STROM für eine VRx 1.500.2 SPL!?

+A -A
Autor
Beitrag
Sascha1981
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:36
Ich habe vor mir eine Audison VRx 1.500.2 SPL (sind also 2 VRx 1.500) zuzulegen, um einen 13W7 zu befeuern. Diese zieht aber unter Vollast bis zu 500A! Nun bin ich mir gar nicht so sicher, wie ich das stromtechnisch machen muss.

Meine Starterbatterie ist eine alfatec Power SOUND 1000 Gel. Das Frontsystem (Hertz Space 6k25 plus 2 * 2 Hertz Space 6 Kickbässe) wird übrigens von einer LRx 2.250 und einer LRx 2.500 angetrieben.

Was brauch ich da noch zusätzlich an Strom? Reicht eine Zusatzbatterie, z.B. eine Exide Maxxima 900 DC aus?
hubedidup
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:45
Ich würde mir mal die Stinger SP1000 anschauen. Dürfte für deine Belange genügen. Wenn du ganz sicher gehen willst nimm die SP1700! Bei ner Optima würde ich noch mindestens einen großen Batcap dazuschalten, sonst könnte es knapp werden. Am besten entweder 2 Optima oder eine SP1700!
Gruß Ralf


[Beitrag von hubedidup am 19. Mrz 2005, 22:45 bearbeitet]
enforcer666
Inventar
#3 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:45
ääh... nix für ungut, aber da ding schiebt 4 kW!!!!

komm mal wieder runter!!!!
Sascha1981
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:50
Also die VRx 1.500.2 SPL wird an 3 Ohm laufen und schickt dann so ca. 3000 Watt zum sub. Dabei zieht sie dann mal locker 500A. Natürlich will ich den 13W7 ja nicht zerschiessen, deshalb werde ich die VRx ja auch "nur" zur Hälfte beanspruchen, so dass der sub um die 1500 Watt bekommt. Dann zieht sie dann so 250 - 300A.

Also nochmal, was brauche ich da an zusätzlichem Strom?


[Beitrag von Sascha1981 am 19. Mrz 2005, 22:52 bearbeitet]
hubedidup
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:51
Sehr konstruktiver Beitrag von enforcer! Eine Vrx ist für den 13W7 etwas schwach und wenn er gerne ne VrX haben will, kann ich das gut verstehen! Die gelinkte Version mit 2 Vrx ist eine der wenigen Varianten um den 13W7 klanglich und Leistungstechnisch auszureizen!
Gruß Ralf


[Beitrag von hubedidup am 19. Mrz 2005, 22:51 bearbeitet]
hubedidup
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:54
Hab doch schon gesagt welche Möglichkeiten du hast! Achso Optima Blue Top = Excide Maxxima 900DC !!! Und regelmäßiges Nachladen oder Powerlichtmaschine nicht vergessen!
enforcer666
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:54
dann soll er ne 2 kanal ranbrücken. aber wenn er die kohle über hat?

ICH MEIN JA NUR!!! SORRY!!!!

komm mal runter...!
Sascha1981
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:54
@hubedidup
Genau, ich denke wenn ich so viel Geld für einen solchen sub ausgebe, dann sollte ich auch an der Stufe nicht sparen...

Nun bitte nochmal zurück zum Strom.

Sascha1981
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:56
@hubedidup
Wieviel kostet denn eine neue Lima? Und wäre denn eine Stinger DB SP 1700 noch beeser als eine SP1000?

@enforcer666
Was kennst du denn für eine 2-Kanal, die mit der VRx 1.500.2 SPL in Sachen Leistung und Kontrolle mithalten kann?


