Golf 3 Variant - Frontlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Nebuto
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 06. Jan 2012, 09:22

Ach du heilige Kacke!

Da kann man nur von Glück sprechen, dass niemand etwas passiert ist!


Auf jeden Fall ! Ich war erst sehr bestürzt wegen den hohen Kosten, aber im Endeffekt hätte jemand zu schaden kommen können. Oder wenn mir das an einer anderen Stelle passiert wäre, hätte ich nen schönen Abflug gemacht. Aber es hat nicht mal einen Versicherungsschaden gegeben, obwohl Berufsverkehr war.

Auto wieder ganz.
Also kann es losgehen.

So ich bin seit 2 Stunden fleißig am werkeln, komme aber auch nur recht zögerlich voran.
Hab hier mal ein paar Bilder gemacht vom aktuellen Fortschritt.
Die Türverkleidung
Verkleidung
Der Spritzwasserschutz
spritzwasserschutz
Das Zeug geht an den Rändern echt verdammt schwer ab. Ob mit Messer oder Spatel.
am spachteln
Hier hab ich erstmal aufgehört. Hoffe das Butyl klebt auch, wenn ich den Rest von den Rändern dranlasse.
Vielleicht sollte ich links noch etwas abmachen...
spachtel spachtel
Sonst würde ich jetzt das ganze nur noch gut mit heißem Wasser und Spüli abwaschen. Heißluftföhn, Benzin und Küchenkrepp hätte ich auch noch, falls es hartnäckiger ist.

Wollte jetzt erstmal die MDF-Ringe dranbohren.
So wie mach ich das jetzt mit dem MDF Ring und dem Plastikadapter ?
mdf und plastik
Wo schneide ich hier das Plastik ab, bei 1, 2, woanders, oder lass ich das dran und verschraub das mit dem mdf ring ?
K1024_IMG_2680b
K1024_IMG_2681

Auf den Bildern von Denyo-evo sieht das so aus, als wurde das Plastikdingen komplett weggeschnitten, so dass nur noch der MDF, bzw MPX Ring rausguckt.


[Beitrag von Nebuto am 06. Jan 2012, 09:24 bearbeitet]
Denyo-evo
Stammgast
#52 erstellt: 06. Jan 2012, 23:04
Es kommt drauf an wie du es willst
bei mir mussten einbautiefebedingt mehr tiefe her also dickere ringe darum hab ich bei mir die original besfestigung rausschneiden müssen da es sonst nich gepasst hätte !

Dein ansatz ist schon falsch du musst erstmal gucken ob zwischen ring und der ori halterung noch luft ist oder ob es anschlàgt

als erstes musst du die türpappe beschneiden das der adapter an die tùr geht danach kommt der rest

könnte komisches zeug geschrieben haben da ich vom handy schreibe
Nebuto
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 08. Jan 2012, 09:37

Dein ansatz ist schon falsch du musst erstmal gucken ob zwischen ring und der ori halterung noch luft ist oder ob es anschlàgt


ja alles klar. dann werd ich, wenn ich wieder Zeit hab zuerst den Halter festmachen wie du es letztens beschrieben hast und dann guck ich mal, ob da noch platz zuviel oder zu wenig zur Türverkleidung ist.

Wobei es klangtechnisch warscheinlich Sinnvoller wäre, die Lautsprecher direkt auf das feste MDF als das lockere Plastik der TVK zu schrauben.
Andererseits wäre die TVK aber stabiler und weniger rüttelanfällig, wenn man sie mit den Lautsprecher fest an den MDF-Adapter schraubt.
caveman666
Inventar
#54 erstellt: 08. Jan 2012, 13:28
Die Plastikauflage an der TVK wegschneiden. Dann haste schön Platz und du überträgst nicht unnötig "Schwingungen" auf die Verkleidung (passiert ganz schnell, wenn die Auflagefläche nich 100% auffliegt!!).


Gruß,
Andy.
Nebuto
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 08. Jan 2012, 20:30

Die Plastikauflage an der TVK wegschneiden. Dann haste schön Platz und du überträgst nicht unnötig "Schwingungen" auf die Verkleidung (passiert ganz schnell, wenn die Auflagefläche nich 100% auffliegt!!).


könntest du mir sagen, wo du bei dem Bild von mir oben schneiden würdest ? Bei 1, 2, oder woanders ?
Denyo-evo
Stammgast
#56 erstellt: 08. Jan 2012, 20:43
zwischen 1 und 2 an der kante

http://www.hifi-foru...m_id=78&thread=10954


[Beitrag von Denyo-evo am 08. Jan 2012, 20:50 bearbeitet]
Nebuto
Ist häufiger hier
#57 erstellt: 11. Jan 2012, 15:21
So. Alubutyl ist immer noch nicht da, aber ich hab jetzt mal bissl sauber, und mit den Abnehmern weitergemacht.

Leider gabs heute die ersten Verluste.

Bei meinem Spiegeleinstell-Dingens ist ein Plastikdingen weggebrochen, so dass sich der Spiegel nicht mehr nach unten einstellen lässt. (Bild 1)
K1024_IMG_2693a
Dann ist an der TVK einer von den Klipphaltern, leider direkt unter der Lautsprecherabnahme kaputtgegangen. Es lässt sich zwar noch einklippen, aber hält nicht mehr so gut wie vorher.
(Das das Bild nicht scharf ist liegt daran, dass mir meine Digicam gefetzt ist ^^) (Bild 2)
K1024_IMG_2702
Also alles in allem ein recht bescheidener Tag, und ich fühl mich ein wenig Unfähig !

