Dringende Kaufberatung bei 5 aktive Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
xXxZockerxXx
Neuling
#1 erstellt: 20. Apr 2012, 14:59
Hey, ich bin hier neu im Forum und bräuchte dringend eure Hilfe.
Ich hab einen Mini cooper und wollte mir einen aktiven Subwoofer kaufen. Da es aber wirklich viele mit einer super Bewertung gibt, kann ich mich leider nicht entscheiden.
Folgende stehen zur Auswahl:
Axton Ab 20a
Pioneer ts-wx210a
Pioneer ts-wx110a
Jbl basspro 2
Kenwood ksc-sw 01

Ich danke euch schon mal für die Tipps. Sagt dann bitte auch wieso ihr euch für den einen entscheiden würdet.

Lg Patrick
Smartjaner
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2012, 15:12
[quote="xXxZockerxXx"Sagt dann bitte auch wieso ihr euch für den einen entscheiden würdet.
[/quote]

Hy, ich würde mich für keinen entscheiden weil passive mit zusätzlicher endstufe weniger kosten, aber besser sind, das ganze aber auch abhängig von dem frontsystem, einbau u.s.w ist.
michi889
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2012, 15:15
wollt ich grad auch fragen, was du für eine HU hast und wie dein FS aussieht (Dämmung, LS)??
xXxZockerxXx
Neuling
#4 erstellt: 20. Apr 2012, 15:46
Also ich muss euch leider enttäuschen aber ich hab nicht so viel Ahnung in diesem Gebiet.
Also ich hab einen Mini cooper r50 bj.2001 an der werksseitigen Anlage (Radio boost) wurde nichts gemacht. Diese ist für meinen Geschmack schon mehr als genügend. da ich auch nicht so vielplatz im meinem Auto habe und ich mein Kofferraum noch nutzen möchte, tendiere ich zum aktiven Subwoofer. Ich will aus meiner Anlage nur noch das kleine etwas raus holen, falls ihr versteht was ich meine

Und danke für die schnellen antworten:)
michi889
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2012, 15:51
wenn das so ist lass den Sub weg..

und ich kenne dein Auto, da hat ja nichts Platz also wirklich gar nichts... hehe

Ich würde dir empfehlen mal als erstes die Türen zu dämmen..

Was hast du denn für ein Budget?
xXxZockerxXx
Neuling
#6 erstellt: 20. Apr 2012, 16:06
Also mein Budget liegt bei max 150€
Aber ich hätte schon gern eins, denn da geht schon noch was an Leistung:)

Türen dämmen?:)
michi889
Stammgast
#7 erstellt: 20. Apr 2012, 16:07
ja, Türen Dämmen, dadurch spielt dein WerksFS doch schon wesentlich besser...

dann noch ein neues Radio dazu und du wirst mehr Freude haben als mit dem aktiv Sub. wenn es dir nicht nur um Pegel und Bass geht..
xXxZockerxXx
Neuling
#8 erstellt: 20. Apr 2012, 16:28
Ah stimmt hab vergessen zu sagen, dass ich schon ein anderes Radio drin habe:)
Und wenn du jetzt zwischen den 5 auswählen müsstest und einen nehmen müsstest, welcher wäre es?


[Beitrag von xXxZockerxXx am 20. Apr 2012, 16:30 bearbeitet]
michi889
Stammgast
#9 erstellt: 20. Apr 2012, 16:44
des hier


[Beitrag von michi889 am 20. Apr 2012, 16:46 bearbeitet]
Smartjaner
Inventar
#10 erstellt: 20. Apr 2012, 16:44

xXxZockerxXx schrieb:

Und wenn du jetzt zwischen den 5 auswählen müsstest und einen nehmen müsstest, welcher wäre es?


Hy, nichts davon, die 150€ solltest du in die Optimierung stecken, Dämmung ect.so würde es bestimmt jeder tun

Gruß Smartjaner
st3f0n
Moderator
#11 erstellt: 20. Apr 2012, 16:47
mit der dämmung wirst du mit deiner werksanlage schon mehr spaß haben
xXxZockerxXx
Neuling
#12 erstellt: 20. Apr 2012, 16:55
Was verstehst du noch unter Optimierung außer Dämmung?
j1mmy
Stammgast
#13 erstellt: 21. Apr 2012, 02:35
Welches Radio haste denn verbaut?

