Epfehlung CD-Tuner

+A -A
Autor
Beitrag
Barista
Stammgast
#1 erstellt: 02. Apr 2003, 13:56
Hallo,


ich würde mich über die Empfehlung eines CD-Tuners für mein Auto freuen.
Folgende kriterien sollte er erfüllen:

-möglichst nicht teuerer als € 250,00
-sehr guter Radioempfang (Schwerpunkt liegt eindeutig auf Radio und nicht auf CD)
-keine Mäusekino, d.h. möglichst dezentes Äußeres
-leichte Bedienbarkeit

Keine größere Rolle spielen für mich Anschlußmöglichkeiten, da ich weder zusätzliche Verstärker, Wechsler, Fernbedienungen etc. anschließen will.
Angesteuert werden 4 normale Einbauboxen,d.h. die Maximalleistung ist nicht so relevant.

Danke
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2003, 13:58
Barista,

ich habe mir letzten Sommer den JVC KD-SX992R zugelegt. Benutz mal bitte die Suchfunktion, habe ziemlich ausführlich berichtet vor ein paar Wochen in einem anderen Thread. Habe ihn für etwa Euro 215 erstanden.

Gruss, Werner B.
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2003, 15:05
Das ist der Link dazu: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=41&thread=38&PHPSESSID
Barista
Stammgast
#4 erstellt: 04. Apr 2003, 08:37
Ich habe mich mal in ein paar Geschäften umgehört und folgendes geraten bekommen:

Generell gelobt werden Alpine-Geräte. In meinem Fall der 7860, der nach Aussage des Händlers ein recht gutes Tuer-Teil und einen sehr guten CD-Spieler beinhaltet. Ansonsten (ausgenommen evtl. Kenwood) habe ich tunerseitig von japanischen geräten abgeraten bekommen. Becker wird unisono als sehr gut (Tuner) bezeichnet, von Blaupunkt habe ich gemischtes gehört.Bei Media Markt (mag ich eigentlich nicht) wurde mir aber angeboten, dass ich das Gerät innerhalb von zwei Wochen umtauschen kann, wenn es mir nicht gefällt. Das ist natürlich eine tolle Sache. Vielleicht probiere ich den Alpine einfach mal aus. Preislich wäre der mit 199 Euro gneua richtig.
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2003, 09:30
Barista,

ich hatte mal ein Becker mit Cassette, der Tuner ist wirklich top. Die Ergonomie ist ebenfalls unübertroffen. Becker ist eben sehr teuer, mein Gerät war noch im Rahmen, weil Auslaufmodell damals.

Der sog. Digiceiver von Blaupunkt ist als Tuner dem Becker ebenbürtig, den anderen Tuner, den Blaupunkt in die billigeren Geräte einbaut, kenne ich nicht. Die Ergonomie ist mehr oder weniger verbesserungswürdig: je nach Menü geht die Funktionswahl mit "Pfeil rechts/links", die Werteauswahl mit "Pfeil hoch/runter", mal genau umgekehrt - sehr verwirrend, das; zudem sind die Displays teilweise schlecht bis überhaupt nicht ablesbar (insbes. bei starker und/oder flacher Sonneneinstrahlung - unbedingt ausprobieren!).

Und Vergleich Blaupunkt - JVC siehe den erwähnten Thread. JVC hat aber auch noch einen besseren Tuner ("HSIIIi" ), der möglicherweise dem Digiceiver von Blaupunkt bzw. dem Becker nahe kommt. Wenn ich einschlägigen Tests glauben darf (ich zweifle da wegen Werbungsabhängigkeit stets), dann ist dieser JVC-Tuner tatsächlich sehr gut, käme auf einen Versuch an.

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 04. Apr 2003, 09:31 bearbeitet]
HifiPhlipper
Stammgast
#6 erstellt: 04. Apr 2003, 10:17
Da ich mich jetzt meines bereits 7. Autoradios erfreue, kann und muss ich Werners Argumente vollkommen zustimmen. Die Becker Geräte sind unübertroffen in Sachen Langlebigkeit Qualität, Empfangsstärke und Bedienbarkeit. Die Blaupunkttypische, unfreundliche Bedienung hast Du ja bereits angesprochen. Ich halte hinsichtlich der unteren Preisklassen dir Kenwood Tuner ebenfalls für äusserst gelungen. Habe damit noch nie Probleme gehabt. Hätte man mich vor 2 Jahren gefragt, hätte ich auf Clarion geschworen. Die Qualität dieser Produkte hat meines Erachtens in letzter Zeit allerdings stark abgenommen.
JVC gefällt mir in letzter Zeit immer besser. Seitdem die SH Serie draussen ist, nimmt das Design benutzerorientierte Formen an (Tasten und Display), die Qualitätsanmutung ist definitiv gestiegen.
Von Blaupunkt bin ich seit dem ewig defekten Key-Card System ganz abgekommen, wobei der Tuner natürlich nicht schlecht ist.
Werner_B.
Inventar
#7 erstellt: 04. Apr 2003, 10:49
HifiPhlipper,

"JVC gefällt mir in letzter Zeit immer besser. Seitdem die SH Serie draussen ist, nimmt das Design benutzerorientierte Formen an (Tasten und Display), die Qualitätsanmutung ist definitiv gestiegen."

