Cabrio-Elektro-Ente braucht neuen Klang

+A -A
Autor
Beitrag
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Aug 2015, 12:20
Schönen Guten tag,

Ich komme aus Kiel und beue gerade einen 2cv Ente Roadster 2 Sitzer zur Elektro-Ente um.
Nach diesem Umbau verfällt ja der " Motorsound" und deswegen soll die Ente ein wenig klang in Sachen Musik bekommen.

Die frage ist einfach nur, was und wie.

Es stehen ca. 500 Euro zur verfügung. Muss aber nix high End mäßige sein. Einfach nur schön Musik hören, weil die Ente kein Dach hat und man natürlich bei Tempo 100 oder so extreme Windgeräusche hat.

Ich dachte an einen Aktivsub der unter den Sitzen passt wie zb. der Crunch GP 800.

Und dann Hochtöner in das Armaturenbrett und vllt. Lautsprecher Aufbauboxen unten in den Fahrerfußraum, weil früher keine Boxen verbaut waren.
Es gibt also keine Löcher in den Türpappen oder irgendwelche Halterungen für boxen.


Ehrlich gesagt habe ich nicht viel Ahnung davon und weiß auch noch nicht so wirklich, welche Komponenten und wo angeordnet.

Vllt könnt ihr mir ja helfen.

LG Jenny

ps. hier noch einige Bilder, damit mal mal einen Überblick hat, wie es überhaupt aussieht.

IMG_4348
IMG_4349
IMG_4646
IMG_4734
Die "Türpappen"/ Seitenverkleidung gehen bis zur A-Säule. Zwischen Verkleidung und GFK Außenwand sind nur 2-3 cm. Die Überlegung war in dem Dreieck vor der A-Säule Boxen zu verbauen. Am besten schon diese Aufbauboxen, die schon ein Gehäuse habe.
In das hintere obere Rechteck, was hinten den Sitzen liegt, wollte ich auch Boxen in die SeitenVerkleidung bauen und einfach um mehr Tiefe zu bekommen mit MDF Ringen aufdoppeln und das Loch in der Mitte der Ringe ausschneiden und da dann die Boxen befestigen.
IMG_4736
Ich habe genau das gleiche Armaturenbrett, nur halt keine Hifi Komponenten verbaut.
Ich fand die Idee mit den Hochtönern sehr gut.
und das Radio soll auch ca. an diese Stelle.
IMG_4852
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 08. Aug 2015, 12:35
Vielleicht auch ein ticken mehr am Budget, weil auch noch ein Radio gebraucht wird.

Ich wollte damit nur sagen, dass ich nicht die super machen brauche.

Es soll einfach nur ein wenig Musik rein und man soll auch noch was in der fahrt hören (:

Ich dachte so an:
- Radio
- 4 kanal Endstufe
- Vorne und hinten Boxen ( weil hinten größere Boxen leichte zu verstauen sind. Vielleicht würde auch nur ein gutes Frontsystem reichen, aber dafür fehlt mir leider die Erfahrung in diesem Gebiet. )
- Aktivsub

schöne Grüße Jenny
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2015, 13:35

Ente-Kiel (Beitrag #1) schrieb:


Es stehen ca. 500 Euro zur verfügung. Muss aber nix high End mäßige sein.



Keine Sorge.
Mit DEM Budget kratzt Du nicht mal ANNÄHERND an High End.

Und mit Boxen haben wir hier garnix am Hut.
Das geht hier besser: www.boxen.de

.
Boxen


.

Ganz generell kann man sagen:

Musik ist zu 99% in Stereo aufgenommen.
Deshalb kommen die Lautsprecher auch VOR die Lauscher.

hinten sind sie unnötig.

http://www.park-koer...NatTec47.fol.001.gif

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.
1 2-Wege KOMPONENTEN System
1 Subwoofer
1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3


In Deinem Fahrzeug würde sich solch eine Montage des Frontsystems anbieten:

http://lite.litedsl.nl/images/kick_panel.jpg

http://i47.tinypic.com/2z9jyc7.jpg

http://www.s2ki.com/...19090_1143684866.jpg

http://www.thestereo...glass-kick-panel.jpg

http://www.12voltnew...0611-2c-p1010088.jpg

http://www.hifimobile.fr/installation_det.php?id=110



Das Subwoofergehäuse kann man hinten integrieren.

http://www.auto-zimm...Kicker_Subwoofer.jpg

http://www.puntotreffen.de/index.php?page=500

Oder auch vorne

http://www.prsm.de/carhifi/

Oder Du befestigst sowas irgendwie am Boden:

http://www.exactaudio.de/html/subwoofer/swa264cl.php
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Aug 2015, 13:59
vielen dank erstmal.

