Problem mit Hifonics Zeus....

+A -A
Autor
Beitrag
Defbond
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jul 2005, 11:40
Und zwar habe ich mir vor ca einem jahr einen neuen Amp geholt...! dabei handelte es sich um einen Hifonics Zeus ZX 6400! Jetzt habe ich mir vor 2-3 Wochen einen weiteren Subwoofer zugelegt! Bei dem Sub handelt es sich um den Soundstream Van Gogh 12" (VGW-12)! Der Subwoofer wurde in einem 60L BR-Gehäuse verbaut!
Nun war ich gestern mal etwas länger unterwegs als sonst! Nach etwa 45 Minuten Fahrt blieb der Bass dann einfach aus, nur weiß ich nicht warum...!?!
Der Sub ist gebrückt an den Amp angeschlossen! Der Hifonics Schriftzug leuchtet, aber die Power und Protect LEDs (Rote und grüne) leuchten nicht!
Wüsste jemand was da kaputt sein könnte???

vielen dank im vorraus...

Defbond
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 10. Jul 2005, 11:59
alle sicherungen o.k.?
kabel locker?
spannungen o.k.? (stromversorgung, remote)
sonstiger wackelkontakt?
alle kabel bis auf + und masse abklemmen, + an remote brücken.
anderen verstärker anschliessen und den testen
hat es gequalmt/gestunken?


das sind erstmal die üblichen verdächtigen. dass der schriftzug leuchtet passt zwar nicht so ganz zu machen fehlerquellen, aber man weiss ja nie...

poste mal die ergebnisse!

ansonsten...
wenn noch garantie drauf ist, dann ab zum händler...
r@fi
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2005, 12:01
naja wenn die Sicheurng fliegt kan schon sein dass die Leuchten trotzdem gen denk ich mal.
Onkel_Alex
Inventar
#4 erstellt: 10. Jul 2005, 12:06
kann man so halt nicht sagen, kommt darauf an wie die beleuchtung angeschlossen ist. vielleicht ist sie ja auch mit nem dicken elko gepuffert. keine ahnung...

naja, erstmal die testergebnisse abwarten
Defbond
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Jul 2005, 12:41

Onkel_Alex schrieb:
alle sicherungen o.k.?
kabel locker?
spannungen o.k.? (stromversorgung, remote)
sonstiger wackelkontakt?
alle kabel bis auf + und masse abklemmen, + an remote brücken.
anderen verstärker anschliessen und den testen
hat es gequalmt/gestunken?



Ich habe meine Anlage so verkabelt, dass + und Masse inkl. remote zum powercap gehen und von da aus sind 2 amps parallel geschaltet. Also dürfte es kein Verkabelungsfehler sein, vorallem, da es schonmal funktioniert hat über einen längeren Zeitraum...

Also die Sicherung am Amp is in Ordnung!
Kabel sind auch nicht locker!
Laut Powercap hab ich ne Spannung von ca 12.2V bei ausgeschaltetem Motor!
Wackelkontakte sind auch nicht vorhanden!
Gequalmt und gestunken hat es auch nicht!

Ich hab mir das jetz nochmal genauer angeguckt und dabei ist mir aufgefallen, dass der "Hifonics" Schriftzug zwar leuchtet, aber nur halb so hell wie normalerweise(!!!)...

Hier mal ein paar Daten zum Amp...
ZX6400
4 x 85 / 170 Watt RMS an 4 / 2 Ohm
2 x 340 Watt RMS an 4 Ohm gebrückt

und hier zum Sub...
VGW-12
12" (30 cm) Subwoofer, 600 Watt RMS, 4 +4 Ohm


Für die, die nicht wissen, was gemeint ist, bei dem Schriftzug handelt es sich um das Logo auf der Oberseite des Amps...
Was mich auch stutzig macht, ist, dass weder die Power-LED noch die Protectet-LED leuchtet...!
CheckerHoFi
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2005, 12:55
ähm, das is n Doppelschwinger und ne 4kanal-Endstufe, wie hast das denn angeschlossen? Wenn du beide Schwingspulen parallel an 2 gebrückte Kanäle der Endstufe gehängt (hast also noch 2 Kanäle frei), würde das einiges erklären, weil die Stufe dazu 1Ohm-fähig sein müsste. Oder hast du die Stufe auf 2x340W gebrückt und an jedem der gebrückten Kanäle je eine Schwingspule hängen?
Defbond
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Jul 2005, 12:58
ne hab 2x340 angeschlossen! hab also keine kanäle mehr frei! Wüsste ehrlichgesagt auch nicht, wie man es anders anschließen kann!
Onkel_Alex
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2005, 13:10
hast du auch die spannung am remote-kabel nachgemessen?
Defbond
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Jul 2005, 14:21
ne, hab auch keine ahnung, wie ich das machen soll!
Aber hab ich noch ne andere Möglichkeit, den Amp wieder zum Laufen zu bekommen, außer ihn umzutauschen???
r@fi
Inventar
#10 erstellt: 10. Jul 2005, 15:41
Wie schon gesagt wurde: messen
Onkel_Alex
Inventar
#11 erstellt: 10. Jul 2005, 16:06
miss einfach mit einem digitalmultimeter die spannung zwischen remote und masse, müsste vom betrag her etwa gleich der batteriespannung sein (radio dabei natürlich an!)


wenn du garantie hast würde ich immer sagen UMTAUSCHEN
bei selber reparieren würde dir nämlich die garantie erlischen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifonics Zeus ZX-8000
H2FloH am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  2 Beiträge
Hifonics Zeus ZX 7500
Airwave am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  13 Beiträge
Hifonics zeus zs 1600d schaltet ab ?
ekox2011 am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  18 Beiträge
Problem mit HiFonics Z6400
HiGH.FiVE am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  3 Beiträge
HIFONICS ZEUS Z6400
DaRenna186 am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  3 Beiträge
Hifonics Zeus VIII (dringend)
mx5cruiser am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  7 Beiträge
Hifonics Zeus VIII Defekt?
erik144 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  4 Beiträge
hifonics brutus - crunch
oldmcfoegitsch am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  10 Beiträge
Hifonics Brutus 1600i und Zeus ZS 12BP (Singlebandpass)
lupo1982 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  3 Beiträge
hifonics?
josmuck am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedJacksonz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.788

Hersteller in diesem Thread Widget schließen