[Beitrag von Sascha1981 am 19. Mrz 2005, 23:01 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#10 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:01
na da hast du dir ja was feines vorgenommen
der strom wird da allerdigs wirklich zum problem, da musst du schon ganz grosse geschütze auffahren. ich glaube nicht das du mit einer zusatzbatterie auch nur annähernd hinkommst. ich würde 3 parrallelgeschaltete maximas nehmen.
alternativ gibt es neue hochleistungsbatterien von kinetik, die sollen ja der wahnsinn sein.
eine stinger sp2150 wär sicher auch was feines, kostet aber ~700 euro
auf jeden fall würde ich klotzen statt kleckern, je mehr strom du hast , desto kontrollierter klingen deine vrx.


[Beitrag von bassgott am 19. Mrz 2005, 23:06 bearbeitet]
hubedidup
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:10
Also ich hab des öfteren ne MSK3000 erlebt die ordentlich am Limit lief(Sie betrieb 4 Woofer auf 2Ohm Brücke und hat gerne mal 400Ampere oder mehr gesoffen) und da hat ne Optima Blue Top als Starterbat und 2 Batcaps gereicht. Sollte aber dann oft nachgeladen werden! Die SP1700 wird als Zusatzbatterie genügen. Aber 2 Optima Blue Top reichen auch locker aus. 3 Stück sind schon extrem. Da kann man dann wirklich schon die ganz große Stinger nehmen!
Gruß Ralf
hubedidup
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:13
Achja wenn du es ganz extrem haben willst, dann nimm ne SP 1700 und kauf nen 600F Cap von Epcos.
Gruß Ralf
bassgott
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:17
laufen tut es auch mit 2 maximas, aber unter wert! wenn einer sich solche exquisiten komponenten in´s auto setzt, sollte er auch für gute bedingungen sorgen. und bei über 7kw max. leistungsaufnahme ist das beste gerade gut genug.
Sascha1981
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:23
Mal vorrausgesetzt ich bekomme sie in meinem Kofferraum unter, würde denn dann eine Stinger SP2150 ausreichen? Übrigens habe ich bereits einen 12f Kondensator von Ground Zero drin, der käme also auch noch hinzu.
bassgott
Inventar
#15 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:32
die grosse stinger ist zusammen mit der kinetik monster imho das stärkste was an batterien im moment zu haben ist. deine lima müsste >120A leisten, dann sollte es klappen.

edit: langfristig kannst du auch über einen tausch der vorderen batt. gegen eine stinger nachdenken.


[Beitrag von bassgott am 19. Mrz 2005, 23:34 bearbeitet]
hubedidup
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:39
Das dürfte genügen! Ich halte aber nicht wirklich viel von den Carbon Hybrid Caps! Nirgends ist der Innenwiderstand angegeben und das wohl nicht ohne Grund. So gesehen bringt der Hybridcap bei ner Hochstrombatterie nichts mehr! Wenn große Geschütze bei Caps, dann den 600F von Epcos(ESR von 1mOhm), ansonsten nen 1 oder 2F von Brax(bringt mehr als ein 12F mit nem höheren Innenwiderstand)!
dbdragAndi
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2005, 01:34

hubedidup schrieb:
Ich würde mir mal die Stinger SP1000 anschauen. Dürfte für deine Belange genügen. Wenn du ganz sicher gehen willst nimm die SP1700! Bei ner Optima würde ich noch mindestens einen großen Batcap dazuschalten, sonst könnte es knapp werden. Am besten entweder 2 Optima oder eine SP1700!
Gruß Ralf


hmm. 2 Optima gegen eine Stinger. Wenn du die große Optima (also die 5.5) meinst, dann liegst du absolut falsch. Die große Optima ist etwas lauter als die SP1700. Und des bei einer Optima!!!!

Die Stinger hat ihre stärke bei 13,2 Volt. Arch viel höher kann man sie nicht laden. Die Optima kann man ohne größere Probleme hochladen bzw. warmladen. Sogar bis auf 13,8 und etwas höher. So geladen ist sie schon deutlich lauter als die Stinger (wobei deutlich sich im kleineren zehntel Bereich db bewegt)
dbdragAndi
Inventar
#18 erstellt: 20. Mrz 2005, 01:37

bassgott schrieb:
die grosse stinger ist zusammen mit der kinetik monster imho das stärkste was an batterien im moment zu haben ist


Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. Solange man keinen Überblick über die Produkte und ihre tatsächliche Leistung hat, ist es gerade zu fahrlässig, dise Produkte dann auch zu beurteilen.