Immerhin hab ich bissl was geschafft.
Die Lautsprecheraufnahme sitzt jetzt halbwegs (mit 3 Schraben befestigt, die ich noch richtig festdrehen muss) (Bild 3)
K1024_IMG_2694
Den dicken spalt hier unten wollte ich dann mit Glasfaserspachtel dichtmachen. (Bild 4)
K1024_IMG_2695

Wie immer eröffnen sich mir wieder neue Probleme und Fragen.

1. Hab versucht mit Spiritus, nem Heißluftföhn, sowie Heißem Wasser das Wachs vom Außenblech zu bekommen. Es lässt sich aber nur sehr sehr schwer entfernen, und ich komm an einige Stellen nur sehr schlecht ran.
Kann ich das so lassen wie auf Bild 1, bzw Bild 3, oder klebt das Alubutyl dann nicht ? (Hat jemand sonst noch nen Tipp ums wegzubekommen)

2. Die ganzen Kabel die zur Zeit übers Innenblech verlaufen Bild 1, knall ich das Alubutyl nachher einfach dadrüber, oder habt ihr die einfach anders verlegt ?

3. Die TVK hab ich ein wenig beschnitten, aber wenn ich sie noch weiter beschneide, dann berührt der MDF-Adapter die TVK garnicht mehr. Hat das keine negativen Auswirkungen, bzw kann die nicht anfangen durch den Schall zu dröhnen, wenn die nicht mit dem Lautsprecher befestigt ist ?

...

So erstmal ein Päuschen und auf Feedback warten.
Da kein Alubutyl vorhanden ist, wollte ich gleich einfach das gleiche was ich bsi jetzt gemacht habe mit der anderen Tür machen.

Gruß

Sebastian
caveman666
Inventar
#58 erstellt: 11. Jan 2012, 15:28
Die Türe mit Bremsenreiniger bearbeiten - damit geht das Wachs mit der Zeit weg. Den Reiniger nicht reinspritzen, sondern dein Papiertuch damit tränken.

Zum Cliphalter: Einfach aufm Schrott nach einem intakten suchen, den "hlabkpautten" wegreissen und den "neuen" mit "Klebt und Dichtet" oder ähnlichem Baaaatz drankleben.

Die Kabel wegmachen -> ALubutyl aufs Blech kleben -> mit ALubutyl fixieren (Auflageflächen mit dünnem Schaumstoff versehen).

Türverkleidung soll sogar soweit ausgeschnitten sein, damit nirgends die Verkleidung berührt wird. Die "Zwischenräume" werden dann ja hoff ich doch mit passendem Schaumstoff versehen, damit der Schall auch wirklich NUR ins Wageninnere geht...


Sind aber irgendwie alles Sachen, die dir dein Händler dazusagen sollte



Gruß,
Andy.
Denyo-evo
Stammgast
#59 erstellt: 11. Jan 2012, 15:40
puhh na dann wolln wa mal

bzgl den gebrochenen nippels das ding kannst auch aushaken
ich GLAUBE nach links schieben und dann ziehen

zu dem TVK halter ist der angebrochen ich kann das schlecht erkennen ich würde so oder so ein paar nippel neu kaufen manche sind danach einfach nur noch popo
den defekten an der TVK besorgst du dir einfach aufen schrottplatz
abreissen und neu ankleben

ich würde noch mehr von dem schwarzen zeug weg machen das ist ein wenig sehr viel bei dir das geheimnis ist bremsenreiniger sowohl bei dem schwarzen zeug (scheissarbeit) als auch bei dem wachs in der tür aceton oder so geht auch und gaaaaanz viel küchenrolle

bzgl kein platz in der tür und eng bla bla
bau den seitenaufprallschutz aus
ist so ein ca 4-5cm dickes schwarzes rohr in der tür

die originalen bitumenmatten die da noch drin kleben auch raus reissen !!!
heißluftfön und handschuhe angesagt

bzgl dem letzten bild da würde ich noch ein stück holz zwischen machen und noch eine schraube durch bomben
sprich das der adapter dann mit 4 schrauben befestigt ist
hab ich bei mir auch

kabel kannst du auch auf das butyl legen und dann mit ein paar butyl streifen befestigen

noch fragen ?

edit: moin andy


[Beitrag von Denyo-evo am 11. Jan 2012, 15:43 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#60 erstellt: 11. Jan 2012, 15:55

Denyo-evo schrieb:
...
edit: moin andy


Moin "zurück" - war ich wohl bissl schneller...


Gruß,
Andy.
Nebuto
Ist häufiger hier
#61 erstellt: 11. Jan 2012, 16:10
Vielen Dank euch. Seid ja echt fix !


Türverkleidung soll sogar soweit ausgeschnitten sein, damit nirgends die Verkleidung berührt wird. Die "Zwischenräume" werden dann ja hoff ich doch mit passendem Schaumstoff versehen, damit der Schall auch wirklich NUR ins Wageninnere geht...


Sind aber irgendwie alles Sachen, die dir dein Händler dazusagen sollte


Ok dann bearbeite ich die noch ein wenig.
Und Schaumstoff meinste dann zwischen die MDF und den TVK-Aufsatz ?
Händler hab ich nur zum bestellen gebraucht. Rat und Infos hab ich bis jetzt nur hier aus dem Forum.


ich würde noch mehr von dem schwarzen zeug weg machen das ist ein wenig sehr viel bei dir das geheimnis ist bremsenreiniger sowohl bei dem schwarzen zeug (scheissarbeit) als auch bei dem wachs in der tür aceton oder so geht auch und gaaaaanz viel küchenrolle


Ach schade... da hatte ich schon gehofft, ich könnte das so lassen mit dem schwarzen Zeug und dem Wachs. Najut werd ich mir Bremsreiniger besorgen und dann nochmal ran.


die originalen bitumenmatten die da noch drin kleben auch raus reissen !!!
heißluftfön und handschuhe angesagt


Damn, dachte dat gibt nochmal bissl zusatzdämmung und ich könnte einfach drüberkleben ;-)

Is ja echt ne Menge Arbeit und es geht recht schleppend voran, aber solange es immer ein klein wenig weiter geht.

