Kaufberatung Anlage Golf 2

+A -A
Autor
Beitrag
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Nov 2012, 10:10
Hallo liebes HiFi Forum,

Ich habe einen Golf 2 in den ich nicht viel Geld reinstecken und die Anlage muss auch nicht perfekt abgestimmt sein, aber ich möchte dass die ls besser als welche vom Handy klingen. Auf das frontsystem möchte ich persönlich vorerst verzichten. Ich habe vor für die hutablage eine Spanplatte her zu richten und da dann ls zu montieren, an eine Endstufe angeschlossen mit einem kleinen sub (wenn möglich gebrückt). Erhöhtes Risiko bei Unfall ist mir bewusst und dass man mit Fs anfängt auch. Habe ein Radio von Sony drin hatte mir das mal gekauft. Meine frage ist jetzt ob mein vorhaben mit 300 Euro Budget machbar ist.

Vielen dank für eure Antworten


Un1qu3


[Beitrag von un1qu3 am 21. Nov 2012, 10:13 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2012, 10:18

un1qu3 schrieb:

Auf das frontsystem möchte ich persönlich vorerst verzichten. Ich habe vor für die hutablage eine Spanplatte her zu richten und da dann ls zu montieren,



DAS geht GARNICHT!!!!!!!!

http://imageshack.us...30a3395318f3vy7.jpg/
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Nov 2012, 10:20
Wie soll ich dann verfahren? An den Türen habe ich keine Möglichkeit ls einzubauen und doorboards für 150 Euro will ich auch nicht kaufen.

Edit
Und vorne im amarturenbrett passen nur 87 mm rein


[Beitrag von un1qu3 am 21. Nov 2012, 10:22 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2012, 10:38

An den Türen habe ich keine Möglichkeit ls einzubauen


Hier im forum gibts doch viele Beispiele.
Da muss man nix teures kaufen, kann man alles selbst basteln.

Erst vor enigen Tgane hatten wir genau dasselbe Thema:



zuckerbaecker schrieb:
Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Klang

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.
Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg
http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

http://www.klangfuzzis.de/download/file.php?id=4156&mode=view

http://www.hifi-foru...ead=807&postID=16#16

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-187.html


Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf

http://www.carhifi-s...0dc4cb1de6c079ff37d1

http://www.hifi-foru...read=1533&postID=1#1

http://www.motor-talk.de/attachment/458249/Golf_II_23.JPG

http://www.hifi-foru...d=46988&postID=40#40





Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst selbst sägen.

http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d


Sehr gutes Preis/Klangverhältniss:

Radio

http://www.clarion.c...i_1259576845190.html

http://www.kenwood.de/products/car/receivers/cdreiver/KDC-BT92SD/

Lautsprecher

http://www.pimpmysou...-CS-65075::2524.html

http://www.just-soun...m-frontsystem/a-258/

https://www.diabolo-car-audio.com/shop/helix-b62c.html

http://www.etongmbh....me/pro-170/1/pid/43/

[/url]


Endstufe dazu:

http://www.pimpmysou...od-HXA20::11285.html


Oder die Endstufe als 4-Kanalmodell wählen und einen Sub dazu.

http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Nov 2012, 10:51


[Beitrag von un1qu3 am 21. Nov 2012, 10:54 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2012, 11:02
Endstufe ist in Ordnung, für das gleiche Geld gibts aber ne KM1004 die besser ist
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2012, 11:36

un1qu3 schrieb:
Wie Ist die Endstufe? http://www.pimpmysou...a9e66762b1b33763c751



Kümmere Dich lieber erstmal um das Frontsystem, das ist wichtiger

Bei dem schmalen Budget schaffst Du es NICHT alles mit Neuteilen zu bestücken..

Deßhalb kaufst jetzt erstmal das Frontsystem sowie Einbau- und Dämmaterial sowie Kabel,
das wird auch schon am Radio angeschlossen einen DEUTLICHEN Klangzuwachs bringen
und 250-300 EUR gehen alleine für diese Komponenten weg.

