Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Komplettsystem bis 500€?

+A -A
Autor
Beitrag
Sweden
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2012, 19:56
Hallo!
Ich möchte ein neues Audio-System in mein Auto verbauen und bräuchte da ein paar tips dazu:
Auto: Honda Civic EJ9 (3 Türer)
Radio: möchte ich nach einbau der Anlage kaufen
Preisvorstellung: ca 500€ (ohne Radio)
Musikrichtung: Hardstyle bzw. Metal

Nun zu meiner Frage: Bekomme ich für ca. 500€ schon ein gutes System? (Ich weiß einige von euch werden lachen, aber als Lehrling habe ich leider einfach nicht mehr Geld zu verfügung)
Ich möchte ein Frontsystem+Rear+Subwoofer.
Gedacht hätte ich mir folgendes: 2 Frontlautsprecher + 2 Rearlautsprecher über den Radio anhängen und eine 2fach Endstufe für den Subwoofer im Kofferraum.
Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet ein gutes System zu finden...

mfg und vielen Dank
Sweden
'Alex'
Moderator
#2 erstellt: 17. Jul 2012, 20:13
Um sich etwas im CarHiFi einzufinden muss zuerst etwas Grundlagenwissen geschafft werden! Hierfür solltest du zuerst die Einsteigertipps aufmerksam lesen. Auch das Anlage verkabeln-Tutorial ist oft auch für etwas Erfahrenere interessant. Im Projekte der Nutzer-Bereich findest du verschiedene Einbauten, hier kannst du Eindrücke und Ideen zu einem sinnvollen Konzept sammeln! Gerade bei den Projekten solltest du dich ausführlich umschauen um dir eben ein erstes Bild über verschiedene Konzeptideen, also Wege zum Ziel, zu machen!

Ich würde dir meinen "Standardaufbau" vorschlagen:


  • Radio ( 60-80€):
    Gebrauchtes Radio ausm Forum/eBay: Ich verwende gerne das Pioneer DEH 6000 UB, es sollte auf jedenfall 2 PreOuts haben

  • Endstufe(n) (100-120€):
    Auch hier greife ich immer auf Gebrauchtware zurück. Eine kleine 2 Kanal fürs Frontsystem ab 2x50 Watt RMS, dazu eine Signat Ram 3 Mk2 uÄ für den Sub, 400 Watt RMS aufwärts in Brücke dürfen es schon sein.


  • Einbaumaterial, Strom(ab 200€):
    2 m²Alubutyl
    6 Meter günstiges 35er Kabel, 2 ANL Sicherungshalter und 150A Sicherung, kleine Zusatzbatterie, je nach Budget gebraucht, 2x 2,5 Lautsprecherkabel zB aus dem Baumarkt, 4 Kanal Cinchkabel; 2kg GF-Spachtel ( Profix,Lutrix,Troton bei eBay)
    Hier empfehle ich eine Sammelbestellung beim Händler! So lässt sich oft Geld sparen.

  • Frontsystem und Woofer(restliches Budget):
    sehr gutes 16er Kompo mit super P/L Verhältnis ist das Pioneer TS-E 170 Ci ( ca 100€);


    dazu zB ein Alpine SWE-1243e ( ca 70€)



Der Hochtöner muss sinnvoll ausgerichtet werden, hierzu einfach etwas mit der Ausrichtung rumprobieren! Bewährt hat sich eine Platzierung im Bereich A-Säule/Spiegeldreieck.

Hochtonaufnahme A Säule

Hochtonausrichtung Spiegeldreieck

Für das Aussenblech reicht eine Lage Alubutyl, wichtiger ist die Stabilisierung der Schallwand und eine massive Aufname des TMT! Ich verwende hierzu immer Multiplexadapter und Spachtelmasse oder Dämmpasten um die TMT-Aufnahme:

B Corsa Tür
Das Holz sollte man gegen Nässe imprägnieren!

Hinter einem TMT setzt man geschlossenzelligen Schaumstoff ( zB Variotex PH10) ein, um Reflektionen im Mittelton zu mindern:



Zuletzt bleibt noch die saubere Ankopplung an den Innenraum. Mit Dichtband baue ich immer soweit auf, dass der TMT durch einen kurzen Tunnel in den Innenraum spielt und nicht hinter die TVK.

Einbau Frontsystem Ibiza 6L #36

Komplett sollte das dann ungefähr so aussehen:

AGT Final vorbereitet

TMT-Aufnahme und Ankopplung im 2 Wege


Auch die Türverkleidung darf man nicht ignorieren, hier würde ich eine Paste einsetzten, diese lässt sich besser auf der TVK verarbeiten und haftet auch besser.

