Vectra C GTS LS-Upgrade

+A -A
Autor
Beitrag
masterkaycee2.0
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Apr 2010, 23:28
Hallo zusammen,


nachdem ich unter meinem alten Account masterkaycee das Passwort vergessen habe und die Emailadresse, an die das Passwort verschickt wird, längst nicht mehr existiert, habe ich mich jetzt als masterkaycee2.0 neu angemeldet.

"Problem": Habe seit ein paar Tagen einen Vectra C GTS und somit endlich wieder ein gescheites Auto, bei dem die LS in den Türen und nicht im Fußraum sitzen.
Leider scheinen die LS nicht gerade das zu sein, was man zum Musikhören braucht, klingen zu verwaschen, Tieftonbereich zu brummig, keine Höhen etc. Habe derzeit noch das serienmäßige Radio CDR 2005 drin.

Das Radio soll vorerst mal noch bleiben, wahrscheinlich kommt mal mein rumliegendes Blaupunkt San Francisco CD 72 rein, aber das hat noch etwas Zeit.
Was keine Zeit mehr hat, sind neue LS vorn und hinten. Habe schon mitbekommen, dass Adapterringe nötig sind, um 16 cm-LS reinzubekommen - passen hinten auch 16er rein?

Ich will nicht die Welt ausgeben, 2-Wege-Kompo, denke so an 200-300 Euro insgesamt vorn und hinten, Hauptsache, der Klang wird mal richtig klar mit sauberen Mitten und Höhen und als solchen erkennbaren Bass statt Gebrumme...

Was bekommt man denn Brauchbares für das Geld? Taugen die Rainbow Dream-Line, Helix oder Hertz DiEci was (was im Bereich Infinity Reference würds auch schon tun)? Musikrichtung ist hauptsächlich Trance, Electro, Hip Hop.
Beispiele:
http://cgi.ebay.de/H...?hash=item3efe4023a1
http://cgi.ebay.de/H...?hash=item4839d8de5a
http://cgi.ebay.de/R...?hash=item5ad3454232
http://cgi.ebay.de/1...?hash=item588722e0f5

Subwoofer ist derzeit NICHT geplant, wobei die Option besteht, eventuell doch einen kleinen aktiven Sub im Fach für den Verbandskasten seitlich im Kofferraum zu verbauen, komme dann aber mit den Budget nicht hin, ich weiß.

was mache ich mit dem Centerspeaker oben im Armaturenbrett? Abklemmen oder gegen was Besseres ersetzen? wenn ja, was wäre zu empfehlen?

Was brauche ich an Adaptern - außer der Konsole von Doppel-DIN auf DIN-Schacht - wenn ich das San Francisco CD 72 reinpacke? Ich denke da an die ganze Canbus-Scheiße, die meiner, da Baujahr 2003, wohl noch nicht in dem Maße hat wie die Faceliftmodelle ab 2005. Das Werksradio zeigt ja seine Infos im Info-Display im Armaturenbrett und ist mit dem Multifunktionslenkrad verbunden. Bestehen da Möglichkeiten, dass diese Optionen nach Umbau noch nutzbar sind?

Freue mich auf Zahlreiche hilfreiche Antworten,


MfG


[Beitrag von masterkaycee2.0 am 16. Apr 2010, 00:09 bearbeitet]
taaucher
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Apr 2010, 07:06
Das TSQ System von Pioneer sollte im Vectra C passen, wir verbauen ist im Großteil aller Opels und der Klang verbessert sich mit Dämmumng enorm.
masterkaycee2.0
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Apr 2010, 22:02
Moin taaucher


Das die Pioneer passen ist mir klar, passen ja alle 16er mit den entsprechenden Adaptern.
Bitte nicht gleich steinigen, gedämmt wird bei mir gar nix, allenfalls als eine Art "Gegengewicht" ein, zwei Bitumenpads an Stellen als Schwingungskiller, keine Volldämmung, da ich echt keinen Nerv habe, eine um mehrere Kilo beschwerte Tür alle Nase lang nachstellen zu müssen, da sie irgendwann nicht richtig schließt.

Hat jemand bereits Erfahrung gemacht mit den Radioblenden für den Vectra C von Doppel-DIN auf DIN, die so auf Ebay und Co angeboten werden? Passgenauigkeit? Vor allem: Entsprechen die Farben den Originalfarben der Mittelkonsole oder sieht man sofort, dass die Farbe der Blende nicht mit dem Rest harmoniert oder doch lieber beim FOH holen? Und ist es möglich, via Adaptern die Lenkradfernbedienung funktionstüchtig zu halten?


