Audi 80 B4 1994 Anlageberatung

+A -A
Autor
Beitrag
Zack329
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2013, 22:34
Moin Moin,

besitze einen Audi 80 B4 von 1994 mit sportlichen 2L Hubraum und 90 PS.

Es ist mein erstes Auto und bin damit vollkommen zufrieden ABER.....

Die Anlage/Radio stört mich ungemein.
Es ist nicht möglich auch nur einen Radiosender ohne Rauschen zu genießen und von qualitativem Sound kann man gar nicht erst sprechen.

Ein Radio bzw eine Headunit bin ich gerade am einbauen da meine Sammlung von Kasetten sehr sehr begrenzt ist . Es handelt sich um das
Kenwood KDC-BT92SD
Hier der Link:
www.amazon.de/Kenwoo...-ready/dp/B0077KQNO8

Ich denke das ich damit einen guten Anfang mache da ich sehr Qualitätsorientiert bin.

Mir kam die Idee dass eine Musikanlage gar nicht schlecht sein würde und ich durch einen Nebenjob eh noch unverplantes Geld übrig habe.

Das Ziel ist es für mich und meine Fahrgäste einen angenehmen und hochqualitativen Sound zu haben.

Ein geplantes Setup sieht wie folgt aus:

-Headunit: Kenwood KDC-BT92SD
-Frontlautsprecher:Alpine SPG-10C2 10 cm (beim Audi 80 auf dem Armaturenbrett)
-Subwoofer:Alpine SWE-1244 - 30cm Subwoofer
-Endstufe: Überhaupt nötig?
-Mittel/Hochtöner hab ich keine Ahnung
-Powercap stehe ich skeptisch gegenüber dem Sinn


Ich plane so ca 300 Euro für den Umbau ein. (ohne Radio)

Vielleicht noch die Türen vorne und hinten dämmen aber das können wir erstmal außen vorlassen.


Die Sachen sollen möglichst von namenhaften Herstellern sein wie Alpine Pioneer oder Kenwood.

Ich weiß leider nicht wie ich die Sachen dezent verbaue bzw an den richtigen Stellen.

Den Subwoofer möchte ich aber betonen bzw in den Innenraum legen da der einfach ein optischer Leckerbissen ist.

Handwerklich bin ich super begabt und hab durch meinen Dad genügend Equipment also solls daran nicht scheitern verrückte Dinge zu basteln.

Ich freu mich auf eure Setup vorschläge /Verbesserungen und spart mit Kritik nicht da ich kompletter Anfänger bin.

Haut in die Tasten währenddessen lese ich mir Anfängertutorials FAQs etc durch
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2013, 22:51
Hallo und Willkommen.

Erstmal ausführlist alles lesen.

Hilfestellung: Autohifi-Anlage richtig einbauen und verkabeln +A -A
Einsteigertipps und Grundlagenwissen +A -A
Wie stelle ich eine Endstufe richtig ein? +A -A
Guter Einbaubericht mit vielen Bildern zu Dämmung und Adapterbau


Erstmal zu deinem Vorhaben...

Radio sehr gut!
Frontsystem Schrott...
Koaxiallautsprecher ist das schlechteste, was man tun kann... Hast also 2 Möglichkeiten... Du hast ja leider keine Einbauplätze in den Türen oder...?

1) Doorboards
Du baust dir geschlossene Doorboards für das Auto, für einen passenden 16,5cm Lautsprecher
http://data.motor-ta...ahrerseite-16996.JPG

Oder
2) Kickpanel
Du baust dir ein geschlossenes Kickpanel in den Fußraum für einen 16,5cm Lautsprecher
http://www.nordicaud...der/a80kickpanel.jpg


Soweit zum Frontsystem...

Zweits Problem, Subwoofer...

Bei abgetrennten Kofferraum gibts nur wenige Möglichkeiten...