Werde dann als nächstes erstmal nach nem Stück Holz suchen und die 4. Schraube durchbohren. Dann in den Baumarkt fahren und noch paar Schrauben und Bremsreiniger kaufen.

Vielen lieben Dank euch ! Ich hoffe et wird gut ausgehn ;-)
Denyo-evo
Stammgast
#62 erstellt: 11. Jan 2012, 16:47
na dann viel spaß mit dem teuren bremsenreinger
habt ihr bei euch keinen teilezulieferer bei uns ist das sowas

http://www.kraft-autoteile.de/kraft/

da bekommst das günstiger 1.50 oder so eine dose statt 5-6 bei hagebau ATU und die ganzen opfer
Gabberdup
Inventar
#63 erstellt: 11. Jan 2012, 17:02

Nebuto schrieb:



die originalen bitumenmatten die da noch drin kleben auch raus reissen !!!
heißluftfön und handschuhe angesagt


Damn, dachte dat gibt nochmal bissl zusatzdämmung und ich könnte einfach drüberkleben ;-)

Is ja echt ne Menge Arbeit und es geht recht schleppend voran, aber solange es immer ein klein wenig weiter geht.


Nö die Bitumenmatte kannst du drann lassen, nur solltest du dort alles richtig sauber machen und fest das Alubutyl andrücken, fertig .

Mfg
Denyo-evo
Stammgast
#64 erstellt: 11. Jan 2012, 18:03
also wenn ich mir schon das teure evo kaufe dann würde ICH da auch nichts anderes altes drunter haben wollen so seh ich das

was er jetzt macht ist sein ding


[Beitrag von Denyo-evo am 11. Jan 2012, 18:03 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#65 erstellt: 11. Jan 2012, 18:07
Die kannste schon wegmachen. Heißluftfön auf ca. 80-100Grad und weg das Ding...
Danach schön mit Bremsenreiniger super sauber machen und weiter gehts!


Gruß,
Andy.
Nebuto
Ist häufiger hier
#66 erstellt: 11. Jan 2012, 21:06
Also Bremsreiniger kostet nich die Welt. 1 Liter 5 Euro.

Aber das schwarze Zeug am Rand geht echt kaum ab. Für Bremsreiniger ist das noch zu dick, aber mit dem Spachtel oder Messer ist das ne Sisiphos-Arbeit.

Aber der Wachs geht nach und nach runter.

Leider hab ich nicht den richtigen Schlüssel um den Seitenaufprallschutz abzumachen bei der Hand.
Ist so ein Sternförmiges Dingen und kein normaler Kreuzschlitz.
A-Abraxas
Inventar
#67 erstellt: 11. Jan 2012, 22:19
Hallo,

Nebuto schrieb:
...so ein Sternförmiges Dingen und kein normaler Kreuzschlitz.

nennt sich TORX - wird immer häufiger verwendet und sollte (inzwischen) in keiner Bastelausrüstung fehlen .

Viele Grüße
Denyo-evo
Stammgast
#68 erstellt: 11. Jan 2012, 23:41
torx mit loch
spätestens beim dämmen sollte der APS raus
Nebuto
Ist häufiger hier
#69 erstellt: 12. Jan 2012, 06:28
yup.. kauf ich mir heute nen Torx Bit.

und die beiden schwarzen Vertikalstreben werd ich auch ausbauen. Wird dann wohl erst am we weitergehen, aber vielleicht ist dann wenigsens das alubutyl da.


Die "Zwischenräume" werden dann ja hoff ich doch mit passendem Schaumstoff versehen, damit der Schall auch wirklich NUR ins Wageninnere geht...



Meinst du Schaumstoff einfach um den MDF-Adapter rum, das kein Luftloch zwischen TVK und Innenblech ist ?
Was mache ich mit dem Zwischenraum zwischen MDF und Loch, is der dann egal, wenn ich rechts und links alles mit Schaumstoff zugestopft hab ?
Welchen Schaumstoff nehm ich denn am besten ?

Gruß und schönen Tag allen


[Beitrag von Nebuto am 12. Jan 2012, 07:03 bearbeitet]
Denyo-evo
Stammgast
#70 erstellt: 12. Jan 2012, 09:29
ich denk mal andy meint den luftspalt zwischen mdf ring und der original halterung in der türtasche
Nebuto
Ist häufiger hier
#71 erstellt: 18. Jan 2012, 18:17
So ... nach langer Zeit endlich mal wieder Zeit gefunden.

Hab vom Schrottplatz so nen Klickdingens bekommen, allerdings geht die Verkleidung immer noch nicht 100% zu.
Muss mal gucken, ob das Holz von den Abnehmern noch irgendwie gegen die TVK drückt.