Also sollte ich lieber versuchen vorne ein 2-Wege System zu verbauen? Also hoch und Mitteltöner ?

Ich kann ja unten im Fußraum in diesem Dreieck versuchen eine schräge Halterung zu "basteln".
Muss die Halterung wo die Box rein kommt ein geschlossener Raum sein oder kann ich auch einen Holz ring mit haltern an der Karosse in einem Winkel Richtung der sitzenden Personen befestigen und dann nur von außen verkleiden.
Oder muss es ein komplett separat geschlossener Kasten sein, den ich dann in das Fahrzeug unten in die Ecke einbaue?

Was war mit dem Aktivsub, wie zb. von Crunch der GP800? Wo man nurnoch + und - und die Clinch-Karbel anschließt. Wo der Verstärker schon integriert ist.

Weil den könnte man vllt durch seine flache Bauweise unter einem Sitz verstauen und unter den anderen Sitz kommt dann die Endstufe für das Frontsystem.

Weil im Kofferraum ist nicht mehr Solo viel Platz, weil da 68 LiFePo4 Akku`s noch ihren Platz finden und noch ein wenig Stauraum vorhanden bleiben soll.

nochmals Vielen Dank für die Schnelle Antwort.

ps. und dry wegen dem " Boxen " (: meinte natürlich Lautsprecher ;D
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 08. Aug 2015, 14:33

Muss die Halterung wo die Box rein kommt ein geschlossener Raum sein



....LAUTSPRECHER

Ja.
So ca. 8-12 Liter


Was war mit dem Aktivsub, wie zb. von Crunch der GP800


Kostet viel zu viel für das was er kann.

Dir reicht sowas im geschlossenen Gehäuse an der 4-Kanal völlig aus:

http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d

http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d


Aber wenn Du nix basteln willst und mit dem Crunch zufrieden bist ....
Wir wissen es nicht.

Dann brauchst auch keine 4-Kanal sondern ne 2 Kanal Stufe.

Vielleicht dann auch in Anbetracht des Stromverbrauchs
ganz auch den Verstärker verzichten und wirkungsgradstarke Lautsprecher wählen
wo die 15 Watt der Radiostufe auch ausreichen?
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Aug 2015, 18:10
Na Stromverbrauch ist ja nicht so schlimm, der 12 V Bleiakku wird ja über ein DcDc wandler von der Hauptbatterie geladen.

Die hat 96V und 120 AH

Wie sieht das denn aus mit dem Frontsytem, kann ich da die Hochtöner auch oben in das Amaturenbrett einbauen, wie auf meinem letzten Bild, oder sollte das auch unten in den Fußraum wie der Mitteltöner?

Ja ich dachte halt an einen Aktiv Subwoofer, weil die eine schöne Fläche Bauform haben und somit vllt unter den Sitz passen.

Gibt es denn irgendwas zu empfehlen in Sachen Frontsystem ?

Habe bis jetzt immer JBL verbaut.

Gruß Jenny und danke für eure Hilfe
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Aug 2015, 18:13
Und das Frontsystem brauch auch einen 8-12L Raum? So groß bekomme ich das doch im Fußraum garnicht gebaut.

Da ist der halbe Fußraum ja weg.
Und ist jetzt schon so gering vom Platz ;D

Oder meintest du das für den Sub?