Deine Aussage stimmt zudem nicht!!!
dbdragAndi
Inventar
#19 erstellt: 20. Mrz 2005, 01:43

Sascha1981 schrieb:
Ich habe vor mir eine Audison VRx 1.500.2 SPL (sind also 2 VRx 1.500) zuzulegen, um einen 13W7 zu befeuern. Diese zieht aber unter Vollast bis zu 500A! Nun bin ich mir gar nicht so sicher, wie ich das stromtechnisch machen muss.

Meine Starterbatterie ist eine alfatec Power SOUND 1000 Gel. Das Frontsystem (Hertz Space 6k25 plus 2 * 2 Hertz Space 6 Kickbässe) wird übrigens von einer LRx 2.250 und einer LRx 2.500 angetrieben.

Was brauch ich da noch zusätzlich an Strom? Reicht eine Zusatzbatterie, z.B. eine Exide Maxxima 900 DC aus?


Ich würde dir stark empfehlen stets die gleiche Batterien zu verwenden. Also vorne die gleiche wie die hinten. Die Kapazität darf eine andere sein. Natürlich solange du keine anderen Vorkehrungen trifft, damit die Batterien sich nicht sozusagen gegenseitig bekämpfen.

Eine Exide Maxxima alleine würde glaube ich nicht ausreichen.

Musst dich also entscheiden, was du machen möchtest. Ich könnte dir ne gebrauchte aber guterhaltene Alfatec Power Sound 1500 anbieten. Wenn du interessiert bist, dann -> PM


[Beitrag von dbdragAndi am 20. Mrz 2005, 01:45 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2005, 02:04

AndiRockford schrieb:

bassgott schrieb:
die grosse stinger ist zusammen mit der kinetik monster imho das stärkste was an batterien im moment zu haben ist


Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. Solange man keinen Überblick über die Produkte und ihre tatsächliche Leistung hat, ist es gerade zu fahrlässig, dise Produkte dann auch zu beurteilen.

Deine Aussage stimmt zudem nicht!!!


imho=meiner bescheidenen meinung nach
hört sich ausserdem an als hättest du den überblick!?
sollte es batterien geben die noch leistungsfähiger sind dann immer her damit!
dbdragAndi
Inventar
#21 erstellt: 20. Mrz 2005, 02:34
In den letzten Monaten hatte ich die Stinger SP1700, Kinetik HC2400 sowie die Optima Yellow Top 5.5 in den Händen. Ich konnte alle 3 Batterien ausgiebig testen. Da ich für meine Tests Geld bezahlt habe, da ich sie kaufen musste, möchte ich nicht die Tests so einfach im Forum preis geben. Auf jeden Fall darf nicht alles was als Wunderwaffe gesehen werden, was so auf dem Markt hochgejubelt wird.


[Beitrag von dbdragAndi am 20. Mrz 2005, 02:35 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#22 erstellt: 20. Mrz 2005, 11:18
ich meinte die sp2150 von stinger die von der kapazität wie auch vom max. kurzschlussstrom noch wesentlich stärker ist als die 1700er.die jellow 5.5 hat ein freund von mir, ist ein sehr gutes teil aber kommt da meiner meinung nach nicht ran,wobei wir den 1:1 test noch nicht gemacht haben.
wenn man aber den preis berücksichtigt liegen dann 2 grosse jellow wieder vor einer stinger.
bei der kinetik habe ich mich auf einige spitzenleute in der db-dragszene verlassen ,die davon sehr begeistert sind
Sascha1981
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Mrz 2005, 11:53
Also ich werde versuchen zwei Batterien unterzubekommen. Nun aber mal noch eine Frage. Bei meinem Händler gibt es die MAXXIMA 900 Deep Cycle von alfatec und nicht von Exide. Ist das der gleiche Hersteller?