Weitere Optimierungen wären neben der Türdämmung z.B. das Ersetzen der Werkshochtöner durch höherwertige Hochtöner oder ggf. der Austausch des kompletten Frontsystems + zusätzliche Endstufe.

2- oder 4-Kanal Endstufe gebraucht ~ 50 - 80 Euro
2-Wege Komponenten Frontsystem gebraucht ~ 50 Euro, neu ~ 100 Euro
Kabel + Dämmung ~ 150 Euro
zuckerbaecker
Inventar
#14 erstellt: 21. Apr 2012, 03:40

xXxZockerxXx schrieb:
Was verstehst du noch unter Optimierung außer Dämmung?



Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Klang

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.


In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.
Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg
http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1



Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf

http://www.hifi-foru...read=1234&postID=1#1

http://www.hifi-foru...m_id=123&thread=1443
xXxZockerxXx
Neuling
#15 erstellt: 21. Apr 2012, 09:50
Also erst mal danke für die ganzen antworten:)
Aber ich hatte eigentlich nicht vor irgendwas in mein Auto einzubauen. Also quasi Lautsprecher verbauen und so. Zum einen aus dem Grund, dass er so aussehen soll wie davor und zum anderen müsste ich das noch machen lassen und das kostet dann nochmal:/
Bei so einem aktiv sub ist die Installation kinderleicht und ich kann das Ding einfach abhängen und es ist alles wie davor.
Ach und mein Radio ist ein jvc irgendwas habs Grade nicht im Kopf.

Lg Patrick


[Beitrag von xXxZockerxXx am 21. Apr 2012, 10:01 bearbeitet]
Rockabilly87
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 21. Apr 2012, 09:58
Generell kann ich Zuckerbaecker nur zustimmen. Du kannst ja mal die Lautsprecher aus deinen Home-Hifi-Boxen rausnehmen und dir anhören wie sie dann klingen

Allerdings weiss ich auch das viele werksseitig eingebauten Anlagen mittlerweile EXTREM gut klingen. Ob dies jetzt durch geschlossene Gehäuse in denen die Lautsprecher sitzen passiert oder einfach durch ein von Werk aus gut gedämmtes Auto......... Wie es beim Mini Cooper ist weiss ich leider nicht.
Ich würde mich aber zu aller erst mit diesem Thema beschäftigen.
Vielleicht kann sich ja mal jemand melden der schonmal am Mini was gebastelt hat.



Um zur eigentlichen Frage zurück zu kommen.
Wenn dir das System wirklich ausreicht und du einfach nur unkompliziert und günstig mehr Bass haben willst, würde ich den Axton AB 20 A empfehlen.
Für die meisten (nicht audiophilen) reicht ein gutes Werks-System + Sub definitiv.
j1mmy
Stammgast
#17 erstellt: 21. Apr 2012, 13:45
So sieht ein wirklich ordentlicher Umbau im Mini aus, da kannst du dir ein Bild machen was mit Tür dämmen und passenden Adapterringen für die Lautsprecher gemeint ist. Der entstehende Kosten sind bei Installation durch einen Fachmann sind sicherlich größer als beim bloßen Anschließen eines Aktivsubwoofers. Klanglich dafür eine andere Welt. Fahr einfach mal zum Fachhändler und hör dir ein ordentlich verbautes Frontsystem an, dannach kannst du immer noch einen Aktivsubwoofer einbauen.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1234.html


[Beitrag von j1mmy am 21. Apr 2012, 13:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dringende kaufberatung
Nickname:* am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  4 Beiträge
Brauche dringende Kaufberatung ! =)
Blackwulf am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  2 Beiträge
Dringende Radiohilfe!!!
Klangbäcker am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  2 Beiträge
Golf 5 Eton Subwoofer Kaufberatung
Zenda am 13.02.2018  –  Letzte Antwort am 14.02.2018  –  4 Beiträge
Taugen aktive Subwoofer was?
Nemesis200SX am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  13 Beiträge
Welche aktive Bassbox / Subwoofer
Ebil am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  5 Beiträge
dringende hilfe gesucht
soundrausch am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung-Subwoofer
xcb am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  25 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer
Slaine am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  6 Beiträge
Subwoofer-Kaufberatung
Schamane am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedhara72
  • Gesamtzahl an Themen1.420.478
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.537

Hersteller in diesem Thread Widget schließen