Gesamtpaket - 700 € - was darf der Einbau zusätzlich kosten ?

+A -A
Autor
Beitrag
fidibus42
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2011, 14:15
Hallo,

ein paar Fragen habe ich ja schon gestellt.

Jetzt steht das Gesamtpaket (Kommentare zur Konfig gerne)

Radio - Pioneer 5200 SD - 130 €
Endstufe - Eton 75.4 - 270 €
Türen Lautsprecher - Eton 170 Pro - 170 €
Subwoofer - Audio System RADION 10 BR Plus - 180 €
Kabel, Dämmung und Sonstiges - 50 €

Macht zusammen ca. 700 € für die Produkte

Eine wichtige Frage ist aber noch offen

Was darf so ein Paket rein von der Installation kosten - oder anders gefragt - was würdet Ihr max. dafür ausgeben ?

Ich hätte gerne ein Preis-Range, damit ich nicht über die Leisten gezogen werde. Dank euch


[Beitrag von fidibus42 am 16. Feb 2011, 14:41 bearbeitet]
miglaz18
Stammgast
#2 erstellt: 16. Feb 2011, 14:25

Kabel, Dämmung und Sonstiges - 50 €


das ist zu wenig!

Für die Dämmung alleine 100€ rechen.


Was so ein Einbau beim Händler kostet kann ich dir leider nicht beantworten.

lg
Michi
fidibus42
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2011, 14:37
Anmerkung:

Es wäre auch schon sehr hilfreich, wenn ich einschätzen könnte, wie viele Stunden ein guter Fachmann für so etwas braucht.

Oder besser gesagt, maximal brauchen dürfte

In der Werkstatt rechnen sie wohl mit ca. 50 bis 60 € die Stunde

PS: Ok, ich ändere den Wert von 50 € auf 100 €


[Beitrag von fidibus42 am 16. Feb 2011, 14:40 bearbeitet]
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Feb 2011, 14:57
Wenn du die Sachen mitbringst und der Fachmann nur einbauen soll, rechne mit 5-600€ Je nach Auto zwischen 12-15 Stunden wenn es eine Person macht.
lombardi1
Inventar
#5 erstellt: 16. Feb 2011, 14:59

fidibus42 schrieb:

Was darf so ein Paket rein von der Installation kosten - oder anders gefragt - was würdet Ihr max. dafür ausgeben ?

das läßt sich doch so gar nicht beantworten.

Kommt auf den Aufwand an, der in Deinem Auto betrieben werden muss.
Wenn man nicht selber bauen kann oder will, fährt man zu einem Fachhändler und erarbeitet gemeinsam mit ihm ein Konzept.
Dann erledigt sich auch die Preisfrage.
Wenn DU aber mit Fremdkomponenten ankommst, wird sich der Einbaupreis im oberen Bereich bewegen.
Es bringt also nichts woanders zu kaufen und dabei ein paar Euros zu Sparen, die Du dann beim Einbau wieder zahlst.

mfg Karl
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2011, 15:04
Wenn das ordentlich gemacht wird würde ich schonmal von 6 Std. ausgehen, kann je nach Fahrzeug und den vorgegebenen Einbauplätzen auch aufwendiger werden.

aber viel wichtiger als auf den Preis zu schielen ist die Wahl des RICHTIGEN Fachhändlers.

Damit es nich SO endet:



http://www.hifi-foru...um_id=102&thread=842

http://www.hifi-foru...30590&hl=&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=43741&postID=1#1
fidibus42
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Feb 2011, 15:27
Grundsätzlich überlege ich (ausser das Radio - weil das habe ich schon) alles aus einer Hand zu kaufen,
damit nachher keiner sagen kann, ich hätte schlechte oder gebrauchte Komponenten angeschleppt und deshalb könnte man keinen vernünftigen Sound hinbekommen

PS: Ich kann z.B. überhaupt nicht einschätzen, was die Abstimmung der Komponenten an Aufwand bedeutet

Liegt darin der Hauptteil des Aufwandes ?


