Audi Concert raus und mind. qualitätsgleiches Radio rein

+A -A
Autor
Beitrag
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Jul 2012, 09:49
Hallo,

ich fahre zur Zeit einen A3 mit dem originalen Concert 2 Radio.
Von dem Klang bin ich absolut begeistert und ich möchte diesen auch nciht mehr missen, was mich aber ABSOLUT stört ist das CD gewechsle, bzw. dass man keinen USB Stick anschließen kann.

Deswegen schaue ich mich gerade nach einem neuen Radio um, dass aber definitiv keine schlechtere Klangqualität haben darf und eben vom USB Stick abspielen soll!
Ich habe schon ein bisschen rumgelesen und gesehen, dass es auch sehr schöne BT FSE´s gibt, die im Radio integriert sind, das wäre noch ein nettes Feature..

Außerdem sollte dabei sein:

- Equalizer
- AUX Input
- Random Funktion

nicht wichtig ist:

- Radioempfang (da ich dieses sowieso fast nie höre)

Preislich stelle ich mir das so vor, dass ich für mein Concert 2 noch ca. 120€ bekomme und dann nochmal ca. 50€ draufpacke. (Natürlich würde mir auch ein Radio für 120€ reichen, wenn es keine Qualitätseinbußen gibt und gewünschte Funktionen enthält...)

Was haltet ihr von diesem Radio:

http://www.amazon.de...75173&pf_rd_i=301128


Vielen Dank im Vorraus
dennis1191
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jul 2012, 11:17
Ich glaube es wäre schon ein Radio mit Laufzeitkorrektur angebracht. Dann hast du die Bühne schön auf dem Armaturenbrett und die Musik kommt nicht so deutlich aus den Türen. Ich kenne das Concert 2 leider nicht. Hast du die Stimme da auch mittig im Armaturenbrettbereich oder kommt sie deutlich aus der Tür?
Ich denk ein Kenwood KDC-6051U (147,50€) oder ein Kenwood KDC-BT92SD (184€) wär ne gute Lösung.

Hier die wichtigsten Unterschiede:

KDC-BT92SD: 13-Band Equalizer, Bluetooth, SD-Kartenlesegerät vorne hinter dem Bedienteil.
KDC-6051U: 5-Band Equalizer, kein Bluetooth, kein SD-Kartenlesegerät.

Was USB und AUX angeht, musst du bei beiden vom hinteren Bereich des Radios aus ein Kabel ins Handschuhfach ziehen. Kein Front-USB/AUX.
Beide haben Laufzeitkorrektur.

Hier noch ein Einbaututorial, sofern du diesen A3 hast:
http://www.youtube.com/watch?v=5pf9rzcUFng


[Beitrag von dennis1191 am 15. Jul 2012, 11:20 bearbeitet]
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Jul 2012, 11:24
Also, sofern die Klangqualität mindestens gleich bleibt, habe ich diese beiden Radios rausgesucht:

Kenwood-KDC-BT51U

http://www.amazon.de...id=1342350544&sr=8-2

vs

Pioneer DEH 7300BT

http://www.amazon.de...75173&pf_rd_i=301128


Vom Preis her kaum Unterschiede, laut einem Magazin ist das Kennwood auf Platz 4, das Pioneer auf Platz 7, also das Kennwood?

http://www.autohifi-...ios-1133091,180.html


[Beitrag von pippo289 am 15. Jul 2012, 11:27 bearbeitet]
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Jul 2012, 11:33
Also die Musik kommt genauso, wie ich es mir vorstelle, von vorn beim Concert 2 und so sollte es auch bleiben.

das Kennwood KDC BT51U hat also keine Luafzeitkorrektur und ist deswegen 30€ billiger?

Dann also doch das KDC BT92SD zumal es auch A2DP unterstützt, was mich sehr reizt, da meiin integrietres Navi nach Ausbau des Concert 2 ja nicht mehr funktionieren wird...


[Beitrag von pippo289 am 15. Jul 2012, 11:38 bearbeitet]
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Jul 2012, 18:56
Was benötige ich denn außerdem noch?