Das wird so verkabelt wie Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3


Parallel dazu suchst Dir in Ruhe im Gebrauchtmarkt hier ne schöne 4-Kanal und ein Sub.

http://www.hifi-foru...hread=788&postID=1#1
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Nov 2012, 11:48
Für vorne will ich aber nur ein koax System habe hier welche gefunden die mir Zusagen würden http://www.just-soun...m/a-4775/#fragment-1 . Und Sry wegen der frage aber wie kann man das verstehen bei den Verstärkern xx watt bei 2 Ohm und xy Watt bei 4 Ohm

Edit
Kabel habe ich noch für Verstärker, dann Stocke ich mein Budget auf 450 und hole mit noch die Endstufe km 1004


[Beitrag von un1qu3 am 21. Nov 2012, 11:50 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2012, 11:54

un1qu3 schrieb:
Für vorne will ich aber nur ein koax System



Bitte LESE!!! was ich geschrieben habe, sonst brauchen wir hier nicht weiterreden.
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Nov 2012, 12:06
Is ja gut... Dann besorg ich mir eben ein 2 kompo system
dennis1191
Stammgast
#11 erstellt: 21. Nov 2012, 12:14
Lass bitte die Finger von Koax-Lautsprechern. Die sind schlecht für die Bühne.
Nimm lieber ein Komponentensystem, wie das Pioneer TSE 170Ci oder Helix B 62C.

Was die Ohmzahl angeht:
Jeder Lautsprecher hat einen bestimmten Widerstand, der in Ohm angegeben wird. In der Regel ist es so, dass ein Lautsprecher umso mehr Leistung aus der Endstufe zieht, je weniger Widerstand er hat.

Beispiel "Focal Solid 4" Endstufe:
Wenn du einen 4-Ohm Lautsprecher anschließt, wird er mit 75W befeuert. Wenn du aber einen 2-Ohmigen Lautsprecher dranhängst, bekommt er 100W.
Die 2-Ohm variante ist für die Endstufe jedoch "anstrengender", wodurch es schneller zur Überlastung kommen kann.

Habe auch irgendwo gelesen, dass 2-Ohmige Lautsprecher für Endstufen schwieriger zu kontrollieren sein sollen als 4-Ohmer. Inwiefern das stimmt, weiss ich jedoch nicht, von daher kann jemand anders seinen Senf dazu geben, inwiefern diese Aussage der Wahrheit entspricht oder nicht.

Was für Kabel hast du denn? Welcher Querschnitt? Vollkupfer (OFC) oder Aluminiumgemisch (CCA)?
Was für Cinchkabel hast du? Beipackstrippen ausm Kabelset oder was vernünftiges?


[Beitrag von dennis1191 am 21. Nov 2012, 12:15 bearbeitet]
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Nov 2012, 13:11
also ich war gestern im euronics und habe mal ein paar woofer probe gehört, ich werde mir den alpine sbg 1244 bp holen und dazu ein 2 wege komp system von alpine weiß grad nicht welches model aber auch so um die 129 euro oder so. würde dann selber doorboards bauen nach dieser anleitung http://woofa.abi05.info/carhifi/doorboards/doorboards.htm

jetzt meine nächste frage, ich würde die hochtöner auf armaturenbrett und tmt ins doorboard legen, wenn ich 2 LS fächer in die doorboards mache, könnte ich dann neben die tmt noch koax verbauen? also würde das sinn machen?

achso und endstufe hole ich mir eine gebrauchte helix db five, passt die dazu oder soll ich mir lieber eine andere holen?

Edit

Würde dann vielleicht die Alpine SPG-17 CS als kompo dazu holen und als koax die Alpine SPG-17 C2


[Beitrag von un1qu3 am 24. Nov 2012, 14:03 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#13 erstellt: 24. Nov 2012, 14:54

un1qu3 schrieb:
also würde das sinn machen?


Nein.

Und was genau soll das bringen?
Außer Lärm und das ganze Klangbild zu zerstören?

Wenn man unbedingt Pegel haben möchte, kann man einen DOPPELCOMPO System einbauen (2 Tieftöner, 1 Hochtöner) hat aber relativ wenig sinn, da das Geld vom zweiten Tieftöner egal wo besser angelegt ist (bessere Kabel, bessere Dämmung, bessere Endstufe).

Oder hat der Typ in der Anleitung etwa einen Koax daneben sitzen?

5 Kanal Endstufe brauchst du nicht unbedingt... mir hat diese zu wenig Leistung meiner Meinung nach, aber kommt drauf an, für wieviel Geld zu diese bekommst... Wenn es für 50-70€ ist, ists in Ordnung, weit drüber würde ich nichts ausgeben.
4x 60W an den Lautsprechern und 1x 250W am Sub ist echt Mager...

Da würd ich lieber was andere kaufen, entweder Neu oder Gebraucht...

Neu gibts eine KM1004 (125W an Lautsprechern, 400W an Subwoofer) für 140€ Neu.
Ansonsten halt ausschau nach einer 4 Kanal Endstufe.

Z.B.
http://www.ebay.de/i...&hash=item1c2d7d60cb Hier kannste gute 90€ mal mitbieten, wenn nicht sogar 100€, der Verstärker ist top.