Möglichkeit 1: Bandpass
Bandpass Gehäuse bauen mit einem Port, der genau durch die Öffnung spielt. Wäre Ideallösung, nimmt aber relativ viel Kofferraum weg. Und muss genau berechnet werden, aber sollte kein Problem darstellen wenn du dies möchtest.

http://img507.imageshack.us/img507/906/img0573ud2.jpg
http://www.abload.de/img/bp1tooer.jpg
http://www.google.de...t:429,r:27,s:0,i:165

Möglichkeit 2: Geschlossenes Gehäuse
Gibt auch die Möglichkeit ein geschlossenes Gehäuse zu bauen. Das Gehäuse wird dann so hingestellt, dass der Subwoofer durch den Skisack spielt. Ist ebenfalls möglich, der Subwoofer muss rundrum aber ebenfalls komplett abgedichtet werden!

http://www.google.de...1t:429,r:9,s:0,i:106
http://www.acr-saarlouis.de/wp-content/uploads/img_4554.jpg

Möglichkeit 3: Free Air Subwoofer
Das selbe wie "Geschlossenes Gehäuse" nur wird der Subwoofer ohne Gehäuse an die Öffnung des Skisacks verbaut. Gibt spezielle FreeAir Subwoofer, welche dafür geeignet sind. (Diese würden spielen in großen Volumen sehr gut, 400L aufwärts, also verwenden sie das Volumen des Kofferraums als Gehäuse)

http://www7.pic-upload.de/06.11.12/f5r5muw7wf4i.jpg
http://www.abload.de/img/271020066296n92.jpg

Möglichkeit 4: Beifahrerfußraum Subwoofer
Auch sehr gute Möglichkeit! Erfordert aber Erfahrung mit Harz und GFK.

http://www.google.de...=1t:429,r:1,s:0,i:85

Möglichkeit 5: Kleines Gehäuse hinter den Fahrersitz durch Presspassung befestigen
Finde grade kein passendes Tutorial dafür... musst es dir einfach so vorstellen, dass das Gehäuse auf Presspassung gebaut wird, sodass es zwischen Fahrersitz und Rücksitzbank passt und dort fest ist. Lässt sich auch jederzeit schnell rausnehmen. Aber große Subwoofer werden dort zu wenig Volumen haben, weshalb dies nur mit kleinen Chassis geht.


Gilt NUR, wenn der Kofferraum abgetrennt ist von der Fahrgastzelle. Hat dein Auto ein Skisackdurchgang in der Mitte der Rückbank? Wenn nicht, dann blieben nur Möglichkeit 4 und 5 übrig. Oder eine kleine Holzkiste in den Beifahrerfußraum mit einem sehr kleinen Chassi (8")


Kabel und Dämmung kommen mit etwa 130€ zu gute.

Und Endstufe ist selbstverständlich nötig. Das Radio leistet etwa 15W pro Kanal... das ist viel zu wenig für Subwoofer und Frontsystem! Daher 4 Kanal Verstärker.

Denke mal bei dem Budget muss man auf gebraucht Ware setzen oder günstige Neuware... mal so grobe Richtung:

Frontsystem 100€
4 Kanal Endstufe 80€
Subwoofer 50-80€
Dämmung Kabel 130€

Anders kannst du keinen Hochqualitativen Sound bekommen.

Erstmal sollten wir das mit dem Kofferraum klären und den Einbauplätzen in der Tür. Dann sollten wir schauen, was du umsetzen kannst und möchtest. Danach werden die Komponenten dafür gewählt.

Derweil kannst du dich mal oben komplett durchlesen und die folgenden Links ebenfalls als Inspiration.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1503.html

Wie Doorboads gebaut werden sieht du ebenfalls hier

http://www.google.de...=38&ved=1t:429,i:168

Grüße


[Beitrag von Neruassa am 23. Feb 2013, 22:53 bearbeitet]
Zack329
Neuling
#3 erstellt: 23. Feb 2013, 23:31
ICH BIN BEGEISTERT!!!
vielen Dank für die Antwort!

leider habe ich keine Türplätze
Ich werde mir Doorboards bauen müssen ist aber alles nicht schlimm.

Einen Durchgang hab ich leider nicht zum Kofferraum

ich hab euch aber ein paar bilder gemacht.

Vordertür Fahrerseite
Hintertür Fahrerseite
Rückbank
Rückbank mit ausgeklappter Armlehne
Kofferraum


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):


Fahrerseite Vordertür
http://imageshack.us/a/img12/1286/dsc0091ba.jpg

Fahrerseite Hintertür
http://imageshack.us/a/img12/8189/dsc0092nb.jpg

Rückbank
http://imageshack.us/a/img855/573/dsc0089zd.jpg

Rückbank mit Durchgangsfake
[http://imageshack.us/a/img706/8995/dsc0095eq.jpg

Kofferraum
http://img607.imageshack.us/img607/427/dsc0094tz.jpg




Wie siehts denn mit der Variante des Freeairsystem aus?