MfG
masterkaycee2.0
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Apr 2010, 01:09
Ach ich hol mir die Rainbow Dreamline für vorn, die Infinitys für hinten, hab mit der Kombi ja schon gute Erfahrung gemacht - was soll ich da lange rumüberlegen...

MfG
EisBaller
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2010, 05:49

masterkaycee2.0 schrieb:
Ach ich hol mir die Rainbow Dreamline für vorn, die Infinitys für hinten, hab mit der Kombi ja schon gute Erfahrung gemacht - was soll ich da lange rumüberlegen...

MfG


Warum fragst du uns dann ?

Und warum zur Hölle tauscht du überhaupt deine Lautsprecher, wenn du nicht dämmen willst ?
Sorry, aber das Geld hättest du dann lieber für was anderes investieren sollen -.-
masterkaycee2.0
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Apr 2010, 18:51
Moin EisBaller,


da ich hier in der Suche zu genanntem Fahrzeug praktisch nichts finde, was für mich hilfreich wäre und auch keine Erfahrungsberichte zu genannten Komponenten zu existieren scheinen, nehme ich, was ich kenne und was für mich ausreichend ist, daher ist meine Fragestellung im Prinzip uninteressant geworden.

MfG
EisBaller
Stammgast
#7 erstellt: 20. Apr 2010, 20:18
Aber dämmen solltest du trotzdem
taaucher
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Apr 2010, 06:12
Das Pioneer ist ein Plug&Play System für Opel, welches absolut hochwertig ist und keine Adapter braucht, deswegen habe ich es vorgeschlagen. Und ohne Dämmung würde ich es wohl gleich sein lassen, dann tun es auch die Serientröten!
masterkaycee2.0
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Mai 2010, 12:32
Erstmal danke für die ersten Tipps.
Ich werde jetzt erstmal die HU tauschen und mal schauen, was aus den Serientröten rauszuholen ist, da ich mit dem CD 72 doch schon so einiges einmessen und einstellen kann.

Adapter für die Funktionstauglichkeit des MFL war aufzutreiben, natürlich, was als letztes kommt und noch immer fehlt ist die Radioblende, also das Teil, was ich als erstes brauche - wie immer, es ist ja grad Wochenende und schönes Wetter...

Dennoch denke ich, dass es doch auf einen LS-Tausch hinauslaufen wird, hatte das Problem schon bei meinem Vectra B.
Verbaut werden wohl Rainbows vorn UND hinten, wobei ich mir noch nicht schlüssig bin, ob ich die SLX, die CSX oder doch gleich die SAX-Serie 265.20, die SAX kämen komplett um die 300 Euro und wären somit preislich gerade noch akzeptabel, zumal ich den Vectra ne Weile fahren möchte. Bin für Tipps offen. Musikrichtung wie gesagt prinzipiell querbeet, Schwerpunkte liegen im Bereich Trance, House, Electro, Hip Hop; auch viel schnödes Radioprogramm, wenig Rock, kein Metal.
Alternativ wären die Helix 62.1 Dark Blue interessant, sollen auch nicht schlecht sein, jedoch keine Erfahrungen mit den Dingern in Bezug auf die genannten Rainbow Serien.
Von den Infinitys bin ich mittlerweile abgekommen, mein persönlicher Eindruck, je neuer die sind, desto unausgewogener klingen die, vor kurzem erst mal wieder welche probegehört, das war also kein Zufall in meinem Ex-E36...

Betrieben wird das Ganze vorerst am Radio, der San Francisco hat ja wenigstens ein bischen Dampf mit seinen 4x65 Watt maximal bzw 4x33 Watt Sinus.

Was gibts verstärkertechnisch Brauchbares auf dem Markt für wenig Geld? Dachte so um die 100 Eusen, wenns da überhaupt was gibt. Es sollte mindestens 4 Kanäle haben, die Rainbows angemessen versorgen können (muss nicht die allerletzten 0,3% Performance rauskitzeln) und MUSS kompakt bauen, da Einbau unsichtbar hinter der Kofferraumverkleidung im Bereich der Radkästen erfolgen soll.
Eventuell käme später auch noch ein - aktiver - Sub dazu, der ebenfalls unsichtbar und so kompakt wie möglich hinter der Kofferraumverkleidung abtauchen und auch kein Vermögen kosten soll.