Bin mit der ersten Tür aber sonst soweit fertig.
Die Bitumenreste hab ich einfach mal mit nem Bohrer und ner Drahtbürste weggeschrubbt.
Dann hab ich ca 2 Stunden versucht die Türen mit Bremsreiniger und Küchenkrepp sauber zu machen. (nachdem ich den Seitenaufprallschutz agemacht hab)

Ich poste einfach mal die Bilder:

nach dem reinigen und nachdem das Außenblech gedämmt hab
K1024_100B9581

So sieht der Abnehmer aus, nachdem die 4. Schraube drin war.
Hatte dann versucht Glasfaserspachtel anzur+ühren und dranzupappen, hatte aber wohl zu wenig härter.
Ist aber trotzdem superhart alles. Und abgedichtet hab ich das dann nacher mit dem Alubutyl.
K1024_100B9593

Hier die Fahrertür nach dem Dämmen des Innenbleches
K1024_100_9594

Hab nen ersten Soundtest gemacht. KLingt echt sehr viel besser als die andere Seite, und das mit den standard Boxen.

Wird leider gleich schon wieder dunkel. Werd jetzt direkt noch versuchen mit der 2. Tür anzufangen.

Hat jemand noch Tips oder Verbesserungsvorschläge für die 2. Tür ?

Kann ich die TVK nicht auch direkt ans Innenblech schrauben, damit es fester ist ?

Lieben Gruß und alles Gute

Sebastian


[Beitrag von Nebuto am 18. Jan 2012, 18:18 bearbeitet]
Denyo-evo
Stammgast
#72 erstellt: 18. Jan 2012, 18:41
hmm in der tür ist eig nur wachs und das geht leicht weg

bzgl der nicht passende TVK
evtl hast du die ALB beule nicht groß genug geformt (die beule die inder TVK für die türtasche ist)
da wo du links neben dem adapter die kabel durch führst meine ich
da muss man ordentlich einbeulen
Nebuto
Ist häufiger hier
#73 erstellt: 18. Jan 2012, 19:08

hmm in der tür ist eig nur wachs und das geht leicht weg


War auf jeden Fall die "blödeste" Arbeit fand ich.


bzgl der nicht passende TVK
evtl hast du die ALB beule nicht groß genug geformt (die beule die inder TVK für die türtasche ist)
da wo du links neben dem adapter die kabel durch führst meine ich
da muss man ordentlich einbeulen


Hab gerad gesehen woran es liegt.
Der Klickadapter den ich mit der Heißklebepistole festgeklebt hab ist wieder abgegangen... brauch ich vielleicht etwas anderes zum kleben.


Zum Cliphalter: Einfach aufm Schrott nach einem intakten suchen, den "hlabkpautten" wegreissen und den "neuen" mit "Klebt und Dichtet" oder ähnlichem Baaaatz drankleben.


Werd ich wohl mal danach suchen ;-)

Bin aber mit dem Ergebnis eigentlich ganz zufrieden.
Jetzt heißt es auf den nächsten schönen Sonnentag warten.
Denyo-evo
Stammgast
#74 erstellt: 19. Jan 2012, 22:28
ist halt das berühmte erste mal
jetzt weiste ja wie es geht
Nebuto
Ist häufiger hier
#75 erstellt: 23. Jan 2012, 22:38
leider bis jetzt keine Zeit gehabt weiterzumachen. Wegen der Uni, und das Wetter spielt im Moment auch nicht so richtig mit.

Hab aber bissl weitergelesen.

In dem Thread steht, dass hinter TMT am besten noch zB Variotex Ph10 gepflanzt werden sollte, um reflexionen im Mittelton zu mindern.
Soll ich mir sowas auch noch anschaffen, wo ich schonmal am dämmen bin ? So teuer ist das Zeug ja nicht. (Nur die Frage, ob ich da bei der Fahrertür überhaupt noch dran komme, weil ja schon alles zu ist bis auf den MDF-Adapter)

2.Betreff des Schaumstoffes für den Spalt zwischen MDF und TVK konnte ich mir bis jetzt nix wirkliches vorstellen, aber ihr meintet wohl bestimmt so eine Konstruktion, oder ?

Grüße und alles Gute


[Beitrag von Nebuto am 23. Jan 2012, 22:39 bearbeitet]
knochenhans
Ist häufiger hier
#76 erstellt: 24. Jan 2012, 00:42
Genau wie auf dem Bild soll dein Schaumstoff dann abdichten, wenn du deine Verkleidung wieder hinbaust.
Der Schaumstoff hinter deinem 16er soll bei einem 2Wege System unnötig blechernen Klang verhindern.
Nebuto
Ist häufiger hier
#77 erstellt: 27. Jan 2012, 20:58
Hab mir gestern das ETON POW 172 Compression bestellt.
Sollte ja für mein Vorhaben am Radio bestens geeignet sein.
Danke nochmal für den Tip.

Daher musste ich heute unbedingt mit der anderen Tür weitermachen.

Der Regenschutz ging 100 mal besser ab als bei der anderen Tür.
Außenblech gedämmt und MDF-Aufnahme ist angebracht.
Fehlt nur noch das Innenblech.

Paar Fragen bzw Probleme:

1: Kann ich dir Lautsprecher an den Vorgelegten Kabeln betreiben ? Sind halt schon alle gelegt, und ich betreib die ja nur am Radio.

2: Hab bei beiden die TVK zurückgeschnippelt, aber beide Seiten, auch die schon gedämmte rappeln noch ein wenig. Heißt das, dass die TVK noch irgendwie Kontakt mit der Aufnahme hat ? (das blöde Plastik ist das glaub ich)
Oder könnte es daran liegen, dass der Einklickdingens unter der Aufnahme nicht wirklich einklickt ?

Vielleicht hab ich ja auch mit dem Alubutyl das Loch links neben der Aufnahme nicht tief genug gemacht und es stößt immer dagegen.