Würde zwar sehr ungerne ein Loch reinschneiden aber Möglichkeit 4&5 mag ich gar nicht

Edit: wenn man ein Loch reinschneiden würde könnte man ja auch gleich ne Box hinterbauen....... und dann noch die Endstufe ranheften.....


[Beitrag von Zack329 am 24. Feb 2013, 00:06 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2013, 00:26
hallo

bilder vom B4 brauch ich nicht , kenn den wagen selber lang gefahren

den einbau ansehen , denn da steht alles drinn was du wissen must

das kenwood ist als radio erstmal soweit tauglich , endstufe wirst auf jedenfall benötigen

free air geht , steht im link drinn


http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1503.html

Mfg Kai
kay1212
Inventar
#5 erstellt: 27. Feb 2013, 13:32
Hallo , zum Thema Doorboardbau kann ich nen Tipp geben:
-scneide eine Grundplatte aus dünnen Sperrholz oder Mpx zu , so wie die Form auf der Türverkleidung aussehen soll
-dann könntest du Styropor 5-10cm aufkleben ,was du dann ganz eifach auf Form raspelst
-das ganze laminierst du mit Polyesterharz und Glasfasermatten über
-dann nimmst du den Styropor unterhalb der laminierten Form raus und füllst alles mehrfach mit Harz und Matten auf ca 2-3cm sollten reichen (innerhalb versteht sich)
-dann kannste oberhalb schön Schleifen ,Füllern ,Lackieren oder bekleben
B4Bomber
Neuling
#6 erstellt: 02. Mrz 2013, 22:30
und wie befestigst du die dann vernünftig?

würde ,wenn ich es nochmal machen würde,geschlossene dobo bauen.. könnte man eventuell auch 20er tmt verbauen und sich so vielleicht den sub sparen..

übrigens geht free air im audi hervorragend!
gg durch den skisack oder öffnung würde auch gehen...oder bandpass,wenn man keinen kofferraum braucht..

im audi 80 kann man sich richtig austoben,wenn mann keine 2 linke hände hat..

mfg
kay1212
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2013, 11:41
hast doch zum befestigen die Grundplatte aus holz, das kann man anlaminieren . und wenn ,dann bohrt man das Gfk , an den vorgesehenen Haltepunkten aus und verklebt mit Harz Gewindehülsen .
B4Bomber
Neuling
#8 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:28
aber mit der tür schon fest verbinden,nicht nur mit der verkleidung!?

weil die verkleidung wird ja eingeschoben,das ist halt millimeterarbeit..

vielleicht hab ich auch grad nen denkfehler..

möglichkeiten gibt es jedenfalls genug..

mfg
kay1212
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:37
hhhmm , den hast du , die Tvk sollte natürlich aufgeschnitten werden , so dass das Board verschraubt werden kann , uber die verschraubungen kommt dann eine Blende , die zb mit stoff bespannt wird
.
B4Bomber
Neuling
#10 erstellt: 03. Mrz 2013, 17:31
hmm.. bin halt immer bestrebt, es so aussehen zu lassen,als ob es orginal ist..deswegen hat eine TVK auch 2 wochen bei mir gebraucht.. wenn man mit den löchern oder mit stoffbezug auf kunstledertüren leben kann ,ist das auch ok..
oder man ist halt sehr gelenkig und setzt die schrauben in das gehäuse,vorher halt ein paar muttern aufs blech geschweißt..

im fuzzi hatte einer geschlossene dobo`s verbaut,die sehen gut aus,finde ich..

wie gesagt, möglichkeiten gibt es genug bei den guten alten audi`s..
Zack329
Neuling
#11 erstellt: 17. Mrz 2013, 14:33
moin moin,

nach langer zeit melde ich mich mal zurück!
habe viel zu tun wegen dem abi aber nehme mir jetzt mal die zeit dazu.

Ich hab mein radio jetzt komplett angeschlossen und bin mehr als begeistert!
Ein geiles teil.
Nun muss ich mich für die lautsprecher entscheiden.

Geplant ist der dobo bau vorne und hinten an den türen.
Zu welchen Lautsprechern würdet ihr mir raten die qualitativ hochwertig sind nen guten klang haben und dabei noch bezahlbar sind.
150 für alle 4 vllt? Gibts da was drunter? Von marken wie hifonics, magnat etc möchte ich abstand nehmen.
Habe an 16er gedacht.