Brauche ich denn einen ISO Adapter, oder Phantomspeisung, wofür ist das denn genau?
christian.h.
Inventar
#6 erstellt: 15. Jul 2012, 19:32
das originale klanglich zu übertreffen wird keine Kunst, da kannst du jedes Markengerät nehmen

was du noch so brauchst kommt auf dein Auto an, also Radioblende und Phantomeinspeisung für den Radioempfang brauchst du definitiv.
dann eventuell nen CanBus Adapter und ein System Aktiv Adapter, je nach Fahrzeug....
dennis1191
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2012, 19:42

pippo289 schrieb:

Brauche ich denn einen ISO Adapter, oder Phantomspeisung, wofür ist das denn genau?


Hast du dir das Video nicht angeschaut?
Oder hast du einen anderen A3?

Und genau, die von dir genannten Radios haben keine Laufzeitkorrektur.
Das günstigste Bluetoothradio mit LZK, das ich kenne, ist eben das BT92SD (falls jemand ein günstigeres kennt, dann nur zu).
Nächste Stufe ist das Clarion CZ702E. Soll klanglich nochmal besser sein. Soll jedoch bei einigen Anlagen angeblich ein Grundrauschen erzeugen.
christian.h.
Inventar
#8 erstellt: 15. Jul 2012, 19:49
A3 ist nicht A3, gibt bei den älteren auch welche da brauch man keinen CanBus Adapter und kein System Aktiv Adapter .....

naja ob Kenwood oder Clarion so die Beste Wahl ist wage ich mal zu bezweifeln. aber immer noch besser als das originale
dennis1191
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jul 2012, 19:59
Ich persönlich bin ja ein Anhänger von Pioneer. Früher wars Alpine, aber in letzter Zeit ist Alpine bei Preis-/Leistung iwie nicht sooo der Brüller. Das Pioneer DEH-80PRS wäre geil, aber es würde dem Themenersteller leider nen paar Cent zu viel kosten.
Das 8400BT hingegen hat leider keine LZK, was echt schade ist.
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Jul 2012, 21:56
Ich habe fast genau den selben A3, wie im Video, jedoch habe ich hier

http://www.a3-freund...sel_Anleitung_8P/8PA

gelesen, dass man den Can bus Adapter gar nicht braucht, wenn man ein Kabel von der Klemme 15 vom Sicherungskasten zum Radioschacht verlegt. Das wäre ja eine Ersparnis von ca 80€!!!
Kann man das nicht in der Werkstatt für nen 10er machen lassen?
Ich wohne in Würzburg und hier gibts z.B. ACR, bei denen ich schon mal war, die bekommen das doch bestimmt ohne dieses megateueren Can Bus Adapter hin, doer?

Wie viel sollte ich für diesen AUDI Aktivsystemadapter ausgeben, habe hier was für 15€...
http://www.ultramall.de/shop/artikel/UM1594.htm

dann noch den Antennenadapter für 6€
http://www.caraudio2...Skoda-VW::14448.html

und die Radioblende für ca nen 10er, damit wäre ich dann bei rund 30€ zusätzlich und noch Einbaukosten, die sich aber auf Grund der geringen Einbauzeit ja auf ca 10-20€ belaufen dürften, also alles in allem 50€ zusätzlich.

Geht meine Rechnung auf?
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Jul 2012, 22:27
Wenn es gar nicht ohne diesen Can Bus Adapter geht, habe ich gerade noch diesen hier gefunden:

http://www.ebay.de/i...&hash=item5ae8157da1

deutlich kostengünstiger als der im Video gezeigte, gibts da überhaupt nen Unterschied zwischen den Teilen?
Meines Wissens nach geht es doch dabei nur um den Zündungsstrom, sodass das Radio nicht ausgeht, wenn man die Zündung ausschlatet, sondern erst, wenn man den Schlüssel zieht, wieso also diese Preisunterschiede bei den Dingern??
christian.h.
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2012, 06:21
Guck mal hier
http://www.hifi-foru..._id=163&thread=12536

die Idee mit der Klemme 15 in den Radioschacht ziehen ist an sich ok, aber Radio würde immer nur mit der Zündung funktionieren.
glaub mir, früher oder später nervt es dich.
kann dir nur zum Canbus raten, ist kostenintensiver aber wenn du es schon einmal machst dann mach es gleich richtig.
UclaBruins
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Jul 2012, 15:15
Hallo Fahre auch nen A3.