Oder könnte es aufhören zu klappern, wenn ich mit den Resten am Ende die TVK von Innen noch verhärte ?

Vielen Dank und nen schönen Abend

Sebastian
Nebuto
Ist häufiger hier
#78 erstellt: 29. Jan 2012, 02:32
re ...

Hab heute nochmal TVK beschnibbelt und Dichtband zwischen TMT und TVK angebracht. Glaub das, was jetzt noch s*****e klingt, ist der original Lautsprecher, der bei manchen Basslastigen Liedern einfach nicht mehr hinterherkommt und seltsame Geräusche macht.

Heut ist ein Paket gekommen, war allerdings draußen am arbeiten und muss auf morgen warten.

Hoffe mal es sind die Boxen!
Der Schallabsorber PH10 ist aber auch noch nicht da.

Hab mir dann mal die Hochtöner angeguckt.
Die Kabel scheinen zur Zeit so zu verlaufen.
golf3orig

Wenn meine Lautsprecher da sind müsste ich sie aber irgendwie so verlaufen lassen.
golf3neu

Oder bin ich da auf dem Holzweg ?
Wie kann ich als Leihe am einfachsten so eine Y-Verbindung realisieren ?

Nüsterklemmen sollen ja ein No-go sein.
Verzwirbeln klingt aber auch nicht so super.
Hab aber auch keinen Y-Adapter gefunden.

Hab so ein quetchverbindersortiment. Kann ich da irgedwie sowas einfach zusammenpappen ? "Sowas"

Wäre sehr nett, falls mir da jemand nen Tip geben kann.


Hoffe das kommt alles bald zu einem zufriedenstellenden Ende, damit ich mich wieder auf andere Dinge konzentrieren kann !!

Greetings ;-)

Sebastian
Nebuto
Ist häufiger hier
#79 erstellt: 29. Jan 2012, 16:17
So ... heute sind die Lautsprecher gekommen.

Hab noch bissl Alubutyl an die TVK geklebt, und hab jetzt noch 0,35 qm übrig, welches ich wohl noch irgendwie am Innenblech auf beiden Seiten verteilen werde.

Da heute Sonntag ist, musste ich beim Anschluss der Lautsprecher improvisieren.

Hab die originalkabel vom Golf 3 genommen, die schon vorverlegt waren. Glaube es sind 1mm^2 Kabel.

Habe die Enden mit Aderendhülsen versehen und sie bei den TMT mitKabelschuhe-Verbinder(waren alte und sahen nicht mehr ganz so frisch aus)befestigt.

Weil ich nichts anderes da hatte, habe ich dann die 4 Kabel von den HTn mittels Nüsterklemme befestigt, und daran dann auch die neuen Hochtöner angeschlossen.
golflk

Also der Sound klingt auf jeden Fall wesentlich besser als vorher, allerdings noch lange nicht perfekt.

Wenn ich laut aufdrehe, dann fängt der HT an zu knarzen
Ansonsten ist er sehr sehr leise, was man vielleicht durch das Radio ja noch beeinflussen kann.
Wenn ich richtig laut aufdrehe, dann fangen die TMTs auch an nicht mehr sooo gut zu klingen.

Das mit der Nüsterklemme ist suboptimal soweit ich das verstanden hab.
Sind die Kabel vielleicht alle auch ein wenig zu dünn ?
Oder was könnte ich noch nachschauen ?

Schönen Tag und alles Gute

greets

Sebastian
A-Abraxas
Inventar
#80 erstellt: 29. Jan 2012, 17:18
Hallo,

Nebuto schrieb:
So ... heute sind die Lautsprecher gekommen.

welche LS sind gekommen (?), bei einem 2-Weg-System für's Auto ist üblicherweise eine Frequenzweiche und ein Anschlussplan dabei .


Das mit der Nüsterklemme ist suboptimal soweit ich das verstanden hab.


Wie es klingt, hängt sicher nicht daran
http://www.ioff.de/s...42682&postcount=4193

Diese Schraubdinger für elektrische Verbindungen heißen LÜSTERKLEMMEN ...

Viele Grüße
Nebuto
Ist häufiger hier
#81 erstellt: 29. Jan 2012, 17:29

welche LS sind gekommen (?), bei einem 2-Weg-System für's Auto ist üblicherweise eine Frequenzweiche und ein Anschlussplan dabei .


ETON POW 172 Compression
Bei denen ist keine Frequenzweiche dabei, nur die HT sind mit einem Kondensator oder sowas abgeschwächt.

Radio ist ein Sony Radio CDXGT450U.

Meinst du denn es kann an den Lüsterklemmen liegen, oder an der Kabelbreite ?

Oder ist mein Radio zu schwach für die Lautsprecher ?
Oder hast du sonst Ideen ?

Kann man eigentlich für Frontsysteme außer den Türen noch was dämmen ? Hab das Gefühl, wenn ich richtig aufdrehe, dann rappelt das Armaturenbrett.

Gruß

Sebastian


[Beitrag von Nebuto am 29. Jan 2012, 17:30 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#82 erstellt: 29. Jan 2012, 17:43

Nebuto schrieb:



, nur die HT sind mit einem Kondensator oder sowas abgeschwächt.






Das SIND die Frequenzweichen



.... Abschwächung
Nebuto
Ist häufiger hier
#83 erstellt: 29. Jan 2012, 18:24

Das SIND die Frequenzweichen



.... Abschwächung


Jau das hab ich auch gelesen. Abschwächung in der Hinsicht, dass das Gesamtsignal ja schwächer wird, wenn einzelne Fequenzen unterdrückt werden

kann mir denn, da es ja offensichtlich ist dass ich wenig bis keine Ahnung von dem ganzen Kram habe, jemand nen Tipp geben, was ich jetzt noch machen kann ?


