Youngtimer Honda Crx del Sol, Frontlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Haribo-Man
Neuling
#1 erstellt: 30. Apr 2016, 10:53
Hallo,

ich habe mir das oben genannte Auto vor kurzem gekauft.

Zur Zeit sind noch das originale Werksradio mit den alten Lautsprechern verbaut, alles Baujahr 1998

Ich möchte ein neues Radio mit USB / Bluetooth einbauen und vorne in die Türen neue Lautsprecher, die hinteren Lautsprecher werde ich entweder abklemmen, oder minimal mitlaufen lassen.

Da ich weder mit Gfk rumbasteln will, noch mein Armaturenbrett kaputt bohren will, kann ich kein Komponentensystem einbauen.

Es werden also Koaxiallautsprecher werden. Eine Endstufe wollte ich auch nicht nehmen, bin sowieso nicht der Lauthörer. Besteht also keine Gefahr, dass ich meine Lautsprecher hierdurch zerlege.

Als Radio liebäugel ich zur Zeit mit einem Kenwood KDC-X5000BT, ca. 100 EUR.
Frontlautsprecher JBL Car GX602 ca. 60 EUR.

Die Lautsprecher werden mit einer MDF Platte als Adapter ans Gehäuse geschraubt, da werksmäßig glaub 130mm LS vorgesehen sind.

Wie man sieht also durchschnittliche Anforderungen, ohne Ambitionen nach "oben". Macht es bei so einem Anspruch überhaupt Sinn die Türen zu dämmen?
Einzige was ich mir vorstellen könnte "irgendwann", einen kleinen Aktivsubwoofer unter dem Beifahrersitz / im Fußraum.


[Beitrag von Haribo-Man am 30. Apr 2016, 10:54 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2016, 11:53
Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Klang und desto BASS

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebnis WESENTLICH.

http://noiasca.rothschopf.net/delsol/ddelsol14.htm

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-2144.html
Haribo-Man
Neuling
#3 erstellt: 30. Apr 2016, 12:22
Hallo Stefan,

danke für die Hinweise. Aber das Problem beim CRX war und ist der vorgesehene Einbauort der Lautsprecher.

Ich habe mich durch verschiedene Beiträge gewühlt, die einzige Möglichkeit wäre den Hochtöner auf dem Armaturenbrett zu platzieren, oder aber mittels Stichsäge und GFK irgendwelche Experimente.
Und das will ich nicht.

Von daher bin ich auch bereit Abstriche beim Ergebnis in Kauf zu nehmen, letztendlich hab ich mir den Wagen als Dritt- / Spaßwagen für gutes Wetter gekauft.
Zur Zeit höre ich überwiegend Radio und gelegentlich eine CD in meinen anderen Autos.

Oder gibt es Koaxialsysteme wo man den Hochtöner in einem Gelenk bewegen und somit etwas besser ausrichten kann?
Gerade gezielt nach schwenkbaren Hochtönern gesucht ... aber Einbautiefen von 14cm? Ich fahr doch keinen Panzer

Also um das zusammenzufassen:
Ich weiß, dass Koaxial-LS bauart- und positionsbedingt nicht gut sind.
Die Frage, die ich dann habe, lohnt sich unter diesen Voraussetzungen dann die Dämmung? Ist ja immerhin eine Heidenarbeit.


[Beitrag von Haribo-Man am 30. Apr 2016, 13:03 bearbeitet]
B0mm3L
Stammgast
#4 erstellt: 30. Apr 2016, 14:29
Solange die Originalen LS nicht kaput sind lohnt sich es nicht. Eher wohl ein verschlechterung.

Warum den HT irgendwo mit GFK oder sonst was einbauen?
Es gibt zB Alu oder Kunstoff Töpfchen die man auf das A Brett ach anders befestigen kann.
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2016, 15:44

Haribo-Man (Beitrag #3) schrieb:

Die Frage, die ich dann habe, lohnt sich unter diesen Voraussetzungen dann die Dämmung? Ist ja immerhin eine Heidenarbeit.


Ich wiederhole mich gerne nochmal:

Egal welcher Lautsprecher. Tieftöner, Tiefmitteltöner, Koax,......

