Hifonics zeus zs 1600d schaltet ab ?

+A -A
Autor
Beitrag
ekox2011
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2012, 13:38
hallo ich habe dringend eine frage an euch.

erstmal zu meinem equipment,

Radio: JVC kd-g 721,

1x Exide Maxxima,
Motor Aus = 12,6 V
Motor An = 14,2 V
Anlage voll Aufgedreht 13,9 V

70 A Lichtmaschine,

Subwoofer: Hifonics ZX 12 Dual
2x 600 Watt rms
2x 4 ohm
Auf 2 Ohm an Mono Verstärker angeschlossen

35er Kabel mit 150 A Sicherung

Verstärker Hifonics zeus zs 1600d
auf 2 ohm 1000 watt Rms
abgesichert mit 2 mal 60A

Jetzt zu meiner Frage,
Verstärker kann nur die hälfte der Leistung bringen ansonsten schaltet er ab.
Radio voll gestellt, Verstärker mittels Remote Langsam von der Hälfte immer höher gedreht aber schaltet sofort nach der hälfte ab. ( Protect ).
mehr als die hälfte schaffe ich nicht...
Leistet gefühlte 500 - 700 watt rms mehr auf keinen fall

Masse habe ich 3 mal getestet
- Einmal nochmal Massepunkt durch geschmirgelt
- Einmal Masse Verstärkt (auf beiden seiten)
- Einmal Masse Direkt von der Batterie zum Verstärker
nichts gebracht...

Spannung ist auch voll ok
- Motor Aus = 12,6 V
- Motor An = 14,2 V
- Anlage voll Aufgedreht 13,9 V

Ein Kollege meinte es könnte an der Sicherung vom Verstärker liegen, sie könnte evtl zu klein sein, ich wollte jetzt keine Größere Sicherung dran machen, nicht das mir mein ganzes auto am ende abbrennt.

Bitte um Eure hilfe ist echt dringend
Danke im voraus!


[Beitrag von ekox2011 am 09. Mai 2012, 13:39 bearbeitet]
ekox2011
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Mai 2012, 20:57
keiner eine idee ??
Robin89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mai 2012, 20:59
Wen die Sicherung an der Endstufe ned reichen würde, würde sie
schätze ich mal durchbrennen.
DerWesti
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2012, 05:56
Die Frage ist hier, die Hälfte von was?
Wie wurde die Endstufe eingepegelt?
Woher weißt du dass die Endstufe erst die halbe mögliche Leistung ausgibt?
JackCarver
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mai 2012, 13:29
Seit wann besteht denn das Problem ? Hast vielleicht an der Stufe noch was anderes aufgedreht ? Bass Boost auf 0 stehen ? Auf was den Low-Pass gestellt ?
LexusIS300
Inventar
#6 erstellt: 14. Mai 2012, 14:36
Konnte auf die schnelle keine Bedienungsanleitung auftreiben...
Greift die Fernbedienung am Gain oder Bass Boost ein?
DerWesti
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2012, 14:46
Die greift zu 99% am Bassboost an. Anders wäre es unüblich für Hifonics in der Preisklasse/Serie.

Deshalb auch meine Frage weiter oben
ekox2011
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Mai 2012, 23:37
ein kumpel von mir hat eine 600 watt rms bassreflex subwoofer und der ballert genauso wie mein doppel bandpass 1200 watt rms, das kann doch net sein da muss was faul sein

ich hab ihn ganz nach dieser einleitung eingepegelt:
http://www.fabia4fun.de/wbb/index.php?page=Thread&threadID=910

da mein verstärker verbaut ist und es schwer ist an ihn zu gelangen habe ich die einstellung am verstärker so vorgenommen, das ich die "volle leistung" erhalte und ihc jetzt nur noch am remote minimale und maximale bass l

low-pass 80hz

bass boost auf voll sonst kommst ja noch weniger

das problem besteht von anfang an schon.

ich weiß net weiter, soll ich mir lieber einen neuen verstärker kaufen oder was
JackCarver
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mai 2012, 00:57
" Bass Boost auf Voll sonst kommt ja noch weniger "

Da fängt es schon mal an.

Das ein 600W RMS Bassreflex Sub mehr oder genausoviel Druck macht wie dein Hifo Lärmmacher Bandpass, ist ja auch nichts besonderes.
Das hat mit deinen Watt angaben überhaupt nichts zu tun. Es sind einfach 2 komplett verschiedene Systeme und auch wohl verschiedene Woofer.

Woher willst du wissen das er mehr druck hat ? Gemessen ?


[Beitrag von JackCarver am 22. Mai 2012, 01:03 bearbeitet]
DerWesti
Inventar
#10 erstellt: 22. Mai 2012, 06:35

BassBoost:
Ein Bassboost soll den Bassbereich hervorheben. Er sollte aber wenn es geht nicht benutzt werden, da dies den Klang des Subwoofers nur negativ beeinträchtigt.
Beispiel: wenn man den Bassbereich durch einen Boost um 12dB anheben will, bräuchte man Theoretisch acht mal so viel Leistung. Diese Leistung kann aber der Verstärker nicht liefern, deshalb verzerrt der Klang. Also: BassBoost möglichst aus lassen und den Bass am Radio Anheben/Absenken.


Nicht mehr weiter gelesen?

Und zu deiner Frage, kauf dir lieber nen vernünftigen Woofer.
Was is es eigentlich für ein Auto? Also deins und das vom Kumpel?
ekox2011
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Mai 2012, 23:19
ich will den subwoofer aber behalten weil ich weiß der kann ballern nur ich will wissen warum mein verstärker sich ausschaltet wenn ich den bass höher stelle,
hab schon überall rumgedreht und rumprobiert
DerWesti
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2012, 06:27
Weil deine Endstufe vermutlich am Limit läuft und dann nicht durchbrennt sondern lieber vorher abschaltet.


