Soundsystem für mein neuen Trabant 1.3

+A -A
Autor
Beitrag
tauti91
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2014, 08:19
Guten Tag,
ich bin neu hir im Forum und möchte mir ein neues/besseres Soundsystem für meinen neu aufgebauten Trabant 1.3 einbauen.
Bis jetzt ist eine Anlage verbaut von der Firma Auna, die mich nicht begeistert hatt.
Sie besteht aus:
- vorne 2x 10cm Lautsprecher in denn Türen unten recht (an Verstärker)
-vorne 2x 2,5-3cm Hochtöner auf denn Amaturenbrett (am Radio, zu laut, zu hell)
-hinten 2x 16,5cm Lautsprecher in der Hutablage (klingen nicht schlecht, wurde sie gerne behalten, an Verstärker) oder vieleicht gegen Lautsp. mit mehr Bass.
- hinten an Kofferraum der Verstärker
-Radio No-Name Protukt, mit Display
Vorne, kann ich keine größeren Lautsp. verbauen ,da sonst die Scheiben nicht mehr richtig runten gehen.
Höchtöner müssten auch nur gegen andere getauscht werden, bitte auch nicht größer.

Wurde gerne eine andere Soundanlage verbauen, leiter kenne ich mich nicht in denn Bereich aus, welche kombination gut ist.
Hinten wurde ich vielleicht unter der Rücksitzbank einen o. zwie kleine Suubwoofer verbauen.
Da gibt es aber ein Problem da ich nicht viel platz habe.

Vielleicht kann ich einen flachen Subwoofer verbauen und mir eine Box selber bauen oder Bassreflexrohr?
Hinten im Kofferraum wurde ich ausschliesen, da der Kofferraum schon sehr klein ist u. auch sehr viberationstark ist.

Radio:
vielleicht ein Kenwood (KIV-700) oder ein Alpine (CDE-175R) oder ein guter anderes Radio (auch anderer Hersteller)
Vorne:
vielleicht Komposystem Eton Pow100, sehr teuer, kenne aber denn Hersteller nicht.

Ich höre viel Hip-Hop oder Rap.
Mein Preislimit ist ca. 500-600€.
wing787
Stammgast
#2 erstellt: 20. Sep 2014, 08:43
Zeig mal deine Türe!

Meine Eltern haben auch nen Trabi. Bei den Fahrgeräuschen ist ein Sub fast überflüssig.

Btt: Ich würde aufs Amaturenbrett die Hochtöner bauen und in die Ablage, wo der Benzinhahn ist, links und rechts die Tmt. Diese dann am besten direkt ausgerichtet. Platz sollte ausreichend sein.

Lautsprecher auf der Ablage haben dort nichts zu suchen.

Dazu, wenn es doch sein muss, einen kleinen 8" im Kofferraum.
emery777
Stammgast
#3 erstellt: 20. Sep 2014, 08:47
http://www.hifi-forum.de/viewthread-165-2.html


Les dir die Einsteigertips mal durch.

Dass diese Aunaprodukte nicht gut klingen liegt auf der Hand. Durch Messungen wurde schon bestätigt , dass die Verstärker meist weniger Leistung haben alw gewöhnliche Radios. Sie rauchen auch gerne mal ab. Schmeiss sie am besten weg.

Unter der rücksitzbank ist meiner Meinung zu wenig Platz für einen Subwoofer. Es gibt solche aktiven, sehr flachen aktiv Subwoofer jedoch übersteigt das dann dein Budget und ist klanglich auch nur eine Notlösung.
tauti91
Neuling
#4 erstellt: 20. Sep 2014, 10:02
Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe einen Trabi mit VW Motor (1.3 Wartburg). Der Motor ist auch nicht so laut.

Die Analge wurde ich auch raus schmeissen und mir eine andere holen.
Die hinteren Lautsp. wurde ich drin lassen oder mit andere Boxen kaufen die vielleicht mehr Bass haben oder eben einen Sub. unter der hinteren Sitzbank.

Es gibt doch auch flache Sub. (6-10cm hoch)?
Die könnte ich auch unter der Bank verbauen.

Radio mit viel Einstellmöglichkeiten, vielleicht die ich oben geschrieben habe

Boxen von Eton oder andere?

Welche Verstärker könnte man kaufen?
Wo ich 4 Boxen oder 2 kleine Boxen vorn, 1-2 keine Sub.