MfG
masterkaycee2.0
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Mai 2010, 09:44
Die HU ist drin und siehe da, jetzt klingen die Serienhupen schon ganz anders!
Dennoch bleibt das Problem des zwar deutlich vorhandenen, jedoch "matschigen" Basses bestehen und auch die Hochtöner - Opels Billigboxen halt...

Habe mir nochmal über die Gesamtkonzeption Gedanken gemacht und werfe alles nochmal um: Ein Sub kommt nicht mehr infrage, will auch keinen Amp verbauen, das ganze Geraffel muss am Radio laufen. Zur Wahl stehen:

- Hertz DSK
- Hertz ESK

- Helix Dark Blue 62.1

- nach wie vor die Rainbow SLX
- Rainbow CSX
- Rainbow SAX

- die hier empfohlenen Pioneer TS-Q
- Sowie der Pioneer TS-E

Die Rainbows sind ja altbekannt gute Ware, jedoch haben die gern nen Amp dran hängen, am Radio wohl eher nicht so gut. Kenne die persönlich mit sehr gutem Ergebnis nur mit Verstärker dran, ohne geht auch, aber eher etwas dünn...

Pioneer mag ich nicht, finde die von Klang auch nicht so berauschend.

Helix immer noch keine Möglichkeit eghabt zum Probehören...

Die Hertz kommen meinem persönlichen Hörempfinden nach gar nicht mal so schlecht, auch der Wirkungsgrad spricht für sich.

Was also nehmen? Weitere gute altenativen in der Preisklasse bis 150 €? da kein Sub reinkommt, muss der TMT Bass beherrschen, jedoch muss das Zeugs klingen und nicht nur Bumm Bumm machen...


MfG
masterkaycee2.0
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Mai 2010, 12:07
Nachdem ich mich in den letzten Tagen nochmals kreuz und quer durch alle möglichen Foren bezüglich Car HiFi gelesen habe und noch den ein oder anderen Live-Eindruck erhört habe, wird die Auswahl nochmals deutlich anders:
Neben den genannten Pioneer fallen auch die Rainbow raus! Eton, Audio System und Co. will ich nicht

Blieben noch die
- Hertz ESK 165, der HSK-Serie ist mir zu teuer.
Dann der
- Helix Dark Blue 62.1,
neu ins Kalkül genommen den
- Helix E136.
Ebenfalls neu in Btracht ziehe ich die
- µ-dimension Element 6,
als teurere Variante vielleicht noch den
- µ-dimension JR 6 Comp.

Und auf die Gefahr hin, in diesem Faden vollends zum Alleinunterhalter zu verkommen und mich dauernd zu wiederholen:
WELCHES dieser Systeme geht am Radio am besten? Laut diverser Meinungen sollen es die Hertz sein, würde mich interessieren, wie sich die µ-dimension am Radio machen...
Es wird kein Amp verbaut, es wird kein Sub verbaut, dafür jedoch auch die hinteren Türen bestückt. Musikrichtung Trance, Techno, House, Electronic. Ich lege Wert auf Klang, keine übertriebenen und schrillen Höhen, präziser Bass, deutliche Wiedergabe von Stimmen, Instrumenten etc.
LS werden fest verbaut, an neuralgischen Stellen Schwingungsdämpfer verbaut und Löcher gestopft, KEINE Volldämmung, egal, wie die Meinung dazu ist; geringes Türgewicht hat Priorität.


MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Opel Vectra C GTS - Radio und LS
Cornrow am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  17 Beiträge
Komplettanlage Vectra C GTS - Beratung!
Dirk79 am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  21 Beiträge
HIFI System Opel Vectra GTS Masconi/Gladen
-Saker- am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  4 Beiträge
Kompaktes System für Vectra C GTS bis 1000 Euro gesucht!
MrMondi am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  13 Beiträge
Kaufberatung Komplettsystem Opel Vectra C GTS Budget 1600?
Pomer am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  10 Beiträge
passendes Gerät zum Vectra C-Soundsystem
Diesel87 am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  7 Beiträge
Gutes Komplettsystem für Opel Vectra C
sandla2005 am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  3 Beiträge
Vectra C Neue Anlage
Jugo_19 am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  5 Beiträge
Welchen Sub für Vectra C
Cobra_85 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  3 Beiträge
Welches Wege-System Vectra C?
trierer1985 am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHandpan-Portal
  • Gesamtzahl an Themen1.426.579
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.151.987

Hersteller in diesem Thread Widget schließen