Colli konstant 14 V ohne Zusatzbatterie ?

+A -A
Autor
Beitrag
SoulReaver1066
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2011, 18:51
Hey Leute,

entweder ich hab total Schwein oder mein Auto hat ne bestimmte Elektronik.

Hab ne Colli an nem DD 9512er auf 2x1 Ohm laufen. Nun habe ich schon gedacht hoffentlich reicht eine HX 300 aus damit die Boardspannung nicht zusammenbricht.

Nun habe ich mal zum Gehäusetest das ganze provisorisch eingebaut und musste feststellen, dass die Boardspannung immer konstant zw. 13,9 u 14,4 Volt bleibt( Voltmeter vorn) und das sogar bei Lautstärken, wo ich angst um den Lack auf meinem Blech habe.

Erst konnt ich es nicht glauben und gleich mal Basstest CD besorgt und mal mit Multimeter direkt an Colli gemessen, doch da kommt das gleiche raus. Entweder die hat noch viel viel mehr Reserven, was ich nicht hoffe , oder die Boardelektronik von neuen KFZ´s macht das irgendwie so, das die Lima volle Kante die Bat läd , was aber den wenigen Abfall der Spannung auch nicht so erklärt.

Hat jemand ne Erklärung von euch, man bedenke ich hab die original Starter Bat. von 2009 mit 75 Ah drin.

MFG
Franky1905
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jan 2011, 19:45
Was hastn du für ein Auto ? bzw was für ne Lima... ?


Eigentlich sollte grad eine Colli da viel mehr an Strom fordern...


Hast du mal mit einem anderen Multimeter gemessen ? Manche sind seeeehr träge und zeigen Einbrüche erst wenige Sekunden später wirklich an.

Ansonsten - Gratulation
skywalker_81
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2011, 20:04
Am besten mal mit nem analogen Multimeter testen wenn zur Hand
SoulReaver1066
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2011, 20:21
Ist ein Laguna Coupe, Multimeter ist eigentlich in ordnung, vorallem hab ja noch das Voltmeter extra eingebaut und das zeigt wirklich sofort an. Lima glaub 120 A oder 140 A .

Hab grad mal bissl mehr "versucht" aufzudrehen, bei sehr sehr tiefen Bässen zieht er mal kurz auf 12,8 runter aber macht dann sofort wieder auf 14,2- 14,4 hoch.

Also sehr zufriedenstellend, kein lichtflackern. einfach nix... komisch aber genial
DasM
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2011, 20:25
Auch ein digitales Voltmeter ist viel zu langsam um die Schwankungen anzuzeigen.
Genauso wie die digitalen Multimeter.

Wie schon gesagt, benötigst du dafür ein analoges Voltmeter/Multimeter oder noch besser ein Oszi

Grüße,
Sebastian
SoulReaver1066
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2011, 20:30
der zeigt mir sofort jede spannungsänderung an. also müsste es ja bei der anlage auch gehen. und sollte es nicht gehen müsste ja immer noch die innenbeleuchtung flackern oder andere Anzeichen , das die Spannung abfällt.
Böötman
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2011, 20:33

DasM schrieb:
Auch ein digitales Voltmeter ist viel zu langsam um die Schwankungen anzuzeigen.
Genauso wie die digitalen Multimeter.


Das ist so nicht richtig, die der Powercaps sind auch sehr fix.
SoulReaver1066
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jan 2011, 20:42
Jop richtig hab ich ja auch noch muss ich nur mal einbauen als kleines Bling Bling ding
Böötman
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2011, 20:53
Behalt die Anzeige (verbau sie im A-Brett oder im Kombiinstrument), den Cap kannst du entsorgen...

Meiner meinung nach bringen Caps nur was an der HU oder vorm Systemamp, vor der Substufe nützen sie nichts. Die Hybriden sind auch der letzte schrott.

mfg
SoulReaver1066
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jan 2011, 20:55
jo bringt eh nix an der Colli, aber der blingt in sich auch so fein . darum nur Show u da die Colli 2 + hat is das auch noch fein da muss der Strom net unbedingt durch den Kondi wenns länger dauert
skywalker_81
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2011, 21:00
Cap bringt immer was. Also ruhig verbauen
Cruiser1985
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2011, 21:11
schon. aber nicht direkt vor einer colli. vor der fs stufe schon eher.


mfg ich
SoulReaver1066
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jan 2011, 21:16
Jap genau die Colli zieht so viel Strom das schafft der Kondi nicht. an der FS Amp schon was anders
skywalker_81
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2011, 21:21
Ja, wobei es auf das Ganze Strmonetz "wirkt".

Bin schon ne Weile nicht mehr so aktiv - gab mal sehr interessante Messungen dazu, nur wo....

