Soundupgrade! [Preis flexibel / Audi S5 Sportback / Audi Sound System + MMI 3G Plus]

+A -A
Autor
Beitrag
GamingTown
Neuling
#1 erstellt: 27. Mrz 2016, 18:23
Hi!

Erstmal zu den vorgegebenen Fragen:
1.Budget:
Das Budget ist relativ flexibel, d.h. wenn es sich lohnt würde ich bis zu 4000€ ausgeben. Das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist mir jedoch sehr wichtig.

2. Fahrzeug
Audi S5 Sportback, Modelljahr 2014, 3.0 TFSI mit dem MMI 3G Plus und das Audi Sound System (ASS). (Zehn Lautsprecher inklusive Centerspeaker in der Armaturentafel und Subwoofer in der Reserveradmulde, Gesamtleistung 180 Watt, 6-Kanal-Verstärker)

3. Voraussetzungen:
Ich weise leider keinerlei Erfahrungen auf, habe mich im Internet jedoch über verschiedene Varianten erkundigt. Ich würde den Auftrag gerne komplett an einen Profi übergeben(Raum Zürich/Schweiz, jedoch würde ich, wenn ein Händler denn einen dermaßen guten Ruf hat bis zu 500km weit nach Deutschland fahren, da mir der fachgerechte Einbau & die Einmessung viel wichtiger sind!), wollte mir vorher jedoch hier noch Meinungen einholen damit ich nicht übers Ohr gehauen werde.
Das Kofferraumvolumen beträgt 480l laut der Audi-Webseite. Wenn möglich würde ich es jedoch gerne über die Reserveradmulde lösen. (Wenn es sich lohnt darf jedoch auch ein Teil des Kofferraums daran glauben ) Wichtige Voraussetzung ist die vollständige Rückrüstbarkeit, da ich das Auto später noch verkaufen möchte & je nach Belieben des Käufers wieder auf die originale Anlage rückrüsten lassen würde. Auch sollte der Klang für alle Passagiere gut sein, da ich sehr oft mit mehr als einem Beifahrer fahre. Die bestmögliche Integrations ins MMI ist mir ebenfalls wichtig. (Freisprechanlage, Rückfahrkamera, Parksensoren die auch räumlich verteilt klingen usw.)

4.Zielsetzung
Ich war letztens in einem Audi A7 mit dem 1200 Watt Bang & Olufsen System. Der Klang selbst hat mich nicht umgehauen, aber der Bass und der räumliche Klang ! Das war einfach kein Vergleich zu meinem ASS. Das ASS bietet leider nur sehr wenig Bass, den man fast nicht spürt und der Klang ist vergleichsweise schlecht bei hoher Lautstärke, es klingt sehr verzerrt und ehrlich gesagt komm ich einfach nicht mehr vom Sound des A7 los.

Ich habe viel darüber gelesen, dass sich beim ASS mit einem DSP viel machen lässt. JBL MS-8 Soundprozessor, Helix/Match PP-Serie usw. Das wäre soweit ich das verstanden habe die günstigste Lösung, da ich dann nur den Plug&Play DSP einbauen müsste, welcher sich leicht wieder ausbauen lässt. Nun zweifle ich jedoch ein wenig daran, ob das viel bringt oder ob mir das nach dem B&O System noch reicht.
Hat da jemand Erfahrungen?
Kann ich mit vergleichsweise niedrigem Aufwand auf die Qualität des (ziemlich teuren) B&O-System des A7 kommen?
Lässt sich guter Sound für alle Passagiere überhaupt realisieren, oder muss ich da Kompromisse eingehen? (z.B. für die Rückbank)

Da mir die Optik auch ziemlich wichtig ist, würde ich gerne die B&O-Blenden der Lautsprecher einbauen. Das non plus ultra wäre jedoch die beiden "akustischen Linsen", welche beim Einschalten der Zündung ausfahren wie beim Audi A7.

Das soll hier keine traditionelle Fragerunde werden, da ich wie gesagt Flexibel bin was das Budget angeht & mich bei erfüllten Voraussetzungen der gute Sound schwach werden lässt. ( bzw. meine Brieftasche )

Ich fahre täglich mehrere 100km & empfinde Musik daher als etwas sehr wichtiges im Auto.

Vielen Dank für eure Antworten/Ideen!

Edit: Ich höre fast ausschließlich über die SD-Karte und meinem Handy über Bluetooth (Google Play Music, d.h. ziemlich hohe Bitrate/Qualität). Audi Music Interface ist auch vorhanden, falls das eine Rolle spielt.

Edit 2: Hier noch Informationen von dem B&O-System des A7: Faszinierende Surround-Sound-Wiedergabe mit 15 Lautsprechern inklusive Centerspeaker und Subwoofer und jeweils eigenem Verstärkerkanal. Der effiziente 15-Kanal-DSP-Volldigital-Verstärker mit fünf integrierten ICE-Power-Endstufen fur Tieftöner und Subwoofer besitzt eine Gesamtleistung von über 1.200 Watt. Die Wiedergabe von 5.1 Surround Sound ist möglich. Polierte Lautsprecherabdeckungen aus Aluminium und automatisch ausfahrende akustische Linsen für eine exzellente Darbietung und Perspektive des Klangs an jedem Sitzplatz; mit geräuschabhängiger Lautstärkeanpassung.


[Beitrag von GamingTown am 27. Mrz 2016, 18:31 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2016, 11:56
Tach auch und herzlich willkommen im Forum,

Ich hatte neulich das zweifelhafte Vergnügen, die B&O-Anlage im Audi A5 hören und vermessen zu dürfen. Wenn man das Ergebnis mit dem Preis in Relation setzt, kann man es nur als unterdurchschnittlich bezeichnen. Ich halte den Klang (zumindest im A5, A7 noch nicht gehört) nicht für erstrebenswert. Die Bässe waren dünn und klangen irgendwie "pappig". Vom Subwoofer war gar nichts zu bemerken, gute 16er Lautsprecher in gedämmten Türen bringen mehr Druck. Die Trennfrequenz für die Tieftöner war viel zu hoch gewählt, wodurch die Bühne m Mitteltonbereich nach unten absackt. Der Hoch- und Mittelton neigte zum Kreischen. Auf Dauer klingt das ganze System eher nervig. Besonders große Lautstärke war ebenfalls nicht zu erreichen.


Ich war letztens in einem Audi A7 mit dem 1200 Watt Bang & Olufsen System. Der Klang selbst hat mich nicht umgehauen, aber der Bass und der räumliche Klang !

Die Räumlichkeit erreicht B&O durch Prozesse, die dem Dolby Pro Logic ähnlich sind. Damit werden bei der Heimanlage aus dem Stereoton Signale für den Center-Lautsprecher und die Heckkanäle generiert. Dafür wird ein DSP genutzt. Allerdings geben die DSP, die wir typischerweise in Autos einbauen, diese Funktion nicht her. Wir können damit "nur" die Stereoabbildung optimieren. Während also B&O (und auch Harman Kardon mit seinem Logic7) versucht, den Kunden mit Raumklang zu umgeben, versuchen wir, möglichst sauber eine virtuelle Stereobühne auf das Armaturenbrett zu zaubern. Dieser grundsätzliche Unterschied ist sehr wichtig. Vielleicht solltest Du mal ein paar Fachhändler für Car-HiFi anschreiben, ob Du Dir bei denen Autos mit eingemessenem DSP anhören kannst, um eine Vorstellung davon zu haben, wie sowas klingen kann. Auch ein Treffen von Car-HiFi-Fans kann dafür ein guter Ort sein.


Auch sollte der Klang für alle Passagiere gut sein, da ich sehr oft mit mehr als einem Beifahrer fahre.

Das ist nicht ganz einfach zu lösen. Stereo ist ein Verfahren, dass genau an einem Punkt im Raum funktioniert. Sowie und je weiter man von diesem so genannten Sweet Spot abweicht, umso mehr bricht der Stereo-Effekt zusammen. Hinzu kommt, dass an jeden Punkt im Auto der Frequenzgang auf unterschiedliche Weise durch Reflexionen und Auslöschungen beeinflusst wird. Das bedeutet, dass der Klang mit einem DSP immer nur für genau einen Punkt im Raum optimiert werden kann. Oder wie ich es meinen Kunden sage: ich kann den Klang für einen gut machen, oder für alle gleich schlecht. Das soll heißen, dass man immer mehr Kompromisse eingehen muss, je mehr Plätze gleichmäßig klingen sollen.


Ich habe viel darüber gelesen, dass sich beim ASS mit einem DSP viel machen lässt. JBL MS-8 Soundprozessor, Helix/Match PP-Serie usw. Das wäre soweit ich das verstanden habe die günstigste Lösung, da ich dann nur den Plug&Play DSP einbauen müsste, welcher sich leicht wieder ausbauen lässt. Nun zweifle ich jedoch ein wenig daran, ob das viel bringt oder ob mir das nach dem B&O System noch reicht.
Hat da jemand Erfahrungen?

Auch andere Verstärker mit eingebautem DSP lassen sich problemlos zum Plug & Play-System machen.

Wie schon weiter oben erwähnt, sind die Ansätze von "unseren" DSP und dem was B&O draus macht völlig unterschiedlich. Das heißt, das Ergebnis eines Umbaus durch einen Car-HiFi-Spezialisten wird durchaus sehr anders sein, als das, was B&O abliefert. Was Dir nun besser gefällt, kannst nur Du für Dich selbst entscheiden. Ich will Dir Dein Projekt, Deinen Wunsch nicht ausreden. Ich möchte nur, dass Du darauf vorbereitet bist, dass "andere Köche anders kochen".
ErikSa91
Inventar
#3 erstellt: 28. Mrz 2016, 12:27
Hi,

am 09.04. ist ein SQ treffen in Murr. Viel weiter südlich ist mir zeitnah nichts bekannt. Am 13.08. ist eine Veranstaltung in Friedrichshafen - wenn du so lang warten willst Zumindest wäre das eine Möglichkeit für dich mal verschiedene Setups zu hören und einen Eindruck zu gewinnen, wie "Klang" im CarHifi normalerweise dargestellt wird.
Andyw1228
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2020, 15:50
Hallo, habe einen 2017er Audi A5 Sportsback mit MMI 3G (also in Farbe mit Google Earth und interner Festplatte für Musik ) und das mittlere Audio System. Das größere ist wohl das, was auch im A7 drin ist, von Bang & Olafson und bei mir... ich weiß es nicht. Ich habe auf jeden Fall keinen schlechten Klang ! Das Teil spielt auch DVD Audio und normale DVD (nur im Stand und Stau).
Im Gegenteil, das ist wohl der beste Standard Anlagen Klang, den ich je gehört habe. Ein DSP und SUB sind verbaut. Im DSP kann ich wählen, ob der Klang auf den Fahrer optimiert ist (der Center wird dann wollen lauter) oder für alle.
Die Bass Einstellung habe ich bei Sub und Bass nur auf 50 bis 70% und dann merkt man ihn deutlich. Nur die maximale Lautstärke könnte höher sein.

Frage:
Wie heißt das System ? Was ich hier so gelesen habe, kann es eigentlich nich das ASS sein, denn das schneidet hier eher schlecht ab.
Dann habe ich gelesen, dass Audi hier öfter (nicht nur nach Modellwechsel) Änderungen betreibt. Beim Nachfolger (2018er) soll der Klang wieder schlechter sein, auch beim großen B&O System...
Kann ich eine stärkere Endstufe einbauen (lassen) ? Denn die Chassis sind noch lange nicht am komprimieren, also man merkt, dass da eigentlich mehr drin wäre.

Sorry fürs kapern des Threads...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundupgrade Audi TT8J Roadster <500?
paddi.123 am 08.03.2020  –  Letzte Antwort am 20.05.2020  –  20 Beiträge
Audi MMI mit iPod touch oder WMA1000
enemy17 am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  4 Beiträge
Basspaket für Audi A3 Sportback
miglaz18 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  25 Beiträge
Subwoofer Audi A4 B8 2015
TheEvo33 am 01.09.2018  –  Letzte Antwort am 28.09.2018  –  3 Beiträge
Lautsprechertausch Audi A5
Cle_Vienna am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2018  –  10 Beiträge
Audi A3 2012 Sportback Soundsystem (Front+Reserveradmulde)
iAndy am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  13 Beiträge
Auto Sound System (Audi A3)
clemiii am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  17 Beiträge
Audi a5 coupe Sound Anlage
RaveCon am 21.12.2019  –  Letzte Antwort am 10.01.2020  –  13 Beiträge
Sound für Audi 80
WieEiPiehGuy am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  16 Beiträge
Audi A4 B8 8K Bj 2013 mit Audi Soundsystem
B8_8k_2013- am 01.08.2022  –  Letzte Antwort am 01.08.2022  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.533 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedA.mueller
  • Gesamtzahl an Themen1.553.182
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.585.856

Hersteller in diesem Thread Widget schließen