Hawker Genisis Ep16 kaputt?

+A -A
Autor
Beitrag
goddeck
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2007, 20:54
Moin Moin,
ich habe mal ne Frage, undzwar ist heute meine Hawker Batterie gekommen ( hab ich günstig bei Ebay ersteigert). Hab als erstes mal die Ruhespannung gemessen -> 12,5 Volt.
Hab se dann an mein Ctek ladegerät angeschlossen und nun blinkt es immer zwischen Erhaltungsladen und laden hin und her , so im Minutentakt. Wollte mal gucken ob die Batterie defekt ist, also Überbrückungskabel raus und an mein AUto anschließen. Leider zu schwach ....
Ist die Batterie jetzt richtig i Arsch oder kann man da was retten?? Bitte sagt nicht nein!!! ich versuche alles!!

Also Jungs, gebt euch n ruck und sagt mal was
goddeck
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2007, 22:00
keiner ne Idee?? (Up!!!!! hihihihi :D)
pcprofi
Inventar
#3 erstellt: 02. Dez 2007, 11:33
Kannst du ganz einfach testen:

Steck die Batterie an dein CTek, warte bis das auf das erste mal "Erhaltungsladung" geht. Dann klemmste die Bat vom Ladegerät ab, und klemmst sie ANSTELLE der Originalbat in dein Auto (Zusatzbat abklemmen, wenn vorhanden!). Dann misst du die Ruhespannung - schaltest dein Licht ein - und misst wieder die Spannung. Sinkt diese da schon stark ab -> Bat kaputt.
kannst auch mal versuchen, dein Auto zu starten. hört sich der Anlasser dann schwächer an als sonst -> Bat kaputt.
goddeck
Stammgast
#4 erstellt: 02. Dez 2007, 13:22
Hi...danke für die Antwort.
Also ich habe es jetzt so gemacht. Ruhespannung ist 12,7 volt. Wenn ich das Licht von meinem Auto anmache ( 100watt birnen) sinkt die spannung auf 12Volt. Ist das jetzt in Ordnung?? Mein Auto springt mit der Batterie an..minimal schwächer als mit meiner Starterbatterie. Liegt ja evtl auch daran das es nur so eine kleine Hawker ist?? ISt die Batterie jetzt noch brauchbar ??

MFG
pcprofi
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2007, 13:34
von 12,7 auf 12,0 ist imho noch so gerade in Ordnung.

Das das CTek immer wieder zwischen Erhalten un Laden hin und her schaltet bedeutet, dass die Zellenspannung sehr schnell sinkt - die Selbstentladung ist also sehr hoch. (zumindest bei einer Umschaltung im Minutentakt)

Das heißt, die Batterie funkoiniert noch, hat aber wohl schon den Großteil ihrer Lebenszeit hinter scih gelassen. Wenn die Batterie gut gepflegt wird, kann sie noch ne Weile halten - aber mich auf diese Bat verlassen würde ich nicht unbedingt.
goddeck
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2007, 13:36
Aber würde schon für meine Komponenten reichen oder??

(Siehe Sigantur )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Exide Maxxima und Hawker EP16
goddeck am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  2 Beiträge
Exide X-trem C08 und Hawker Genesis EP16 reicht das?
6N am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  2 Beiträge
Ist meine Bat kaputt?
El_Mero-Mero am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  8 Beiträge
HAWKER Anschlusspole
L300 am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  7 Beiträge
Hawker -> PowerCap
Cougarfreak am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  3 Beiträge
hawker sbs
josmuck am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  3 Beiträge
Batterie hinten macht vordere kaputt?!?
sK4T3r am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  18 Beiträge
Laden der Hawker SBS60
sK4T3r am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  7 Beiträge
hawker c11 von pollin
bazty am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  2 Beiträge
Genesis Hawker und Umschaltrelais
CaliHoss am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaveTheBrave
  • Gesamtzahl an Themen1.376.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.345