Den sub möchte ich in den skisackdurchgang setzten damit er optisch schön ist.
Die Breite erlaubt mir aber nur einen 20cm sub!
Ein geschlossenes gehäuse mit zylinderöffnung ist dafür geplant.hoffe ihr wisst was ich damit meine.


freue mich auf eure antworten und werde in der zeit meine stoffbezüge aus den türen auswechseln weil sdiese sich verabschiedet haben-.-
Neruassa
Inventar
#12 erstellt: 17. Mrz 2013, 14:39
Lautsprecher hinten zerstören nur den Klang, es wird nur vorne investiert...


Neruassa (Beitrag #2) schrieb:
Guter Klang fängt vorne an...
Der Subwoofer übernimmt 20 - 80 Hz...
Das Frontsystem 80 - 20000 Hz...

Für 600€ lässt sich dort was schönes finden, mal ungefähre Angaben:

Radio 110€
Frontsystem 100€
4 Kanal Endstufe 170€
Subwoofer 80-120€
Dämmung Kabel 130€

Werde gleich noch ein paar Links senden zum Durchlesen... Danach weist du wie alles bei Car Hifi funktioniert. Alles schön durchlesen und dein System wird umwerfend.
Grüße

Hilfestellung: Autohifi-Anlage richtig einbauen und verkabeln +A -A
Einsteigertipps und Grundlagenwissen +A -A
Wie stelle ich eine Endstufe richtig ein? +A -A
Guter Einbaubericht mit vielen Bildern zu Dämmung und Adapterbau
http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.sub-scene.de/technik/technik-frontsystem.html
http://www.sub-scene.de/technik/technik-stromkabel.html

Grobe Richtung in die es geht: [Preise können veraltet sein!]

Radio
Din1
Pioneer MVH-150UI [50€]
Clarion CZ202 [99€]
Pioneer DEH-X5500BT [110€]

Frontsystem [Falls 16,5cm passen, ansonsten dem entsprechende 13er Komponenten!]
Passivsystem 2 Wege
Helix B 62 C [99€]
GLADEN AUDIO RS 165 [169€]
ETON POW 160 [169€]
ETON Pro 170 [189€]

4 Kanal
Krüger & Matz KM 1004 [170€]

Subwoofer
Chassi
Alpine SWE 1243E http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d

oder Gehäusesubwoofer:
Axton AXB25 / 30
Eton F10 600G

Dämmung http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d
Kabel http://www.pimpmysou...7cce1a6b0fe7c96b937d

Kondensator brauchst du nicht...

Das von dir verlinkte Kabel ist billiges Aluminiumkabel mit Kupferummantelung... du brauchst reines Kupferkabel! Der Leitwert eines reinen Kupferkabels ist fast doppelt so groß wie der von CCA Kabel... Hier darf NICHT gespart werden!

Man KANN sich als ANFÄNGER auch auf Youtube Videos von ARS24 anschauen um etwas zu lernen, wie die Komponenten genau miteinander verkabelt werden... Schlecht zur Veranschaung sind diese Videos nicht... aber du solltst dem Gebrabbel des Herrn nicht soviel Aufmerksamkeit geben, WAS für Material er verwendet und was für Komponenten er empfiehlt... In dem Video von der Dämmung verwendet er grotten schlechtes Alubutyl (dies schneidet er wie Brotpapier! Was soll dieses Zeug bringen?!), verwendet ein Dämmvlies und eine Dämmpaste... alles überteuert, braucht man nicht. Aber um etwas zu verstehen, wie sowas funktioniert, kann man es sich anschauen.

Ansonsten steht oben in die Links eigentlich ALLES drin.
Die Türdämmung ist wunderbar gezeigt, der Adapterbau ebenfalls perfekt detalliert beschrieben. In den Grundlagen findest du Hintergrundwissen, sowie einige Zeichungen wie es später verkabelt wird. Als Grönung wird dir noch erklärt, wie eine Endstufe eingestellt wird, damit nichts schief geht... Lesen Lesen Lesen... Fragen Fragen Fragen...