Und kann mir jemand sagen, wo ich eine bessere Lima für meinem BMW herbekomme?


[Beitrag von Sascha1981 am 20. Mrz 2005, 11:56 bearbeitet]
dbdragAndi
Inventar
#24 erstellt: 20. Mrz 2005, 13:11

Sascha1981 schrieb:
Also ich werde versuchen zwei Batterien unterzubekommen. Nun aber mal noch eine Frage. Bei meinem Händler gibt es die MAXXIMA 900 Deep Cycle von alfatec und nicht von Exide. Ist das der gleiche Hersteller?

Und kann mir jemand sagen, wo ich eine bessere Lima für meinem BMW herbekomme?


Ich glaube schon. Aber wenn Alfatec oder sowas ähnliches draufsteht, dann ist sie meistens teurer
dbdragAndi
Inventar
#25 erstellt: 20. Mrz 2005, 13:13

bassgott schrieb:
ich meinte die sp2150 von stinger die von der kapazität wie auch vom max. kurzschlussstrom noch wesentlich stärker ist als die 1700er.die jellow 5.5 hat ein freund von mir, ist ein sehr gutes teil aber kommt da meiner meinung nach nicht ran,wobei wir den 1:1 test noch nicht gemacht haben.
wenn man aber den preis berücksichtigt liegen dann 2 grosse jellow wieder vor einer stinger.
bei der kinetik habe ich mich auf einige spitzenleute in der db-dragszene verlassen ,die davon sehr begeistert sind


Die Batterie gibt es natürlich auch. Sie ist aber fast unbezahlbar und erst seit diesem Monat überhaupt erhältlich. Ob die Yellow an die SP2150 rankommt.....gute frage. Gehört getestet. Des wird aber knapp.
Sascha1981
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 20. Mrz 2005, 16:16
Schaut euch mal das Teil hier an http://www.extremeaudio.de/product_info.php/products_id/2311

Da sollte doch wohl eine von reichen, oder?
dbdragAndi
Inventar
#27 erstellt: 20. Mrz 2005, 19:15
Ja, des würde reichen. Aber du wirst dann zwei total verschiedene Batterien haben. Und zudem zwei Batterien von ganz anderer Technologie. Des ist bei weitem nicht so gut.
Sascha1981
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Mrz 2005, 19:57
Wieso ist es denn schlecht verschiedene Batterien zu haben? Wäre es aslo besser zwei MAXXIMA 900 Deep Cycle von alfatec zu nehmen, an Stelle der Kinetik HC 2400?
dbdragAndi
Inventar
#29 erstellt: 20. Mrz 2005, 20:08
weil sich die Batterien ansonsten gegenseitig entladen könnten, wenn du kein Relay hast.

Ja, es wäre besser zwei Maxxima zu nehmen. Aber warum von Alfatec? Die tun nur ihr Label draufmachen und die Batterie ist gleich doppelt so teuer. Die Maxxima bekommst du für 150 Euro.
Smartmatze
Inventar
#30 erstellt: 20. Mrz 2005, 21:00
Naja, die Kinetik ist in jeglicher hinsicht besser als 2 Maxximas und ist dabei nur minimal größer als eine davon. Also gerade bei viel Stromverbrauch als Zusatzbatterie umsobesser.

Wenn du die beiden Maxximas als zusatzbatterien nehmen willst, dann die Kinetik. Wenn du nur eine als Zusatz und die andere als Starterbatterie, dann macht die Maxxima mehr Sinn.

Üüüühh!!!
Matze
Corolla_1991
Inventar
#31 erstellt: 04. Nov 2006, 01:01

Also die VRx 1.500.2 SPL wird an 3 Ohm laufen und schickt dann so ca. 3000 Watt zum sub. Dabei zieht sie dann mal locker 500A. Natürlich will ich den 13W7 ja nicht zerschiessen, deshalb werde ich die VRx ja auch "nur" zur Hälfte beanspruchen, so dass der sub um die 1500 Watt bekommt. Dann zieht sie dann so 250 - 300A.