Das klingt sehr nach den gleichen Vorbehalten, die ich gegen "japan-barocke Blinkkistchen"8) hatte. Die aktuellen Geräte von JVC sind wirklich gut gemacht, und ich habe mich überzeugen lassen, bereue den Kauf auch nicht (einziges Problem war die Montage, das habe ich in dem anderen Thread ausführlicher dargestellt). Übrigens: JVC bietet oberflächlich betrachtet eine irre Auswahl an, wenn man aber genau in die Tabellen sieht, merkt man, dass es ein Baukastensystem ist aus 2 Tunern, 3-4 Laufwerken, 2-3 Verstärkern plus noch ein paar Softwareversionen, um die (geringfügig) unterschiedliche Funktionalität zu ermöglichen. Die Bedienung ist bei allen weitestgehend ähnlich! Nur die Designs unterscheiden sich gravierend.

Gruss, Werner B.
HifiPhlipper
Stammgast
#8 erstellt: 04. Apr 2003, 11:04
Das ist (aus kostenspezifischen Gründen verständlicherweise) das System eines jeden Herstellers. Bei Blaupunkt gibt es ein Modell mehr, bei Clarion eins weniger. Die Masche ist die Selbe. Das lässt sich auf so ziemlich jeden technischen Bereich, ob nun Home-hifi oder Automobilbranche, nahezu 1 zu 1 übertragen.
Barista
Stammgast
#9 erstellt: 04. Apr 2003, 12:14
Hi,


Becker wäre für natürlich auch die erste Wahl (auch wegen dem sehr schlichten Design), aber die Preise sind eben nicht von Pappe. Ich habe auch schon mal mit einem gebrauchten Gerät geliebäugelt, habe aber Bedenken hinsichtlich der Funktionstüchtigkeit (wrum verkauft einer sein Becker-Radio) und der Seriösität (woher kommt das Gerät).
Den Digiceiver von Blaupunkt hat ein Händler auch sehr gelobt, wobei mir díe Modellreihe, welche Digiceiver eingebaut haben, nicht besonders gefallen. Wenn das Radio aber sehr gut sein solte, würde ich mir das vielleicht überlegen.
Wo fängt denn bei Becker preislich der erste CD-Tuner mit einem guten Radio an? Sind da auch die einfachen Tuner gut oder ist nur der Doppeltuner besonders herausragend.
Werner_B.
Inventar
#10 erstellt: 04. Apr 2003, 12:49
Barista,

"... Bedenken hinsichtlich der Funktionstüchtigkeit (wrum verkauft einer sein Becker-Radio) ..."

Funktionstüchtigkeit kannst Du überprüfen, ist ja normalerweise leicht im Auto einzubauen. Warum verkaufen? Dafür kann es viele Gründe geben: bei mir war's der Umstieg von Cassette auf MD (inzwischen CD). Becker ist ausserdem ziemlich konservativ mit der Ausstattung, wenn jemand mehr/anderes haben will (z.B. MP3), dann könnte das ein Grund sein. Zudem spielen meines Wissens die Beckers nach wie vor keine CD-RW (Stand letztes Jahr, vielleicht hat sich das zwischenzeitlich geändert). Oder jemand kauft ein neues Auto und hat dort eines dieser modernen fest intergrierten Radios, baut in den Gebrauchtwagen vielleicht noch ein herumliegendes Billiggerät wieder ein, weil er für das Becker so mehr bekommt, als wenn er es mit dem Gebrauchtwagen abgibt. Viele Gründe sind denkbar ...

Preise sind mir nicht geläufig, schätze aber, dass Beckers so bei Euro 500-600 beginnen.

Beim Blaupunkt wie gesagt aufpassen: Display-Lesbarkeit, Bedienung.

Gruss, Werner B.
Fuxster
Inventar
#11 erstellt: 15. Apr 2003, 14:34
Ich würde das hier empfehlen...

http://www2.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=311317
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausbau eines ROADSTAR CD-652USMP/FM MP3 CD-TUNER
michi88 am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  5 Beiträge
Welches MP3-CD-Tuner?
guybrush am 25.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  4 Beiträge
CD-Player, CD-Wechsler (Steuereinheit) ohne Radio?
FritzPille am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  2 Beiträge
CD Tuner
D3luxe am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  4 Beiträge
CD Wechsler LINE IN freischalten
Bomberman42 am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  4 Beiträge
CD-Wechsler funktioniert nicht mehr !
Seevetaler am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  4 Beiträge
Becker CD-Radio
Denon1802 am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Panasonic CD-Wechsler Fehler
Nehaj am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  2 Beiträge
CD-Tuner passt nicht ans Auto.
conversation am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  3 Beiträge
CD Wechsler
KnightRider am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JVC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedaudiofullmax
  • Gesamtzahl an Themen1.376.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.206