Und wenn ich die Hochtöner in das Amaturenbrett baue, kann ich ja schlecht einen geschlossenen Raum dafür bauen.
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Aug 2015, 18:37
Was ist denn mit so etwas ?

http://www.conrad.de...rman-GT7-6C?ref=list

oder lieber einzelner Hochtöner:

http://www.conrad.de...man-GTO-19T?ref=list

und dazu dann noch einen separaten Mitteltöner?
wie ist das mit so einer Frequenzweiche ? Die wäre ja in so einem Set schon mit drin, oder brauch ich da dann auch noch eine, wenn ich hoch- und Mitteltönen separat kaufe?

Tut mir leid wenn ich so viel frage, nur ich möchte nichts einfach aus auch raus das falsches kaufen.

Und wenn ich dann nur eine 2 Kanal Endstufe kaufen würde für das Frontsystem und einen Aktiv-Subdoofer. Brauche ich dann trotzdem ein Radio mit 2 Cinchpaaren oder kann ich den Cinch Ausgang vom Radio einfach mit einem Y-Stück auf Verstärker und Aktivsub Brücken?

Und wie sieht das mit dem Radio aus? gibts da große unterschiede in Sachen Sound-quallität wenn ich alles über Cinch anschließe? Hatte bis jetzt immer JVC Radio`S
Muss CD, AUX und Usb können.
So, ich warte jetzt erstmal auf ne Antwort und frage nix mehr ;D
bin einfach heiß drauf, die Sachen einzukaufen und einzubauen ;D

LG jenny
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 08. Aug 2015, 19:00
also erstmal muss ich meinen Senf dazu geben, weil ich das Konzept einfach so "sau geil" (sorry, aber alles andere passt nicht) finde

und ich weiß auch schon, dass ich dafür gesteinigt werde, aber bevor ich in einer Ente unten in den Fußraum LS einbaue, die dann von da unten rum tröten, würde ich wohl lieber selber singen (und das will wirklich niemand!).
meinst du, du könntest Breitbänder oder so etwas im Armaturenbrett unterbringen?
dazu einen Subwoofer "gut versteckt" und gut ist.

ich persönlich fände es schade, die Kiste mit zu viel "Spielkram" zu verschandeln, ein Konzertsaal wird und soll das doch eh niemals werden, oder?
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Aug 2015, 19:09
Also die Ente hat einfach Original kein Radio und ich will einfach Musik und ein wenig lauter mit wums.

Wenn ich jetzt noch wüsste was Breitbäder sind ;D

Also ich glaube so 13 cm Lautsprecher oder 16 cm kann ich unten in der Ecke noch gut verstecken und die Hochtöner in das GFK Amaturenbrett, wie auf meinem letzten Bild. Oben links und oben rechts beim Armaturenbrett.

Und dann diesen crunch Kasten verstecken.

Kommt für mich als Leihe eigentlich gut rüber und auch noch realisierbar.

Oder liege ich da falsch?

Bin natürlich für alle Idee'n offen

Und danke, das du das Projekt so "geil" findest (:

Sind nachher 70kw spitze und 165 Nm in dem kleinen Renner ;D bin selber sehr gespannt.
Aber die Musik muss halt auch stimmen (:
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 08. Aug 2015, 23:57

Mickey_Mouse (Beitrag #9) schrieb:
aber bevor ich in einer Ente unten in den Fußraum LS einbaue, die dann von da unten rum tröten,



Sorry - aber Du hast NULL Ahnung.



Wie sieht das denn aus mit dem Frontsytem, kann ich da die Hochtöner auch oben in das Amaturenbrett einbauen


Nein.
Die kommen mit nach unten und werden zum Ohr ausgerichtet.

http://www.etongmbh....neuheit---/1/pid/46/
Mickey_Mouse
Inventar
#12 erstellt: 09. Aug 2015, 00:12

zuckerbaecker (Beitrag #11) schrieb:
Sorry - aber Du hast NULL Ahnung.

ja, mit Enten kenne ich mich nicht aus. Meine Mutter hatte mal kurzfristig eine lange bevor ich meinen Führerschein hatte.

ich habe noch nie so etwas aus dem Fußraum gehört und würde auch nie auf so eine "schwachsinnige" Idee kommen. Das beruht ganz einfach aus meiner Erfahrung zwischen HT in den Türen und an der A-Säule. Selbst das funktioniert meiner Meinung nach nicht ohne LZK wirklich gut.
zuckerbaecker
Inventar
#13 erstellt: 09. Aug 2015, 00:39

Mickey_Mouse (Beitrag #12) schrieb:


ich habe noch nie so etwas aus dem Fußraum gehört



DAS ist Dein Problem.