Die Basis für guten Klang ist IMMER der stabile Einbau.
Und dazu gehört eben auch die Dämmung.

Wenn Du also ein gutes Klangergebnis anstrebst, musst auch ein bissle Schweiß investieren.

Auch mit Koax wird das nicht soooo schlecht werden.

Ich selbst habe diese Lösung in einem meiner Fahrzeuge.

Im CRX sitzt man ja schön tief, da find ich das net so schlimm
und man kommt dem Optimum, einer Punktschallquelle, wieder näher.

http://www.toyota-pa...l/body_kickpanel.htm





Oder gibt es Koaxialsysteme wo man den Hochtöner in einem Gelenk bewegen
und somit etwas besser ausrichten kann?



Klar gibt es das
Haribo-Man
Neuling
#6 erstellt: 06. Mai 2016, 00:55
Ich würde dann die JBL GTO 629 nehmen?
Entscheidungskriterien für mich sind der justierbare Hochtöner und die geringe Einbautiefe (50mm).

Sind die Lautsprecher in der Preisklasse in Ordnung?

Und ja, ich werde die Türen dann auch noch dämmen
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2016, 08:55
Sollte Dir klar sein, das die kein Mensch kennt.

Für den schmalen Taler darfst net viel erwarten.
Haribo-Man
Neuling
#8 erstellt: 06. Mai 2016, 13:01
Das stand zu befürchten, ich hatte auch eher an die verbauten Materialien gedacht , ob das in Ordnung ist.

Alternativ würde ich jetzt z. B. die Alpine spr-60 mal in den "Raum" werfen, die Kosten etwa 50 Prozent mehr.


[Beitrag von Haribo-Man am 06. Mai 2016, 13:02 bearbeitet]
Haribo-Man
Neuling
#9 erstellt: 09. Mai 2016, 12:29
Blöde Frage am Rande... werden die Lautsprecher direkt auf die Mdf-Platte geschraubt, oder kommt da noch ein Adapter zwischen?
Bei den Ls liegen noch so Metallringe bei?
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 09. Mai 2016, 15:51
Es geht grundsätzlich um Stabilität.

Reicht das zur Beantwortung?
Haribo-Man
Neuling
#11 erstellt: 09. Mai 2016, 16:23
Jupp danke,
19mm sollte reichen, musste noch das Gitter innen abschleifen, da der Hochtöner so absteht.

Alubutyl ist Variotex 1.8.

Hoffe das ist OK.


[Beitrag von Haribo-Man am 09. Mai 2016, 16:24 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 10. Mai 2016, 00:10
Das wird schon!
Wir wollen einen Klangbericht
Haribo-Man
Neuling
#13 erstellt: 10. Mai 2016, 00:21
Gemach, Gemach...

Hab heute erst die Mdf-Platten lackiert, in Feuerrot Oo... war der einzige Acryllack, den ich noch in der Garage hatte :p

Auf das Alubutyl warte ich noch.

Bis dahin säuber ich die Türen und bau die Ls sauber ein.
Audiklang
Inventar
#14 erstellt: 10. Mai 2016, 01:47
hallo

man kann auch ne Ht verbauen so das es 100 % rückrüstbar ist

das ist nur etwas spachtelmasse + nen fetzen leder passend verarbeitet

ht aufname

Mfg Kai
Haribo-Man
Neuling
#15 erstellt: 11. Mai 2016, 21:05
Heute kam dann das Alubuty, da ich diese Woche Urlaub habe, hatte ich auch Zeit das Zeug direkt zu verarbeiten.
2qm kleben nun in den Türen ( Innen- und Außenblech), außerdem die Türfalz noch mit Hohlraumkonservierung ein gesprüht und die MDF Platten mit Silikon zusätzlich zur Verschraubung eingeklebt.

Nu schmerzt der Rücken, ich hoffe das lohnt sich wirklich mit dem Alubutyl ....