Um ein Cap für einen Verbraucher zu "reservieren" hat z.B. ein Mundorf Headcap zb eine Sperrdiode


[Beitrag von skywalker_81 am 17. Jan 2011, 21:22 bearbeitet]
SoulReaver1066
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jan 2011, 21:27
Ja das gesamte Stromnetz ist auch wahr aber wenn die Colli Strom braucht dann kommt der Kondi normal net hinterher bin ich der Meinung
Böötman
Inventar
#16 erstellt: 17. Jan 2011, 21:31

SoulReaver1066 schrieb:
Jap genau die Colli zieht so viel Strom das schafft der Kondi nicht. an der FS Amp schon was anders


Je näher der Cap am entsprechenden Verbraucher ist desto stärker wird genau dieser gepuffert. Sicher puffert ein Cap das gesamte Bordnetz, jedoch sind die einzelnen Übergangs- und Leitungswiderstände zu den jeweiligen verbrauchern so groß das die wirkung des Caps zunehmend abgeschwächt wird. Mal abgesehen davon ist es meiner meinung nach extrem wichtig das die HU als Signalquelle die bestmögliche Stromversorgung hat und genau hierfür bietet sich ein Cap an.
Sway_Dizzle
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Jan 2011, 21:33
Ich tip mal auf einen relativ hohen Gehäusefaktor.
DasM
Inventar
#18 erstellt: 17. Jan 2011, 23:08

Böötman schrieb:

DasM schrieb:
Auch ein digitales Voltmeter ist viel zu langsam um die Schwankungen anzuzeigen.
Genauso wie die digitalen Multimeter.


Das ist so nicht richtig, die der Powercaps sind auch sehr fix.


Sind die Teile so flink? Hät ich nicht gedacht...


Ich seh schon hier artet wieder eine Disskusion über den Sinn/Unsinn eines Caps aus
Kann man ja evtl wieder auslagern und fröhlich diskutieren!

Meine persönliche MEinung:

Sehe das genauso wie Böötman. Ein Cap an der HU macht mMn am meisten Sinn, da hier die Welligkeit der Spannung am meisten "Schaden" macht.
Da kann selbst die beste Endstufe nichts mehr rausholen!
SoulReaver1066
Stammgast
#19 erstellt: 18. Jan 2011, 11:42
mh fein und gut aber da sind wir mal voll vom Thema abgekomm. Is ja kein Cap Tread sonder einer, warum die Spannung stabil bleibt bei der original Bat. ^^ versteh ich immer noch net so.
Böötman
Inventar
#20 erstellt: 18. Jan 2011, 14:06
Sei doch froh das es so ist... Weiterfahren und beobachten. Ich vermute mal das deine Batt derzeit Voll geladen ist so das lediglich der Amp deine Lima belastet.

Blöde Frage am rand, hast du vorn dein Masseband verstärkt?
skywalker_81
Inventar
#21 erstellt: 18. Jan 2011, 18:54

skywalker_81 schrieb:
Ja, wobei es auf das Ganze Strmonetz "wirkt".

Bin schon ne Weile nicht mehr so aktiv - gab mal sehr interessante Messungen dazu, nur wo....

Um ein Cap für einen Verbraucher zu "reservieren" hat z.B. ein Mundorf Headcap zb eine Sperrdiode ;)



NACHTRAG:

http://www.millenchi.de/node/29
SoulReaver1066
Stammgast
#22 erstellt: 18. Jan 2011, 21:11
Feiner Verlgeich , aber sehe aber nicht, Motor an, Keine Caps aber mit ZusatzBat.
'Stefan'
Inventar
#23 erstellt: 18. Jan 2011, 22:33
Naja, das sieht dann eben etwas schlechter aus als "Motor an, Cap + Zusatzbatterie".

Wie du aber selbst schon geschrieben hast, fällt auch deine Spannung auf 12,xV. Eine Schwankung um >1.6V würde ich nicht als "konstant 14V" bezeichnen.

PowerhouseD2
Inventar
#24 erstellt: 18. Jan 2011, 23:43
hi ,
intersannt wäre auch noch was du für eine colli hast

zum thema X3colli und stromversorgung kann ich dir aus eigener erfahrung sagen , das sie schon ordentlich strom benötigt .
wenn du eine analoge colli hast und diese gebrückt auf 2ohm laufen hast , dann sollte doch sichergestellt sein das die stromversorgung passt . das netzteil kann da ganz schnell mal den geist aufgeben .

ps. letzter test bei mir im sommer mit einer GZBP 12.2500 und drei SPV20 ergab unter volllast schwankungen zwichen 13,1V und 12,3V mit laufendem motor .

was ich bei dieser stromversorgung aber absolut unrealistisch halte , ist das die spannung über 13,5V beleibt wenn die colli auf volllast läuft .


[Beitrag von PowerhouseD2 am 19. Jan 2011, 02:30 bearbeitet]
SoulReaver1066
Stammgast
#25 erstellt: 19. Jan 2011, 11:25
Ja hab die Colli X3. Darum schreibe ich ja den Thread, weil ich auch so verwundert bin...ich kann mir nur vorstellen, dass ich immer noch nicht das Ende des Könnens erreicht habe, aber trotzdem komisch das die Spannung über 14 V bleibt u das nur im Standgas ... kein kleines bisschen Licht flackern, nix und das Multimeter u das Voltmeter zeigen auch kein scheiß an .

