Power Cap

+A -A
Autor
Beitrag
dino300380
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2004, 19:20
Kurze Frage: Gibt es Power Cap`s die in Reihe zum Verstärker angeschlossen werden oder gibt es nur welche die Ich Parallel zum Verstärker anschließen kann?
-Hoschi-
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2004, 19:26
Also ich persönlich kenne kein CAP die in reihe geschaltet werden. Kann mich aber auch irren. Außerdem was hat das dann für einen Sinn . Man hat doch einen + und einen - Pol wie würdest du es dann machen?
Es gibt wohl bipolare Kondensatoren, diese werden allerdings/meistens für freq.Weichen benutzt.
dark-desire
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2004, 19:32
Es gibt Kondensatoren die man in reihe schalten kann, so gesagt kann man jeden in reihen schalten auch bipolare egal ob gleich oder wechselstrom nur das verhält sich dann wie bei Batterien so das sich die volt zahl verdoppelt und die kapazität sich halbiert.
tranier
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2004, 19:43
Einen normalen Cap kannst du immer in Reihe schalten, du hast dann halt 24 Volt. außer du hast eine Audio System Endstufe, die haben eine seperaten Cap Anschluss vor den man den Cap in Reihe schaltet.
-Hoschi-
Inventar
#5 erstellt: 29. Nov 2004, 19:47
Wie wenn ich ein CAP in Reihe anschließen würde, dann wür ich anstatt 12V, 24V bekommen? Ist ja lustig...dann ist es ja wie ein Transformator/Spannungswandler. Irgend wie, ist mir das nicht schlüssig...
dark-desire
Stammgast
#6 erstellt: 29. Nov 2004, 20:06
Nicht kanns, wenn du zwei 12V Cap`s in reihe schaltest und legst 12V an hast du auch nur 12V am ausgang, es macht auch keinen sinn zwei 12V in reihe zu schalten bei nen 12V bordnetz weil dann hast nu nur 1/2 der kapazietät eines Cap`s. Sinnvoll ist es wenn du zwei 12V cap`s paralell schaltest weil dann addieren sich die Kapazietäten deiner Cap`s


[Beitrag von dark-desire am 29. Nov 2004, 20:57 bearbeitet]
audyn
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Nov 2004, 21:16
Caps in Reihe (Hintereinander geschaltet) hast du C1+C2
also addiert sich die Kapazität

Caps Parallel (+ Kabel an Cap1 + und Cap2 +) C1*C2/(C1+C2)
also Halbiert sich die Kapazität (Sofern beide Kondensatoren die Selbe elektronische Größe haben)
halleluja
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Nov 2004, 22:10
Hallo!

Hier muss mal etwas richtig gestellt werden.



Wie wenn ich ein CAP in Reihe anschließen würde, dann wür ich anstatt 12V, 24V bekommen? Ist ja lustig...dann ist es ja wie ein Transformator/Spannungswandler. Irgend wie, ist mir das nicht schlüssig...


Brauch dir auch nicht schlüssig zu sein, ist nämlich Unsinn. Wenn du den Kondensator in Reihe zum Verstärker anschließen würdest, lädt er sich auf 12V auf, und die Spannung am Verstärker liegt nach dem Ladevorgang bei Null Volt. Die Endstufe funktioniert also nicht.

flo
tranier
Inventar
#9 erstellt: 29. Nov 2004, 22:34
Das ist so nich korrekt, die Audio System Endstufen haben dafür extra einen Anschluss, an diesem schließ man den Cap an man geht an dem Cap mit - und geht mit + an den Cap+ Anschluss des Amps.
alfa34
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Nov 2004, 00:02
hi, bekomm morgen meine F4-380, hat die auch den cap anschluß? ich häng also das cap an minus und geh auf die stufe? und die remute leitung leg ich auch von der as zum cap?
wie siehts mit dem laden des caps aus? hat die as da ne schaltung oder muß ich den kondensator herkömmlich laden? (cap ist ein boa)
danke mal...

grüßle
alex
-Hoschi-
Inventar
#11 erstellt: 30. Nov 2004, 01:08

die Audio System Endstufen haben dafür extra einen Anschluss, an diesem schließ man den Cap an man geht an dem Cap mit - und geht mit + an den Cap+ Anschluss des Amps.


Hier einer In Forum hat mal so eine AS Amp aufgemacht, und er hat geschreiben, dass der + von der Cap Anschluss parallel geschaltet ist, wie der + vom Power.

ALso hat jemand hier einen schlüssigen Antwort?Am besten mit Erklärungen. Halt so dass man es auch nachvollziehen kann.
tranier
Inventar
#12 erstellt: 30. Nov 2004, 01:36
Jo das ist mir auch bekannt das der +Cap Anschluss parallel geschalten ist im Inneren, keien Ahnung wie das funzt.
An alfa 34: ich meine alle As Amps haben diesen Anschluss, wenn du genaueres wissen willst geh mal auf www.audio-system.de und schau da unter Service, da sind Beschreibungen und Anschlusspläne für die Endstufen.


[Beitrag von tranier am 30. Nov 2004, 01:37 bearbeitet]
alfa34
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Nov 2004, 08:24
mist, da hät ich auch allein drauf kommen können....dank dir trainer.... :-)
tranier
Inventar
#14 erstellt: 30. Nov 2004, 10:28
kein Thema
halleluja
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Nov 2004, 10:45
Hallo @trainer!

