BMW ( Becker ) Bavaria C Business umlöten

+A -A
Autor
Beitrag
Kasper1
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2012, 20:54
Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet und erstmal die SuFu benutzt aber nichts gefunden. Vielleicht kann mir ja jemand bei meinem Vorhaben weiterhelfen. Ich bin im Besitz eines BMW Bavaria C Business von Becker mit der Nummer 774684082-284. Das Kasettendeck ist im Eimer, aber das Radio läuft 1a. jetzt habe ich mir in den Kopf gesetzt den vorhandenen Chip so umzulöten, daß ich statt Radio, etwas vom MP3 Player hören kann. Dafür habe ich den Chip wie folgt umgelötet.

Chip Typ : Philips TEA 6300
TEA 6300T

TEA6300 fertig

Ich habe die "Füßchen" INLA ( 8 ) und INRA ( 19 ) von der Platine getrennt und einmal den linken bzw. rechten Kanal eines Klinkensteckers an das Füßchen gelötet. Mit der Masse bin ich an GND ( 18 ) gegangen, habe diese aber nicht von der Platine gelöst.

Das Ergebnis ist nun folgendes, ich kann Musik über den Radioempfang von meinem MP3 Player abspielen, aber es hallt enorm und hört sich nicht gut an. Ich habe noch versucht GNDB ( 2 ) Statt GND ( 18 ) ausprobiert und auch das Füßchen von GND ( 18 ) von der Platine zu trennen. In beiden Fällen ist nichts mehr zu hören.

Hat einer eine Ahnung wie ich das Hallen beseitigen kann und einen guten Sound hinbekomme ?

Vielen Dank für eure Antworten.
akem
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2012, 19:47
Hat das Gerät keinen AUX-Eingang hinten?
Ansonsten mal alle Eingänge durchprobieren ("INxx"), die Beinchen dabei aber an der Platine lassen. Eine gegebenenfalls vorhandene Rückkopplung kann sonst nicht funktionieren und das Dingens schaukelt sich hoch.

Gruß
Andreas
Kasper1
Neuling
#3 erstellt: 23. Jan 2012, 12:43
Hallo Andreas,

und danke für die Antwort. Das Radio hat kein AUX Eingang. Allerdings habe ich die Befürchtung das Dein Tip nicht funktionieren wird. Da ich auf die Radiobeinchen gehen muss, weil das Kasettendeck total im Eimer ist, denke ich, daß sich beim Abspielen ein Mix aus Radioempfang und MP3 Player ergeben wird oder " übergeht " das MP3 Signal das Radiosignal ?
akem
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2012, 13:08
Hallo,

aus den Bezeichnungen der Eingänge geht ja nicht eindeutig hervor, welcher Eingang der Radio ist und welcher das Tape oder AUX. Drei Eingänge sind es ja, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Du mußt halt einen nach dem anderen durchprobieren. Bei einem davon liegt Radio an, da würdest Du in der Tat ein Gemisch aus beiden Signalquellen bekommen. Unschön. Bei den anderen beiden sollte das nicht der Fall sein.
Aber wie gesagt: die Beinchen von der Platine lösen würde ich nicht wegen der Gegenkopplung. Das könnte den "Hall" erklären.

Gruß
Andreas
Kasper1
Neuling
#5 erstellt: 23. Jan 2012, 13:46
Ich hab mal die Pinnbelegungsliste rausgesucht. Das Radio selber kann nur Radioempfang und Kasetten abspielen. Die Kasettenvariante fällt wegen dem defekten Kasettendeckflach, denn bekommt das Radio nicht die Info das eine Kasette im Deck steckt, schaltet es nicht um. Das Pin 8 und 19 für den Radioempfang sind habe ich herrausgefunden und die Beine habe ich wegen dem befürchteten Radio/MP3 Mix von der Platine gelötet.

Chip Becker
_juergen_
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2012, 14:03

Kasper1 schrieb:
Ich habe die "Füßchen" INLA ( 8 ) und INRA ( 19 ) von der Platine getrennt und einmal den linken bzw. rechten Kanal eines Klinkensteckers an das Füßchen gelötet. Mit der Masse bin ich an GND ( 18 ) gegangen, habe diese aber nicht von der Platine gelöst.

Ohne Koppel-C? Hast Du Dir mal das Datenblatt richtig angesehen? Die Eingänge (und Ausgänge) des ICs sind mit einer Gleichspannung (0,5V) beaufschlagt. Nicht, das Du Dir Deinen MP3-Player grillst...