Was is es eigentlich für ein Auto? Also deins und das vom Kumpel?


Infos zum Drumherum sind immer wichtig. Wenn du eine Limo fährst und er nen Golf oder so mit offenem Kofferaum wirst du mit dem Hifonics Brüllwürfel immer den Kürzeren ziehen.

Du kannst den Woofer auch gerne behalten aber beschwer dich dann nicht wenn er dir nicht taugt. Die Endstufe kann da relativ wenig dafür. Den Link zum einpegeln hast du ja noch. Pegel das ganze einfach mal ein wenn der Bassboost voll aufgedreht ist also:
Gain runter -> Radio leise -> Bassboost aufdrehen (hinten und Fernbedienung) -> Radio auf 80% der möglichen Lautstärkestufen (Außer du hast Lautsprecher daran angeschlossen, dann vorher aufhören wenn die verzerren) -> Jetzt den Gain so hoch bis er unsauber wird und keine Lautstärkeänderung mehr passiert -> wieder ein Stück zurück mit dem Gain und gut ist.
ekox2011
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Mai 2012, 13:32
ich hab einen vw polo 6n und mein kumpel hat ihn ein baujahr älter,

ich hab eben versucht den verstärker so einzustellen bis es unsauber klingt, aber bis dahin schaff ich es nicht der verstärker schaltet ab,
hab alles so gemacht wie beschrieben.

das heißt wenn mein verstärker am limit läuft einfach einen neuen kaufen ?

ich will den bandpass subwoofer behalten weil er einfach mehr druck machen kann gegensatz zum sauberen klang vom geschlossenen gehäusensubwoofer


[Beitrag von ekox2011 am 23. Mai 2012, 13:34 bearbeitet]
DerWesti
Inventar
#14 erstellt: 23. Mai 2012, 18:44
Dann stimmt irgendwas nicht. Dann würd ich echt mal nen anderen Verstärker testen.
Die Spannung bei voller möglicher Lautstärke liegt auch hinten and er Endstufe an?
Den richtigen Pre-Out am Radio hast du auch?

Evtl mal einen Händler aufsuchen oder jemand hier im Forum würde mal drüber schaun?

Wo kommst du denn her?
JackCarver
Stammgast
#15 erstellt: 23. Mai 2012, 19:58
Ich würde auch sagen das du dann mist gemessen hast. Du schreibst du hast 13,9V bei voller auslastung der Anlage. Das kann allein schonmal nicht stimmen mit einer 70A Lima.
ekox2011
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Mai 2012, 23:26
die spannung habe ich darauf hin auch hinten getestet, hab auch schon vermutet das es evtl am kabel liegt bzw verkabelung.

ist auch richtig am radio angeschlossen.

wieso ist das den misst ? wieso kann das net stimmen ? eine lichtmaschine im ladezustand läd etwa 14,4 volt und 70 Amper die stunde also ich seh da kein misst . ich find das voll in ordnund mein lichtmaschine läd 14,2 volt das ist doch normal

- wenn ich meinen motor aus habe habe ich eine spannung von 12,6 Volt

- Wenn ich meinen motor anmache und mein radio noch nicht aufdrehe habe ich eine spannung von 14,2 V

- und wenn ich mein radio aufdrehe bis zu der grenzstelle, kurz vorm ausgehen, schwankt die spannung zwischen 13,9 und 14,2 die spannung fällt auch nicht weiter runter.

ich komme aus 35578 wetzlar


[Beitrag von ekox2011 am 23. Mai 2012, 23:27 bearbeitet]
JackCarver
Stammgast
#17 erstellt: 23. Mai 2012, 23:58
Weil es nicht sein kann das du konstant bei 13,9 V bleibst. Ich habe noch kein Auto gesehen wo die Spg bei den Leistungen bei 13,9V stehen bleibt. Bei jedem bricht die Spg auf midestens 12,6V = Batteriespg. zusammen.
Bei 1 KW Sinus kann es nicht anders sein. Es sei denn du kommst nichtmal annährend auf 1 Kw Leistung.

Und Powerstations wirst du ja wohl nicht verbaut haben ?
ekox2011
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Mai 2012, 21:31
nein er bleibt nicht auf 13,9V ich hab ja gesagt es schwankt von 13,9V bis 14,2V hin und her, habs mit einem messgerät gemessen und das kann wohl nicht falsch sein
immer beim bass schlag von 14,2 V auf 13,9 und wieder zurück

ich sag ja das ich nicht an 1 kw rann komme weil mein verstärker dann streikt und aus geht...

nein ich habe keine powerstation verbaut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifonics Brutus 1600i und Zeus ZS 12BP (Singlebandpass)
lupo1982 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  3 Beiträge
Hifonics BXI 1600D Befestigen
nirato am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  2 Beiträge
HIFONICS ZEUS Z6400
DaRenna186 am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  3 Beiträge
Hifonics Zeus ZX-8000
H2FloH am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  2 Beiträge
Hifonics Zeus ZX 7500
Airwave am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  13 Beiträge
Problem mit Hifonics Zeus....
Defbond am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  11 Beiträge
Hifonics Zeus VIII (dringend)
mx5cruiser am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  7 Beiträge
Hifonics Zeus VIII Defekt?
erik144 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  4 Beiträge
hifonics?
josmuck am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  3 Beiträge
Hifo BXI 1600D schaltet nicht ein
Raico0n am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hifonics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedHannesTaina
  • Gesamtzahl an Themen1.376.279
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.000