Warum bei lauterem Sound die hochtöner knarzen, die sonst sehr sehr leise spielen.

Wie ich das Kabeldilemma ohne Lüsterklemmen realisiere ?

Ob ich die Kabel komplett gegen 2,5mm^2 Kabel tauschen soll ?

Oder sagen, ob ich für lauteren Sound an einem Verstärker nicht vorbeikomme ?

Vielleicht muss ich mich doch mal mit einem Experten in Verbindung setzen, weil das so noch nicht zufriedenstellend ist, obwohl meiner Meinung nach ganz ordentlich gedämmt wurde und die MDF-Aufnahmen auch sehr fest sitzen.

mfg

Sebastian


[Beitrag von Nebuto am 29. Jan 2012, 18:25 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#84 erstellt: 29. Jan 2012, 18:49

da es ja offensichtlich ist dass ich wenig bis keine Ahnung von dem ganzen Kram habe


Hier was zum lesen

http://www.eventtechniker.de/Referat%20Frequenzweichen.pdf



Dein Radio hat ca. 15 Watt RMS pro Kanal.
Das ist ausreichend um in gehobener Zimmerlaustärke Musik zu hören.
Diese 15 Watt liegen bei ca. 3/4 aufgedrehtem Volmenregler an.
Wenn Du weiter aufdrehst kommt kaum mehr Leistung dazu, dafür aber wesentlich mehr Verzerrungen.
Das ist das, was Du als "knarzen" bezeichnest.

http://www.hifi-regl...0791716c513c566f4ab3


Wenn Du also lauter hören willst, als Dein Radio kann,
dann brauchst einen zusätzlichen Verstärker.
Nebuto
Ist häufiger hier
#85 erstellt: 29. Jan 2012, 19:55

Dein Radio hat ca. 15 Watt RMS pro Kanal.
Das ist ausreichend um in gehobener Zimmerlaustärke Musik zu hören.
Diese 15 Watt liegen bei ca. 3/4 aufgedrehtem Volmenregler an.
Wenn Du weiter aufdrehst kommt kaum mehr Leistung dazu, dafür aber wesentlich mehr Verzerrungen.
Das ist das, was Du als "knarzen" bezeichnest.


Ah ok ... dann ist das wohl normal. Weil es kommt ca bei Volumen 37 von 50, was ja in etwas den 3/4 nahekommt.

Das mit dem clipping klingt gefährlich... sollte ich vielleicht dann bei 37 lassen

Dann nehme ich mal an, dass ich die Installation erstmal so lassen kann, trotz Lüstklemme.
Werde trotzdem morgen mal zum Conrad fahren und gucken ob ich neue Kabelschuh-Verbinder bekomme.

Und längerfristig werd ich mir dann doch wohl einen Verstärker besorgen ^^

Ok. Dann denk ich mal ist das Projekt hier erstmal abgeschlossen !

Vielen Dank an alle, die mir mit Rat und Geduld beiseite standen.

Kleines Résumé:

Wollte mir eigentlich nur Lautsprecher für 80 euro kaufen.

Wurde dann nach und nach überzeugt das Hauptaugenmerk erstmal auf die Türdämmung und die Lautsprecheraufnahme zu legen. Denke auch alles andere hätte in einem Schepperorchester geendet.

Ausgaben:

Evo 1.3 2,5m^2 + 100 Euro (0,35m^2 über; noch)
MDF-Aufnahmen + 15 euro (besser wärn wohl MPX)
PH10 Schallabsorber + 10 Euro (is noch nicht angekommen)
Glasfaserspachtel + 15 Euro (nicht wirklich benutzt)
Bremsreiniger + 5 Euro (mehr als die Hälfte noch über)
Diverser Kleinkram + 25 Euro (alles möglich außem Baumarkt)

Türen insgesamt + 170 Euro
+
Eton POW 172 + 140 Euro

= 310 Euro

Wenn dann bald noch ein Verstärker dazukommt ^^

Die Sache hat mich auf jeden Fall sehr gefesselt und ich bin mit recht viel Leidenschaft rangegangen.
Hatte allerdings gedacht, dass es weniger Arbeit ist (aber so ist das ja immer)
Musste wegen vieler kleinerer Probleme immer wieder die Arbeit abbrechen und an einen anderen Tag verschieben.
Und da ich ein absoluter Leihe bin, hatte ich mehrfach das Gefühl mich übernommen zu haben.
Aber im Endeffekt ist ja alles irgendwie gut gegangen und das Ergebniss kann sich bis 3/4 des Radiovolumens hören lassen
Falls ich nochmal sowas machen sollte bin ich auf jeden Fall vorbereitet, und würde mich bei größeren Projekten warscheinlich mit einem Händler zusammensetzen. Glaube damit kann man sich ne Menge Arbeit erleichtern.

Jeder der sowas noch nie gemacht hat, und auch sonst wenig Ahnung als Handwerker hat, und es alleine machen will, sollte sich im klaren sein dass es nicht gaaaaannz so einfach ist, wie es teilweise klingen mag.
Aber machbar ist es allemal.

Nochmals vielen Dank und jetzt hab ich genug geschwafelt

Schönen Abend allen, viel Glück und guten Sound !