Mit B14 stabilisierte TVK

Natürlich kann man aber auch mit hier mit Alubutyl arbeiten.
Reste von Alubutyl und/oder Paste kann man noch nutzen um weitere Verkleidungsteile zu entrappeln. Alubutyl kann man noch gut mit Schaumstoff ergänzen ( zB Sinus Live DSM).

Allgemein zum Alubutyl:
Zum Stabilisieren empfiehlt sich Alubutyl mit einer dickeren Aluschicht und eine dünneren Butylschicht. Durch die dicke Aluschicht wird der Untergrund versteift, durch die dünnere Butylschicht lässt sich Gewicht sparen. Gerade in Bereichen wie dem AGT/ der Schallwand empfiehlt sich ein solches Material.
Zur Schallabsorption bzw Minderung der Schallreflektionen eignet sich Material mit einer dickeren Butyl- und einer dünneren Aluschicht, die primär als Trägerschicht fungiert. Durch diese Kombination wird das Alubutyl leichter zum Schwingen angeregt und der gewünschte Effekt verstärkt.
Optimal ist eine Kombination aus verschiedenen Materialien wie Schwerfolien, Alubutyl, Pasten und Schaumstoffen. Für den Einsteiger reicht der oben gezeigte Aufbau aber aus.

Gruß Alex
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2012, 20:20
Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Bass.

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.
Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg
http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1


Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf


http://www.hifi-foru...read=1479&postID=1#1

http://www.hifi-foru...read=1408&postID=1#1


http://www.hifi-foru...um_id=123&thread=294

http://www.hifi-foru...read=1081&postID=1#1




Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter musst selbst sägen.

https://www.diabolo-...olle-2-2-starke.html

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck


Für Einbaumaterial wie Kabel, Kleinzeug, Sicherungen, Dämmung werden ca. 160 EUR benötigt!


Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.
1 2-Wege KOMPONENTEN System
1 Subwoofer
1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3




Sehr gutes Preis/Klangverhältniss:

Radio:

http://www.clarion.c...i_1259576845190.html



http://www.pioneerelectronics.com/PUSA/Car/CD-Receivers/DEH-80PRS

http://www.clarion.c...f_1259559424064.html

http://www.kenwood.de/products/car/receivers/cdreiver/KDC-BT92SD/




2-Wege Frontsystem:

http://www.hifi-music.de/shop/l-Dimension-Element-EL-6-Comp

https://www.diabolo-car-audio.com/shop/helix-b62c.html

http://www.etongmbh....83c58891fa5f639bc07e

http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d

http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d




Subwoofer:

http://kl-audio.de/s...php?artikelid=180328

oder

http://www.pimpmysou...28b1f9c96ed63879810d

oder

http://www.hifi-music.de/shop/Eton-Force-10-600-G





Endstufen:

http://kl-audio.de/s...elid=180141&source=2


http://www.hifi-music.de/shop/Massive-Audio-NX4

http://www.hifi-music.de/shop/Eton-ECC-5004

https://www.diabolo-...-signum-se-4120.html

.



.


Bedboy schrieb:
Grias Eich

Ich sollte mal wieder etwas aktualisieren. Hat sich einiges getan in den letzten Wochen und Monaten so das ich wieder einiges zu erzählen hab.

Es sieht zur Zeit so aus das die GTI aufgrund Arbeitsverweigerung in Reparatur ist und der BP ist auch draußen aus dem Fahrzeug. Hierfür ist der Grund das sich wohl die Spulen an den Subs gelöst haben und die defekt waren (das wieso ist noch nicht ganz geklärt)

Somit habe ich gerade Zeit mich etwas besser mit dem Frontsystem zu beschäftigen

In Erster Linie war es so, dass ich starke Resonanzen durch die Dobos im TT- Bereich hatte. Das habe ich geändert, indem ich die Dobos rausgeschmissen hab und die TMT nun auf die Tür spielen lasse.

Dabei habe ich erst damit begonnen das Alubutyl wieder runter zu kratzen und die Dobos ab zuschrauben. Danach hab ich mich mit einem stück Tuch und Aceton bewaffnet mit denen ich die Tür innen und aussen gesäubert hab…






Die Ringe hab ich aus 3 cm Multiplex gesägt welches ich noch rum liegen hatte, da ich noch etwas tiefe für den TMT gewinnen musste.