Urteile NICHT über Dinge die Du nicht kennst.

.

Alle sagten das geht nicht


http://www.toyota-pa...l/body_kickpanel.htm

Das Ideal ist IMMER die Punktschallquelle.
Laufzeit, Phasenverschiebung.......
DAS ist überhaupt der Hintergrund von Breitbändern.

Schau mal ein bissel über Deinen Tellerrand.

http://www.fairaudio...nktschallquelle.html
http://kef.com/html/...es/blade/technology/
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 09. Aug 2015, 00:51
auch wenn du mir jegliche Ahnung absprichst, aber ich kenne mich mit der "Theorie" schon recht gut aus

und mit diesem Hintergrund frage ich mich, was du mit diesem "Gefasel" überhaupt sagen willst?!?
Hatte ich Breitbänder (Punktschallquellen) vorgeschlagen oder nicht?
zuckerbaecker
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2015, 01:04
Audiklang
Inventar
#16 erstellt: 09. Aug 2015, 01:15
hallo

das mit dem kickpanel halte ich auch für die sinnigste lösung ! da kann man auch nen breitbänder verbauen wie zum beispiel nen Fostex FF 125 WK

https://www.hifisoun...25-WK-Breitband.html

als radio ist dieses Kenwood sehr brauchbar

http://www.kenwood.de/car/receivers/dabreceiver/KDC-BT73DAB/

dazu noch nen sub im selbstbau wie der zuckerbaecker vorgeschlagen hat , dann ne kleine vierkanalstufe und das kann sehr gut klingen !

klasse statt masse und mit köpfchen nutzen / verbauen dann wird`s besser wie du erwartest !

Mfg Kai
Mickey_Mouse
Inventar
#19 erstellt: 09. Aug 2015, 02:53
sagt mal Leute merkt ihr überhaupt noch was?

da kommen völlig idiotische Sprüche wie:
Und mit Boxen haben wir hier garnix am Hut.

und vernünftige Aussagen wie:
Musik ist zu 99% in Stereo aufgenommen.
Deshalb kommen die Lautsprecher auch VOR die Lauscher.


und dann wollen die Leute die LS im Fußraum unterbringen?!?

es ist halt alles eine Frage des Niveaus und Anspruchs, wenn ihr euch mit solchem Mist zufrieden gebt, ok, das ist euer "Problem".
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 09. Aug 2015, 08:51
Jetzt bin ich langsam verwirrt und weiß nicht mehr was ich machen soll...

Schönen guten Morgen erstmal.

Also wegen den Lautsprechern, ich glaube nicht das ich die irgendwo im Amaturenbrett unterkriege.
Da unten im Dreieck ist schon eigentlich der beste und versteckteste Platz.
Ich versteh nur leider auch nicht, warum die Hochtöner nicht oben auf das Amaturenbrett andre A-Säule kommen.
Auch in den ganzen Serienfahrzeugen bauen sie die Hochtöner doch da oben hin oder nicht?
Und das hat doch bestimmt nen Grund?

Versteht mich nicht falsch, möchte nur verstehen, warum ich die Hochtöner ganz nach unten zu meine Füße packe, wenn sie auch schön genau vor meine Ohren passen.

Schönen sonnigen Tag euch (:
Audiklang
Inventar
#21 erstellt: 09. Aug 2015, 09:33
hallo

im auto hat man auf grund der abhörposition und der kleinen räumlichkeit ganz andere probleme wie in nen wohnzimmer , da muss man immer kompromisse eingehen , alles hat immer zwei seiten diverse vorteile und natürlich auch nachteile

deswegen macht es durchaus sinn diverse probleme zu umgehen durch minimal konzepte , es zählt klasse statt masse im einbau und abstimmung das bringt mehr wie teilweise teurere komponenten + mehr zweige ( 2 wege oder 3 wegesystme )