Wenn du noch kein Doppel Din Radio hast, dann hast du auch den ISO Anschluss am Radio, dementsprechend ist dein Phantomspeise Adapter schon mal richtig. Der ist notwendig, wenn du guten Radioempfang haben möchtest, da deine Antenne extra Strom benötigt, den ein Fremdradio nicht liefert.

Ich betreibe mein Radio auch ohne CanBus Adapter. Ich habe mir dazu am Sicherungskasten (befindet sich unterhalb des Lenkrads an der linken Seite) das Zündungsplus zum Radio gezogen. Außerdem noch das Beleuchtungssignal vom ESP-Schalter (ist PIN1). Letzes ist nur optional. Für mich tuts das, einziger Unterschied ist, wenn ich jetzt den Motor ausschalte, ist auch das Radio aus, nicht erst wenn ich den Schlüssel ziehe. Also falls Dir das wichtig ist, dann kauf dir den günstigen CanBus Adapter.

Da du ein ConcertII hast hast du auch ein Teilaktivsystem, sprich deine hintern Lautsprecher und der serienmäßige Subwoofer im Kofferaum werden über eine eigene Endstufe angetrieben. Um diese Endstufe mit einem Signal zu versorgen, brauchst du einen Teilaktivsystemadapter. Ich hatte nie so einen im Gebrauch, aber im A3 Forum auf Motor Talk wurde vor ein paar Tagen über genau die Probleme damit diskutiert. Anscheinend funktionieren manche ehr schlecht als recht. Also dass man sehr nach hinten faden muss, damit hinten überhaupt was raus kommt. Bei wieder Anderen wird nur der Subwoofer lauter aber die Fond-Lautsprecher nicht...keine Ahnung. Ob das gut funktioniert hängt vor allem auch damit zusammen welche Pegel dein Radio ausgibt. Da bleibt nur Testen übrig.


christian.h. schrieb:
das originale klanglich zu übertreffen wird keine Kunst, da kannst du jedes Markengerät nehmen

Was die Eigenschaften und Qualität des Radios angeht mag es stimmen.... Aus oben genannter Problematik kann ich diese Aussage im speziellen Fall "Teilaktivsystem" so aber nicht unterstützen. Gibt Leute die sehr unzufrieden sind, wenn ihr Rearfill und/oder der Subwoofer nicht mehr richtig funktionieren.

Aber das muss das nicht heißen das es generell Problem gibt! Nur, dass ich eben schon von welchen gelesen habe. Vielleicht sind die Probleme auch "Anwenderfehler", k.A. aber ich würde für den Aktivsystemadapter schon ein wenig Geld lassen. (oder gleich ein Anderes Soundsystem...) Den Einbau wiederum kann man wirklich selber machen.

Grüße
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 16. Jul 2012, 17:41
Heißt also, dass es doch Unterschiede zwischen den Can Bus Adaptern gibt, oder bezog sich das nur auf die Aktiv-System-Adapter?

Hab deswegen an den Can Bus gedacht, der ja saubillig, im Gegensatz zu anderen gedacht:

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649



Extremeaudio antwortete mir auf die Frage, was ich denn alles brauche mit dem Can-Bus-Adapter:

https://3c.web.de/ma...tfol11a3cb01e4584a00

Also soll ich da doch mehr Geld ausgeben, oder ist das nur Abzocke??

Was empfehlt ihr mir denn für einen Aktiv-System-Adapter?
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 16. Jul 2012, 17:59
Hab jetzt mal hier bezüglich des Aktiv-System-Adapters bisschen rumgelesen, wann brauche ich denn Iso, und wann Mini-Iso?
Ist es richtig, dass es wichtig ist, mit wieviel Watt man das belasten kann?

Hab das Angebot gerade gefunden und da dabei Phantomspeisung und Einbaublende auch noch dabei sind, ist das ja nen Top-angebot:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f17880377

Aber der wird nicht mit 4x50W belastbar sein, oder?
christian.h.
Inventar
#16 erstellt: 16. Jul 2012, 18:00
der erste Link ist nur der Kabelbaum, dazu kommt das eigentlich Canbus Steuergerät
sonst wäre es zu günstig behaupte ich mal. Canbus liegen so um die 50euro und mehr .....