Mit etwas Lack hab ich die auch gleich noch versiegelt



2 Schrauben reichten auch aus um die Ringe vorübergehend an der Tür zu fixieren. Den Rest sollte der Konstruktionskleber übernehmen





Nachdem der Kleber ein paar tage zum Trocknen bekommen hat, ging’s ans Dämmen. Beim nächstgelegenen Carhifi Händler Alubutyl besorgt (welcher mich komisch angeschaut hab als ich sagte ich brauche 2 m² matten für meine beiden Türen) Ich muss aber zugeben.. ich hab noch kein geileres ALB verarbeitet. Am Innenblech hab ich mit 2 mm gedämmt und am Aussenblech mit 3 mm.







So sah es dan zum schluß in fertigem zustand aus… wenns noch einigermaßen passt, kommt da noch die alte Türverkleidung drüber



Später kommt noch mehr

Lg FLorian
Sweden
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jul 2012, 11:38
Hallo!
Erstmals vielen Dank für eure Hilfe, jetzt habe ich wenigstens ein bisschen Ahnung womit ich es hiermit zu tun habe....
Nun zu einer etwas dämmlicheren Frage: Warum sollte ich keine hinteren Lautsprecher nehmen?
Da ich auch einen Hund besitze der auch mal gerne im Kofferraum mitfahren möchte, muss ich den Sub natürlich schnell abschnallen können, jedoch hätten dann meine Mitfahrer hinten einfach keinen gescheiten Sound mehr?
2te dämmliche Frage: Könnte ich das Frontsystem und Rearsystem übers Radio anhängen? Bei den Pioneer Radios steht ja immer "Mosfet 4x50W Max", was bedeutet den das genau? (Ich möchte mein Auto einfach nicht voll mit Audiozeugs haben, hier ne Endstufe da ne Endstufe...)
Ist eurer Meinung nach Hifonics zu empfehlen? Denn ich finde die sind vom Preis nicht so teuer, leider habe ich die in ECHT NOCH NICHT GEHÖRT und nur beim Media Markt gesehen und wer weiß welche Methoden die nehmen um dir den Ton schmackhaft zu machen...
Wie gesagt ich möchte keinen High End Sound haben einfach eine mit der man sich nicht verstecken braucht und die ich auch mal lauter aufdrehen kann (und die Mädels auf der Straße dann auf mein Auto deuten und denken ALTER was für ein Vehicel )

mfg und vielen Dank
Sweden
DipZet
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Jul 2012, 13:24

Sweden schrieb:
Hallo!
Erstmals vielen Dank für eure Hilfe, jetzt habe ich wenigstens ein bisschen Ahnung womit ich es hiermit zu tun habe....
Nun zu einer etwas dämmlicheren Frage: Warum sollte ich keine hinteren Lautsprecher nehmen?
Da ich auch einen Hund besitze der auch mal gerne im Kofferraum mitfahren möchte, muss ich den Sub natürlich schnell abschnallen können, jedoch hätten dann meine Mitfahrer hinten einfach keinen gescheiten Sound mehr?
2te dämmliche Frage: Könnte ich das Frontsystem und Rearsystem übers Radio anhängen? Bei den Pioneer Radios steht ja immer "Mosfet 4x50W Max", was bedeutet den das genau? (Ich möchte mein Auto einfach nicht voll mit Audiozeugs haben, hier ne Endstufe da ne Endstufe...)
Ist eurer Meinung nach Hifonics zu empfehlen? Denn ich finde die sind vom Preis nicht so teuer, leider habe ich die in ECHT NOCH NICHT GEHÖRT und nur beim Media Markt gesehen und wer weiß welche Methoden die nehmen um dir den Ton schmackhaft zu machen...
Wie gesagt ich möchte keinen High End Sound haben einfach eine mit der man sich nicht verstecken braucht und die ich auch mal lauter aufdrehen kann (und die Mädels auf der Straße dann auf mein Auto deuten und denken ALTER was für ein Vehicel )

mfg und vielen Dank
Sweden


weil klang von vorne kommt oder stehst du bei nem konzert die ganze zeit mim rücken zur bühne?
nur weil du keinen sub hinten drin hast dann, ist doch der "sound" nicht weniger gescheit. der "sound" kommt hauptsächlich von vorne, der subwoofer spielt nur einen minimalen frequenzgang
das frontsystem kanns du ans radio hängen, verschenkst aber potential, da dein radio keine wirklichen 50W liefert sondern mit glück um die 10
hifonics is audio schrott, meiner meinung nach und media markt würde ich als car hifi laden meiden
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 18. Jul 2012, 14:15
Sitzen die mitfahrenden 5 Meter weiter hinten

Wieso sollten die 80 cm hinter Dir, nicht genau dasselbe hören wie Du?
Sweden
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jul 2012, 19:39

zuckerbaecker schrieb:
Sitzen die mitfahrenden 5 Meter weiter hinten

Wieso sollten die 80 cm hinter Dir, nicht genau dasselbe hören wie Du?