Auch in den ganzen Serienfahrzeugen bauen sie die Hochtöner doch da oben hin oder nicht?


ist auch immer nen kompromiss , ab werk uslegung ist in der regel dafür ausgelegt das es auf jedem sitzplatz gleich klingt was aber nicht wirklich gut funktioniert

@Mickey_Mouse

wenn du dir nen kickpaneleinbau noch nicht angehört hast solltest du das mal , es funktioniert

Mfg Kai
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 09. Aug 2015, 09:46
Was ich jetzt so gelesen habe, sollte ich vllt erstmal das Eton POW 172.2 ausprobieren am Radio und wenn mir das reicht, kann ich immer noch überlegen ob eine Endstufe ?
Und wenn mir die Tiefentöne noch nicht reichen kann ich immer noch mit einem Aktivsub oder Subwoofer mit Gehäuse nachlegen?

Wäre das vllt die richte rangehensweise?

Wie ist das eigentlich bei einem Radio, kann ich da auch die beiden Linken und die beiden rechten Ausgänge brücken um mehr Leistung zu bekommen, wie bei einem Verstärker?
Weil die Ausgänge vom Radio für hinten brauch ich ja eigentlich garnicht und sind somit ja überflüssig.

LG Jenny
zuckerbaecker
Inventar
#23 erstellt: 09. Aug 2015, 10:17

Wäre das vllt die richte rangehensweise?



Völlig richtig so.

Dann baust mal das Frontsystem ein, legst den HT ans lange Kabel
und befestigst ihn mit Knet einmal oben und einmal unten auf den Fahrer ausgerichtet
und hörst Dir das Ergebnis an.

Das Problem ist, wenn HT und TMT soweit auseinander sind
zereist es das Klangbild.


[Beitrag von zuckerbaecker am 09. Aug 2015, 10:19 bearbeitet]
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 09. Aug 2015, 10:22
Super, so mach ich das und wenn mir das nicht reicht, kann ich immer noch aufstocken.

Wie viel L brauch denn das Gehäuse Ca für den Lautsprecher im Fußraum?

Und was war mit dem Brücken der beiden Links und den beiden rechts Ausgängen vom Radio? Geht das auch?

Und das Kenwood hat ja leider kein Aux, könnt ihr mir da auch was andere empfehlen oder ist der Audio-Ausgang von den Radio's relativ gleich?

Gruß Jenny
Neruassa
Inventar
#25 erstellt: 09. Aug 2015, 10:25
Ein Radio leistet etwa 4x15W bei 4 Ohm .
Die Endstufe ist intern bereits Gebrückt.
Du kannst sie nicht Brücken und auch nicht mit weniger als 3 Ohm belasten.

Auf AUX würde ich verzichten, bisher keine guten Ergebnisse gehabt.
Ansonsten kannst dich bei den markenherstellern umschauen, da ist so gut wie alles zu gebrauchen.
Manche Radios haben noch einen DSP, was bei der Lösung des kickpanels von Vorteil wäre.
Kenwood, Pioneer, Alpine, Sony, JVC.
Das verlinkte Kenwood hat solch einen DSP.


[Beitrag von Neruassa am 09. Aug 2015, 10:26 bearbeitet]
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 09. Aug 2015, 10:55
Ja das ding ist einfach, ich benutze viel Spotify über mein Iphone und habe da meine ganze Musik und verbinde es immer über AUX in meinen anderen Auto`S.

ok, also lasse ich die beiden Anschlüsse für rear erstmal frei beim Radio.

wie sieht es denn zb. mit solch einem Radio aus? Finde das mit DSP leider nicht.

http://www.hifitest....jvc-kd-r961bte_28377

hat 22 Watt Arms und nicht 15 wie die meisten.

Und Vorverstärker Ausgang 4,8 V mit 3 Ausgangängen für front real und subwoofer

eigentlich reicht ja auch eins mit nur 2 Vorverstärker ausgingen für front und Subwoofer, aber die haben dann nur 2,5 V

ich weiß jetzt nicht, wie wichtig diese Volt zahlen sind beim Vorverstärkerausgang.