Nein das ist keine Abzocke sondern eher realistisch der Preis von dem RTA Hersteller.

das mit dem Canbus ist einfach eine Komfortschaltung, das so funktioniert wie das originale. wenn man sich aus der Fahrzeugelektrik ein geschaltetes Plus sucht , so funktioniert das natürlich auch. sollte man für sich selbst entscheiden wie man es gern hätte.....

@UclaBruins

wenn das Rearfill und Sub nicht richtig funktionieren liegt es nicht an dem Markengerät wenn es eins sein sollte sondern eher am Systemaktivadapter.
habe schon den einen und anderen Audi, egal ob A3, A4 oder sonst was , andere Radios verbaut, und hatte noch nie ein solches oder ähnliches Problem.
wenn man die genuauen Hintergründe der Fehlfunktionen des Teilaktiven Systems nicht kennt sollte man solche Aussagen nicht so in den Raum stellen.


der Adapter von ACV kannst du mit ruhigen Gewissen nehmen, kann ich empfehlen. und 4x50watt kommt nirgends raus.... wegen der Leistung brauchst auch nicht überlegen. deine Audi Kabel nicht nicht dicker

achja noch was
@Pippo
bittte deine Beiträge bearbeiten und NICHT neu antworten, wenn das die Mods sehen gibt es nen Ordnungsgong....


[Beitrag von christian.h. am 16. Jul 2012, 18:06 bearbeitet]
UclaBruins
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Jul 2012, 18:41

pippo289 schrieb:

Heißt also, dass es doch Unterschiede zwischen den Can Bus Adaptern gibt, oder bezog sich das nur auf die Aktiv-System-Adapter?

Hab deswegen an den Can Bus gedacht, der ja saubillig, im Gegensatz zu anderen gedacht:

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649


Das was du hier postest ist nur ein Kabelsatz! Also das was zwischen Adapter Auto und Autoradio steckt. Dietz Adapter sind in der Regel teurer als die Konkurrenz.
Beim CanAdapter würde ich wie geschrieben echt mehr auf den Preis schauen, unterscheiden sich ja nicht in der Funktion.

Zum Aktivsystem Adapter, da christian.h. offensichtlich gute Erfahrungen mit dem ACV Adapter gemacht hat glaub ich mal kannst du bedenkenlos zuschlagen.



christian.h. schrieb:

(...) wenn das Rearfill und Sub nicht richtig funktionieren liegt es nicht an dem Markengerät wenn es eins sein sollte sondern eher am Systemaktivadapter (...)

Habe doch nie was anderes behauptet.

christian.h. schrieb:

(...) wenn man die genuauen Hintergründe der Fehlfunktionen des Teilaktiven Systems nicht kennt sollte man solche Aussagen nicht so in den Raum stellen.

Nein, man sollte eben nicht in den Raum stellen das jemand der offensichtlich noch überhaupt keine Ahnung hat, mit nem Nachrüstradio im Auto immer mindestens die Klangqualität erreicht, den er zuvor mit dem Werksradio hatte. Das hier eben nicht nur das Radio entscheidet, darauf wollte ich an der Stelle lediglich hinweisen! Sonst werden hier Radios ins Auto geklopft und später kommt ein Thread - "aber ich dachte jedes Markenradio ist besser..." und man muss erklären das es wahrscheinlich nicht am Radio liegt!

Viele Grüße
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Jul 2012, 18:53
Ok, sehr gut erklärt, ich komme immer mehr dahinter!

AAAAAlso ich hab mich jetzt auf Grund euerer Antworten für folgendes entschieden:

Can-Bus-Adapter
http://www.ebay.de/i...&hash=item1c26532a6e

Aktivsystem-Adapter
http://www.ultramall.de/shop/artikel/UM1594.htm

Blende
http://www.ebay.de/i...&hash=item3ef9daf7f5

Radio
http://www.amazon.de...id=1342351671&sr=1-1


Komme ich dann auf 290€... huiuiui, na hoffentlich ist das dann auch wirklich alles Plug&Play, dass ich das selbst machen kann und nicht noch Geld für den Einbau ausgeben muss!
(Achso, ich habe mich gegen Phantomspeisung entschieden, da ich wirklich fast nie Radio höre, maximal, dass der Verkehrsbericht sich automatisch einschaltet - heißt glaube TP, oder?)