[Beitrag von fidibus42 am 16. Feb 2011, 15:28 bearbeitet]
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#8 erstellt: 16. Feb 2011, 15:34
Auch beim Einstellen ect. gibt es Unterschiede. Der Eine stellt grob ein. lässt dich nach der Einspielphase wieder kommen, misst und Zirkelt rum, kassiert dafür noch mal Extra. Bei anderen ist das im Preis inbegriffen.
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 16. Feb 2011, 15:46
An dem Radio lässt sich doch eh nix einstellen
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#10 erstellt: 16. Feb 2011, 15:53

zuckerbaecker schrieb:
An dem Radio lässt sich doch eh nix einstellen :?


Das stört doch einige Händler nicht daran es trotzdem zu tun
fidibus42
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Feb 2011, 16:13
Auch da mal direkt nachgefragt

Bei einer solchen Gesamtkonfiguration - was müsste ausser der vernünftigen Tür-Dämmung, dem verbauen der Komponenten und richtigen verkabeln eigentlich überhaupt eingestellt werden ?

Sorry, aber das ist der erste Kauf einer zusammen gestellten Anlage


[Beitrag von fidibus42 am 16. Feb 2011, 16:14 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2011, 17:10
Eingestellt werden kann nur DAS, was das Radio an Möglichkeiten hat.
Deines hat nahezu nix.





zuckerbaecker schrieb:

marocc schrieb:

Was ist eigentlich der vorteil bei einem vollaktiven System


Die Fahrzeugakustik verfälscht das Signal, das aus dem Lautsprecher kommt durch unzählige Reflektionen und Absobtionen, bis es an Dein Ohr kommt.
Zudem sitzt Du außerhalb des Stereodreiecks.


http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

Mit einem Prozessor kannst Du jetzt jeden Lautsprecher einzeln ansteuern.
Er kann mit einem qualizer entzerrt werden, um den Frequenzgang glatt zu bügeln.
http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html

Du kannst die optimale Trennfrequenz mit passender Flankensteilheit einstellen, damit die Lautsprecher zueinander in Phase laufen.

http://www.teufel.de/Magazin/Labor/Phasenlage/


Mit der Laufzeitverzögerung bekommen DIE Lautsprecher, die am nächsten zu Deinem Ohr sind, das Signal verzögert, somit wird die unterschiedliche Entfernung zu Deinem Ohr ausgeglichen.

http://www.autohifi-...04/Akustik.36224.pdf

Diese Klangwerkzeuge sind überhaupt erstmal die Grundlage um HiFi im Auto geniessen zu können.

Sowas erfordert aber keinen Automechaniker, sondern einen erfahrenen Car HiFi Fachhändler mit Frequenzgangmeßequipment, viel Erfahrung und Wissen um das ganze optimal einstellen zu können.

Hier mal ein paar Grundlagen:

http://www.maxrev.de...instellen-t22784.htm


Deßhalb würde ich Dir DRINGEND raten, die ganze Aktion zusammen mit einem Fachhändler zu planen und das Konzept zu erstellen.
Einbauen könnt Ihr trotzdem selbst, aber unter richtiger Anleitung.
Es gibt soooviele Kleinigkeiten die naher große Auswirkungen im Gesamtbild haben.

Mit Deiner PLZ finden wir sicher einen empfehlenswerten Fachmann in Deiner Gegend ;)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was darf der Einbau beim Händler kosten?
q_no am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  17 Beiträge
Einbau Verstärker - Kosten?
Simon.S am 26.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  6 Beiträge
E90 320si gesamtpaket
RipperRoo am 02.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  8 Beiträge
FS + SW + Verstärker für Polo 6n2 Kaufberatung ~ 700?(mit Einbau!)
Manneemmmeer am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  12 Beiträge
Kosten für komplette Car-Hifi Anlage Einbau
Kay-One90 am 06.01.2022  –  Letzte Antwort am 06.01.2022  –  8 Beiträge
Anlage bis ca. 700? (ohne Einbau)
Olli_CorsaD am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  13 Beiträge
Kosten Hifi in E46 inkl. professionellem Einbau
malong am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  9 Beiträge
Mehr Sound im GolfII? darf nix kosten :(
CyberTim am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  4 Beiträge
Suche Einbau-Navigationssystem
DarkMaster2003 am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  4 Beiträge
Was kostet in etwa der Einbau?
Timbug am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.483 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBenneB
  • Gesamtzahl an Themen1.535.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.219.273

Top Hersteller in Car-Hifi: Kaufberatung Widget schließen