Preislich tun die sich nur 20 Euro.

sonst würde ich einfach das kaufen, wenn das auch ok ist (:

Es gibt ja leider so viele unterschiedliche und für mich haben fast alle das gleiche ;D

Gruß Jenny

ps. oder halt das, nur mit 2 Ausgängen.

http://www.hifitest....s/jvc-kd-r761e_28390


[Beitrag von Ente-Kiel am 09. Aug 2015, 11:01 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#27 erstellt: 09. Aug 2015, 13:11

Ja das ding ist einfach, ich benutze viel Spotify über mein Iphone und habe da meine ganze Musik und verbinde es immer über AUX in meinen anderen Auto`S.

Na dann geh doch über USB rein? Ist doch viel einfacher.
Mache ich auch.


hat 22 Watt Arms und nicht 15 wie die meisten.

Nein, es hat auch nur 15 W etwa.
Außerdem würden die 7 W auch nichts mehr bezwecken.
Das sind 50% mehr Leistung, dadurch +1,5 dB.
+10 dB sind "doppelt so laut wie vorher".
Nun kannst dir denken, was +1,5dB machen würden. Nichts, würdest es nicht mal hören.


ich weiß jetzt nicht, wie wichtig diese Volt zahlen sind beim Vorverstärkerausgang.

Wenig.

Ich rate dir noch immer zum Kenwood.

Gerade bei Kickpanel brauchst du zwingend die Laufzeitkorrektur...


[Beitrag von Neruassa am 09. Aug 2015, 13:14 bearbeitet]
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 09. Aug 2015, 14:32
Was ist denn eine Laufzeitkorrektur ?

ja das ding ist halt, es ist doppelt so teuer und war mit JVC immer sehr zufrieden.

hat es denn dieses DSP wo von Neruassa sprach?
Ich weiß ja leider gar nicht was das ist.

Finde 180 für das Radio halt ganz schön viel und weiß halt nicht ob die 90 euro mehr im Gegensatz zu dem anderen 90 Euro wert ist.

Und es hat halt auch kein AUX, was ich immer benutze.

und wie viel Liter brauch man denn bei solch einem Lautsprecher? Wenn ich dem Lautsprecher unten im Dreieck solch eine Box baue.


[Beitrag von Ente-Kiel am 09. Aug 2015, 14:33 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#29 erstellt: 09. Aug 2015, 14:40
Gerade beim Kickpanel braucht man die Laufzeitkorrektur weniger.
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 09. Aug 2015, 15:07
oder lieber sowas? Das ist auch von Kenwood.

https://www.ars24.co...-kdc-bt45u?c=1000000

finde 180 nur sehr heftig. aber so 100 oder so gebe ich gerne für ein Radio aus.

Nur ich weiß halt nicht genau, wo drauf ich achten soll.

Lieber das JVC oder das Kenwood?

Oder doch lieber noch was ganz andere in der Preisregion?
zuckerbaecker
Inventar
#31 erstellt: 09. Aug 2015, 15:18
Mit JVC machst nix falsch.
Pioneer is auch immer gut.
Keenwood is genauso OK
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 09. Aug 2015, 15:45
ok, dann werde ich wohl erstmal Radio und das Eton Lautsprecherset kaufen und es erstmal nur am Radio testen und dann schau ich mal weiter, ob ich noch weiter ausbaue mit Endstufe und/oder Subwoofer (:

vielen dank erstmal für eure Hilfe.

und mit dem Eton POW 172.2 bin ich gut bedient? es gibt ja so viele unterschiedliche von den. das Pro oder 160 und was weiß ich alles.
Audiklang
Inventar
#33 erstellt: 09. Aug 2015, 21:30
hallo

das kenwood hab ich gena aus dem grund verlinkt weil es die laufzeitkorektur + aktivweiche + EQu hat

ich hab das ja in verbindung mit den fostex breitbänder gesetzt

wenn du jetzt statt den breitbänder das POW system verbaust ist die laufzeitkorektur noch wichtiger / hilfreicher wie mit den breitbänder

das was in verbindung POW system > direkt am radio betrieben richtig sinn ergibt ist wenn du die frontkanäle nur für die Tmt`s nutzt und nur die rear kanäle für die Ht`s nutzt , das mit dem kenwood richtig einstellen klingt schon richtig gut , ich weiss wovon ich rede denn ich hab genau so einen einbau mir angehört

kenwood dsp radio + POW system in einem kleinen twingo ( recht aktuelles modell ) auch wenn das radio paar € mehr kostet die möglichen einstellungen bringen enorm was


hat 22 Watt Arms und nicht 15 wie die meisten.