Ne schon klar das die natürlich auch was hören, ich denke halt nur das es besser ist mit den hinteren Boxen zusätzlich (bin nämlich letztens mit meinem Bruder sein Opel Astra (BJ 97 glaube ich) mitgefahren und ich war erstaunt welchen Sound er aus dem alten Teil herausbekommt! (Noch Original Lautsprecher verbaut)
Könnt ihr mir irgendwelche Lautsprecher für vorne+hinten+endstufe+sub besonders ans Herz legen? (Möchte nämlich am besten bei Amazon direkt kaufen, da bei uns in der Nähe kein wirklich guter Händler mit Hifi Zeugs ist außer der Blödmannmarkt und den kennen wir ja alle )

mfg und nochmals vielen Dank euch allen für eure Hilfe! Ihr seit echt SPITZE!!!
Sweden
'Alex'
Moderator
#8 erstellt: 18. Jul 2012, 22:27
Der Zitatbutton ist kein Antwortbutton! Ein Zitieren der Text-/Bildpassage, auf die sich Dein Beitrag konkret bezieht, ist vollkommen ausreichend und hilft die Lesbarkeit der Diskussion für andere User zu verbessern. Ein Zitieren ist erst nötig, wenn ihr euch auf einen älteren Post bezieht.

Danke
Gruß Alex
-Moderation-
Sweden
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Jul 2012, 18:03
Könnte mir keine eine gute Zusammenstellung sagen? (Kabel usw. sind schon verlegt brauche also keine neuen...)
Creebon
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jul 2012, 20:03
Erm ich würd mich mal auf den Zweiten Beitrag und damit auf alex beziehen
das was da oben drin steht is sehr ordentlich fürs budget
das pioneer compo frontsystem beispielsweise kann ich echt empfehlen da bekommt man einiges fürs geld!

Du Hast gesagt dass du kein hifi zeugs im auto rumfliegen haben willst.
Wie wäre es wenn du dir ne gebrauchte 4 kanal endstufe besorgst und das ganze in den radkasten bastelst(aus den augen aus dem sinn sag ich immer )
An die stufe kannst du dann erst mal das frontsytem an Kanal 1 und 2 hängen und den sub an 3 und 4 gebrückt wenn du das dann mit der dämmung noch richtig machst steht dem Spaß nichts mehr im wege.

gruß: Felix
Sweden
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jul 2012, 17:39
Und welche Boxen soll ich für hinten nehmen? (ich will auf die einfach NICHT verzichten)
'Alex'
Moderator
#12 erstellt: 24. Jul 2012, 17:43
Den billigsten Triax den du findest.

Creebon
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Jul 2012, 17:51
Naja den billigsten ramsch würd ich jetzt nicht nehmen wer weiß wie gefährlich die dinger sein können z.B. wenn der hochton zu laut is
und besch en hört sichs dann auch noch an
'Alex'
Moderator
#14 erstellt: 24. Jul 2012, 17:53
Er versaut sich damit doch sowieso "alles".

Von Sinus-tec/Live oder CarPower gibt's günstiges Material bei dem man keinen Ramsch kauft.

Sweden
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Jul 2012, 17:56
Warum versaue ich mir damit alles? Ich finde den gedanken einfach komisch ein Auto ohne Hintere Lautsprecher
michi889
Stammgast
#16 erstellt: 24. Jul 2012, 18:05
Du solltest dich zuerst mit dem Thema CarHiFi beschäftigen, in dem Thema wird auch beschrieben, warum die hinteren Lautsprecher sinnlos sind.

in dem Sinne einen schönen Abend beim lesen

Wenn du nicht lesen willst, hör auf die Leute, die hier schreiben oder sag niemandem, dass du hinten auch einbaust, kauf sie einfach und niemand ist traurig

edit: ausser vielleicht du mit dem Ergebnis


[Beitrag von michi889 am 24. Jul 2012, 18:06 bearbeitet]
Creebon
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Jul 2012, 18:36
Probier es doch einfach mal ohne und wenn du dann der meinung bist es gefällt dir net bestellste halt welche nach.
auf jeden fall besser als es direkt mit beidem versuchen
außerdem kannste ein paar tage ohne hecksystem dann auchnoch überleben
rZn
Inventar
#18 erstellt: 24. Jul 2012, 19:11
Ist das überhaupt möglich, für Metal ein System für den Preis zu bauen is ja schon recht anspruchvoll, dass gut klingt? Also ich komme schon hart an die Grenze, mit meinem Zeugs und hab das doppelte bezahlt
Creebon
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Jul 2012, 19:13
Kommt auf deine ansprüche an gibt halt leute die mit weniger zufrieden sind