Wenn du bei deinem Projekt Geld sparen möchtest, musst du dich sehr in die Materie einlesen, sonst wird das nichts! Dabei kann man einen Haufen Geld sparen, kostet aber auch einen Haufen Arbeit, ein Fertigpaket oder an einem Wochenende ist sowas nicht getan.
Ansonsten zum Händler gehen und ihm 250-300€ in die Hand drücken. ;)





Möglichkeit 1: Bandpass
Bandpass Gehäuse bauen mit einem Port, der genau durch die Öffnung spielt. Wäre Ideallösung, nimmt aber relativ viel Kofferraum weg. Und muss genau berechnet werden, aber sollte kein Problem darstellen wenn du dies möchtest.

http://img507.imageshack.us/img507/906/img0573ud2.jpg
http://www.abload.de/img/bp1tooer.jpg
http://www.google.de...t:429,r:27,s:0,i:165

Möglichkeit 2: Geschlossenes Gehäuse
Gibt auch die Möglichkeit ein geschlossenes Gehäuse zu bauen. Das Gehäuse wird dann so hingestellt, dass der Subwoofer durch den Skisack spielt. Ist ebenfalls möglich, der Subwoofer muss rundrum aber ebenfalls komplett abgedichtet werden!

http://www.google.de...1t:429,r:9,s:0,i:106
http://www.acr-saarlouis.de/wp-content/uploads/img_4554.jpg

Möglichkeit 3: Free Air Subwoofer
Das selbe wie "Geschlossenes Gehäuse" nur wird der Subwoofer ohne Gehäuse an die Öffnung des Skisacks verbaut. Gibt spezielle FreeAir Subwoofer, welche dafür geeignet sind. (Diese würden spielen in großen Volumen sehr gut, 400L aufwärts, also verwenden sie das Volumen des Kofferraums als Gehäuse)

http://www7.pic-upload.de/06.11.12/f5r5muw7wf4i.jpg
http://www.abload.de/img/271020066296n92.jpg

Möglichkeit 4: Beifahrerfußraum Subwoofer
Auch sehr gute Möglichkeit! Erfordert aber Erfahrung mit Harz und GFK.

http://www.google.de...=1t:429,r:1,s:0,i:85

Möglichkeit 5: Kleines Gehäuse hinter den Fahrersitz durch Presspassung befestigen
Finde grade kein passendes Tutorial dafür... musst es dir einfach so vorstellen, dass das Gehäuse auf Presspassung gebaut wird, sodass es zwischen Fahrersitz und Rücksitzbank passt und dort fest ist. Lässt sich auch jederzeit schnell rausnehmen. Aber große Subwoofer werden dort zu wenig Volumen haben, weshalb dies nur mit kleinen Chassis geht.[/b]


Wenn du nun ein geschlossenes Gehäuse an die Skisacköffnung stellen möchtest, gibt es dort diverse gute, die in kleinen Gehäusen klar kommen...

z.B.

Hertz, RE Audio, JL, Digital Designs, Gladen Audio, Audio System...


[Beitrag von Neruassa am 17. Mrz 2013, 14:45 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 17. Mrz 2013, 17:34
hallo

bau gescheit ein frontsystem ein , hinten nix nur front + sub

Mfg Kai
B4Bomber
Neuling
#14 erstellt: 17. Mrz 2013, 22:40
kann da kai nur bestätigen!!

ich fand meine eton`s gut.. würde ich auch weiter empfehlen..

8" chassi`s gibt es einige.. mußte ich mich, im neuen projekt, auch mit auseinandersetzen..

im fuzzi gabs mal einen informativen beitrag >http://www.klangfuzz...RS+Audio+Competition

da sind viele chassis aufgeführt,dann mußte halt google quälen,dabei kommen noch mehr interessante beiträge im fuzzi..

viel spaß beim lesen..

mfg
Zack329
Neuling
#15 erstellt: 18. Mrz 2013, 00:35
so hab mich mal umgeschaut und bis jetzt sind mir die "gladen rs 165" ins auge gefallen sowie der
"Alpine SWR-823D". problematik ist jetzt nur der preis der relativ hoch ist :/

gibt es nicht günstigere lautsprecher oder subs im 20 cm bereich?
Der Alpine SWG-844 bringt natürlich eine erhebliche preisersparnis jedoch denk ich mir dabei dass der ziemlich minderwertig ist. Hat jmd Erfahrungen?