Du solltest unbedingt beim Kauf einer Endstufe NUR auf WATT RMS schauen, die MAXIMAL Watt werden nie erreicht. Rechne immer mit RMS. (z.B. Dein Subwoofer kann 800 Watt (max), läuft aber nur mit maximal 250 Watt (RMS). [INSOFERN DIE ENDSTUFE DIES LIEFERT!]


[Beitrag von Neruassa am 24. Nov 2012, 15:07 bearbeitet]
dennis1191
Stammgast
#14 erstellt: 24. Nov 2012, 16:13
Das Alpine SPG-17C ist ansich ok, aber ich habe bei dem Hochtöner feststellen können, dass er ein bisschen schrill/unsauber ist. Ich würde dir eher zum Helix B 62C raten, da es mit 97€ nicht sooo viel teurer sein wird und du dann "geschmeidige" Höhen bekommst.
Es sei denn die Lautsprecher müssen wegen des Doorboards hingucker sein, dann eher das Pioneer TSE 170Ci, welches mit 110€ (Preise schon inkl. Versand) aber nochmal teurer wäre...

Naja, wenn dir die letzten paar Euros schon fehlen, um das Helix oder das Pioneer FS zu nehmen, dann machste mit dem Alpine auch keinen großen Fehler. Das System ist abgesehen vom etwas doofen Hochtöner ja i.O.. Wird aber ehrlich gesagt schon etwas schade sein, weil man ein hörbar besseres FS knapp verfehlt hat.

@Neruassa

Du solltest unbedingt beim Kauf einer Endstufe NUR auf WATT RMS schauen, die MAXIMAL Watt werden nie erreicht.


Jein. Bei den Herstellerangaben auch fast garnicht. Jedoch bei Tests von Amp-Performance oder hifitest o.Ä..

Bester Beweis dafür:

Neu gibts eine KM1004 (125W an Lautsprechern, 400W an Subwoofer)


Beim Test kam aber 105W an Lautsprechern und knapp 350W am Subwoofer.
Guckst du:
http://www.hifitest....ampire-mx4_1844.php#
(@un1qu3: die KM1004 ist 100% Baugleich mit der Ampire MX4)

Soll jetzt kein Angriff auf dich sein. Wollte nur, dass du dich nicht von Hersteller-RMS-Angaben veräppeln lässt.
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Nov 2012, 19:33
also wenn ich dann nur ein 2 kompo system mit frequenzweiche nehme, den woofer und eine 4 kanal endstufe, könnte ich das FS auf 2 kanäle anschließen und den woofer gebrückt an die anderen 2, richtig?
dennis1191
Stammgast
#16 erstellt: 25. Nov 2012, 19:47
genau so ist es
Neruassa
Inventar
#17 erstellt: 25. Nov 2012, 19:50
Dabei bekommt das Frontsystem die Leistung an 4 Ohm (z.B. an der KM1004 105W RMS) und der Subwoofer die gebrückte Leistung an 4 Ohm (350W RMS)
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 25. Nov 2012, 19:54
also gut, dann habe ich folgendes setup gewählt:

KM1004 ---> 140,50 €
JVC KD-R531 ---> 75,95 €
Pioneer TS-E 170 Ci ---> 115,94 €
Alpine SBG-1244 BP ---> 159,00 €


__________________________491,39 €


ich weiß grad nich was ich für ne batterie drin habe, aber was sollte die den leisten?
Neruassa
Inventar
#19 erstellt: 25. Nov 2012, 20:09
Die sollte ausreichen.

Denke noch an ordentliche Kabel!

http://www.audiophil...-25mm.152.477.1.html

und Dämmmaterial!

https://www.diabolo-...olle-2-2-starke.html

Und informier dich, wie alles korrekt verbaut wird. Wichtig ist auch der Adapter für die Tiefmitteltöner aus MDF/MPX zu fertigen.
dennis1191
Stammgast
#20 erstellt: 25. Nov 2012, 20:10
Hmm ein Fertigbandpass... ob das gut gehen wird? Den Subwoofer hast du bestimmt nur im Laden probegehört, aber nicht im Auto, richtig? Muss im Auto ja nicht genauso klingen. Was für Musik hast du zum Test benutzt? Welche anderen Subwoofer standen zum Vergleich? War auch der JBL CS1204B dabei?

Ich frage, weil Fertigbandpässe (nicht immer, aber) oft eher suboptimal im Klang sind.

Hast du auch an Dämmstoff gedacht? Den musst ja auch noch kaufen.

EDIT: Ich würde eher dieses Kabelset nehmen und dazu dann 2x SinusLive CA-50 (NICHT CH-50): http://www.just-soun...103-ohne-alu/a-4916/
Wäre dann wenige Euro teurer, aber deutlich mehr Querschnitt!