Ich aber auch net
Sweden
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Jul 2012, 19:42
Hallo!
Also erstmal möchte ich mich bei euch allen bedanken für die Zahlreichen und vorallem Hilfreichen Beiträge!!!
Ich habe mich jetzt mal so im Internet schlaugemacht und irgendwie haben fast alle JBL Produkte (FS System und Woofer) sehr gute Bewertungen und sind vom Preis auch in dem Rahmen den ich mir vorstelle.
Ist JBL eurer Meinung nach zu empfehlen?
Weiter oben wurde mir dieser emfohlen:
http://www.amazon.de...id=1342806758&sr=1-2
(Falls ich den Link nicht posten darf, bitte löschen)
Ihr habt recht, ich werde mir einmal den Sound ohne hintere Boxen gönnen und bei bedarf kann ich ja immer noch nachrüsten.
Nochmals als Hinweis: Ich möchte natürlich ein gutes System und das möglichste in dieser Preisklasse herausholen (das ich mir jetzt keine Wunder ala Bose erwarten kann ist mir klar). Wie gesagt es soll einfach so sein, dass ich mich damit nicht vor irgendwelchen "Assis" mit Ihren 3er Golf verstecken brauche...

mfg
Sweden
Creebon
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Jul 2012, 19:50
*hust bose ist müll*
naja müll nicht aber in der preiskategorie gibt es ganz andere kaliber von geräten aber das is jetzt das falsche thema

mit den jbl kenn ich mich nich aus aber hab schon oft gehört dass einige dieser geräte schöngeredet werden
was dabei rauskommt weiß dann jeder nämlich nich das was man erwartet aber sollen die anderen was zu sagen
wie oben schon gesagt das pioneer ist zu empfehlen zwar ein wenig teuer aber preis leistung absolut spitze

was für einen sub und endstufe hast du denn jetzt glaub ich hab was überlesen

mfg felix
Creebon
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Jul 2012, 19:52
http://www.amazon.de...id=1343159314&sr=1-1
nochmal ein link zum pioneer
L4mer
Stammgast
#23 erstellt: 24. Jul 2012, 20:14
Also richtig gepolt haben die anderen dich ja jetzt
wenn du unbedingt hinten für die Laute auch was haben willst kannst die Lautsprecher einfach ans Radio machen, so kriegst du vorne kaum was mit und zerstörst dir nicht ganz den Klang

Als lautsprecher würde ich ab 150€ was suchen, drunter wird schon sehr schwer was feines zu finden,lieber was mehr fürs frontsystem und dann lieber was an der amp sparen
Hab damals knappe 350€ bezahlt, ohne sub, da ich auch noch in der Ausbildung war.
Ausgeholfen hab ich mir später mit ner Amp-Sub kombo für 120€ bei DTS oder so Wusste ja das später noch was richtiges rein kommen sollte aber da ich nit ohne fahren wollte musste ich halt 2mal geld ausgeben

ps.: Schau dich mal nach Marken wie AudioSystem, Eton, Focal ,... um die haben für 150€ feine sachen !!!

Ansonsten stehen alle anderen Namen in den Links die meine Vorredner gepostet haben und da solltest dich schön dran halten, dann klappts auch mit dem Nachbarn... ähmmm ich meine mit der Musik

pps: Gibt auch Frontsysteme die fast schon nen Sub ersetzen, was ich so meine das du auch ohne Sub mit genügend kick zumindest musik hören kannst. Folgerung: Geld für Sub sparen und evtl später nachrüsten, dann kommt der effekt auch besser


[Beitrag von L4mer am 24. Jul 2012, 20:17 bearbeitet]
Sweden
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Jul 2012, 20:15
Hallo Creebon,
Weißt du zufällig welche Masse das genau hat, ich finde die nämlich leider nirgends.
In mein Auto haben folgende Platz (auf dem Bild sind die Originallautsprecher zu sehen):
DSC00145
DSC00147
Könnte ich da die Pioneer nehmen? Oder sind die zu groß?
Sub+Endstufe habe ich derzeit noch keinen genauso wenig wie ein gescheites Radio (über das jetzige brauch ma garnet lang zu babbeln den das kann man eh in der Pfeife rauchen^^)
Mein Bruder hat z.B. ein Pioneer Radio und der schwärmt förmlich davon. (Grundsätzlich ist mir die Marke egal solange sie etwas "reißt")
Ich sage jetzt einfach mal ich bin bereit so ca. 150-maximal 200€ für mein Frontsystem auszugeben.