Vielleicht habe ich das falsch verstanden, aber redest du von PowerCaps? Also die mit 1 oder 2 Farad? Die, mit denen die Bordspannung unterstützt werden soll?

fragende Grüße

flo


[Beitrag von halleluja am 30. Nov 2004, 10:45 bearbeitet]
tranier
Inventar
#16 erstellt: 30. Nov 2004, 21:56
ja
The2Dragons
Neuling
#17 erstellt: 30. Nov 2004, 23:04
Mal blöd was behauptet aber:
die CAP in Serie bringt nix. Das Teil soll doch die Batt. unterstützen. D.h. sie dient bei hohen Leistungsanforderungen als "first-level" Batt. und dann kommt die richtige Batt. Das wiederum heisst das Teil sollte eine Spannungsversorgung für die Endstufe sein. Damit wird das Teil, wie auch eine Batt. paralell an die Entstufe angeschlossen.

Wenn ich jetzt kompletten Blödsinn geredet hab - löscht's den Post gleich wieder. Bin aber der Meinung dass ich hier net grob daneben lieg....
-Hoschi-
Inventar
#18 erstellt: 30. Nov 2004, 23:08
Der Meinung bin ich ja auch...nur irgend wie kann es mir keiner "richtig" erklären.
tranier
Inventar
#19 erstellt: 30. Nov 2004, 23:10
Logisch, bei normalen Endstufen schliest man den Cap immer paralles bis max. 30 cm vor dei Endstufe weniger sind immer besser. Nur bei den Audio System Endstufen kann man ihn in Reihe davor legen, da diese einen + und - Anschluss haben und zusätzlich eine Cap anschluss.
The2Dragons
Neuling
#20 erstellt: 30. Nov 2004, 23:11
Das Powercap ist eine Batt. wenn man es so haben will. Kurzzeitig kann das Teil die Endstufe versorgen.
Daher paralell geschalten - wie auch eine normale Batt.
Wär doch schlüssig, oder?
-Hoschi-
Inventar
#21 erstellt: 30. Nov 2004, 23:18

Nur bei den Audio System Endstufen kann man ihn in Reihe davor legen, da diese einen + und - Anschluss haben und zusätzlich eine Cap anschluss.


Nein. Die AS Amps haben 4 Anschlüsse bezüglich Strom (1 Masse, 1 Remote, 1 +, 1+ Cap). + und + Cap sind drinnen Parralel geschaltet, und das - von Cap kann man ja an Karosse dran machen.
tranier
Inventar
#22 erstellt: 30. Nov 2004, 23:21
Lol ich meien die Anschlüsse zur Stromversorgung, und nicht das remote das dient ja nur zum ein und ausschalten. Das die innendrinen wieder Zusammenlaufen hab ich weiter oben ja schonmal gesagt.
Es ging nur darum das man den Cap an die AS Amps so anschliesen kann.


[Beitrag von tranier am 30. Nov 2004, 23:21 bearbeitet]
-Hoschi-
Inventar
#23 erstellt: 30. Nov 2004, 23:23

Nur bei den Audio System Endstufen kann man ihn in Reihe davor legen


Da steht doch was von Reihe oder reden wir grad aneinander vorbei?
tranier
Inventar
#24 erstellt: 30. Nov 2004, 23:24
Ich glaub wir reden vorbei aneinander
-Hoschi-
Inventar
#25 erstellt: 30. Nov 2004, 23:46
Hab ich mir schon gedacht .
Joggler82
Stammgast
#26 erstellt: 01. Dez 2004, 00:08
ihr müsst unterscheiden:

wenn ihr den verstärker und den cap in reihe schaltet,
dann bringt das gar nix. der cap wird dann wohl irgendwie wie ein hochpassfilter funktionieren und der amp dann wohl überhaupt nicht. ein cap muss IMMER parallel zum verstärker laufen. anders machts ja gar keinen sinn. soll ja als ladungspuffer dienen.
allerdings könnte man auf die idee kommen, zwei in reihe geschaltete caps parallel zum amp zu schalten.
dadurch hätte man quasi "einen cap", der doppelt soviel spannung abkann, wie ein normaler. bringt imho nicht wirklich was. (1/Cges=1/C1+1/C2)
zwei caps und verstäker parallel --> kapazitäten addieren sich (Cges=C1+C2), innenwiderstand müsste wohl kleiner sein wenn ich nicht irre, d.h. mehr strom von den caps zum amp.
also die sinnvollste/"einzig sinnvolle" verschaltung.

falls ich müll erzähle, dann hat ein böser hacker meinen account geknackt und das hier gepostet
-Hoschi-
Inventar
#27 erstellt: 01. Dez 2004, 00:10
Nein du erzählst kein Müll..
Sehr gute und einleuchtende Erklärung.
UweM
Moderator
#28 erstellt: 01. Dez 2004, 14:03

audyn schrieb:
Caps in Reihe (Hintereinander geschaltet) hast du C1+C2
also addiert sich die Kapazität

Caps Parallel (+ Kabel an Cap1 + und Cap2 +) C1*C2/(C1+C2)
also Halbiert sich die Kapazität (Sofern beide Kondensatoren die Selbe elektronische Größe haben)


Richtig ist es genau umgekehrt,

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum Power Cap
Zückerchen am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  2 Beiträge
Frage zum Power Cap von Stealth
dino300380 am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  3 Beiträge
POWER CAP ????
yasin am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  3 Beiträge
Power Cap?
Seububb am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  3 Beiträge
Power Cap Spannungsanzeige?
thokla am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  2 Beiträge
power cap
delisches am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  3 Beiträge
Power Cap ?!?!?
www+nokia-information+de am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 19.06.2003  –  17 Beiträge
Power Cap ?
superludi am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  8 Beiträge
nerviges Problem!!! ?power cap?
delisches am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  11 Beiträge
Power Cap frage
Focal-Stefan am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.464