Muss nicht so laut sein das die Pappe richtig vibriert!
Höre nur gerne etwas lautere Musik als Standartboxen die meisten im Auto verbaut sein oder die im max. Bereich.
emery777
Stammgast
#5 erstellt: 20. Sep 2014, 10:32
http://www.caraudio-store.de/CompRT671,16cm,Subwoofer,Kicker::::22836::::3bef0e1d.html

Habe den hier gefunden zb. Nur 7 cm Tief. Dazu müsstest du dann ein passendes Gehäuse bauen. Da kenne ich mich leider nicht so aus um einschätzen zu können ob das "gut" klingen kann oder nicht und ob der Kicker hier überhaupt was taugt.

http://www.caraudio-store.de/SRV250,Aktiver,Flach,Subwoofer,Clarion::::22012::::50649e90.html

Das sind diese aktiven Untersitz z.B. Ist halt ne Notlösung, übersteigt dein Budget aber denke ich dann bei weitem.


Das Alpine CDE-175R habe ich selber, sehr schönes Radio, hat auch nen 7 Band EQ, LZK, usw. bin sehr zufrieden damit.


Hinten die LS brauchst du nicht; Pappe vibriert nicht mehr, wenn du richtig dämmst; Eton ist ein guter Hersteller für Einsteiger; 2 Kanal Endstufe wenn du nur Front betreiben willst, 4 Kanal wenn du auch den Subwoofer betreiben willst;

Wenn du die Einsteiger Tipps gelesen hättest, müsste ich dir das jetzt nicht nochmal hinschreiben.
tauti91
Neuling
#6 erstellt: 20. Sep 2014, 21:43
Danke für die Antworten,
wie wäre es wenn ich einen oder zwei Tieftöner/Mitteltöner in der Hutablage verbaue?
Weiß das ich da nicht so viel Bass habe, aber vielleicht etwas, brauche auch nicht so viel Bass.
Es gibt doch auch welche für die Hutablage.
Ich weiß auch das man keine Kautsprecher in der Ablage verbaut, aber die sollen ja auch nur die vorderen Lautsp. unterstützen.

Subwoofer kommt bei mir nicht im Kofferraum, da ich zu wenig platz habe und das ein Altagsfahrzeug werden soll.

Ein Verstärker soll doch mehr Leistung haben als die Lautsprecher, aber wieviel ist denn empfehlenswert?


[Beitrag von tauti91 am 20. Sep 2014, 21:52 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2014, 22:25
hallo

hutablage ist nicht drinn , denk mal nach warum die hutablage heisst und nicht lautsprechereinbauplatz !

nen sinniges radio also eines was ne laufzeitkorektur + aktivweichen + Equ brauchbar drinn hat ist auf jeden fall sinnvoll , wenn du auf usb verzichten kannst gibt`s da gebrauchte geräte teilweise zum schnäppchenpreis ( 50-150 € )

frontsystem : die trabbitüre ist doch glatt , da baust nen doorboard dann bekommst da auch gescheit 16er tmt`s verbaut

beim trabbi war doch unter den vorderen sitzen recht viel platz ? mist das ist mittlerweile auch schon ne ewigkeit wo ich das letzte mal in einem gesessen hab was sind da für abmessungen möglich ?

aber den falschen motor hast da drinnen , da gehört sowas rein

trabantmaximalauspuffox42

Mfg Kai
tauti91
Neuling
#8 erstellt: 21. Sep 2014, 16:32
Von Motor her, wollte ich ein viertakter haben.
Gab ja ein Tabi 1.1 (die letzten seiner Art), wollte nur noch ein wenig mehr Leistung haben, als kam Wartburg 1.3 rein.

So jetzt aber zu der Musikanlage, das ist ja ein Hifi-Forum.

Habe mich bis jetzt für das entschieden:
- vordere Lautsprecher:
Eton Pow130 (habe die Türverkleitung etwas umgebaut, habe auch keine orginale mehr drin)
-hintere Lautsprecher:
Auna 16,5cm, bleiben drin oder werden durch Tieftöner ersetzt.
-Radio
Alpine oder Kenwood
-Verstärker
??

Es gibt doch auch spezielle Lautsprecher Tieftöner FreeAir für die Hutablage, z.B. von ars24 (Auto System AS200), taugen die etwas? (möchte nur etwas bass haben, nicht das die Scheibe stark viebriert)
oder das Bose System von Audi?

Welcher Verstärker ist zu empfehlen?