Verbraucht eine VRX echt soviel? Laut Frank Miketta sinds bei 2kw an 12V nicht mehr als 250A. Und der Frank arbeitet viel mit den Endstufen.

Gruß
Christopher
(der auch gerade seine Stromversorgung für die VRX plant)
Potsmoker
Stammgast
#32 erstellt: 04. Nov 2006, 11:46

Corolla_1991 schrieb:

Also die VRx 1.500.2 SPL wird an 3 Ohm laufen und schickt dann so ca. 3000 Watt zum sub. Dabei zieht sie dann mal locker 500A. Natürlich will ich den 13W7 ja nicht zerschiessen, deshalb werde ich die VRx ja auch "nur" zur Hälfte beanspruchen, so dass der sub um die 1500 Watt bekommt. Dann zieht sie dann so 250 - 300A.


Verbraucht eine VRX echt soviel? Laut Frank Miketta sinds bei 2kw an 12V nicht mehr als 250A. Und der Frank arbeitet viel mit den Endstufen.

Gruß
Christopher
(der auch gerade seine Stromversorgung für die VRX plant)



Naja, die Vrx 1.500 verlangt generell viel Strom. Ist halt ne analoge. Aber wer von ner analogen Stufe mit sehr geilem Klang den Klang auch will, muss die Stufe auch versorgen. Bedenkt man alleine nur dass beide Stufen in Brücke jeweils aus Einem Ohm laufen....das zieht ne Menge Strom. Also wer in der Kostellation viel erwartet, sollte auch sehr sehr viel an Strom bereitstellen.

2 Stinger SPV 1700 sollten es schon sein. Oder 1-2 Kinetik Monster..Preislich nicht weit auseinandern, weswegen ich (alleine von den Daten her) die Kinetik bevorzugen würde...

Wie gesagt, wer 2 von den Endstufen in Brücke schaltet braucht sehr viel strom. Aber wer sich 2 solcher Endstufen leisten kann, kann sich auch noch bissl strom leisten, oder?

Strom ist bei mir das erste worüber ich mir gedanken mache
Potsmoker
Stammgast
#33 erstellt: 04. Nov 2006, 11:53

dbdragAndi schrieb:

Sascha1981 schrieb:
Also ich werde versuchen zwei Batterien unterzubekommen. Nun aber mal noch eine Frage. Bei meinem Händler gibt es die MAXXIMA 900 Deep Cycle von alfatec und nicht von Exide. Ist das der gleiche Hersteller?

Und kann mir jemand sagen, wo ich eine bessere Lima für meinem BMW herbekomme?


Ich glaube schon. Aber wenn Alfatec oder sowas ähnliches draufsteht, dann ist sie meistens teurer


Vertreibt alfatech nicht die trockenzellenbatts von Sonnenschein? Soweit ich weiss schon, oder?

Alleine vom Design her sind die schonmal nicht gleich. also absolut verschiedene Abmaße!

Sonnenscheind war schon vor 25 Jahren etwas abgefahrenes was Batterien angeht. Das weiss ich schon alleine von meine Vater, der in Afrika für Sonnnenschein neuen Werke aufgebaut hat

Hatte mich bezüglic Carhifi auch mal wegen Sonnenschein erkundigt...leider hat mein Dad heute keine Kontakte mehr zu der Firma....aber die Erzählungen reichen mir

Und wie gesagt, die Bilder dich ich von der Exide und Exide von Alfatech gesehen habe, unterscheiden sich grundsätzlich....
Corolla_1991
Inventar
#34 erstellt: 04. Nov 2006, 12:18
Hi,

das ist mir schon klar das eine analoge Endstufe viel Strom braucht, um gesunde 2kw für einen Woofer bereitzustellen sinds in der Endstufe bei einem Wirkungsgrad von ca. 50-60% ja 2,8-3kw.

