausgeben.

Wegen dem Doorboard: Kann man sonst darauf auch verzichten? Also nur Front-System und dann einen Sub?
mtothex
Inventar
#10 erstellt: 29. Mrz 2007, 10:08
ist hald die frage mit was ud zufrieden bist.
haste keinen "audicabrio-Kollegen" bei dem du mal probehören kannst. bei dem 10er system ist das problem, dass du eigentlich gar keinen bass hast.die höhen könnten eventuell ankommen, bei manchen herstellern kannste den HT auch ausrichten in dem coax system. selbst wenn du nen sub einbaust, fehlen dir ganz klar frequenzen zischen 80 und ca 150hz..


mfg markus
elgerrito
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Mrz 2007, 10:22
Leider kenn ich sonst hier keinen mit einem Cabrio in der Nähe.

Gerade wegen dem von Dir angesprochenen Frequenzbereich wurde mir zu Kickbässen (60-120 Hz) geraten.

Womit ich zufrieden bin...tja, das werde ich dann ausbaden müssen. Auf jeden Fall möchte bzw. kann ich nicht das Auto umkrempeln....Kosten sollten auch im Rahmen sein...ich geb dann tendenziell schon mehr aus, wenn das lohnt, so ist das nicht.


[Beitrag von elgerrito am 29. Mrz 2007, 10:26 bearbeitet]
mtothex
Inventar
#12 erstellt: 29. Mrz 2007, 10:38
wo willste denn die kickbässe hinbauen?in die türen?
elgerrito
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Mrz 2007, 10:52
Tja, das wäre die Frage....zumindest hat mir das einer im Audi-Forum so geraten. Ich muss von der Tür mal Fotos machen.

Würde ich für die vorderen 2-Wege Dinger einen eigenen Verstärker überhaupt brauchen?
Ansonsten könnte ich mir auch vorstellen, eine 4 Kanal Endstufe ins Heck zu packen, die beiden 2-Wege-Front-LS da ran und im Rücksitzbereich hätte ich Platz für 13 cm und mit Glück sogar 16 cm Boxen....

Dann noch eine Monoendstufe + Subwoofer in den Skisack....

Würde das Gesamtkonzept so gehen?


[Beitrag von elgerrito am 29. Mrz 2007, 11:07 bearbeitet]
hg_thiel
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2007, 11:41
Also, ganz einfach:

2 Wege System: Der Kickbass (Tiefmitteltöner) kommt in die Türe / Doorbaord und der Hochtöner aufs Armaturenbrett bzw in die Öffnungen darin.

Der Subwoofer kommt dann vor den Skisack, ob mit Gehäuse oder Freeair muss man dann mal schauen.

Eine Endstufe die ordentlich klingt und auch Leistung bringt, wäre im Moment unschlagbar vom Preis die Eton EC 500.4 .
schollehopser
Inventar
#15 erstellt: 29. Mrz 2007, 11:48
Also 16er kannste beimAudi 80 mur in die Türen bauen.. allerdings sind da Doorboards notwendig und musst aufpassen dass du nicht mit der Seitenscheibe kollidierst...
Wenn du auf das Rearfill verzichten kannst würd ich ne 2-KanalStufe nehmen mit ordentlichem Dampf...hinten sollen beim Audi sonst eigentlich 16er reinpassen....
elgerrito
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Mrz 2007, 16:21
Ja, das mit den Doorboards ist für einen Anfänger schon blöd...

Wenn ich statt Compo einfach das als Coax in die Armaturen BILD > (siehe Bild) reinpacke? Vielleicht sowas:
Ground Zero - Hydrogen GZHF 402 2-Wege-Coax Lautsprecher
10 cm 2 wege Koax 60/100 Watt max.
.
Ich denke mal, dass Doorboards hier etwas schlecht zu realisieren sind (für einen Anfänger), siehe
BILD > tür
Wäre es also einfacher, auf die Kickbässe zu verzichten und mit einem 5-Kanal einfach vorne in der Front ein Coax-Paar und hinten ein 16er Coax-Paar zu bedienen und später mal einen Sub in den Skisack zu "stopfen" und an den 5. Kanal zu hängen?

Das würde meiner Kenntnis vom Innenleben der Türen sehr entgegenkommen....

Die 250 € für die 4-Kanal finde ich schon etwas teuer...so 150-200 € wäre mir lieber. Daran sollte das nicht scheitern, aber mal sehen.


Ich kenne nun die Varianten
a) 5-Kanal für alle Kanäle,
b) 4-Kanal für Vorne + Sub (wie würde das gehen? werden 2 Kanäle zusammen gebrückt?)
c) 2-Kanal für Vorne und mono-End für Sub (ohne Rückbank)

Auf der anderen Hand könnte man die 16er hinten vielleicht auch weglassen...


Edit: Wie wäre es mit z.B. Helix Dark Blue 4 (150 €) ins Heck, daran Helix Esprit 104 Front-2-Wege-Coax und dann noch einen Sub in den Slisack?

Vielen Dank!


[Beitrag von elgerrito am 29. Mrz 2007, 21:52 bearbeitet]
elgerrito
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Mrz 2007, 08:38
So, neuer Vorschlag meinerseits:

A) 5-Kanal, vorne 2-Wege 10cm, hinten 2-Wege 16 cm, später noch ein Sub
B) 4 Kanal ohne Rears

A

Radio:
CDA-9873RB

Endstufe:
Insbesondere angesichts der für meine Relationen relativ hohen Endstufenpreise würde ich schon mal ausschließen, 2 x 380 € für die 4-Kanal-Endstufen ausgeben zu wollen...das übertrifft glaube ich bei mir die Verhältnismäßigkeit.
Ich denke mal, dass ich dann vielleicht mit einer 5-Kanal-Endstufe schon besser fahren könnte, oder? Ich brauche m.E. nach keine großartigen Reserven, höre halt Rock o.ä. und drehe nicht immer laut auf
Ground Zero GZRA 5100X 4x100Watt und 1x300Watt für 380 € oder Dark Blue 5, 4x110 Watt und 1x550 Watt für 400 €
Das könnte ich mir überlegen....empfinde ich zwar als ziemlich teuer (Preise sind ja bei Hifi nach oben hin offen), aber wäre eine Alternative... Eine 4-Kanalendstufe und später dann eine Mono-Endstufe für den Sub (den würde ich wahrscheinlich eh später nachrüsten...)

Front-LS:
Ground Zero Hydrogen GZHF 402 70 €
Rear dann ähnlich.

B

Endstufe:
EC 500.4 4-Kanal Endstufe 2x 145 2x75 Watt rms
Front-LS:Focal Polglass oder die Ground Zero, also wie bei A

Front-LS:
wie oben

Auf jeden Fall schon mal Tausend Dank für die hilfreichen Beiträge!!!


[Beitrag von elgerrito am 30. Mrz 2007, 09:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was für eine Endstufe.
DomiPuH am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  7 Beiträge
Was für eine Endstufe?
visions am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  17 Beiträge
Was für eine Endstufe
Canajo am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Was für eine Endstufe?
pasymax am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  4 Beiträge
Was für eine Endstufe
teeny am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  14 Beiträge
was für eine endstufe?
*voice* am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  18 Beiträge
Was für eine Endstufe?
*Luis* am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  33 Beiträge
Ratlos - Was für eine Endstufe?
KingJay am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  9 Beiträge
Was für eine Endstufe? Anfänger.
marcelR1588 am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  3 Beiträge
HILFE ! Was für eine endstufe ?
-marcellus- am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedGwidscher
  • Gesamtzahl an Themen1.386.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.710

Hersteller in diesem Thread Widget schließen