Welche endstufe kommt für mich in frage wenn ich mich auf das frontsystem sowie den sub beschränke?

ne 2 kanal?
Neruassa
Inventar
#16 erstellt: 18. Mrz 2013, 00:40
Wenn du meine Beitrag gelesen hättest, wüsstest du wieviele Kanäle du brauchst...
Zack329
Neuling
#17 erstellt: 18. Mrz 2013, 00:52
den habe ich gelesen aber denke dass eine 4kanal nicht zu übertrieben sein für meine ansprüche die mittlerwele zurückgeschraubt wurden.
lombardi1
Inventar
#18 erstellt: 18. Mrz 2013, 01:01
Wie willst Du denn 3 Lautsprecher an 2 Kanäle anschließen ?

Eine 4 Kanal wäre wohl richtig.

2 Kanäle für das Frontsystem und den Woofer gebrückt an die beiden anderen.

mfg Karl
Zack329
Neuling
#19 erstellt: 18. Mrz 2013, 01:20
puh was ist blos los mit mir.
bin heute ziemlich durcheinander....
meine anschlusstheorie schreib ich besser nicht auf
genauso doof hab ich heute auch nach lautsprecherkabeln mit 20qmm gesucht habe

ich geh schlafen für heute und schau morgen nochmal rein

danke euch allen für die ausführliche beratung auch wenn es nicht ganz leicht mit mir ist
kay1212
Inventar
#20 erstellt: 18. Mrz 2013, 15:00
3 Lautsprecher an ner 2 -Kanal geht schon.....man braucht eine Hochstromfeste Endstufe(unter 2ohm stabil) und das ganze trimode . Früher wurde das mal fabriziert , aber man nuss sich bestens mit der Materie auskennen .
janwoecht
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Mrz 2013, 15:05
Und es einfach sein lassen! TriMode war schon damals blödsinn.

Der Sub muss einzeln im pegel angeglichen werden können.
kay1212
Inventar
#22 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:14
aber es ging , wenn die komponenten gepasst hatten ,und der Einbauer Ahnung von berechnungen hatte funktionierte es schon . Klar , einfacher ist natürlich jeweils ne separate Stufe fürn Bass und Frontsystem .
Neruassa
Inventar
#23 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:32
Man kann auch einfach direkt eine 4 Kanal nehmen und braucht nicht 2 Endstufen...
4 Kanal Endstufen kosten im Gegensatz zu ihren 2 Kanal Verwandten kaum mehr...
B4Bomber
Neuling
#24 erstellt: 18. Mrz 2013, 21:54
300,- sind schon sehr sehr knapp für alles neu..

fs: eton pow 172 > http://www.ebay.de/i...&hash=item3380a577d3

sub: alpine swg 844 > http://www.just-soun...ofer-b-ware/a-10632/

amp: krüger&matz km 1004 > http://www.ebay.de/i...&hash=item19da0f3211

cab > http://www.ebay.de/i...&hash=item460d8a3878

dämmung(alubutyl,absorber) und kabel(strom > schweißerkabel),sicherungshalter > 150,-


lesen muß man halt schon mal,bist ja nicht der erste der ne low budget anlage verbaut...
und ab und zu mal hier oder im fuzzi flohmarkt schauen,dann wirds billiger..


also so 500,- und ein paar wochenenden würde ich mal einplanen,wenn alles neu..die meiste zeit haben die türen bzw die dobo`s gefressen..
meine anlage im audi waren ca 1000,-euro..sollte auch low budget werden,dann packte mich das fieber..

mfg
Zack329
Neuling
#25 erstellt: 18. Mrz 2013, 22:53
vielen dank für die links!

ich werd denk ich alles so langsam anschaffen und mich dann nochmal melden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontlautsprecher Audi 80 B4
almir_de am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  2 Beiträge
Frontsystem audi 80 b4
hardstyler69 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  10 Beiträge
FS Audi 80 B4
Itchy007 am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  5 Beiträge
Audi 80 B4 lautsprecherkonzept
Reggae am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  47 Beiträge
Audi 80 b4 doorboards
Buscher95 am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  8 Beiträge
Audi 80 B4, 10er Frontsystem
chriss909 am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
Audi 80 B4 Serienlautsprecher tauschen
chimera am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  14 Beiträge
Lautsprecher für Audi 80 B4
yawee am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  11 Beiträge
Hinteres Lautsprechersystem Audi 80 B4
Luuki am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  20 Beiträge
Audi 80 B4 braucht neue Boxen
chipetto am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.271 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedMathias_83
  • Gesamtzahl an Themen1.414.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.936.276

Hersteller in diesem Thread Widget schließen