Radio möchte ich gerne ein:
-CD Laufwerk
-USB-Schnittstelle oder SD-Karte
-viel Einstellmöglichkeiten (Hoch- Tiefbass EQ)
-(soll schon gut klingen)
Audiklang
Inventar
#9 erstellt: 21. Sep 2014, 20:32
hallo

okay gehen wir es mal sinnvoll an

radio Pioneer DEH-80PRS kann alles wichtige zum abstimmen / einstellen und hat auch nen usb anschluss BT-freichsprech inklu mit externen micro , kostet zwar paar euro mehr ist aber mehr wert wie es kostet

POW system ist brauchbar

sub schau doch mal ob sowas hinten unter der sitzbank verbaubar ist , zwei stück in geschlossenen gehäuschen rein setzen

http://www.oaudio.de...Band-W5-1138SMF.html

stufe was gebrauchtes ist immer relativ günstig mit etwas suchen , ne 5 kanal oder 6 kanal

die schrottlautsprecher in der hutablage auf dn müll werfen , da gehören die auch hin

Mfg Kai
tauti91
Neuling
#10 erstellt: 23. Sep 2014, 09:28
Danke für die ganzen Antworten.

Für ein Radio wurde ich eigentlich max. 180€ ausgeben.
Kann man an denn USB-Eingang des Radios ein kleinen SD-Karten leser anschießen?

Hintere Sitzbank habe ich wie in meinen ersten Beitrag platz.
Weiß nur nicht, wenn ich 2 kleine Sub. da unten verbaue, ob es behaubt bis vor kommt?

Mit denn Verstärker habe ich mich bis jetzt für die Entschieden:

- Hifonics HFI 100.4 (100-4Ohm 200-2Ohm RMS) 129,95€
- Hifonics Mercury iV (75/125 Watt RMS) 159,90€
+B-Ware (Verbackung beschädigt, Händler, 2J. Garantie, sonst 199,00€
- Hifonics Nemesis NXI-4404 (60/90 Watt RMS) 179,00€
- Carpower HPB-604 (75/100 Watt RMS) 106,00€
- Carpower Power 4/400 (100/160 Watt RMS) 189,00€
- Crunch GTX-4600 (80/150 Watt RMS) 169,90€
- Axton A480 (85/180 Watt RMS) 169,00€
- Audio System CO 65.4 (65/110 Watt RMS) 164,00€ (wurde von ARS24 empfohlen)
+4x Hochleistungsverstärker in Class Ab Betrieb
+ laststabil bis 2Ohm Stereo pro Kanal und 4Ohm gebrückten Modus
oder ein anderer in denn Preisniveau.

Noch etwas:
- kann ich die Eton Pow130 auch so verkabeln Lautsprecher an Verstärker und HT an Radio oder klingt es dann schlechter
- muss ich dann einen Kontensator/Cap verbauen?

MfG


[Beitrag von tauti91 am 23. Sep 2014, 15:21 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 23. Sep 2014, 10:53
hallo

ich dachte du wolltest gescheit musik hören ? dann spart man nicht am radio

mit den woofern unter der rückbank gibt`s keine probleme das man was davon hört

man kann die hochtöner auch mit der radiointernen endstufe betreiben undden rest über extrastufe , zum thema "kondensator" siehe radiohinweis

Mfg Kai
emery777
Stammgast
#12 erstellt: 23. Sep 2014, 11:55
Naja 180.- ist doch schon ne Nummer. Bei ebay oder kleinanzeigen gibts dann schon das Alpine CDE-178BT bzw. wenn du kein CD Laufwerk brauchst das IDE-178BT
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 23. Sep 2014, 22:32

emery777 (Beitrag #12) schrieb:
. Bei ebay oder kleinanzeigen gibts dann schon das Alpine CDE-178BT bzw. wenn du kein CD Laufwerk brauchst das IDE-178BT :)


die kommen aber meiner meinung nicht an das pioneer ran weder einstellmöglichkeiten noch klanglich , da ist das pioneer nur

Mfg Kai
ArtistryInSound
Stammgast
#14 erstellt: 23. Sep 2014, 23:11
Sicherlich wäre vor allem eine gescheite Dämpfung nicht schlecht, sonst schwingt ja das ganz Duroplast mit .
Aber das auto hat schon was, Sinnbild für das Wachstum und Zerfall der DDR zugleich.
kay1212
Inventar
#15 erstellt: 28. Sep 2014, 18:25
Hallo Kai alias Audiklang , du als waschechter Ossi müsstest wissen ,das es den Trabant als letzte Evolutionsstufe mit 1,1l 4 Takt Motor im Lizens Nachbau zu kaufen gab ....warum dann so nen "Drecks 2 Takt Motor " Was ist das eigentlich für nen scharfgemachter 2 Takter auf deinem geposteten Bild ???sieht ja abgefahren aus
Audiklang
Inventar
#16 erstellt: 28. Sep 2014, 18:49
hallo

