Welches radio soll ich mir kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
M.GEE
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2006, 20:15
hallo, leute ich brauche jetzt ein radio sollte mp3, wma, wäre auch nicht schlecht wenn es ein dvd radio wäre.sollte super klang haben. laufzeitkorrektur, verschiedene abtrennungen für frontsystem rearsystem subwoofer. 3 preouts FS, RS, Sub.

allerdings weiß ich nicht mehr was ein vernünftiges radio haben sollte
bc2k1
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2006, 21:48
Klingt doch gut was du haben willst. Wenn du das alles benötigst ist es gut so.
Nimm das Alpine 9990 mit dem PXI-h990


bc2k1

P.S.: Fals der Preisrahmen so okay ist.
M.GEE
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2006, 07:07
danke, also ich wollte so wenig geld investieren wie es geht, ist doch klar.deswegen wollte ich mir das radio bei ebay ersteigern. wenn das ding keine kratzer usw hat wird es doch kein nachteil sein ob ich neu oder gebraucht kaufe. was denkst du???
bc2k1
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2006, 15:58
Also in diesem Segment gucke ICH immer dass ich nicht gebraucht kaufe. Zumindest bei Radios. Es muss ja nicht immer schief gehen.
Was deine Wünsche angeht kann ich dir das Alpine 9812 empfehlen. Ist ein wirklich super Radio das alles hat was man/du braucht.


bc2k1
Wallo18
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2006, 17:16
Schreib doch mal was finanziel die Schmerzgrenze wäre
M.GEE
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2006, 19:32
300 400 € bei ebay
so kriegt man glaube nichts was ich brauche oder???
was ist mit dvd, gibt es nichts?
ich bin auch eher zu alpine geneigt. was kann mit alpine überhaupt mithalten, clarion???


[Beitrag von M.GEE am 26. Okt 2006, 19:35 bearbeitet]
Wallo18
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2006, 19:38
400? da kriegt man doch war secht ordentliches!
Was gefällt dir designmäßig am besten?
Wie wärs mit nem schönen Pioneer?
Alpine is auch gut, Clarion ist klanglich spitze!!!
M.GEE
Stammgast
#8 erstellt: 26. Okt 2006, 19:54
Also ich muss wie oben gesagt alle einstellungen drin haben.
super klang haben, hab einen 46cm bass deswegen ist LZK sehr wichtig.
von welchem hersteller ist es am besten???
also clarion sieht nicht ganz so gut aus.

welcher hersteller hat den besten klang????
M.GEE
Stammgast
#9 erstellt: 26. Okt 2006, 20:26
Meine komponenten zur zeit.
sony radio minidisk(soll vernünftiges her)
vorne hinten emphaser ecp25xt3
als sub rockford fosgate 3218 an RF 1501db
hab mir jetzt xetec g900 geholt und will den jetzt anschließen dazu noch richtiges radio
bc2k1
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2006, 21:11
Dann schau dir doch mal das Alpine 9861 an, wenn dir das 9812 nicht zusagt.
Das hat dann auch DVD.


bc2k1
mokombe
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2006, 22:25

M.GEE schrieb:
welcher hersteller hat den besten klang????

wenns dir um erster linie um klang geht, führt imho kein weg am clarion 958 vorbei.
hat vollwertige aktivweichen und LZK, kann aber kein DVD.
kostenpunkt: ab 470EUR (günstigster preis den ich bis jetzt kenne)
FredoRix
Stammgast
#12 erstellt: 26. Okt 2006, 22:42
ich habe das clarion DXZ 748 RMP und ich bin sehr zufrieden damit.
das hat zwar kein dvd-laufwerk, aber echt geile features. (z.b. kann man die hinteren lautsprecher mit einem anderem medium speisen als die vorderen, so können die kinder hinten videos gucken und vorne hört pappa schön verkehrsfunk ;-)... und noch mehr von sonem kram)
der klang ist auch vom feinsten. am radio kann man aber echt schon ne menge klangtechnisch regeln.
allerdings ist das radio so ausgelegt, dass der rear-ausgang als sub-ausgang vorgesehen ist. man muss ihn nicht zwangsweise so nutzen, aber die option ist halt da (in meinem fall wars perfekt)

ich kann clarion auf jedenfall empfehlen


[Beitrag von FredoRix am 26. Okt 2006, 22:43 bearbeitet]
Zak1976
Stammgast
#13 erstellt: 27. Okt 2006, 12:06
keines der bis jetzt vorgeschlagenen Radios kann das was Du möchtest. Oder erklärt mir mal wie sich bei dem Einsatz eines passiven Frontsystemes und Hecksystemes plus Subwoofer, die Laufzeitkorrektur nutzen lässt.
Desweiteren ist es nur eine sehr eingeschränkte Laufzeitkorrekt, da Front und Hecksystem nur passiv betreibst und die Chassis so schon weit voneinander getrennt spielen und so keine optimale LFZ Korrektur möglich ist, wenn Du vollaktiv fährst wäre das optimal, dann benötigst Du allerding einen externen Prozessor ala PXA H 700/701 inkl. RUX und am besten einem Alpine HU mit digitalem Ausgang z.B. Alpine DVA-9861Ri, diese Kombi wird aber über 1000€ kosten.
Das Fujitsu Ten Eclipse CD 8445 E kann aber die "passiv Laufzeitkorrektur" ist dazu auch noch eine wirklich Top HU aber auch kaum unter 550€ zu bekommen.
Was hällst Du denn von einem Syrincs Sub control 2, an dem kann zumindest die Pase des Subwoofers Stufenlos geregelt und so an das Frontsystem angepasst werden, subsonicfilter ist auch noch an Bord, ist in der bucht für um die 40-50€ zu haben, neu um die 100€.
M.GEE
Stammgast
#14 erstellt: 27. Okt 2006, 14:38
was meinst du mit passiv. bei mir laufen alle lautsprecher über den verstärker.ich brauche keinen soundprocessor. man sollte auch nicht übertreiben weil auto niemals als ein zimmer zuhause durchgehen wird.und an irgendwelchen wettbewerben will ich auch nicht teilnehmen. es dient nur meiner zufriedenheit

