Hat die Soundstream Ref 1600.2 keine Sicherung?

+A -A
Autor
Beitrag
Angeljoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Feb 2010, 22:58
Ich hoffe mir kann hier einer helfen.

Ich habe mir die Soundstream Reference 1600.2 zugelegt. Echt ein Bombenteil. Aber ich kann keine Sicherung finden!
Kann das sein, das die garnicht abgesichert ist!?!


______________________________________________________________

HU: P88RS II
FS: Emphaser ECP26-G5 @ Nakamichi PA-4100
SUB: ESX QX1222 @ Soundstream Reference 1600.2


[Beitrag von Angeljoe am 10. Feb 2010, 22:58 bearbeitet]
XyMcCoy
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2010, 23:03
Nein die hat keine .. die hat ne interne sicherung irgendwie sowas in der art
Angeljoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Feb 2010, 23:08
Sollte ich dann nicht noch zwischen der Zusatzbatterie und der Ref, ne Sicherung klemmen?

Was mach wenn die interne durchknallt... wollen wir ma nicht hoffen.
'Stefan'
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2010, 23:26

Sollte ich dann nicht noch zwischen der Zusatzbatterie und der Ref, ne Sicherung klemmen?


Musst du sowieso. Ob die Endstufe nun eine Sicherung hat oder nicht. Die wird übrigens dem Kabel entsprechend angepasst, NICHT der Endstufe.
XyMcCoy
Inventar
#5 erstellt: 10. Feb 2010, 23:38
da müßte so eine art schutzschaltung drinne sein .. dann macht es halt mal klick klack und dann läuft sie wieder ich habe die 800.2 die ist intern abgesichert
Angeljoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Feb 2010, 23:46
Ja genau das wollte ich wissen. ;-)

Danke
WarlordXXL
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2010, 00:24
Die Stufe ist weder Intern abgesichert, noch hat se ne Schutzschaltung für sowas....

Hab hier gerade ne defekte mit Netzteilschaden auf dem Tisch liegen.

Wenn Ihr der Stufe was gutes tun wollt, sichert die mit ANL Sicherungshalter und ca 150-200Ampere ab......sonst Endet die so wie die die ich hier hab....und die Ersatzteile sind sehr teuer...

MFG

Warlord
XyMcCoy
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2010, 12:46
Ich habe ja die Bedienungsanleitung von der Reference hier liegen .. da ist folgendes aufgelistet:

Rapid-Use Branched Impulse - Impulsgesteuerte Stromversorgung
Stabilized Apex Curent Topology - Stromspitzen Reduktion
Trident 3 fach Überlastungstschutzschaltung
Ultra LOW Esr Capacitance Bank - Netzteiltechnologie für dynamische Spitzen
IDI Intelligent Distres Indicator - Schultzschaltungsanzeige
Bias Input Protection - Vorspannungs Schutzschaltung

hört sich doch schon stark nach Internen Schutzschaltungen an oder nicht?

meine sichere ich mit 120 Ampere ab! (Reference 800.2)

Leistungsangaben & Sicherungen steht da noch

Ref1600.2 240 Ampere !

bei meiner

Ref800.2 133 Ampere

sogar 2Ohm Stabil ;-)
SmokieMcPot
Stammgast
#9 erstellt: 11. Feb 2010, 13:03

WarlordXXL schrieb:
Hab hier gerade ne defekte mit Netzteilschaden auf dem Tisch liegen.


Was für Bauteile sind denn kaputt gegangen?

MfG der Smokie
WarlordXXL
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2010, 18:28

XyMcCoy schrieb:
Ich habe ja die Bedienungsanleitung von der Reference hier liegen .. da ist folgendes aufgelistet:

Rapid-Use Branched Impulse - Impulsgesteuerte Stromversorgung
Stabilized Apex Curent Topology - Stromspitzen Reduktion
Trident 3 fach Überlastungstschutzschaltung
Ultra LOW Esr Capacitance Bank - Netzteiltechnologie für dynamische Spitzen
IDI Intelligent Distres Indicator - Schultzschaltungsanzeige
Bias Input Protection - Vorspannungs Schutzschaltung

hört sich doch schon stark nach Internen Schutzschaltungen an oder nicht?

meine sichere ich mit 120 Ampere ab! (Reference 800.2)

Leistungsangaben & Sicherungen steht da noch

Ref1600.2 240 Ampere !

bei meiner

Ref800.2 133 Ampere

sogar 2Ohm Stabil ;-)



Also ich seh da keine Schutzschaltung die ne Sicherung ersetzen würde. Ein Kurzschlusschutz ist für den Ausgang. Und selbst die sind nicht zuverlässig. Und Die vorspannungsschutzschaltung ist maximal ein Überspannungsschutz.



@Smokie........

Alle NT Fets (in Deutschland nicht zu bekommen), n Teil der Ansteuerung und die Gate Widerstände.....

Den Rest kann ich erst testen, wenn der Erastz für die NT Fets da ist

MFG

Warlord
XyMcCoy
Inventar
#11 erstellt: 11. Feb 2010, 20:47
Hallo,

Die REF800.2 hat natürlich eine integrierte Schutzschaltung, aber die Endstufe sollte Unbedingt mit einer 120A ANL Sicherungshalter abgesichert sein.
Max. 20cm von der Endstufe entfernt.


Mit freundlichen Grüßen / Best Regards
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reicht der Strom für 2 Soundstream Ref. 1600.2
Cross_3 am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  3 Beiträge
Einstellungen für Soundstream REF 800.2 an EBR115T4
Kill-Me am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  9 Beiträge
Soundstream?
Papa_Bär am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  4 Beiträge
AMP: van gogh 1600.2
muni-mula am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  8 Beiträge
Sicherung?
Klappy123 am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  2 Beiträge
keine Sicherung bei RF Punch 800.2?
b3nn1 am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  11 Beiträge
Schaltplan soundstream 204
soundsream am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  8 Beiträge
Soundstream Endstufe macht Kurzschluss
herzberz am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  4 Beiträge
Soundstream P205 mit Verzerrungen
BGELECTRONICS am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  2 Beiträge
Verstärker Signat und Soundstream
Mr.Knister am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 26.06.2003  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Soundstream

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedJakob_1982
  • Gesamtzahl an Themen1.376.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.761