Gruß

Sebastian

P.S.: Bis zum nächsten Pro(jekt/blem)
zuckerbaecker
Inventar
#86 erstellt: 30. Jan 2012, 01:53
Ich finde Dein Resume sehr, sehr schön.
Du hast die Sache quasi auf den Punkt gebracht,
weil EIGENTLICH wollen wir DAS jedem neuen Mitglied hier klarmachen.

Aber die allerwenigsten glauben es.
Vielen ist es auch egal.

Ich finde Du bist sehr engagiert an die Sache rangegangen und hast Dir auch was sagen lassen.
Dafür ein


.



Letztendlich ist es eben zum großen Teil doch die eigene Erfahrung, die zählt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall noch sehr viel Spass mit Deinem neuen Hobby


http://www.youtube.com/watch?v=bGrKgferUr8&feature=related
Nebuto
Ist häufiger hier
#87 erstellt: 27. Feb 2012, 03:21
re ...


Ich finde Dein Resume sehr, sehr schön.


Thx dafür!


Ich war ja noch nicht ganz fertig, aber jetzt hab ich endlich alles was ich noch vor und übrig hatte verarbeitet, bis auf ca 0,16qm Alubutyl.
Hab hinter die TMTs PH 10 Schallabsorber geklebt, und auf die TVKen hab ich 1,5 Kilo Braxx eXvibration gepinselt.

Leider klappert bei Lautem Sound bei manchen Liedern/Frequenzen die TVK noch ein wenig mit; rechts und links. Viele Lieder klappern auch nicht mehr.

Das Außenblech kann ich nicht mehr Dämmen, und das Innenblech ist eigentlich schon gut beklebt.
Vielleicht liegt es daran, dass die TVK aus 2 Teilen besteht.
Bin mit meinem Latein am Ende.

Würde als letze Schritte die beiden TVKsteile mit ner Heißklebepistole zusammenkleben.
Die Klickdinger von der TVK würde ich mit doppelseitigem Klebeband versehen. (allerdings bekomm ich sie dann nicht mehr ab)

Hat jemand vielleicht noch ein paar Kniffe oder Tricks, wie man das ganze noch stabilisieren könnte ?
Hat jemand nen Tipp, wie man den Rückspiegel entscheppert ?



Salve et carpe noctem

Sebastianus


[Beitrag von Nebuto am 27. Feb 2012, 08:46 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#88 erstellt: 27. Feb 2012, 09:51
Vielleicht musst Du an manchen stellen noch ein wenig Schaumstoff unterfüttern.

http://www.schaumstoffcenter.de/schaumstoff.html
Nebuto
Ist häufiger hier
#89 erstellt: 27. Feb 2012, 13:26
achja ... die gabs ja auch noch
Dann geht die Reise weiter

Hast du vielleicht ne empfehlung, was für den Bereich zwischen Innenblech und TVK geeignet ist ?
Sollte ja bestimmt Wasserabweisend sein.

Gruß

P.S.: Is Jehner Dämmflies vielleicht passend ?

Oder Noppenschaum ?

Oder Hifonics HFPA5 ?


[Beitrag von Nebuto am 27. Feb 2012, 14:38 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#90 erstellt: 27. Feb 2012, 14:53
Also da sollte ja kein Wasser hinkommen, dehalb hast doch das Innenblech mit Alubutyl dicht verklebt.
Nebuto
Ist häufiger hier
#91 erstellt: 27. Feb 2012, 17:33
ja stimmt .. sollte nicht

ich hab noch irgendwo 1mm^2 Noppenschaum, dann fummel ich den einfach dazwischen.
Könnte ja echt was bringen.

Werde dann Bericht erstatten.
goelgater
Inventar
#92 erstellt: 27. Feb 2012, 20:11
hi
http://www.sound-install-products.de/36.html
machst auf deine Tvk drauf und dann müssten deine Probleme gelöst sein
bedämpfte türverkl.2
Nebuto
Ist häufiger hier
#93 erstellt: 27. Feb 2012, 20:44
auf der TVK hab ich jetzt schon Braxx eXvibration gepinselt.
Soll ich sowas drüber kleben, oder kann ich das auch einfach auf das Innenblech kleben ?
goelgater
Inventar
#94 erstellt: 27. Feb 2012, 21:17
hi
Einfach drüber kleben
Nebuto
Ist häufiger hier
#95 erstellt: 19. Mrz 2012, 23:56
re... nach bissl Pause mal wieder was versucht.


hi
http://www.sound-install-products.de/36.html
machst auf deine Tvk drauf und dann müssten deine Probleme gelöst sein
bedämpfte türverkl.2


Hatte mir das noch nicht gekauft, da ich noch den Noppenschaum zu Hause hatte und es erstmal damit versuchen wollte.

Hab heute mal versucht etwas Schaumstoff dazwischen zu bekommen. Allerdings bekomm ich die TVK nicht mehr drauf, bzw mit viel Druck bekomm ich sie drauf, sie springt aber direkt unten wieder ab. (oben sind ja 2 Schrauben)
Das Alubutyl ist ja jetzt schon fest und da lässt sich nicht mehr viel machen in Sachen Platzschaffen für Dämmstoff.

Das SIP OCA 4i könnte ja vielleicht weniger drücken auf Grund seiner nur 4mm, und das würde ich mir für einen Versuch mal bestellen.

2 Fragen:

1) Welche Stellen machen in Sachen Klappern die größten Probleme (falls man das allgemeingültig vermuten kann) ?