Die Lautsprecher sind noch nicht drin, hier hätte ich noch ne dumme Frage, da die gelegten Kabel abenteuerliche Farben haben. Wie stell ich als Laie fest, ob die Lautsprecher richtig angeschlossen sind?
zuckerbaecker
Inventar
#16 erstellt: 11. Mai 2016, 23:13
Haribo-Man
Neuling
#17 erstellt: 12. Mai 2016, 00:02
Danke, jo hätte auch selber die SuFu nutzen können, ich schieb es einfach mal auf den schmerzenden Rücken


[Beitrag von Haribo-Man am 12. Mai 2016, 00:03 bearbeitet]
Haribo-Man
Neuling
#18 erstellt: 12. Mai 2016, 21:52
So Lautsprecher sind drin, das Türschloss klappert ordentlich, wenn man die Türe zuschlägt. Da hilft auch kein Alubutyl.
Lautsprecher verzerren nicht, wenn ich die Lautstärke hoch drehe. Für mich reicht das. Aber ob das am Alubutyl liegt... keine Ahnung.

Was mir auf den Sack geht, ist dieses alberne Mickeymouse-Kino von dem Kenwood Radio. Dachte dieser Mist wäre vor 20 Jahren abgeschafft worden.

Eine Frage noch, wenn ich beim Radio den Rearchannel ausschalte, steht dann mehr Saft für die Frontlautsprecher zur Verfügung?
Theoretisch hab ich ja 4*15 Watt?
zuckerbaecker
Inventar
#19 erstellt: 12. Mai 2016, 22:32
Ja klar.

Ich hab bei meinem Auto jetzt den Rückwärtsgang stillgelegt
und nutze diese zusätzliche Leistung für den Vorwärtsgang.
Audiklang
Inventar
#20 erstellt: 13. Mai 2016, 00:54

Haribo-Man (Beitrag #18) schrieb:
Eine Frage noch, wenn ich beim Radio den Rearchannel ausschalte, steht dann mehr Saft für die Frontlautsprecher zur Verfügung?
Theoretisch hab ich ja 4*15 Watt?


das hättest voll nutzen können wenn du separate hochtöner verbaut hättest , dann hätte man die passivweichen aufspalten können und jeweils jeden lautsprecher seinen eigenen endstufenkanal geben können

Mfg Kai
Haribo-Man
Neuling
#21 erstellt: 13. Mai 2016, 07:48
IMG_20160512_095520IMG_20160512_095539
zuckerbaecker (Beitrag #19) schrieb:
Ja klar.

Ich hab bei meinem Auto jetzt den Rückwärtsgang stillgelegt
und nutze diese zusätzliche Leistung für den Vorwärtsgang.


Kennst den Vergleich von Äpfeln mit Birnen?

@Audiklang:
Danke.

Klanglich passt das für mich, klar geht immer mehr.


[Beitrag von Haribo-Man am 13. Mai 2016, 09:32 bearbeitet]
Haribo-Man
Neuling
#22 erstellt: 13. Mai 2016, 13:45
Muss mich selber korrigieren, gerade mal die erste Fahrt gemacht.
Das klingt alles super, ordentliche Bässe, nix scheppert und der Hochtonbereich kommt auch gut rüber

Ich bin sehr zufrieden!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Honda CRX Doorboards ?
der_termi am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  2 Beiträge
Ausbau Honda CRX
schubidubap am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  18 Beiträge
HiFi für einen Honda CRX (ED9)
Lapinkul am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  17 Beiträge
Frage zu Lautsprecheranordnung im Honda CRX ED9
Felix8952 am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  17 Beiträge
Komische Einbauadapter an Honda CRX ED9
Felix8952 am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  4 Beiträge
Youngtimer Mercedes C126 LS 4X6
ElFriede68 am 25.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  6 Beiträge
CRX Boxenpositionen
Morpheus.R am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  11 Beiträge
2/4 Lautsprecher Knirschen/brumen wie sau :.(
Shinefire am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  29 Beiträge
Honda Einbauhilfe
Sculpture am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
Frontlautsprecher
Tommydeluxe am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.103 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedAliciaIbanez
  • Gesamtzahl an Themen1.414.649
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.931.923

Hersteller in diesem Thread Widget schließen