die anlage soll schon sehr gut klingen aber 1000€ will ich dafür nicht ausgeben. denn wenn man schon eine super anlage hat, dann braucht mir auch keiner mit den mp3 ankommen weil man es sofort raushören kann.Ich versuche einfach alles an aneinader anzupassen, ein gleichgewicht zu schaffen sozusagen alles gleich gut.was nützen schon lautsprecher für 300€ wenn man ein sony-radio drin hat.
aber ein vernünftiges radio wollte ich schon mal haben.
Zak1976
Stammgast
#15 erstellt: 27. Okt 2006, 15:02
Du hast geschrieben, Frontsystem, Hecksystem und Subwoofer und Du möchtest LFZ Korrektur.
Mit passiv meine ich hast Du das Frontsystem über eine Passivweiche angeschlossen oder hängen Hochtöner und TMT jeweils an einem Endstufenkanal ?
Das dir das preislich nicht passt, da kann ich nix für, wenn Du sowas aufwendiges willst brauchst Du schon etwas aus dieser Preisklasse.
Eine Alternative wäre ein 2-Wege Frontsystem vollaktiv getrennt + Sub OHNE REARFILL, dann gehen viele gängige Radios zwischen 250-400€ z.B. das besagte Alpine.
Aber Front und Rearsystem und Sub alles LFZ Korregiert geht damit einfach nicht !!!
bc2k1
Inventar
#16 erstellt: 27. Okt 2006, 22:00
Die Ansprüche die er hat kann er doch verwirklichen. Er kann zwar pro Türe nicht TMT UND HT LZkorrigieren, aber Türenweise geht das schon. Oder hab ich da jetzt igendwas verpasst oder falsch verstanden? Bei meinem Alpine kann ich auf jeden Fall vre, vli, hre, hli und Woofer LZkorrigieren.
Ist gar kein Problem.


bc2k1
Zak1976
Stammgast
#17 erstellt: 28. Okt 2006, 01:06
das hab ich doch so beschrieben, nur bringt es nichts wenn der TMT cm 120 vom Ohr spielt und der HT 60 cm...
bc2k1
Inventar
#18 erstellt: 29. Okt 2006, 20:48
Es mag auch Leute geben, denen es reicht, wenn man nur die Bühne etwas verschiebt. Es muss nicht immer alles perfekt mit LZK eingestellt sein. Manche sind sogar froh, wenn überhaupt Musik aus den Werkströten trötet...


bc2k1
Zak1976
Stammgast
#19 erstellt: 29. Okt 2006, 23:41
ja richtig, dazu gibt es den "Balance" Regler...
nee mal Spass beiseite, es wurde nach LFZ für Front Rear und Sub gefragt. LFZ macht keinen Sinn, wenn nur insgesamt pro Seite die LFZ eingestellt werden kann, wenn HT und TMT sehr nahe beieinander montiert sind mag das noch grad klappen, auch bei der Verwendung von Koaxial-LS klappt das, es klappt aber garantiert nicht, wenn der TMT unten in der Tür spielt und der HT irgenwor richtig Armaturenbrett oder Spiegeldreieck. Dafür gibt es ja LFZ Korrektur, dann muss aber jeder LS einzeln verzögert werden können und das geht gem. Wunsch nur mit externem Prozessor, kannst mir auch gerne gegenteiliges vorstellen...
Wenn das nun zu teuer und aufwendig sein sollte, würde ich versuchen für die Sateliten eine ESX Vision 4 Kanal Endstufe zu bekommen, diese können die Phase stufenlos "zwischen" den Kanälen anpassen, das bringt schon sehr viel. Für den Sub bietet sich dann auch eine Stufe an, die sowas kann (stufenlose Phasenregelung) oder evtl. der Einsatz eines Syrincs Sub Control II, der das auch wunderbar kann, so ist schonmal ein recht stimmiges Klangbild zu erreichen, ohne sehr viel Geld auszugeben...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Radio soll man kaufen?
mario93 am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  10 Beiträge
Radio im Taiwan kaufen?
funkyfresh am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  9 Beiträge
Neues Mp3-Radio. Aber welches????
didl am 08.12.2002  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  8 Beiträge
Welches MP3 Autoradio kaufen???
KingCold am 28.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  9 Beiträge
Welches RAdio?
n4rti am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  8 Beiträge
welches Radio???
mad am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  4 Beiträge
welches radio ist das beste?
Emphaser am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  6 Beiträge
Welches Radio ist besser ?
Big-Denon am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  4 Beiträge
Welches mp3-Autoradio kaufen?
toffelkopf am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  25 Beiträge
Neues Radio, aber welches... ?!?
immortal am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.09.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Clarion
  • Raveland

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedautohomer123
  • Gesamtzahl an Themen1.376.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.699