Wie muß ich das mit Pin 18 verstehen? Hast Du dem IC die Masse (und damit die Betriebsspannung) genommen? Die Masseverbindung solltest Du belassen. Sonst wird das nichts...
Kasper1
Neuling
#7 erstellt: 23. Jan 2012, 14:40
Also auf Pin 18 bin ich mit der Schirmung der Klinkenleitung gegangen und habe den Pin auf der Platine gelassen, also die Masseverbindung besteht weiter.

Ohne Koppel-C ? Meinst Du einen Kondensator ? Sorry, bin nicht wirklich so fit im HiFi Bereich.


[Beitrag von Kasper1 am 23. Jan 2012, 14:54 bearbeitet]
_juergen_
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2012, 18:29

Kasper1 schrieb:
...Kondensator...

Ja.
Dann wärst Du auf der sicheren Seite. Sollten ja auch irgendwo auf der Platine zu finden sein.
Kasper1
Neuling
#9 erstellt: 23. Jan 2012, 21:27
Leider stehe ich jetzt etwas auf dem Schlauch. Ich weiß nicht was ich mit dem Kondensator machen soll

Soll ich mir einen besorgen und irgendwo zwischenlöten oder meinst Du, daß irgendwo auf der Platine einer sitzt, an den ich etwas anlöten soll ?

Sorry, ich komm nicht weiter.

Hier noch ein Originalbild vom Chip

Chip 3
akem
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2012, 21:47
Er meint, daß Du bei der Signalleitung einen Koppelkondensator einbauen sollst. Das geht so: Du kaufst zwei Kondensatoren, am besten Folienkondensatoren mit ca. 10µF, lötest das eine Beinchen an den Pin des Chips und das andere Beinchen an die ankommende Leitung.

Nehmen kannst z.B. die hier:
http://www.conrad.de...areaSearchDetail=005
-> billiger aber größer -> mußt Du erst schaun, ob das in das Radio reinpaßt...
http://www.conrad.de...areaSearchDetail=005
-> kleiner aber teurer

Falls Du andere nehmen willst achte auf folgendes:
- Temperaturbereich von mindestens -40°C bis mindestens +85°C
- am besten keine Elkos/Elektrolytkondensatoren sowie Tantalkondensatoren -> die müssen richtig gepolt sein und ich kann Dir jetzt aus der Ferne nicht sagen, wie rum

Gruß
Andreas
Kasper1
Neuling
#11 erstellt: 23. Jan 2012, 22:08
O.k. das ist gebongt. Ich habe das schon beim Umbau eines anderen Radios gesehen und hatte mir fast gedacht, daß die Kondensatoren zum Entstören eingelötet wurden, aber wollte nichts Falsches machen.

Dann bestell ich mal die Kondensatoren und werde das Ergebnis hier posten.

Erstmal vielen Dank für eure Antworten.
Düti
Neuling
#12 erstellt: 19. Jul 2013, 13:38
Hallo,

was ist denn jetzt rausgekommen?
Welche Eingänge benutzt das Radio und welche werden von dem Kassettenlaufwerk benutzt?

Hab das gleiche Radio und würde auch gerne umbauen, allerdings mit Erhalt der Radiofunktion. Deshalb würde ich gerne das Kassettensignal überlagern.

Schönen Gruß,

Düti
Düti
Neuling
#13 erstellt: 08. Aug 2013, 13:33
Für alle die hier drauf stoßen und auch dieses Radio umbauen wollen:

Rechts und Links vom Klinkenstecker an INRC bzw INLC anlöten, Schirmung an GND und dann eine Kasette nehmen, das Band raußziehen und einlegen, dann wird das Tonsignal wiedergegeben. Ich hab noch zwei Kondensatoren reingelötet. Aus Platzgründen hab ich oben auf der Platine gelötet, da muss der dicke blaue Axialkondensator vorübergehend losgelötet werden.

Ich weiß nicht, ob erlaubt, aber hier mal eine ausführlichere Anleitung von mir:

http://e30-talk.com/1356053-post22.html

Schönen Gruß,

Düti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu BMW Business CD Radio
ced2 am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  3 Beiträge
BMW Business CD Endstufe schaltet nicht!
gidi9g94q am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  3 Beiträge
BMW e46 Business CD Antennenstecker kaputt
mekkv2 am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  2 Beiträge
BMW-Wechsler
sweIII am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  2 Beiträge
1er BMW und ein Problem
Blubbel am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  4 Beiträge
Welche Firma hinter "BMW"-Radio?
Unregistered am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  9 Beiträge
Fremder CD Wechsler für originalen BMW Radio
tom115 am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
Neuer 3er BMW High Low Adapter
Dyasound am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  8 Beiträge
umlöten von X-Cards?
sikkl am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  3 Beiträge
Becker Monza
mk am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKaiser_
  • Gesamtzahl an Themen1.376.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.174