[Beitrag von pippo289 am 16. Jul 2012, 18:53 bearbeitet]
christian.h.
Inventar
#19 erstellt: 16. Jul 2012, 18:55
achso hast du das gemeint......

also nochmal um es richtig auszudrücken,

wenn alles richtig verkabelt , richtig angeschlossen und die richtigen Adapter verwendet werden, dann klingt jedes Markengerät( Alpine, Clarion, Kenwood, Pioneer, Sony, JVC ) besser als das originale....
für die Fehler der Einbauer (Laie oder Sparfüchse) kann ja nun das Nachrüstgerät ja nichts.

da kann man ja auch die besten Komponenten verbauen, und wenn man sie scheisse einstellt heisst es ja nicht das die Komponenten dafür verantwortlich sind sondern liegt es an dem wer es wie gemacht hat.


wenn ich was verbaue, dann hole ich mir das ganze Zeug bei meinem Händler in der Nähe und der vertreibt ACV und RTA Adapter und Interface oder Canbus Adapter und da hat ich noch nie Probleme .
sind zwars Kosten intensiver aber ich weiss das sie tadellos funktionieren

und warum kaufst nicht alles bei einem ???
hast doch jedesmal Versandkosten .....
aber sonst kannst du es theoretisch so machen wie du es aufgelistet hast


[Beitrag von christian.h. am 16. Jul 2012, 18:57 bearbeitet]
UclaBruins
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Jul 2012, 19:35
Also beim Radio machste schon mal nichts falsch!

Warum nimmst du jetzt nicht das Set?
Wenn Du dir schon nen CanBus-Adapter gönnst würd ich auf die Phantomeinspeisung nicht verzichten, irgendwann willst du zufällg doch mal Nachrichten hören, oder einem Mitfahrer zuliebe Radio lieber oder oder...auf jeden Fall würd ich die paar Euro nun wirklich nicht sparen.

Dazu: CanBus
Was genau hast du für ein Baujahr? Da Du ja wenn ich dich recht verstehe nur Single-Din müsste dein A3 vor 2006 gebaut worden sein und dementsprechend wird dieser Adapter hier nicht passen. Da dieser Adapter hier "Quadlock" Anschlüsse hat. Was du brauchst sind normale Din Radioanschlüsse. In der Artikelbeschreibung steht ja auch ab BJ. 2006

Dazu: Aktiv System Adapter
Auf den ersten Blick ja OK. Aber wenn Dir christian.h. doch den ACV Adapter empfehlen kann, dann nimm seinen Rat doch an (ist ja auch in dem Set was du gepostet hast!) Außerdem ist irgendwas faul an der Beschreibung oder dem Teil. Da steht "nicht geeignet für Nokia und Bose Soundsysteme" Fakt ist alle Teil- oder Vollaktivsysteme im Audi A3 kommen von Nokia oder Bose
christian.h.
Inventar
#21 erstellt: 16. Jul 2012, 19:46
stimmt, der wird nicht passen.
Concert hat ja ISO Anschlüße.....

für Audi so nen Canbus ist nicht ganz einfach, weil bei machen die auf dem MINI ISO mit eingepinnt sind, deswegen nehmen die bei dem Video was oben gezeigt wurde in dem Link auch nen Canbus mit losen Enden um den dirket zu verkabeln.....

der Aktiv System Adapter geht auch, ist ne billig Kopie von dem ACV Produkt..... Verkabelung ist identisch
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 17. Jul 2012, 10:10
Ok, dann nehm ich gleich das Set, aber was brauche ich denn dan für nen Can-Bus-Adapter??

Dann wäre der ja der richtige:

http://www.ebay.de/i...&hash=item5ae80be205


oder brauche ich Mini ISO?


[Beitrag von pippo289 am 17. Jul 2012, 10:15 bearbeitet]
UclaBruins
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 17. Jul 2012, 18:01

pippo289 schrieb:
Ok, dann nehm ich gleich das Set, aber was brauche ich denn dan für nen Can-Bus-Adapter??