Der von Neruassa vorgeschlagene Dämmstoff ist gut. Wenn du es aber noch ordentlicher machen willst, dann dieses hier: http://www.audiophil...basic.151.444.1.html
Wird dir aber wohl zu teuer sein.


[Beitrag von dennis1191 am 25. Nov 2012, 20:15 bearbeitet]
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 25. Nov 2012, 20:53
ich glaube ich komme von meinem anfänglichen vorhaben ab
ich brauche "keine" high end anlage. wenns anfangs ein wenig (oder viel) klappert is mir das sowas von wurst, ich will mir ein doorboard erst mal nach der anlage bauen, werd mir die endstufe und das frontsystem besorgen dann wars das für den monat, nächsten monat dann das radio und den woofer, dann werd ich nachträglich "vielleicht" dämmen wenns geld langt wenn nicht dann übernächsten monat =)

immerhin wirds besser wie "handylautsprecher" klingen, und das is mir am wichtigsten, ich will niemanden beeindrucken oder so und es muss auch nicht optimal/perfekt sein. ich möchte mich bei allen für die guten und vielen antworten bedanken und ich weiß so wie ich es vorhab wirds noch mehr arbeit aber so möcht ichs durchziehen =) will hier keinem unterstellen dass seine antwort schlecht wäre, nur für mich persönlich hab ichs dann doch lieber so vor
DJ991
Inventar
#22 erstellt: 25. Nov 2012, 20:58
Gaaaaaaaaanz falsche Reihenfolge!!

1. Radio
2. Dämmen
3. FS
4. Endstufe & Stromgeraffel
5. Subwoofer

Wobei du Radio aber auch vor die Endstufe schieben kannst!

mfg DJ
Neruassa
Inventar
#23 erstellt: 25. Nov 2012, 20:58
Du solltest lieber in folgender Reihenfolge fortschreiten...

1) Kabel ziehen und Dämmen
2) Radio
3) Frontsystem
4) Endstufe
5) Subwoofer

Es geht nicht drum eine High End Anlage zu haben, die kann ich dir auch für 25000€ zusammenstellen. Das ist eine GRUNDLAGE, die bei 200€ und bei 5000€ Systemen verwendet werden muss. Der Korrekte Einbau und Dämmung ist PFLICHT.
un1qu3
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 25. Nov 2012, 21:11
ja aber wenn erst zum schluss die endstufe, dann muss ich das FS erst ans radio un dann erst später an die endstufe dann muss ich die kabel 2 mal ziehen und das is das was ich eigentlich vermeiden will
dennis1191
Stammgast
#25 erstellt: 25. Nov 2012, 21:17
Lieber das, als schlechten Klang zu haben. Zudem wird es wohl nicht soooo schwer sein, ein Lautsprecherkabel vom Armaturenbrett zur Tür zu ziehen. Ziehst nebenbei auch noch Kabel vom Kofferraum in die Türen und dann haste alles auf einen Schlag erledigt. Sobald die Endstufe kommt, tuste die LS-Kabel einfach umstecken und weiter gehts.
Neruassa
Inventar
#26 erstellt: 25. Nov 2012, 21:25
Gibt doch 2 Möglichkeiten was du tun kannst wegen Lautsprecherkabel:

1) Ziehst die neuen LS Kabel in die Tür, machst sie irgendwo am Innenblech provesorisch fest. Klemmst das Frontsystem dann an die originalen Kabel dran, später klemmst du die originalen ab und hängst das FS an die neuen Kabel dran.

2) Ziehst die neuen LS Kabel in den Fußraum nach vorne, machst sie irgendwo fest. Klemmst das Frontsystem dann an die originalen Kabel dran, später lötest du die Lautsprecherkabel von hinten kommend an die originalen irgendwo vor der Tür dran und hängst dann das FS dran.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung?!? Anlage -250? Golf 2
Lugsher am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung Anlage Golf 5
webdan am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  15 Beiträge
Kaufberatung Golf 2
VR6T am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  13 Beiträge
Golf 2 Anlage - bitte um Kaufberatung
preo am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  12 Beiträge
Kaufberatung Audioanlage Golf 2
Fraggy8 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  4 Beiträge
[Kaufberatung] Golf 2 Komplettanlage
DJ_Gravty am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung für golf 3 anlage
*Sepp* am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Anlage (Golf IV)
DarkGreen am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Golf 3 Anlage
deSteini am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  36 Beiträge
Kaufberatung - Golf III - HIFI Anlage
IPatTouch am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedrawnes
  • Gesamtzahl an Themen1.422.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.085.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen