Gladen Boxmore DSP Extreme Katastrophe - Eine Alternative muss her

+A -A
Autor
Beitrag
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mrz 2020, 12:23
1.Budget:
2000 €

2. Fahrzeug
BMW F20, 2018, M140i

3. Voraussetzungen:
Original Batterie. Bin Handwerklich geschickt. Kabel legen ist kein Problem. Türen bereits gedämmt.

4.Zielsetzung
Ein sauberer Klang in meinem Fahrzeug. Viel Acoustic, Vocal Jazz und Live Aufnahmen, ab und zu mal Elektro, Rock, Pop.


Hallo Leute,

zunächst ein paar Worte zu meinem "Schmerz":
Tolles Auto gekauft jedoch ohne HiFi System, da das HK-System in dem 1er ein anderes ist als im 3er, 4er, etc.
Mein Plan war das Gladen Boxmore DSP Extreme nachzurüsten. Das habe ich gemacht.
Katastrophe. Der Klang ist einfach nur schlecht. Auch nach Einmessung eines Mosconi Partners hier vor Ort wurde der Klang, sagen wir mal "anders Katastrophal".
Es klingt wie ein Küchenradio mit Pegel.
Ich bin unglaublich frustriert.
Also muss nun was besseres her.

Nun zum produktiven Teil:
Vorhanden ist schon mal eine gute, solide Dämmung (meiner beschiedenen Meinung nach).

20200307_112618(0)20200307_113616(0)
20200203_12551620200220_104831

Das Headunit von BMW Rauscht als hätte man den Sender nicht richtig eingestellt.
Das Problem ist ja bekannt, ebenfalls wie die Lösung.
Also plane ich hier einen MOST BUS - SPDIF Adapter.
Ich dachte hier an den Helix SDMI25.

Jetzt würde ich mich gerne mit eurer Hilfe die richtigen Komponenten erarbeiten.
Fangen wir bei dem Frontsystem an.

Dazu zunächst einmal die Frage:
Würdet ihr für das Frontsystem eine Frequenzweiche nutzen oder dies den DSP übernehmen lassen?
Sprich, HT und MT über einen Verstärker-Kanal oder über 2 getrennte Kanäle?
Was wäre besser?

Kann ich die GLADEN Boxmore Lautsprecher überhaupt behalten (Gladen One 201 BMW Extreme) oder gibt es dort besseres?
Alternativ würde ich die Eton Plug&Play in Betracht ziehen.

Viele Grüße


[Beitrag von Midelfix am 15. Mrz 2020, 12:27 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2020, 13:25
Tach auch und herzlich willkommen im Hifi-Forum,


Midelfix (Beitrag #1) schrieb:
Es klingt wie ein Küchenradio mit Pegel.

Das kann ich nicht nachvollziehen. Das unter dem Namen "Boxmore" verkaufte System ist ja nur ein zusammengestelltes Paket aus DSP-Verstärker und Lautsprechern. Das wurde so - auch von mir - schon dutzendfach, vielleicht hundertfach verbaut. Selbst die Einstellung, die man sich bei Gladen herunter laden kann, taugen schon für den Einstieg.

Ich würde mal behaupten, dass hier entweder Fehler beim Einbau und/oder bei der Einstellung gemacht wurden.

War in dem Wagen ab Werk ein Hochtöner verbaut? Falls nicht, ist (zumindest war es bei den anderen BMWs mit ähnlichem Lautsprechersystem so) der Mitteltöner mit einem extremen Equalizer beaufschlagt. Den muss man erstmal bei BMW heraus programmieren lassen.

Wenn Du in die Software gehst, werden dann die Lautsprecher korrekt angesteuert? (Kontrolliere anhand der Weicheneinstellungen welche Kanäle für die TTT und welche für HT/MT sind. Wenn Du die Kanäle einzeln stumm schaltest, schalten dann die richtigen aus und ein?)

Wenn Du die Bässe mit der Software einzeln(!) einschaltest, hast Du dann Bass?


Also muss nun was besseres her.

Das sehe ich nicht so. Das muss nur mal richtig eingestellt werden. Hat Dich der Händler denn gefragt, was Dir nicht gefällt, bevor er Hand angelegt hat? Habt Ihr vorher gemeinsam im Auto gesessen und habt Deine Musik angehört? Hat er verstanden, was Dir nicht gefallen hat? Oder hat er einfach nur "sein Ding" durchgezogen? Warum fährst Du von Hof, wenn Dir die Arbeit des Händlers nicht gefällt? Warum hast Du nicht gleich eine andere Einstellung gewünscht? Hat der Händler irgendwas über den Einbau und bemerkte Fehler gesagt?


Vorhanden ist schon mal eine gute, solide Dämmung (meiner beschiedenen Meinung nach).

Ja, die Dämmung ist sehr gut gemacht. Sie hat nur bei BMW kaum Einflüsse auf den Klang.


Das Headunit von BMW Rauscht als hätte man den Sender nicht richtig eingestellt. Das Problem ist ja bekannt, ebenfalls wie die Lösung.

Ich hatte das bei den ersten 1er BMWs. Später allerdings nicht mehr. Ist denn der Verstärker richtig auf das Radio eingepegelt worden? Das ist ja beim DSP-Verstärker wahnsinnig einfach.

Sind die Pegel im DSP nur mit Vorsicht angehoben worden?

Es besteht natürlich die Chance, dass Du ein extrem gutes Gehör hast. Dann empfindest Du natürlich das verstärkte Grundrauschen des Radios und das Eigenrauschen des Verstärkers durch. Mir geht das jedenfalls so. In der Regel liegt das aber nur knapp über der Hörschwelle und ist bei laufendem Motor nicht mehr wahrnehmbar.


Also plane ich hier einen MOST BUS - SPDIF Adapter. Ich dachte hier an den Helix SDMI25.

Besitzt denn das Radio einen aktivierten MOST-Ausgang? Das hatte ich auch schon öfter ...


Würdet ihr für das Frontsystem eine Frequenzweiche nutzen oder dies den DSP übernehmen lassen?

Wenn Du mich fragst, ich würde natürlich auf vollaktiv setzen. Ich steh auf den Sch…ß. Allerdings weiß ich auch, dass viele den Unterschied nicht wirklich hören.


Kann ich die GLADEN Boxmore Lautsprecher überhaupt behalten (Gladen One 201 BMW Extreme) oder gibt es dort besseres?
Alternativ würde ich die Eton Plug&Play in Betracht ziehen.

Mich persönlich haben die PnP-Lautsprecher von Eton nie vollständig überzeugt. Zumal ich keinen Bass kennen gelernt habe, der so zupackt wie der Extreme von Gladen.

Also zusammengefasst: Pegel die Eingänge richtig auf das Radio ein. Ich würde an Deiner Stelle nochmal zum Händler fahren. Erkläre ihm genau, was Dir zu viel und was zu wenig ist. Zeige es ihm anhand von realen Liedern. Mache ihm zur Not eine Liste. Gibt es in Deiner Gegend noch einen anderen Händler, der sich vielleicht besser mit DSP auskennt? Wo wohnst Du eigentlich? Wie weit bist Du bereit zu fahren, bevor Du neue Komponenten kaufst?
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Mrz 2020, 14:13
Hey, vielen Dank für deine ausgiebige Antwort.

Das sagen sehr viele. Das System sei ja so gut.Mich hat es leider überhaupt nicht überzeugen können.


Ich würde mal behaupten, dass hier entweder Fehler beim Einbau und/oder bei der Einstellung gemacht wurden.

Der Einbau wurde vom Mosconi Partner geprüft. Verkabelung war korrekt. Stecker passen ja auch nur da, wo sie hingehören.
Hier mal der Frequenzgang, nach der Einmessung (größeres Bild habe ich nicht):

Screenshot_20200315-113733_Instagram


War in dem Wagen ab Werk ein Hochtöner verbaut? Falls nicht, ist (zumindest war es bei den anderen BMWs mit ähnlichem Lautsprechersystem so) der Mitteltöner mit einem extremen Equalizer beaufschlagt. Den muss man erstmal bei BMW heraus programmieren lassen.

Von Werk aus waren keine Hochtöner verbaut. Jedoch wurde das Headunit von mir entsprechend Codiert.
Ich habe folgende Einstellungen geändert:
AUDIO_SYSTEM von Hifi nach Individual_Sound. Ebenfalls habe ich dort alle Einstellungen ausprobiert.
Die einen sagen, dass das System mit HighLevel betrieben werden muss, die anderen sagen mit LowLevel. Beides ausprobiert. Kann ich mit der Option Amplifier Internal/External ändern. Mit HighLevel, also Amplifier Internal zerrt das System selbst bei niedrigen Pegeln wie bekloppt. Aber das Rauschen wird weniger



Wenn Du in die Software gehst, werden dann die Lautsprecher korrekt angesteuert? (Kontrolliere anhand der Weicheneinstellungen welche Kanäle für die TTT und welche für HT/MT sind. Wenn Du die Kanäle einzeln stumm schaltest, schalten dann die richtigen aus und ein?)

Das passt. Das System wurde ja auch eingemessen. Das wäre dort ja aufgefallen. Die Anschlüsse kann man auch nicht vertauschen, da alles mit System-Steckern ist.


Wenn Du die Bässe mit der Software einzeln(!) einschaltest, hast Du dann Bass?

Ja. Auch da passt die Zuordnung.


Das sehe ich nicht so. Das muss nur mal richtig eingestellt werden. Hat Dich der Händler denn gefragt, was Dir nicht gefällt, bevor er Hand angelegt hat? Habt Ihr vorher gemeinsam im Auto gesessen und habt Deine Musik angehört? Hat er verstanden, was Dir nicht gefallen hat? Oder hat er einfach nur "sein Ding" durchgezogen? Warum fährst Du von Hof, wenn Dir die Arbeit des Händlers nicht gefällt? Warum hast Du nicht gleich eine andere Einstellung gewünscht? Hat der Händler irgendwas über den Einbau und bemerkte Fehler gesagt?

Genau so ist es abgelaufen. Wir haben uns das Werkspreset angehört, MEINE Musik gehört und er hat es insgesamt 4 mal meinen Vorstellungen angepasst. Ich fand es ok, aber um so länger ich es höre, um so weniger gefällt mir es.
Ich hatte letztes Jahr einen Corsa. Da war die Musik mit dem Werksystem deutlich besser!
Ja, er hat meine Dämmung bemängelt, die habe ich dann nachgebessert. Bilder (nach der Nachbesserung) habe ich ja schon hochgeladen.
Der, ich nenne ihn mal "Ultrahochfrequenzbereich", ist so richtig fies laut. Jedoch nur bei Pegel.
Bei leiser Musik passt es einigermaßen. Die Mitten verwaschen bei Pegel. Der klag ist nicht mehr klar.
Irgendwas mit Pegel zu hören, macht also keinen Spaß. Sowas ist sehr schwierig zu beschreiben.


Ich hatte das bei den ersten 1er BMWs. Später allerdings nicht mehr. Ist denn der Verstärker richtig auf das Radio eingepegelt worden? Das ist ja beim DSP-Verstärker wahnsinnig einfach.

Sind die Pegel im DSP nur mit Vorsicht angehoben worden?

Der Verstärker rauscht so gut wie gar nicht. Mit Klinke ans Handy passt es. Der Pegel ist sehr gering eingestellt, da sonst das Rauschen des Headunits zu stark wird.


Besitzt denn das Radio einen aktivierten MOST-Ausgang? Das hatte ich auch schon öfter ...

Lässt sich aktivieren. Anschluss vorhanden.


Wenn Du mich fragst, ich würde natürlich auf vollaktiv setzen. Ich steh auf den Sch…ß. Allerdings weiß ich auch, dass viele den Unterschied nicht wirklich hören.

Ich will einfach , dass es ordentlich ist. Koste es was es wolle



Also zusammengefasst: Pegel die Eingänge richtig auf das Radio ein. Ich würde an Deiner Stelle nochmal zum Händler fahren. Erkläre ihm genau, was Dir zu viel und was zu wenig ist. Zeige es ihm anhand von realen Liedern. Mache ihm zur Not eine Liste. Gibt es in Deiner Gegend noch einen anderen Händler, der sich vielleicht besser mit DSP auskennt? Wo wohnst Du eigentlich? Wie weit bist Du bereit zu fahren, bevor Du neue Komponenten kaufst?

Wurde ja korrekt eingepegelt. Ich habe es dann runter gedreht weil es zu stark gerauscht hat.
Als ich ein zweites mal da war, hatte er ein anderes Auto da wo ich mal Probehören konnte. Das war perfekt. Nichts zu viel und nichts zu wenig.
Der Erfolg seines Unternehmens gibt dem Mann recht. Der ist hier DIE Adresse für CarHifi. Andere gibt es auch, die sagen aber: "Mosconi? Nicht unsere Baustelle!"


Wie weit ich fahren würde? Als erstes ordere ich einen MOST BUS Adapter mit einer 8 Kanal Endstufe (2x HT, 2x MT, 2x TT, 2x Rear(bleiben original, nur für PDC benötigt)).
Das Rauschen muss da echt raus.
Wenn ich Musik mit viel Action höre, fällt es nicht auf. Aber wenn Adele eine Pause macht, zerstört es das ganze Feeling
Wenn es nicht mehr rauscht würde ich mit den GLADEN LS noch mal einen Versuch wagen.
Ich wohne in 56072 Koblenz. Etwas in Köln/Bonn oder Frankfurt wäre gut. Da bin ich öfter.
ancientLEGEND
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mrz 2020, 14:36
Wenn ich das so lese, denke ich daß es falsch eingestellt ist.
Du sagst ja das es leise relativ OK ist und wenn du lauter hörst die Mitten verwaschen und der Hochton nervt. Kannst du selbst in die Software schauen und die Trennfrequenzen mal mitteilen? "Car-Hifi" kann dir bestimmt sagen ob das passt wenn er die Systeme schon oft verbaut hat.
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Mrz 2020, 14:43
Aber klar.

Bilder auf Wunsch des Users durch Moderation entfernt.

Das sind die Einstellungen die ich aus der Mosconi gespeichert habe.


[Beitrag von Joze1 am 24. Mrz 2020, 21:15 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 15. Mrz 2020, 15:07
Warst schonmal bei Conny Wolf?
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Mrz 2020, 15:08
Genau dort war ich.

Er hat sicherlich das maximal mögliche rausgeholt.
Für ihn ist das rauschen auch "normal". Für mich, bei dem Preis (vom Fahrzeug, das Rauschen kommt ja vom Headunit), ein Unding.

Selbst GLADEN sagt das sei normal. Genauer Wortlaut aus der E-Mail mit GLADEN:

Hallo Herr XXXXXXX,
das Problem ist das der Verstärker genau das tut was er soll: Er verstärkt das Signal.
Der ohnehin hohe Rauschanteil des BMW-Radios wird damit zwangsläufig mit verstärkt.
Nun kann man mit den Gain-Potis die Empfindlichkeit reduzieren, was gleichzeitig den max. Musikpegel reduziert.

Da das Rauschen von der BMW Hardware erzeugt wird lässt es sich durch umcodieren nicht reduzieren.


Da ohnehin die Anschaffung von MOST BUS und 6 Kanal Endstufe geplant ist, fahre ich da vorher nicht nochmal vorbei. Das Rauschen geht in dieser Konstellation nicht weg.


[Beitrag von Midelfix am 15. Mrz 2020, 15:25 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#8 erstellt: 15. Mrz 2020, 15:49
Ok. Conny würde ich blind vertrauen…

Meine Kommentare zu den Bildern:

Die Kurven sehen erstmal ideal aus. Ich würde vermuten sie zeigen jeweils links und rechts und die Summe, sowie die Summe über alles. Aber ja, auch mir wäre die Anlage im Hochtonbereich wahrscheinlich zu präsent. Ich würde, wenn es mein Auto wäre, mit einem High-Shelf bei 2 bis 4 kHz und -3 bis -6 dB experimentieren. Vielleicht dann noch einen High-Shelf bei 8 - 10 kHz und +3 dB. Es wäre nur ein Experiment.

Wenn deutliche klangliche Unterschiede zwischen laut und leise empfunden werden, sollte man vielleicht auch den Frequenzgang zwischen beiden messen. Wobei das für mich auf den Wunsch des "Badewannen-Frequenzgangs" hin deutet. Also der typischen Loudness-Regelung. Bei einem VW kann man mit dem Modul RC-CAN die eingestellte Lautstärke des Radios auslesen und entsprechende Profile programmieren. Das geht bei BMW leider nicht. Hier könnte man nur z.B. zwei Profile programmieren für "halblaut" und "laut".
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Mrz 2020, 16:06

Ok. Conny würde ich blind vertrauen…

Gut zu wissen. Auf mich machte er auch einen äußerst kompetenten Eindruck!


Die Kurven sehen erstmal ideal aus.

Ich habe gelesen, die sollten auch genau so aussehen.


Ich würde, wenn es mein Auto wäre, mit einem High-Shelf bei 2 bis 4 kHz und -3 bis -6 dB experimentieren. Vielleicht dann noch einen High-Shelf bei 8 - 10 kHz und +3 dB. Es wäre nur ein Experiment.

Das werde ich so mal gleich probieren.

Ich schiebe den miesen Klang auf das HU. Das kann ich nur mit MOST Adapter und neuer Endstufe (die alte hat zu wenig Kanäle, keinen SPDIF Eingang) ändern.
Also würdet ihr das Frontsystem vollaktiv ansteuern? Das kann ich ja dann so umbauen.

Es wird also MOST Adapter Helix SDMI25
eine Audison Prima AP F8.9 bit
oder Helix V EIGHT DSP MKII.

Die Helix hat den höhten Signal/Rauschabstand jedoch evtl für die Subwoofer mit 75/120 Watt RMS @ 4/2 Ohm etwas zu wenig Leistung, oder?

Die Audsion wäre Brückbar. Für den Subwoofer könnte ich jeweils entsprechend 2 Kanäle brücken und hätte so 298W an 4 Ohm.

Die aktuelle Mosconi hat 130 Watt pro Kanal @ 4 Ohm.

Würde die Helix V EIGHT DSP MKII reichen? Darüber lese ich nur gutes.


[Beitrag von Midelfix am 15. Mrz 2020, 16:08 bearbeitet]
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Mrz 2020, 16:45

Ich würde, wenn es mein Auto wäre, mit einem High-Shelf bei 2 bis 4 kHz und -3 bis -6 dB experimentieren. Vielleicht dann noch einen High-Shelf bei 8 - 10 kHz und +3 dB. Es wäre nur ein Experiment.

Das scheinen auf jeden Fall mal gute Parameter zu sein. Ich werde da mal etwas weiter probieren.
Danke
Car-Hifi
Inventar
#11 erstellt: 15. Mrz 2020, 17:31

Midelfix (Beitrag #10) schrieb:
Das scheinen auf jeden Fall mal gute Parameter zu sein. Ich werde da mal etwas weiter probieren.
Danke :)

Gerne doch.

Ich persönlich würde aus Deiner Auswahl den Helix nehmen. Mir gefällt die Software deutlich besser. Ist aber Geschmackssache. Vielleicht ist der P-Six die bessere Wahl - wenn Du die Ansteuerung der hinteren Lautsprecher weg lässt. Die TT können einiges an Leistung ab. Daher könntest Du, sofern Geld und Platz vorhanden, auch die P-Six und einen leistungsstarken 2-Kanal-Verstärker nehmen.
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Mrz 2020, 17:36
Wie schon gesagt, lese ich darüber auch nur gutes.
Die hinteren LS will ich auf jeden Fall einbinden. Alleine wegen PDC.
Wobei, wenn ich auf das PDC piepsen verzichte, spare ich 1 Schein. Dann kann die Mosconi bleiben und ich brauche nur einen 2 Kanal DA Wandler.

Platz ist dort das Problem. Den Kofferraum kann ich nicht zubauen. Meinen Hund brauch auch noch ein bisschen Platz
Mit der Mosconi kommen die TT aber schon an ihre Grenzen. Ich höre sie übersteuern.


[Beitrag von Midelfix am 15. Mrz 2020, 17:38 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#13 erstellt: 15. Mrz 2020, 17:46
Die hinteren Lautsprecher bleiben doch am Radio. Der MOST-Wandler holt doch nur ein zusätzliches Signal aus dem Ring (soweit ich mich erinnere).


Mit der Mosconi kommen die TT aber schon an ihre Grenzen. Ich höre sie übersteuern.

Da könnte man mal den Tiefbass abschneiden - also einen Hochpass bei 40-60 Hz setzen. Testweise mit 6 oder 12 dB. Ich meine, ich hätte an die Extreme-Woofer schon 250 W ohne Probleme angelegt.
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 15. Mrz 2020, 17:50

Die hinteren Lautsprecher bleiben doch am Radio. Der MOST-Wandler holt doch nur ein zusätzliches Signal aus dem Ring (soweit ich mich erinnere).

Ich glaube das funktioniert nicht. Ich stelle am HU den Amplifier ein.
External, Internal oder MOST sind die Möglichkeiten. Aber ich stelle es gleich mal auf MOST um und schaue mal.


Da könnte man mal den Tiefbass abschneiden - also einen Hochpass bei 40-60 Hz setzen. Testweise mit 6 oder 12 dB.

Aber grade der bereich macht Spaß Einen kleinen Sobwoofer bekäme ich noch im Kofferraum unter. Rechts ist eine Einbuchtung. Da gibt es passende Gehäuse für.
Ich werde es ebenfalls gleich probieren.


[Beitrag von Midelfix am 15. Mrz 2020, 17:50 bearbeitet]
ancientLEGEND
Stammgast
#15 erstellt: 15. Mrz 2020, 17:53
Wenn auf Most codiert ist, gehen alle Signale über Most. In dem Fall kommt das Piepsen dann von vorn.
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 15. Mrz 2020, 17:56

Wenn auf Most codiert ist, gehen alle Signale über Most. In dem Fall kommt das Piepsen dann von vorn.

Danke für den Hinweis.


[Beitrag von Midelfix am 15. Mrz 2020, 17:56 bearbeitet]
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 15. Mrz 2020, 18:07
Die Audison hat 150W an 2Ohm. Gladen schreibt: 2x 150 / 225 Watt Nenn- / Maximalbelastung (Bass)
Impedanz 2 Ohm .

Es wird also die Audison.
Dann geht es perfekt auf
kalle_bas
Inventar
#18 erstellt: 16. Mrz 2020, 17:30
Hallo,


Ich will einfach , dass es ordentlich ist. Koste es was es wolle


Unter dem Aspeckt hole dir einen Most Adapter.
Denke aber nicht das ein Most 25 bei ein BJ 2018 funktioniert ( Prüfen)
Und gehe Digital in eine DSP Stufe.

Zu dem problem was jetzt ist hat ja car hifi schon was geschriben.
Da die nur einen MT verbaut haben und keinen HT wird warscheinich bei pegel der HT anteil mit einem Dynamischen EQ angehonen (müsste man heraus messen)
Ich finde deswegen Audison stufen spitze die kann man darauf einmessen. (leider nur 1 Pegel)

Zu den TT die an ihre grenzen stoßen ist ja auch die frage vom EQ der drauf ist. Und eben die Trennung.
(Da es jetzt ein Hi Levl abgriff ist könnte es auch davon kommen)

LG Marcel


[Beitrag von kalle_bas am 16. Mrz 2020, 17:32 bearbeitet]
Midelfix
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 16. Mrz 2020, 18:32

Unter dem Aspeckt hole dir einen Most Adapter.
Denke aber nicht das ein Most 25 bei ein BJ 2018 funktioniert ( Prüfen)
Und gehe Digital in eine DSP Stufe.

Das ist der Plan. Habe heute mit Conny gesprochen. Er hat alle Teile da. Hole die morgen ab.
Laut Helxi Datasheet und Conny funktioniert das Ding in meinem Auto.

Einbauen will ich das selbst. Es macht mir einfach unglaublichen Spaß Einstellen darf er die dann



Da die nur einen MT verbaut haben und keinen HT wird warscheinich bei pegel der HT anteil mit einem Dynamischen EQ angehonen (müsste man heraus messen)

Ist ja von mir rauscodiert worden. Den Rest hat Conny entsprechend angepasst


Zu den TT die an ihre grenzen stoßen ist ja auch die frage vom EQ der drauf ist. Und eben die Trennung.
(Da es jetzt ein Hi Levl abgriff ist könnte es auch davon kommen)

Es gibt noch einen richtigen Subwoofer

@Car-Hifi
Deine Tipps waren Goldwert! Es ist viel besser! Obenrum sowie untenrum
Danke dafür!


[Beitrag von Midelfix am 16. Mrz 2020, 18:35 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#20 erstellt: 16. Mrz 2020, 20:05

Midelfix (Beitrag #19) schrieb:
@Car-Hifi
Deine Tipps waren Goldwert! Es ist viel besser! Obenrum sowie untenrum
Danke dafür!

Es freut mich, dass Du jetzt näher an Deinem Wunschklang bist. Das ist das, was ich immer sage: man stellt eine Anlage nicht für das hübsche Disgramm ein, sondern für den Menschen. Und dann greift auch noch der alte Satz: der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gladen SQX 12 Extreme + Eton PA 1502
XboxX am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  4 Beiträge
eine neue HU muss her oder eher ein DSP ? Hilfe!!
kaoz45 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  2 Beiträge
Gladen ONE 120.4 DSP oder Audison Bit One?
chrisuchri am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  18 Beiträge
Helix A4 oder Mosconi Gladen 100.4 DSP an FS Vollaktiv
robski1988 am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  41 Beiträge
DSP-Endstufen: Eure Empfehlung?
EShoxx am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  17 Beiträge
DSP
Raffa1985 am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  3 Beiträge
DSP
Nightmare924 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  7 Beiträge
Gladen RS-X10SB oder Gladen SQX-10VB?
Manzei am 15.12.2019  –  Letzte Antwort am 25.12.2019  –  11 Beiträge
Endsufe mit DSP
dapcfreek am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  18 Beiträge
Eton oder Mosconi DSP Endstufe
mephisto1111 am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 29.10.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.665 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedjanpepperli
  • Gesamtzahl an Themen1.499.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.518.233

Hersteller in diesem Thread Widget schließen