mfg
Sweden
Creebon
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Jul 2012, 20:25
Du kannst das pioneer nehmen und das solltest du auch
bei den radios is alex wahrscheinlich ein besserer ansprechpartner und wenn du dann beides schonmal hast steht den einbau ja nichts mehr im wege

dann würd ich als nächstes nen 4 kanal amp nachlegen und zuletzt den woofer und wenn du dann immernoch die rear lautsprecher haben willst dann die als letztes
nach und nach alles zusammensammeln ist meiner meinung nach sowieso besser als dann alles auf einmal zu kaufen und dann billigeres kaufen

das fronstsystem aknnste bei amazon kaufen mit 120 euro fährste einen guten preis

ps: als endstufe hab ich bei "einsteigersystemen" gerne die krüger und matz 1004 im auge weil du selbst wenn du ein aderes system nimmst die noch behalten kannt da die gut listung bringt

so ich bin dann mal weg muss moin früh raus wenns noch was gibt poste es einfach entweder helfen die anderen oder ich guck wenn ich moin daheim bin

gute nacht und nen schönen abend noch lg Felix
'Alex'
Moderator
#26 erstellt: 24. Jul 2012, 21:16
Ich würde nicht nennenswert mehr als 100€ für ein passives Frontsystem investieren. Wenn man die Grenze übersteigt kann man fast immer schon Richtung Aktivbetrieb schielen.
Im Bereich um 100€ hat sich das Pio TS-E bewährt, damit war bisher einfach jeder (mit dem ich darüber gesprochen habe) zufrieden. Schau dich mal um, das gibt's mittlerweile regelmäßig um/unter 100€.

Das wurde ja aber alles auch oben schon durchgekaut! Lies dir das noch mal in Ruhe durch und nimm dir die Sachen zu Herzen!

Gruß Alex
Creebon
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Jul 2012, 15:36
Jo im mom stehts bei 112 oder sowas aber das is noch ok
Sweden
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 25. Jul 2012, 15:49
Und die gehen vom Platz auch wirklich rein? Habe vom durchmesser her 16,5cm und in der Amazon Beschreibung steht Wooferdurchmesser 17cm...
Und was muss ich bezüglich der Bohrungen beachten?

mfg
Sweden
Creebon
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 25. Jul 2012, 16:04
Die passen und wenn net ganz machste die en paar mdf adapterringe oder bestellst die bei ebay
mit den adaterringen hat sich das mit den bohrungen auch erledigt und du bekommst noch dazu mehr einbautiefe und damit ein wenig mehr volumen
rZn
Inventar
#30 erstellt: 25. Jul 2012, 17:08
Also ich bin nicht wirklich zufrieden, zumindest bei Metal, der Rest klingt gut O_o, und hab 1000 bezahlt (Helix, Clarion und Gladen Komponenten). Zu JBL, ich hatte die mir mal im Conrad angehört, und fand die nicht verkehrt ?! Auf jeden Fall besser, als MacAudio oder Magnat oder Canton, fand ich zumindest, wenn du nen Conrad ind er Nähe hast, kannste da ja mal Probehören. Aber ich würd mich auf Alex verlassen ^^


[Beitrag von rZn am 25. Jul 2012, 17:09 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#31 erstellt: 25. Jul 2012, 17:08
Liest du im Thread mit? Stefan hat dir doch schon eine ausführliche Anleitung gepostet!
Hier nochmals Impressionen eines vernünftigen Einbaus:
Link

Gruß Alex
Creebon
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 25. Jul 2012, 18:15
ohh da hab ich gar net dran gedacht schande über mich
Creebon
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 26. Jul 2012, 18:17
Gibts was neues?
Sweden
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 26. Jul 2012, 20:25
Wenn du schon so höflich fragst :
Suche nun schon seit ein paar Tagen nach einer passenden Endstufe bzw. einen passenden Woofer , deshalb bitte ich um eure Meinung.
Welchen Woofer bzw. Endstufe sollte ich eurer Meinung nach dazu nehmen? (Der Woofer sollte nicht den ganzen Kofferraum ausfüllen wie ihr alle schon wisst)
Ich möchte am liebsten alles neu kaufen, gebraucht bin ich immer ein bisschen misstrauisch...
PS: Ich habe mir die Einsteigerhilfen mittlerweile durchgelesen aber ich denke fragen um eure zusätzliche Meinung kostet nichts....

