Blaupunkt Seattle RDM 169: Lötstellen

+A -A
Autor
Beitrag
doc_relax
Inventar
#1 erstellt: 06. Aug 2008, 20:37
Hallo zusammen,
mit der Zeit wurde es immer schlimmer: mein sehr betagtes, aber immer noch gut klingendes Seattle RDM 169 machte plötzlich Krachgeräusche, oder gab nach dem einschalten außer lauten Knacksern keinen Ton von sich. Damit einhergehend ließ sich das CD-Laufwerk nicht bedienen. Das wurde immer häufiger. Wenn es allerdings einmal läuft, dann läuft es auch durch.
Also hab ich das Teil mal aufgemacht und jede Menge schlechte Lötstellen auf der Platine gefunden, besonders im Bereich vom Stomanschluß und der Endstufen.
Ich habe alles nachgelötet was schlecht aussah, doch leider ist das sehr kniffelig bei den winzigen Lötstellen. Ergo bestht das Problem noch immer. Noch schlimmer: wenn ich sehr laut drehe, fängt das Display an zu flackern, die CD an zu springen und im Extremfall schaltet das Gerät kurz ab und wieder an.
Lange Rede gar kein Sinn: wird dieses Phänomen möglicherweise durch schlechten Lötstellen verursacht? Sollte ich nochmal nachlöten? Habt ihr irgendwelche Spezialtricks, wie man den winzigen Lötstellen am besten beikommen kann (beim löten und entlöten)?
doc_relax
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2008, 14:42
Hallo nochmal,
so ich habe alles nochmal nachgelötet, diesmal noch sorgfältiger und habe mit der Lupe nochmal genauer drübergeschaut. Es ist immer noch nicht besser. Also nehme ich an, daß die Lötstellen wenn überhaupt, nur ein Teil des Problems waren.
Was mir aber gerade spontan in den Sinn kam: ich hatte ja beim testen den Motor gar nicht angelassen, der "Saft" kam aus der Batterie. Ich werde das bald nochmal bei laufendem Motor testen. Ist es möglich, daß bei hoher Lautstärke (d.h. 4x40 Watt ungefähr halb aufgedreht) die Spannung zusammenbricht, weil die relativ kleine Batterie meines Polos nicht stark genug ist?
Ich kenn mich im Car-Hifi Bereich nicht so gut aus.
Viele Grüße + schönes WE
doc


[Beitrag von doc_relax am 08. Aug 2008, 14:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt Tokyo RDM 169 mit CDC-A05 Belegung?
lambdaman78 am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  3 Beiträge
*soeinmist* Blaupunkt London RDM 169 und CDC A05
cfoerster am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  8 Beiträge
Blaupunkt Seattle Mp74
0711panzer am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  7 Beiträge
Blaupunkt Seattle Tuner Prob
Cheater2 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  5 Beiträge
HILFE Blaupunkt Seattle RDM169 spinnt
Muelle19 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  3 Beiträge
Geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung (GALA) - Blaupunkt Seattle MP74
peter.1204 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  3 Beiträge
Blaupunkt SEATTLE MP 74 CD Auswurf defekt
pimpex am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  3 Beiträge
Blaupunkt Grenoble RD 169 Empfang
ncsonicx0 am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  2 Beiträge
Blaupunkt an Pioneer
pong am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  3 Beiträge
BLAUPUNKT DALLAS RMD 169, Sub out ??
alonso am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Blaupunkt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglieddennis553
  • Gesamtzahl an Themen1.376.435
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.861