2) Falls es auch dann wieder drücken sollte, gibt es ein paar Tricks die euch einfallen wie ich die TVK dennoch festbekomme ? (hatte schon an Doppelseitiges Klebeband für die Klickverschlüsse gedacht)

Hier nochmal das Problem:

Ein wenig rappelt es noch bei manchen Liedern/Frequenzen.
Wenn ich von Innen bei der Fahrt und wenn es rappelt gegen die TVK drücke, dann hört das Rappeln in den meisten Fällen auf, lässt sich aber auf Kosten der Fahrsicherheit und des Chillfaktors nur schwer dauerhaft realisieren.

Gruß und nen schönen Abend

Sebastian
Fan_Van
Ist häufiger hier
#96 erstellt: 14. Jan 2013, 23:13
Sehr gute Frage, ich befinde mich mit einem aktuellen Projekt an genau der selben Stelle

Von der Vibrationsübertragung her, solle es ja am besten sein, wenn der TMT direkt af den MDF-Ring geschraubt wird. Das Plastik also mit dem Dremel komplet abtrennen, damit lediglich das Gitte noch befestigt werden kann....

Was mein ihr?

PS. Ist die Lösung mit sehr gut gedämmten und geschlossenen Originaltaschen (Harz, Alubutyl...) völlig unbrauchbar? hat da jemand am Erfahrung? Das Volumen sollte dabei bei ca. 1-2L liegen.

Danke!
Fan_Van
Ist häufiger hier
#97 erstellt: 15. Jan 2013, 21:15
Ups...mein Beitrag bezog sich auf die erste Seite dieses Threads. Habe nicht gesehen, dass eine 2. gibt


Falls hier noch jemand aktiv ist, würde ich mich natürlich trotzde über eine Antwort freuen. Vor allem bezüglich der Verwendung der Originaltaschen...

VG
zuckerbaecker
Inventar
#98 erstellt: 15. Jan 2013, 22:51
Ein 16er braucht zwischen 7-15 Liter Volumen, je nach Hersteller.
Fan_Van
Ist häufiger hier
#99 erstellt: 15. Jan 2013, 22:58
Danke!!
Dann liege ich wohl richtig, dass die geschlossene Originaltasche völliger Käse ist.

Dann werde ich wohl wie bei meinen bisherigen Projekten das Türinnenvolumen nutzen.

Ich habe schonmal geört, dass manche die Originaltasche nutzen, indem sie diese nur dämmen und hinten ein Loch drin lassen. Das Würde mich aber schwer wundern, wenn das nicht völlig in die Hose geht....oder hat das schonmal jemand mit Erfolg so gelöst?


Sorry, falls ich Mist schreibe....Handy
StefanX91
Ist häufiger hier
#100 erstellt: 03. Jun 2014, 21:30
Hallo zusammen, befinde mich gerade bei diesem Schritt mit den Adapter und bin am Überlegen wie man den wohl am besten verbaut .. ??

IMG_20140603_203927IMG_20140603_204037

Der Adapter ist mit der Türpappe bereits abgeglichen und mit den Schrauben fixiert, später kommt noch eine Schraube unten rechts dazu.

Die große Öffnung links neben dem Adapter wird ja mit Alubutyl dicht gemacht, nur wie auf dem unteren Bild zu sehen ist, ist zwischen Adapter und dem wo später mal das Alubutyl ist ein Abstand von 2 - 3 cm... hoffe ihr wisst wo ich meine. Wie mach ich diesen Abstand dicht ??
Alles mit Glasfaserkit oder eventuell mit dem Stück angepasstem Holz welches ich an den Adapter schraube

Der Adapter hat sowieso noch ca einen halben cm Luft zur Türpappe, will hier den Adapter mit Beilagscheiben "rausholen" und den darunter entstandenen Hohlraum komplett mit Glasfaserkit dicht zu machen...was ja dem Adapter auch noch zustätzlich stabiler macht.

Möchte mal bitte Meinungen zu meinem geplanten Vorgehen, bzw. Vorschläge hören wie mans besser macht.

Hab auch noch mehr Bilder falls nötig.


mfg Stefan


[Beitrag von StefanX91 am 03. Jun 2014, 21:31 bearbeitet]
Fan_Van
Ist häufiger hier
#101 erstellt: 03. Jun 2014, 21:36
Hallo Stefan,

sieht gut aus soweit.

Jetzt musst du mit AB den Aggregatträger schließen und zum Adapterring hin abdichten.

Dann noch die Türverkleidung mit AB beruhigen und wieder drauf-clipsen. Dann spielen die TMT's knapp hinter dem alten Oroginalgitter.

Davor musst du aber noch hinter der originalen TMT-Aufnahme einiges an Kustoff entfernen, damit sie über deine Adapterringe passen. Am besten mit einen Proxxon-Fräser oder so.

Viel Spass!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Golf 3 Variant FS
Scrieler am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  15 Beiträge
[Golf 3 Variant] Dämmung
freshnight am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  4 Beiträge
Golf 3 Variant
Lenny19 am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  29 Beiträge
Subwoofer Golf VII Variant
lapixel am 12.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.11.2018  –  5 Beiträge
Golf 6 Varíant - Frontlautsprecher - Welche?
mavraph am 11.09.2018  –  Letzte Antwort am 13.09.2018  –  3 Beiträge
Golf 7 Variant - Front-LS gesucht
kumquat am 22.05.2021  –  Letzte Antwort am 23.05.2021  –  12 Beiträge
Golf 4 Variant Anlage
duffman123 am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  6 Beiträge
Sub für Golf Variant.
D408 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  8 Beiträge
Frontsystem Golf 6 Variant
Manuel2702 am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  6 Beiträge
Golf 5 variant
hans2222* am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedHares81
  • Gesamtzahl an Themen1.508.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.086

Hersteller in diesem Thread Widget schließen