Mir gings nur darum ob es wirklich soviel ist. Mit dem W7 würde jede Stufe auf 1,5Ohm laufen, und er schreibt sie zieht da locker mal 500A. Aber eine verbraucht lt. F.Miketta ja nur 250A an 12V! und 1Ohm, desshalb wundert mich das jetzt.

Gruß
Chris
Potsmoker
Stammgast
#35 erstellt: 04. Nov 2006, 12:25
Was ICH damit sagen wollte, zu viel Stom ist generell NIE verkehrt

Lieber zu viel Strom aber dafür ne Saubere Leistung....glaub mir...bei den 2 Stufen brauchst Du sowohl genug AH als aufh genug Kurzschluss-strom------beim Thema Strom...das ist das letzte an dem ich spare...und ich hab "nur" nen Frontsystem und trotzdem 2 Hawker SBS 40

Hau dir gute Batts rein soviel zu kannst...gerade bei den Stufen! Glaub mir, das ist sicherlich besser!

Nen W7 kriegt man war nur schwer kaputt, aber WENN, dann nur duch ne schlechte Stromversorgung......
Corolla_1991
Inventar
#36 erstellt: 04. Nov 2006, 12:32
Ich hatte als Zusatzbatterie eine Maxxima 900 DC und zwei 1F Caps (MXM Silvercap) davor, je mit 50qmm Kabel angeschlossen, Woofer wurde mit 1,5Ohm angeschlossen, die Spannung ging schon locker mal über 2V runter.

Also soviel zur Maxxima Die Caps hätte ich mir auch sparen können, oder eben mehr nehmen müssen. Aber mittlerweile denke ich, ich nehm die Caps lieber um das Frontsystem zu stärken und nehm für die Subendstufe einfach eine richtig dicke Batterie, die nicht so schnell mit der Spannung nachgibt.

Gruß
Chris
Simon
Inventar
#37 erstellt: 04. Nov 2006, 20:52
Hi!

Ein bekannter von mir hatte mal eine Masterstroke 3000 für seinen S15L7 von Kicker und hat diese mit 3 Maxxima 900 DC versorgt.

Könnte auch eine schöne Kombi für den W7 sein.

Grüße
Simon
dbdragAndi
Inventar
#38 erstellt: 08. Nov 2006, 00:24

Potsmoker schrieb:

Corolla_1991 schrieb:

Also die VRx 1.500.2 SPL wird an 3 Ohm laufen und schickt dann so ca. 3000 Watt zum sub. Dabei zieht sie dann mal locker 500A. Natürlich will ich den 13W7 ja nicht zerschiessen, deshalb werde ich die VRx ja auch "nur" zur Hälfte beanspruchen, so dass der sub um die 1500 Watt bekommt. Dann zieht sie dann so 250 - 300A.


Verbraucht eine VRX echt soviel? Laut Frank Miketta sinds bei 2kw an 12V nicht mehr als 250A. Und der Frank arbeitet viel mit den Endstufen.

Gruß
Christopher
(der auch gerade seine Stromversorgung für die VRX plant)



Naja, die Vrx 1.500 verlangt generell viel Strom. Ist halt ne analoge. Aber wer von ner analogen Stufe mit sehr geilem Klang den Klang auch will, muss die Stufe auch versorgen. Bedenkt man alleine nur dass beide Stufen in Brücke jeweils aus Einem Ohm laufen....das zieht ne Menge Strom. Also wer in der Kostellation viel erwartet, sollte auch sehr sehr viel an Strom bereitstellen.

2 Stinger SPV 1700 sollten es schon sein. Oder 1-2 Kinetik Monster..Preislich nicht weit auseinandern, weswegen ich (alleine von den Daten her) die Kinetik bevorzugen würde...

Wie gesagt, wer 2 von den Endstufen in Brücke schaltet braucht sehr viel strom. Aber wer sich 2 solcher Endstufen leisten kann, kann sich auch noch bissl strom leisten, oder?