Naja ich denke mit der Zeit kommt das aber noch, ne HX300 kommt so und so rein.
Sway_Dizzle
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Jan 2011, 18:00
Wie gesagt,du hast bestimmt einen relativ hohen Gehäusefaktor und somit kommt dann auch weniger aus dem Amp an Leistung raus.
SoulReaver1066
Stammgast
#27 erstellt: 19. Jan 2011, 21:03
Ja das könnte schon sein aber trotzdem konstant über 14 V bei einer Lautstärke die schon nicht mehr so sehr der "Zimmerlautstärke" ähnelt ...

Find ich nur komisch *g*
'Stefan'
Inventar
#28 erstellt: 19. Jan 2011, 21:08
Na dann lass' das einfach komisch sein oder dreh' die Colli mal richtig auf, damit das "Erfolgserlebnis" des Spannungseinbruchs eintritt.
SoulReaver1066
Stammgast
#29 erstellt: 19. Jan 2011, 21:10
*g* trau mich aber net, da sich sonst die Nähte vom KFZ lösen *bisslübertreib*
DasM
Inventar
#30 erstellt: 19. Jan 2011, 23:29
Also ich bin mir ziemlich sicher, dass du von den Bereichen wo du dein KFZ gefährdest nochn Stückchen weg bist, wenn die Colli noch nichtma richig angefangen hat am Saft deiner Starter zu "nuckeln" =)

SoulReaver1066
Stammgast
#31 erstellt: 20. Jan 2011, 11:38
Ja das nehme ich mal stark an, doch muss ich da vorher nochmal ne Lage dämmung drüberhauen .
Sorojan
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Feb 2011, 03:49
Also hab selbst einige Collis schon verbaut und weiß was sie an Strom haben wollen.
1 ohm im gebrückten Modus bei Musik mit einer 150A Lichtmaschine und einer Hawker c11 war schon beachtlich.
30hz waren es so 12V

Ganz einfach lass sie mal eine weile laufen und schau ob sie warm wird also so warm das man die Hand nicht unbedingt länger drauf lassen will ^^

Wenn das nicht der Fall sein sollte.. bist du von der Leistung der Colli noch weit entfernt.

Sie hat halt teilweise nur eine Umsetzung von 50%.
Das heißt bei 3kw sind schon 1,5kw Wärme dabei
PowerhouseD2
Inventar
#33 erstellt: 06. Feb 2011, 05:39

Sorojan schrieb:
Also hab selbst einige Collis schon verbaut und weiß was sie an Strom haben wollen.
1 ohm im gebrückten Modus bei Musik mit einer 150A Lichtmaschine und einer Hawker c11 war schon beachtlich.
30hz waren es so 12V

Ganz einfach lass sie mal eine weile laufen und schau ob sie warm wird also so warm das man die Hand nicht unbedingt länger drauf lassen will ^^

Wenn das nicht der Fall sein sollte.. bist du von der Leistung der Colli noch weit entfernt.

Sie hat halt teilweise nur eine Umsetzung von 50%.
Das heißt bei 3kw sind schon 1,5kw Wärme dabei ;)


hi
du hast die colli gebrückt im musikbetrieb an 1ohm laufen ???
wie lange genau
ich hab eine X3 colli genau 5-10min am laufen gehalten bevor sie abgeschaltet hat (wegen überhitzung) .
und das mit einer sehr potenten stromversorgung
Sorojan
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 06. Feb 2011, 13:21
Also volllast so ca 20 Minuten.
Hatte aber auch die Kühlung nachgerüstet waren anstatt 2 60mm Lüfter 4 60mm Papst drin und 2 120mm Lüfter um die Luft rauszudrücken.

Damit bin ich selbst in Urlaub gefahren war kein Problem.

Wenn du nachrüsten willst schreib mir eine pn ich geb dir die Links und mach ein Foto wo die Lüfter sitzen können.


[Beitrag von Sorojan am 06. Feb 2011, 13:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zusatzbatterie
andiwug am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  3 Beiträge
Welche Zusatzbatterie
antix am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  5 Beiträge
Zusatzbatterie 2v
syntec-sounds am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  19 Beiträge
Zusatzbatterie anschliessen?
Thooradin am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  31 Beiträge
exide xxl als zusatzbatterie
tweety84 am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  8 Beiträge
Lichtflackern trotz Zusatzbatterie
kingknarf am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  18 Beiträge
Licht flackern trotz Zusatzbatterie
idefix83 am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  20 Beiträge
Zusatzbatterie benötigt? Welches PowerCap?
Mario-Trial am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  7 Beiträge
Zusatzbatterie?
Focal-FAN am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  2 Beiträge
Zusatzbatterie?
Tom9999 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hertz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliediMarco905
  • Gesamtzahl an Themen1.376.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.165