@ kay1212

klar weis ich das die letzten trabbi`s die kleine polomaschiene + grosse karosserieumstrukturierung mit minimaler optischer änderung gab

zu dem bild mit dem motor


2tviper schrieb:
In der gezeigten Fassung hatte der 75 PS und 100Nm aus 600ccm. Aus dem Motor selbst geht aber noch mehr raus zu holen, aber auch die 125PS/l und 166Nm/l für nen 40 Jahre alten Saugmotor ist ja nicht soooo schlecht. :D


das was da "so abgefahren" drann wirkt sind die vorschalldämpfer , das sind resonanzschalldämpfer , ohne die geht das nicht mit der leistung

Mfg Kai
tauti91
Neuling
#17 erstellt: 17. Okt 2014, 21:02
So, habe mir jetzt fast alles zusammengestellt.
Aber mir ist jetzt aufgefallen ob es behaubt meine Lima schaft.
Denn:
-Radio Alpine
-Lautsp. Eton POW130, 60Watt Rms
-Sub. kleiner 20cm, 180Watt Rms
- Verstärker steht noch nicht fest, bestimmt eine Eton SR60.4

So laut Lautsp. u. Sub. sin dann bei voller Lautstärke ca. 25A.
Jetzt muss aber auch noch die anderen Verbraucher (Radio, Licht, elek. Fensterheber, Zentralver., Motor usw.)

Meine Lima. ist eine 53A.

Wurde dass behaubt funktionieren?
Oder muss dann eine andere rein?

Soll ich mir lieber eine andere Endstufe aussuchen?

(Gibt es in der Richtung Zwickau ein Car-Hifi-Shop der Eton Protukte verkauft?, bin Morgen unterwegs)
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 17. Okt 2014, 21:30
hallo

da du den polo motor hast passen auch die lima`s davon , also kannst da nach grösseren schauen wobei ich nicht der meinung bin das die kima nicht reicht

Mfg Kai
tauti91
Neuling
#19 erstellt: 04. Nov 2014, 23:53
Danke, werde es jetzt erst mit der Lichtm. versuchen.

Jetzt habe ich noch eine Frage zum einstellen.
Meine Anlage ist jetzt:
- Radio Alpine CDE-180RM
- Lautsp. Eton POW130 an Verstärker und Hochtöner am Radio
-Sub. Gladen 20cm 150Watt RMS
- Verstärker Eton SR 60.4 (2x60, 1x160Watt RMS)

Habe alles richtig angeschlossen, dann alle Einstellung im Radio auf aus geschaltet.
Der Verstärker ist vorne auf HPF 80Hz und den Sub. auf LPF 80Hz gestellt. Gain Regler ganz aus.
Die Lautsprecher vorne verzehren aber jetzt schon bei 1/2 aufgedrehten Radio. (Wenn ich denn Gain Regler etwas aufdrehe kann ich es etwas mehr aufdrehen bis sie verzehren).
Der Sub. ist aber noch sehr leise, auch wenn ich den Gain Regeler voll aufdrehe.

Also kann ich es nicht einstellen da sie vorne verzehren u. hinten noch zu leise ist.

Was kann ich denn jetzt falsch eingestellt haben?

Wenn ich die vorderen Lausp. auf HPF stelle und nicht auf full dann klingen sie aber hell? Ist das normal?
Oder kann ich sie auch auf Full laufen lassen, habe ja die Hochtöner am Radio und auch eine Weiche dazwischen?
Audiklang
Inventar
#20 erstellt: 05. Nov 2014, 02:22
hallo

dein radio hat nur für den sub ne aktivweiche , der rest ist etwas EQu , mehr nicht

die levelregler an der stufe miusst probieren , dazu kannst in den einsteigertipp`s ne anleitung zu finden

die trennung über die endstufe erfordert etwas fingerspitzengefühl da die regler der weichen nicht sehr präziese , das musst probieren

Mfg Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche komplette Anlage für Trabant 601 Limosine
holle87 am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  22 Beiträge
Soundsystem für Ford KA
GGTWildHarry am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  3 Beiträge
Neues Soundsystem für mein Auto!
MrBack am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  10 Beiträge
Grande Punto Soundsystem
Technoente94 am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  9 Beiträge
Soundsystem für alten Volvo
stu0711 am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  15 Beiträge
komplett soundsystem
sh4de am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Suche Soundsystem
DCsilver am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  6 Beiträge
Soundsystem für Peugeot 306
Peugeot_306_Driver am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  29 Beiträge
Suche Soundsystem !
Swordfish345 am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  9 Beiträge
Soundsystem für ca 250 ?
Sir_Tober am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjanonair
  • Gesamtzahl an Themen1.425.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.032