ich wette ne kiste bier das in dem JVC der selbe verstärkerchip drinn sitzt wie in dem kenwood

Mfg Kai
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 10. Aug 2015, 06:48
Nur wer stellt mir sowas ein?
Ich kann sowas garnicht einstellen ;D

Ist egal ob HT auf Rear oder Front?

Oder gibt's da Unterschiede?
Audiklang
Inventar
#35 erstellt: 10. Aug 2015, 10:50
hallo



Ist egal ob HT auf Rear oder Front?


ja , es ist nur wichtig das die kabelweiche für den Ht mit genutzt wirde denn das kann das radio nicht ( macht aber nix )

einstellen kann man das selber erstmal nach gehör , wenn dir das dann noch nicht reicht kannst dir immer noch ne unterstützung suchen

Mfg Kai
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 10. Aug 2015, 17:48
Habe die Halte für die Lautsprecher jetzt so gebaut.
Wenn die Lautsprecher drin sind, ist es ein Luftdichter Raum, habe alle Fugen und Ritzen angeklebt.

Und mit den HT teste ich einfach mal, sonst kommen die da auch noch rein.

Bestellt ist auch alles, bin schon gespannt. Hab jetzt doch ein Kenwood genommen, aber für Ca. 100 Euro.

Ich melde mich dann mal, wenn sie drinnen sind und Töne raus kommen.

Wenn ich doch noch eine Endstufe benötige, was würdet ihr mir empfehlen für mein System?

Gruß Jenny (:
image
Neruassa
Inventar
#37 erstellt: 10. Aug 2015, 20:49
Schaut doch gut aus.


Wenn ich doch noch eine Endstufe benötige, was würdet ihr mir empfehlen für mein System?

Machen wir dann abhängig ob mit Subwoofer oder ohne und wie dein Budget ist.
Aber plane mal Neu 100-150€ ein, gebraucht 50-80€.


[Beitrag von Neruassa am 10. Aug 2015, 20:51 bearbeitet]
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 11. Aug 2015, 18:31
So, morgen sollen die Lautsprecher und Radio kommen.

Ma gucken wie gut die Kombo so zusammenspielt (:

image
image

Und vielen Dank nochmal (:
Ente-Kiel
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 13. Aug 2015, 19:10
Es ist alles da und eingebaut und hört sich super an auch ohne Endstufe und reicht völlig.

Vielleicht schiebe ich nochmal nen Subwoofer hinterher für etwas mehr Tieftön, aber bin echt super zufrieden. Vielen Dank für eure Hilfe.

Hätte auch noch ein Soundvideo hoch geladen, ging nur leider nicht hier vom Handy.

Vielen lieben Dank nochmal für eure Hilfe.

Gruß Jenny

image
zuckerbaecker
Inventar
#40 erstellt: 13. Aug 2015, 19:21
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Golf 1 Cabrio braucht besseren Klang
POLOzist am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  8 Beiträge
2cv ENTE HIFI emfehlung?(viel Bass)
DonVitality am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  6 Beiträge
Astra F Cabrio braucht Sound
freakwulf am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  21 Beiträge
Cabrio dämmen?
chillo17 am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  3 Beiträge
Welche HU ? Anfänger braucht Hilfe ;)
maibuN am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  3 Beiträge
Opel Astra G Cabrio
mig2au am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  12 Beiträge
gute lautsprecher fürs cabrio
golfcl am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  3 Beiträge
System Golf1 Cabrio GLI
Deathlord94 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  10 Beiträge
Subwoofer für Cabrio
HelldriverSaar am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  6 Beiträge
Woofer Audi80 Cabrio
speedy-luis am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedsuetee
  • Gesamtzahl an Themen1.386.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.413.701

Hersteller in diesem Thread Widget schließen