mfg und vielen Dank
Sweden


[Beitrag von Sweden am 26. Jul 2012, 20:25 bearbeitet]
Creebon
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 26. Jul 2012, 20:31
Sag erstmal wv budget du noch hast
dann hab ich schon gesagt die krüger unt matz 1004 is ne gute einsteigerstufe mit sehr gutem p/l sub den alpine den alex gepostet hat oder was ähnliches in der kategorie
Sweden
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 26. Jul 2012, 20:41
Budget liegt noch bei 350€-400€ maximal.
Auf was muss ich genau wegen der Watt RMS Leistung und der Ohm achten? Da gibt es so viele verschieden Werte
Wie gesagt ich möchte die Pioneer FS Lautsprecher anhängen und den Woofer.
Bei den Einsteigertips steht ja man soll eher mehr Watt RMS für die Endstufe nehmen als die Lautsprecher haben und die Pioneer sind bei 60 Watt RMS lt. Amazon.

mfg
Sweden
Creebon
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 26. Jul 2012, 20:49
http://www.amazon.de...id=1343335629&sr=1-1

das is die stufe die hat fürs fs weit genug leistung und den alpine oder nen anderen woofer bis 350 watt schafft die locker

das fs kommt dann jeweils an 1 kanal und den sub brückst du an 3+4

so wenn du den alpine nimmst kommste auf knapp 250 euro dafür rest kannste noch in dämmung und bessere kabel investieren

lg felix
Sweden
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 26. Jul 2012, 20:59
Vielen Dank Felix,

schafft die einen Woofer mit 350 Watt RMS? (Möchte nur sicher gehen)
Werde morgen mal die Kabel fotografieren und dir die Bilder hochladen damit ihr mal etwas zu dem Querschnitt sagen könnt, bzw. ob ich eventuell neue verlegen sollte (habe das Auto schon mit verlegten Kabeln gekauft)
Habe mir gerade den Alpine angesehen aber so einer ist ja für die Hutablage oder?
Ich hätte eigentlich mit soetwas gerechnet:
http://www.amazon.de...id=1343336730&sr=1-7 (nur als Beispiel)
Hutablage fällt bei mir nämlich flach, weil mein Hund auch öfters mal mitfahren will und dann muss ich den Woofer natürlich schnell abschnallen können...

mfg
Sweden


[Beitrag von Sweden am 26. Jul 2012, 21:07 bearbeitet]
Creebon
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 27. Jul 2012, 11:57
also die stufe kann Output power (RMS) @ 14,4V / 4 Ohm (3 channel): 125 Watt x 2 + 400 Watt x 1 wenn du es so machst wie ich gesagt hab und das is die beste lösung ich weiß net wv der alpine woanders kostet in ebay is er für 150 und der is für den preis mit der stufe und der leistung eig genau so ne gute lösung wie das fronstsystem

ja ich weiß die stufe hat mehr leistung als das frontsystem braucht aber mit der kannst du das dann sogar noch upgraden wenn du das i-wann willst weil du die leistung ja noch was ausreizen kannst.

ansonsten würd ich sagen ran ans bestellen und her mit bildmaterieal wegen der kabel und dämmung und dann kannst loslegen

http://www.hifilab.de/hifilab/pdf/swe-1243-baubuch.pdf
so tipps fürs gehäuse und ich hab ihn bei planetcaraudio sogar für 99euro gesehn

lg Felix


[Beitrag von Creebon am 27. Jul 2012, 12:26 bearbeitet]
Sweden
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Jul 2012, 17:19
Hallo Felix,

hier die Bilder zu der Verkabelung:
DSC00155
DSC00156
DSC00158
DSC00159
DSC00160
DSC00161
DSC00162
DSC00165
DSC00167

Soll ich mir also den Alpine bestellen und mir ein Gehäuse aus Holz basteln?
Hälst du von den fertigen Gehäusewoofern also nichts? (Bin nämlich nicht soooo der Handwerker )
Beim Radio brauche ich eigentlich eh nur achten, dass er 2 Chinch eingänge besitzt, oder?

mfg
Sweden
Feuerwehr
Inventar
#41 erstellt: 27. Jul 2012, 19:13
Über die Position Deiner Sicherung sollten wir noch mal reden. Vergiss den Feuerlöscher nicht.
Sweden
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Jul 2012, 19:58
Die habe ich nur für das Foto herausgenommen in echt hängt die im Motorraum frei drinnen
Feuerwehr
Inventar
#43 erstellt: 27. Jul 2012, 20:24
Das dachte ich mir, und das macht es eigentlich nur noch schlimmer.
Das Kabelstück zwischen Batteriepol und Sicherung ist viiiiel zu lang. Die muss ganz nah an die Batterie.
Ich würde Dein Auto still legen.