Strom ist bei mir das erste worüber ich mir gedanken mache ;)


Daten können lügen..... ob eine Batterie wirklich gut ist, zeigt sich wenn man sie selbst gemessen hat und eine Bewertungsgrundlage hat (z. B. Spannungseinbruch bei einer fiktiven Amperelast). Ich habe die xy ( ) selbst mal getestet gegenüber einer Optima Yellow Top 5.5 und konnte einen Unterschied von 0.5 db für die Optima verzeichnen. Dies zu Daten die auf Produktblättern stehen. Wenn überhaupt, dann darf man Messwerte nur vergleichen, die nach der gleichen Spezifikation gemessen wurden. Nebenbei war die andere Batterie um das doppelte so teuer wie die Optima.....

Wenn man gute Batterien sucht, dann muss man in die dbdrag-Szene schauen und dort einzig und alleine auf die Top Leute der Street-Klassen ;). Solche Sprüche wie "ich bin begeistert von der xy-Batterie"....... naja..... einzig und alleine sollte man sich anschauen welche Batterie die Mehrheit der Top Leute nimmt und damit meine ich Leute die sehr nahe am Weltrekord sind. Auch Aussagen wie "es wurden 10 KW Endstufen an der xy-Batterie" betrieben. Wenn nur die Impendanz beim Brummen hochgenug ist, dann kann man sogar 4 D7 (also 28 maximale KW) an einer Standardbatterie betreiben

Wenn man die normalen verwendeten Batterien sich da anschaut ist die NSB90 und Powercell 4000 zurzeit top und sind leistungstechnisch sehr eng beieinander


[Beitrag von dbdragAndi am 08. Nov 2006, 00:35 bearbeitet]
Zak1976
Stammgast
#39 erstellt: 10. Nov 2006, 18:31
das kann ich so nur voll unterstreichen. Ich habe keine Erfahrung mit Kinetic, sehr wohl aber mit der Maxxima und der Optima Yellow 5.5. Die Optima ist schon eine Top Batterie, liefert sehr viel Strom, kann auch schnell und auf hohe Spannungen geladen werde und ist Preis/Leistungsmäßig top. Auch wahre Energiewürfel sind die Northstar Batterien. Auch die Hawker C11 ist ein Monter und liefert sehr viel Strom, ist aber nur noch gebraucht zu bekommen. Ich denke schon das Du mit einer Großen Optima oder Northstar/Hawker C11 erstmal hinkommst, die Spannung würde ich beobachten, sind die Schwankungen zu stark (>1-1,5V) solltest Du über eine weitere Batterie nachdenken. Desweiteren würde ich mit einer Stromzange mal messen, welchen Strom du beim max. Abhörpegel wirklich im Schnitt brauchst.
Ich habe mit einer VRX (keine SPL) und einem 15W3V2 mit einer Optima Yellow 4.2 beim Musikhören (Seed -Aufstehn-) im mittel 80 A gezogen, Impulsspitzen waren 130 A und das war schon so hölle laut, dass ich das Lied so nicht zuende hören wollte, also nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schießen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audison VRX 1500.2 Spl 1,5 Ohm stabil?
tom999 am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  10 Beiträge
Audison VRX 1.500.2 setzt aus HILFE!
benny02 am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  2 Beiträge
Zu wenig strom für gzrw 30 spl
Gz-power am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  11 Beiträge
Strom für Endstufe
Devilx123x am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  3 Beiträge
Strom für die HU
PUG106S2 am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  46 Beiträge
Reicht der Strom für...???
Binford220 am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  5 Beiträge
strom für kondensator, verstärker?
grandy am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  7 Beiträge
Strom?
Kc*Rage am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  10 Beiträge
strom
Maxi1987 am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  7 Beiträge
Strom?
Gamefire am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedmatzem83
  • Gesamtzahl an Themen1.383.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.619

Hersteller in diesem Thread Widget schließen