Kaufberatung Anlage für Citroen Evasion

+A -A
Autor
Beitrag
riggit
Neuling
#1 erstellt: 08. Feb 2015, 14:28
Hallo,

in wenigen Monaten bekomme ich einen Citroen Evasion(Familienvan) und habe vor mir für diesen eine günstige aber klanglich passable Anlage einzubauen. Habe mir schon ein Paar Sachen rausgesucht und bräuchte mal eine Meinung dazu.

Radio: Ist ein JBL eingebaut, das will ich auf jeden Fall ersetzen da es weder Aux-Eingang noch BT hat. Dieses wollt ich durch ein Sony MEX.N4000BT ( Link ) ersetzen. Taugt das halbwegs was oder gibts da bessere in dem Preissegment(will nicht viel mehr als 100€ ausgeben)?

Lautsprecher: Im Moment sind die Standartlautsprecher eingebaut, diese würde ich in die hinteren Fassungen einbauen, dort sind keine vorhanden. Für vorne dann andere holen. Preislich will ich auch nicht mehr als 100€ ausgeben.. Macht es wirklich einen großen Unterschied wieder Koax-Lautsprecher zu verbauen als wenn ich welche nehme mit getrennten Hochtönern? Und gibts überhaupt von letzteren welche in dieser Preisklasse?

Subwoofer: Habe einen Aktivsub gefunden, den JBL Basspro 12(Link ). Hab mich ein bisschen umgeschaut und viele schreiben ja dass das nicht das wahre ist, so ein Aktiver Sub, die Rezensionen hingegen sind wirklich sehr Gut in Amazon.. Was hat es denn jetzt auf sich mit diesen Aktivsubs?
Ich hab auch nichts gegen einen Sub mit externer Endstufe, jedoch erscheint mir das Preis/Leistungsverhältnis eben ziemlich gut bei dem JBL... Ich will ja auch nicht High End sondern was was kein Müll ist und nen schönen Bass hat. Wollte hier auch nicht mehr als 200 Euro ausgeben.

Meine Frage ist jetzt: Kann man mit diesen Komponenten eine halbwegs gescheite Akustik hinbekommen mit annehmbaren Bass, oder hab ich ne komplett falsche Vorstellung?
Jetzt schon mal vielen dank für eine Antwort!
WhiteRabbit1981
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2015, 16:17
Hi Riggit,
was willst du denn hören? Dass du mit den ausgesuchten Sachen im Car-Hifi-Forum keinen Zuspruch erntest ist dir doch klar, oder?

Sony ist im Autoradio-Bereich nicht wirklich berühmt. Das verlinkte Modell hat keinen Hochpassfilter, ist daher meiner Meinung nach nicht tauglich. Lieber ein Pioneer oder Alpine in der gleichen Preisklasse, da bekommst du mehr Qualität fürs Geld.

Die hinteren Lautsprecherfassungen kannst du ruhig leer lassen. Rear-Lautsprecher bringen dir keinerlei Klangverbesserung, eher das Gegenteil.

Die vorderen Lautsprecher würde ich, wenn deine Ansprüche nicht allzu hoch sind, nichtmal unbedingt tauschen. Ein Austauschlautsprecher wird warscheinlich einen schlechteren Wirkungsgrad haben als die Werkströte und daher bei gleichem Lautstärkeregler-Stand des Radios insgesamt leiser sein - also musst du etwas lauter drehen, und die Radio-Endstufen verzerren noch mehr als vorher. Kein Klanggewinn! Das Geld lieber in eine kleine Endstufe investieren, die den Frontlautsprechern saubere Leistung zur Verfügung stellt.
Wenn man eh eine Endstufe installiert, kann man auch gleich eine 4-Kanal nehmen die einen Subwoofer mit betreiben wird.

Dämmung - das Thema kann man gar nicht genug stressen. Niemand würde sich einen Lautsprecher ins Wohnzimmer stellen, der ein Gehäuse aus löchrigem und mitschwingendem Blech hat und die Chassis sind auf Pappe geschraubt. In der Autotüre ist leider genau das der Fall! Für 100€ gibt es geeignetes Dämmmaterial, um den Lautsprechern ein schönes Zuhause in der Tür zu geben (Blech beschweren gegen mitschwingen, Löcher im Türinnenblech schließen, Türverkleidung entrappeln).

Koaxe: sind einfach eine schlechte Idee. Gefühlt 75% der Soundqualität kommen nicht von der Wertigkeit der Komponenten, sondern vom stabilen Einbau und der Ausrichtung auf den Höhrplatz. Mit Koaxen ist das ausrichten nicht möglich!


Meine Frage ist jetzt: Kann man mit diesen Komponenten eine halbwegs gescheite Akustik hinbekommen mit annehmbaren Bass, oder

nein


oder hab ich ne komplett falsche Vorstellung?

ja. Geh gedanklich auf Null und fang von ganz vorne an.

Dein Budget sind 400€? Ungefähr so aufteilen:

100€ Dämmung und Einbaumaterial
50€ Radio (mit Bluetooth und Freisprechen werdens eher 100€)
50€ gebrauchte 4-Kanal Endstufe
50€ Kabel für die Endstufe
100€ Frontsystem (Combo!)
50€ Subwoofer-Kiste

Damit hättest du dann eine Einsteigeranlage aus einigermaßen vernünftigen Komponenten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Citroen Evasion Anlageneinbau
chocoleibnitz am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung Citroen C4 Soundsystem
Andi92 am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  18 Beiträge
Citroen C1 Kaufberatung ?
deadeye2061 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Citroen C3.
PiZzA4eVeR am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  15 Beiträge
Kaufberatung Einsteigerfrontsystem im Citroen C1
CheerLess001 am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  14 Beiträge
Anlage Citroen C4 Coupe
ilmonstro am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  6 Beiträge
Anlage in Citroen C2
Freeed am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  4 Beiträge
Citroen C4 Anlage
rorian am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  19 Beiträge
Kaufberatung Sound für ein Citroen Jumpy
Vierbeiner am 28.11.2020  –  Letzte Antwort am 23.01.2021  –  41 Beiträge
Citroen ZX Anlage aufrüsten - lowbudget?
WienerSchnitzel am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDennis1997423235
  • Gesamtzahl an Themen1.535.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.136

Hersteller in diesem Thread Widget schließen