[Beitrag von Feuerwehr am 27. Jul 2012, 20:25 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#44 erstellt: 27. Jul 2012, 21:22
Bist du Felix?

Die Batterie ist links, das sollten also noch unter 30 cm sein. Eine Befestigung mit Kabelbindern wäre aber durchaus angebracht.

Gruß Alex
Creebon
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 27. Jul 2012, 23:24
Felix bin immernoch ich

aber das mit der sicherung stimmt die muss näher an die bat und ich würde die lautsprecherkabel auch neu ziehen die sehn mir ein wenig alt und zu dünn aus oder lieg ich da falsch

lg Felix
Sweden
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 28. Jul 2012, 12:36
Habe gerade nachgemessen. Die Sicherung liegt 25cm von der Batterie entfernt. Wenns nötig ist könnte ich die natürlich noch näher an die Batterie geben.
Wichtiger wäre mir jedoch vorerst das mit dem Woofer, was haltet ihr von so einem (Fertig)Gehäusewoofer? Und welche Anschlüsse muss danach mein Radio haben?

mfg und vielen Dank
Sweden
Creebon
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Jul 2012, 13:00
Wenn du dir ein Gehäuse selbst baust fährst du definitiv besser und günstiger
Creebon
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 30. Jul 2012, 20:12
Darf man schon nach weiteren Neuigkeiten fragen?
Sweden
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 31. Jul 2012, 09:19
Das Pioneer System und die Endstufe wird fix bestellt.
Radio: noch keines in Sicht, viel zu viel Auswahl
Woofer: Auch noch keiner in aussicht...

mfg
Sweden
The_Hannibal
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 31. Jul 2012, 10:59
Woofer für Hardstyle und Metal kann ich auf jeden Fall nen Hollywood Edge empfehlen. Ist aber ggf. was teuer für dein Budget. Halt auch mal die Augen nach nem gebrauchten Exact PSW 308 auf. Der macht da auch Spaß!

Gruß
Creebon
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 31. Jul 2012, 18:42
Er hört ja nich nur Hardstyle sondern auch Metal und ich denke auch mal hin und wieder bissl "Mainstream zeugs" wenn ich mich irre korrigier mich

Da ich sowieso nur von gehörten ergebnissen von treffen spreche würde ich gern nochmal hören was alex dazu zu sagen hat denn er weiß da mehr
Aber so wie ich ihn gehört habe is der alpine den er im Thread geposted hab für allround zu gebrauchen.
Ich weiß net wie das an der K&M klingt aber habe die combi von dem pioneer und dem alpine schon mal gehört hing aber an i-ner hifo frag mich net was für eine aber was die nach vernünftiger einstellung gebracht haben konnte sich schon sehen lassen also ich war für das budget schon überrascht, da ich auch schon anlagen gehört habe die das 10 fache gekostet haben und der vergleich von p/l war echt gut! (die systeme waren natürlich auf SQ basis ausgelegt)

Wegen dem Radio guck wieviel budget du nach dem sub noch hast und such dann was hier im Forum empfohlen wird die haben ahnung hier

gruß: Felix
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für ca. 500?
HarDCorE_TuneR am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  4 Beiträge
Honda Civic MB2 Anlage ca. 500? Startkapital
blackstarx am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  2 Beiträge
Komplette Anlage bis ca. 500?
Kris10 am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  4 Beiträge
Honda Civic EJ9 Frontsystem
nato am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  4 Beiträge
System bis 500?
FuR1u5 am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  5 Beiträge
Komplettsystem für 500?
xinos am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  5 Beiträge
Frontsystem für 500?
motsch_ am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  46 Beiträge
Komplettsystem bis max. 500 Euro
Uwiest am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  19 Beiträge
Komplettsystem für Polo 9n für ca. 500?
toastbrot24 am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 08.08.2017  –  3 Beiträge
Anlage für Rock/Metal--Budget ca. 500?
re4p3r am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedClmx
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.282

Hersteller in diesem Thread Widget schließen