Dann wäre der ja der richtige:

http://www.ebay.de/i...&hash=item5ae80be205


oder brauche ich Mini ISO?


Nein Den brauchst du wenn du irgendwas mit Mini ISO liest dann bezieht sich das auf weitere Anschlussstecker wie beispielsweise Line-In/Out Adapter oder eben auf den Aktivsystem Adapter!
Beim Can Bus Interface gibt es m.E. gar keine mit Mini ISO. Die Stecker die vom Auto her liegen, sind immer ISO Stecker, oder bei den jüngeren Modellen eben Quadlock. Du brauchst hier ISO.
Also der Adapter passt.
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 17. Jul 2012, 19:44
ah, cool danke!

Da nehm ich das Set

http://www.ebay.de/i..._rvr_id=365192058822

und den Can-Bus-Adapter

http://www.ebay.de/i..._rvr_id=365199015647


und das oben angegeben Radio und komm damit auf ca. 280€.


[Beitrag von pippo289 am 18. Jul 2012, 10:01 bearbeitet]
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 30. Jul 2012, 14:49
So, ich habe nun das ganze Zeug bestellt abver hier:

http://www.youtube.com/watch?v=5pf9rzcUFng


gesehen, dass man da noch löten muss... Ist das dann bei mir auch notwendig??
Feuerwehr
Inventar
#26 erstellt: 30. Jul 2012, 15:39

dennis1191 schrieb:

Und genau, die von dir genannten Radios haben keine Laufzeitkorrektur.
Das günstigste Bluetoothradio mit LZK, das ich kenne, ist eben das BT92SD (falls jemand ein günstigeres kennt, dann nur zu).
Nächste Stufe ist das Clarion CZ702E. Soll klanglich nochmal besser sein. Soll jedoch bei einigen Anlagen angeblich ein Grundrauschen erzeugen.


Das Clarion dürfte klanglich nicht besser sein, sondern hat "nur" flexiblere Weichen und ist damit ohne weiteres für vollaktiven Betrieb geeignet.

Das billigste aktuelle BT Radio mit LZK ist wohl Sony MEX BT4000 (ca. 120,-). Allerdings ist die LZK nur sehr grob einstellbar. Ob die damit brauchbar ist oder eher ein Gag, müsste man sich anhören.


[Beitrag von Feuerwehr am 30. Jul 2012, 16:07 bearbeitet]
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 30. Jul 2012, 15:45
ads hilft mir aber gerade nicht weiter, da ich ja das KDC BT92SD scho gekauft habe und nun wigentlich nur noch wegen dem Löten wissen wollte, ob das, wie in dem Video gezeigt wurde, auch bei mir nötig sein wird, oder nicht...
pippo289
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 02. Aug 2012, 09:00
Nun ist alles da, aber meiner Meinung nach wurde ich falsch beraten, oder habe ich wirklich alles da, um es zu verkabeln?

Hier der Thread mit Bildern dazu:
http://www.hifi-foru..._id=163&thread=12657


[Beitrag von pippo289 am 03. Aug 2012, 14:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audi A3 8p Radio Concert
buckel04 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  4 Beiträge
Audi Concert 2 -> Normales Radio -- Welcher Adapter?
Slaizer am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  3 Beiträge
Audi Concert 2 oder Alpine BT-113
bernhardschrei am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  4 Beiträge
Doppel DIN Radio für Audi TT 8J
x-wunderkind-x am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  2 Beiträge
Alpine raus, Alpine rein
Moschus88 am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  20 Beiträge
Steg rein, Audison raus?!
DaNi_ am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  14 Beiträge
ALTE raus, NEUE rein!!!
Eraser-1 am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  12 Beiträge
Audi TT 8n Coupe Bose - Original erweitern oder raus?
candyman1983 am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  7 Beiträge
Audi A6 Radio Vergleiche für meinen 4B
socksruler am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  6 Beiträge
Alte Anlage raus, neue rein
Maddili am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedmischen
  • Gesamtzahl an Themen1.433.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.386

Hersteller in diesem Thread Widget schließen